JESUS ein Kiffer!?!

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Deimos, 8. Januar 2003.

  1. Deimos

    Deimos Geheimer Meister

    Beiträge:
    342
    Registriert seit:
    23. September 2002
    Jesus' Wunderheilungen und die Visionen seiner Jünger waren das Ergebnis eines Drogenrausches - das zumindest behauptet ein US-Forscher nach dem Studium alter Schriften und archäologischer Erkenntnisse.


    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,229721,00.html
     
  2. Eskapismus

    Eskapismus Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.212
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Das hab ich mir auch schon überlegt. All die Schamanen, Hexen, Druiden usw. wussten doch früher viel mehr Bescheid über all die Substanzen in gewissen Pflanzen, als wir heutzutage wissen. Wieso im Artikel nur von Hanf gesprochen wird finde ich seltsam, es gibt und gab doch noch so viel viel stärkeres. Bereits die Ägypter wussten beispielsweise über den Mutterkornpilz bescheid. Auch die Tatsache, dass mehrere Zeugen diese "Wunder" gesehen haben erstaunt mich nicht. An einer Outdoor GOA-Party in der Schweiz kam es vor ca. 3 Jahren auch zu so einer Massenhaluzination (war leider nicht dabei :( ). Nachdem eine LSD-Bole herumgereicht worden ist, haben mehrere Leute ein UFO auf dem Partyplatz landen sehen und alle haben die Ausserirdischen die dann ausgestiegen sind gleich beschrieben..... :idea: Nur für diejenigen die sich nicht an der Bole bedient hatten, waren sie unsichtbar.

    In einem Buch über Haluzinationen habe ich gelesen, dass sich die Offenbarungen, einer bekannten franz. Heiligen (hab leider deren Namen vergessen) mit Bestimmtheit auf Haluzinationen, ausgelöst durch Migräneanfälle, zurückführen liessen. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sich viele Wunder auf Geisteskrankheiten usw. zurückführen lassen. Und die Geschichte mit Moses und dem Brennenden Busch in der Wüste (war doch Moses oder?). Er war alleine in der Wüste, wenn das Hirn nicht genug Wasser kriegt, kann es doch auch mal ein wenig fehlerhaft werden. Auch andere Propheten (bsp. Johannes der Täufer) hielten sich in der Wüste auf, und die Leute kamen sie dort besuchen. Oder wie hoh war dieser Berg, auf dem Moses die zehn Gebote diktiert bekam? Ob da der Sauerstoff vielleicht ein wenig dünn war? :wink:
     
  3. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    US-Forscher nach dem Studium alter Schriften und archäologischer Erkenntnisse.

    Ich glaube eher, der konnte die Schriften net lesen, und veröffentlichte um darüber hinwegzutäuschen eine provokante These...
     
  4. gunyahbuddha

    gunyahbuddha Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    diese behauptung hab ich schon des öfteren aus vielen verschiedenen richtungen gehört und ich muss sagen, daß ich mir das recht gut vorstellen kann. die französische heilige war übrigens johanna von orleans, die sich unter anderem johanniskraut geballert hat!
    is schon 'ne ganze zeit her, daß ich mir die ganze literatur reingezogen hab' aber ich bin sicher das wird auch in so manchem themabezogenem buch behandelt!
     
  5. faustus

    faustus Geselle

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    meiner meinung nach wussten die gelehrten und die damaligen "ärzte" wahrscheinlich schon sehr viel über die anwendung von natürlichen drogen wie hanf, mutterkornpilz, schlafmohn, usw. und wie sie zur linderung von schmerzen oder heilung von krankheiten eingesetzt werden konnten. darum liegt auch diese these nicht fern.
     
  6. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    das nenn ich mal einen augenöffner!
    macht eigentlich alles sinn, was da steht. ich fänds ehrlich gesagt klasse; wieder ein "grund" mehr, cannabis zu legalisieren.
    was sagt die geistlichkeit zu diesem vorwurf?
     
  7. Eskapismus

    Eskapismus Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.212
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Die Geistlichkeit würde wohl jeden auf den Scheiterhaufen stellen, der ihr gesamtes Weltbild als Halluzination eines Hippies und ein par Blumenkinder abstempeln würde. (Das ist mir jetzt erst in den Sinn gekommen wie versifft Jesus eigentlich ausgesehen hat, voll der Kiffer).
     
  8. -sOMa-

    -sOMa- Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    25. November 2002
    John M. Allegro ein ehemaliger jesuit hat ein buch geschrieben, nach dem ich schon ewig suche (die deutsche ausgabe), und zwar: "The Sacred Mushroom and the Cross". darin beweist er, dass jesus und seine jünger drogen genommen haben (vor allem pilze) und dass sie die nachfolger des dyonisos-kults seien.
     
  9. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    zu 1. sowieso
    zu 2. *lol*, geil!

    @soma:
    dein name sagt einiges :wink:
     
  10. Torti

    Torti Geselle

    Beiträge:
    6
    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    naja da ich nicht mal an diesen typ glaube kann ich net sagen das er es tut. aber die kirche hat nicht umsont ihr tolles weihrauch!!!!!! und das Jesus vor seiner kreuzigung (ich glaube daran das es diese gab) mal ein schönes kraut geraucht hat lässt sich nicht ausschliessen :) . ich glaube das dass früher mehr leute gemacht haben als man heute denkt!!!!! :wink:
     
  11. PirAz

    PirAz Geheimer Meister

    Beiträge:
    176
    Registriert seit:
    5. August 2002
    Ey aber damit n kunde übers Wasser läuft brauchs schon n bissel mehr als Hanf oder? und zum aussehen von Jesus - des wees doch keine sau wie der aussah - die stelln den sich einfach so mit langen zotteln und bart vor. vielleicht hatte er in wirklichkeit glatze oder so.......
     
  12. -sOMa-

    -sOMa- Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    25. November 2002
    du kennst dich wohl aus!
    weisst du oder irgendjemand anders hier vielleicht wo ich die deutsche ausgabe herkrieg?
     
  13. Eskapismus

    Eskapismus Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.212
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Ich finde es sowieso lustig, wie in der Geschichte immer alles so heldenhaft und makellos dargestellt wird. Ein gutes Beispiel ist die Schlacht am Moorgarten aus der schweizer Geschichte. In der Schule vermittelten die Lehrer immer, das Bild der ehrenhaften Bauern, die für ihre Freiheit kämpften weil der Vogt so ein Tyrann war. Ich habe aber letzthin eine andere Version gehört. Einmal im Jahr kamen die Bauern zusammen um zu feiern und vor allem um zu saufen. Im Anschluss an diese Party gingen sie ins Kloster um zu randalieren und entführten die Mönche. Ja und das passte dem Herzog Leopold halt nicht und so kam es zur Schlacht am Morgarten. Ich finde diese Version ziemlich plausibel. Eine sehr bekannte Figur aus der Schweizergeschichte ist auch der Winkelried. Gemäss der Legende zur Schlacht von Sempach hatten sich die Österreicher zu einer art Igel formiert (so mit Lanzen und so) als der Winkelried zu seinen Mitstreitern sagte "schauet mir zu frau und Kind ich will euch ein Weg bahnen" mit diesen Worten rannte er auf den Igel zu und packte so viele Lanzen wie möglich und starb dabei den Heldentod, um ein Loch in die österreicher Formation zu reissen und so die Eidgenossen die Schlacht gewinnen konnten. Tönt gut oder. Lustiger finde ich diese Version. Der Winkelried war der Dorftrottel, und man füllte ihn mit Wein ab bis er mehr oder weniger Freiwillig zum Märtyrer wurde. :wink:

    Aber wer will seinen Vorfahren schon so etwas nach sagen? Vielleicht war Jesus einfach ein verdammt guter Hexer oder so...
    Vielleicht wird man in 1000 Jahren auch behaupten er sei ein Ehrenhafter Präsident gewesen. Vielleicht wird man in 2000 Jahren Timothy Leary als die Wiedergeburt Jesus feiern.... :p
     
  14. Eskapismus

    Eskapismus Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.212
    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    In Wirklichkeit hatte er so'n Dornenkranz als Frisur :wink:

    Es gibt offenbar schon Anzeichen, dass er so ausgesehen hat.
     
  15. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @soma:
    sorry, keine ahnung wegen dem buch.

    zum aussehen von jesus.
    weiße hautfarbe hatte er sicher nicht! das ist (mehr oder weniger)bewiesen.
    eher gekräuselte haare, dunkle haut, leichten bart.
     
  16. gunyahbuddha

    gunyahbuddha Geselle

    Beiträge:
    26
    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    timothy leary IST die reinkarnation jesus'! *g*
    rausch ist bestandteil so gut wie jeder kultur, sogar tierischer. ich denke damals war es an der tagesordnung psychotrope substanzen zu konsumieren, es gab schießlich auch noch keinen staat, der sich anmaßte zu wissen was besser für seine sklaven ist und ihnen somit alle möglichen schwachsinnigen regeln vorsetzte, die eigentlich jeder mensche für sich aufstellen muss. vor dem reinheitsgesetz des bieres haben wir unser bier sogar noch mit allem möglichen nachtschattenkram gebraut, bilsenbier zb.
    das spricht erstens dafür, daß jesus und/oder seine jünger drogen konsumiert haben und zweitens, dafür daß an seinen angeblichen halluzinationen ja was dran gewesen sein muss denn: die menschen waren ja mit diesen substanzen vertraut, viel mehr als heutzutage.
    hm... ja... ich denke das war's dann auch...
     
  17. Prodromos

    Prodromos Geselle

    Beiträge:
    45
    Registriert seit:
    3. Dezember 2002
    Und warum nicht? Der Herr hats gegeben... :wink:
     
  18. omom

    omom Lehrling

    Beiträge:
    3
    Registriert seit:
    20. Februar 2003
    Das Phenomen Jesus??!!!!!

    Das mit dem kiffen hab ich mir auch schon gedacht.
    Allein das Aussehen..wie die heutigen Hippies, die Botschaften von Liebe, Frieden usw in der damaligen Zeit doch recht ungewöhnlich...?! Vielleicht hat in ferner Zukunft, wenn es Zeitmaschienen gibt, ein eingefleischter Hippie diese benutzt und ist in d. Jahr 0 gereist und hat die Peace-Welle von den 68er Jahren in dieser kriegerischen Zeit verbreiten wollen. Und dann sind sie ihm auf die Schliche gekommen und haben ihn umgebracht!
    Er hat doch die ganze damalige Auffassung von Leben durcheinender gebracht. Einige Schriften, die in der vatikanischen Bibliothek liegen, werden doch sehr streng bewacht- was uns da wohl alles vorenthalten wird....??? :twisted:
     
  19. JohnDiFool

    JohnDiFool Geheimer Meister

    Beiträge:
    239
    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Ja, die lustigen Schweizer Alpen.........

    Passt nicht ganz hier rein, aber was solls!

    Wer das mal praktisch nachprüfen will, den lade ich gerne mal im Herbst in die Schweizer/Liechtensteiner Alpen ein, da kenn ich ein paar sehr "lustige" Plätze im Wald, wo lauter so kleine Pilze wachsen.............und wer ein wenig weitersucht, der findet sogar noch diese grosskalibrigen rot-weissen Dinger, die soooooooo giftig sind! :twisted:
    Hatte doch schon ein paar schöne "Fiesionen"................ 8O schon ein weilchen her zwar, aber würde mich schon wieder mal reizen!

    Witzig ist auch, das bei uns in JEDEM Vorgarten Engelstrompeten zuhauf wachsen, weil sie ja so schön sind.....wer einmal einen Sud davon gekocht und "genossen" hat, der weiss von was ich spreche!

    Das beste ist und bleibt jedoch unsere Schweizer Alpenmilch.....biologisch und äusserst psychedelisch........weiss auch nicht was die Kühe da so alles fressen auf der Alp, was naher in der Milch bleibt! :lol:

    Um es mit den Worten von Peach Weber zu sagen:

    Überall häts pilzli dra..........

    CARPE DIEM

    JohnDerNarr
     

Diese Seite empfehlen