Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

ist es sinnvoll und gerechtf. stolz auf sein land zu sein?

ist es sinnvoll und gerechtfertigt stolz auf sein land zu sein?

  • nein

    Stimmen: 0 0,0%
  • unter umständen

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    368

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
hat man das recht stolz auf sein land zu sein?
ich finde nein denn warum sollte man auf sein land egal welches stolz sein?
ich finde das sinnlos denn man kann ja selbst nichts dafür wo man geboren wurde und wäre man in nem andern land geboren wäre man auf das stolz, da jedes land sachen erreicht hat und jedes land wichtige menschen hervorgebracht hat (manche bekannter manche unbekannter)
es wäre ja genauso sinnlos auf sein bein oder seinen zeigefinger stolz zu sein (ausser es/er hätte etwas sehr besonderes dran) dies alles ist nur durch zufall entstanden
 

ZeroC0oL

Geselle
21. März 2003
29
Nein

Man kann nur auf etwas stolz sein, was man geschafft hat oder wozu man was beigetragen hat. Und die meisten die sagen, dass sie stolz auf ihr land sind haben nix dafür getan.
 

Tominaitor

Geheimer Sekretär
31. Juli 2002
657
Man kann aber stolz sein, wenn das Land durch denjenigen verändert wurde, was auch gut ist und nutzen aufweißt
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Ist es logisch, stolz auf sein Land zu sein? Im Normalfall nein
Aber Stolz ist ein Gefühl, und Gefühle sind selten logisch.
Die Frage ist also, hast Du ein Recht auf ein Gefühl, und dass kann man nur schwer beantworten.
 

StephiKrycek

Geheimer Meister
26. Januar 2003
359
Ich glaub,das kommt auf das Land und auf die Zeit an...

vor 60 Jahren hätte man nicht das recht gehabt stolz auf Deutschland zu sein, aber auf Amerika...heute ist das umgekehrt...
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
Ich glaub,das kommt auf das Land und auf die Zeit an...

vor 60 Jahren hätte man nicht das recht gehabt stolz auf Deutschland zu sein, aber auf Amerika...heute ist das umgekehrt...

dann bist du doch nicht stolz auf dein land sondern stolz auf die jeweilige haltung der politiker deines landes

P.S. ich greife mal vor die frage ist etwas unglücklich gestellt ich nenn sie mal lieber "ist es sinnvoll und gerechtfertigt stolz auf sein land zu sein"
denn das recht hat man sicherlich schon
 

cyberwotan

Geheimer Meister
11. Oktober 2002
297
naja natürlich auf mein land, mit dem ich mich verbunden fühle... und warum? im vordergrund steht momentan natürlich das verhalten unserer regierung, die ich ja letztendlich gewählt habe. zum anderen ist aber auch einfach das kulturgut die landschaften, die menschen. es ist ein land was natürlich auch ganz klar macken hat, aber im endeffekt liebe ich dieses land und momentan bin ich ziemlich stolz drauf...
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
zum anderen ist aber auch einfach das kulturgut die landschaften, die menschen

das gibts doch aber auch in jedem andern land oder bist du auf alle länder stolz?
ob die menschen oder die kultur hier besser sind als woanders ist äusserst fraglich?

P.S. ich wusste ja nicht ob du aus deutschland kommst :wink:
 

Niks Te Maken

Geheimer Meister
29. Juli 2002
459
Wenn das ein Gefühl ist, wäre diese ganze Diskussion ja sinnlos, dann brauch man das nämlich irgendwo net begründen.

Ich bin jedenfalls stolz auf mein Land. Wohlgemerkt auf das Land, nicht auf die Regierung (das mag in ferner Zukunft vielleicht mal irgendwann so sein *hoff*). Nebenbei hätte ich auch vor 60 Jahren das Recht gehabt, stolz auf das Land zu sein, da Länder und Regierung oftmals relativ wenig miteinander zu tun haben.

A patriot must always be ready to defend his country against his gouverment! Amis, merkt euch das mal!!
 

gravedigger

Geheimer Meister
21. März 2003
110
geschmackloss schrieb:
zum anderen ist aber auch einfach das kulturgut die landschaften, die menschen

das gibts doch aber auch in jedem andern land oder bist du auf alle länder stolz?
ob die menschen oder die kultur hier besser sind als woanders ist äusserst fraglich?

P.S. ich wusste ja nicht ob du aus deutschland kommst :wink:

er hat ja nicht behauptet das wir die besseren menschen sind oder die bessere kultur haben... ich denke mal ein bischen selbstbewusstsein und ein bischen mehr stolz könnten den deutschen schon ganz gut tun, man muss ja nicht gleich fahnenschwenkend durch die städte rennen ala USA oder eine mit nationalstolzgefüllte brust haben... im übrigen gibt es länder die so gut wie garkeine kultur ausser vielleicht mcdonalds haben, ägypten hat z.b. generell eine gute kultur, vielleicht hast du deswegen recht das wir auf alles stolz sein könnten. ist sowieso ein leidiges thema, die amis z.b. verstehen nicht wieso die meissten deutschen nicht auf ihr land stolz sind, bzw. können nicht nachvollziehen wieso wir es eigentich nicht sein sollten... stolz war ich bisher eigentlich nie auf unser land, wenn schon dann bin ich stolz auf ein paar europäische länder und deren position, bzw. dessen kultur frankreich etc...
 

Yoda

Vorsteher und Richter
10. April 2002
781
wie kann man auf etwas stolz sein, das man nicht selber erreicht hat?
 

Lyle

Vorsteher und Richter
16. Februar 2003
777
Wenn das ein Gefühl ist, wäre diese ganze Diskussion ja sinnlos, dann brauch man das nämlich irgendwo net begründen.
Nicht ganz. Man kann auch über das Recht von Gefühlen diskutieren.

Ansonsten:
Ich bin stolz auf mein Land, wenn auch nicht auf die Regierung.
Äußerungen des Stolzes:
Ich bin z.B stolz, dass die deutsche Truppe* Fussballvizeweltmeister geworden ist und habe mich etwas geärgert, dass sie nicht Weltmeister geworden sind, obwohl sie das sportlich meiner Meinung nach nicht verdient hätten.
Ich bin stolz, wenn ein Deutscher, oder mehrere Deutsche etwas besonders leisten, z.B. einen Nobelpreis bekommen oder einen Oskar gewinnen.
...
Das ist nicht logisch, es ist nicht einmal gerecht. Wenn ich darüber nachdenke finde ich keinen stichhaltigen Grund warum ich es bin, aber: Ich bin es

Anders ausgedrückt: Ich bin eben kein Vulkanier

*Das ursprüngliche G*-Wort wurde nach dem wohlmeinenden Hinweis des nächsten Postings entfernt. Ich entschuldige mich bei allen, die daran Anstoß genommen haben und versichere, dass ich die bezeichneten Personen nicht persönlich herabsetzen wollte :( :wink:
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Hmm die Benutzung des G-Wortes ist kostenpflichtig, nur mal so zur Info.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Ein Patriot ist jemand der das eigene Liebt, nicht das Fremde hasst.
Ich bin auch stolz auf mein land, was ja nicht heißt, dass ich immer ja zur regierenden partei sagen muss
 

tritop

Geheimer Meister
9. Dezember 2002
227
man kann stolz sein auf eigen erbrachte leistungen, aber man kann auch stolz auf sachen sein, an denen man kein wesentliches zutun hatte. allerdings kann politisch gesehen eigentlich jeder über 18 sein land beeinflussen. somit findest du immer ne möglichkeit, eigenen "leistungen" einzubringen.
aber auch ohne dies kann man stolz auf sein land sein. ich bespielsweise bin es auch.
diese entscheidung trifft wohl jeder für sich selbst und das kann man eigentlich nicht von außen beeinflussen...
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Hmm, das Land ist das Volk, und das Volk sind wir.

Andere Frage: Warum sind wir stolz, wenn die deutsche Fussballmannschaft fast Weltmeister wird? Gibt es dafür einen logischen Grund? Haben wir etwa selbst mitgespielt und etwas zum beinahe Titelgewinn beigetragen? Nein.

Wie ein Vorredner von mir schon sagte: "Der Mensch hat Gefühle und Gefühle sind nicht logisch"
Die Frage ob es berechtigt ist, stolz auf sein land zu sein ist daher gänzlich sinnlos.

Der Patriotismus ist da schon genau formuliert: Nämlich die Symphatie für das Umfeld, das Volk oder das Land in dem/bei dem man sich gerade aufhält.

Wie einer unserer Ex-kanzler Willy Brandt mal treffend sagte:
"Wer sein Land nicht liebt hat kein Recht darin zu leben"
 

geschmackloss

Geheimer Meister
11. Dezember 2002
384
Wie einer unserer Ex-kanzler Willy Brandt mal treffend sagte:
"Wer sein Land nicht liebt hat kein Recht darin zu leben"

ich liebe das land in dem ich wohne genauso wenig wie alle anderen länder
ich hasse es aber genausowenig



warum muss man immer auf jeden mist stolz ein wie ein adliger der stolz auf seine vorfahren ist
den stolz den man auf sein land hat hat man doch aber auch nur gegenüber anderen die nicht diesen stolz haben oder auf menschen aus andern ländern das ist doch mehr eine abwehrhaltung
wenn zum beispiel ein deutscher zu einem andern deutschen sagt "deutschland is schei**e" dann stimmt der andre zu
wenn aber ein deutscher in italien ist und ein italiener sagt "deutschland ist schei**e" dann gibts gleich "aber ihr seid auch nich besser" oder "nein deutschland ist geil"
so nach dem motto selbst wenn ichs ungut finde muss ich dasnoch lange nicht eingestehn


ich will damit nicht sagen das jeder der stolz auf deutschland ist diese gründe dafür hat
desweiteren sind sämtliche staatsbezeichnungen rein fiktiv und jeder kann da selbst einsetzen was er will
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
geschmackloss schrieb:
Wie einer unserer Ex-kanzler Willy Brandt mal treffend sagte:
"Wer sein Land nicht liebt hat kein Recht darin zu leben"

ich liebe das land in dem ich wohne genauso wenig wie alle anderen länder
ich hasse es aber genausowenig
warum muss man immer auf jeden mist stolz ein wie ein adliger der stolz auf seine vorfahren ist
den stolz den man auf sein land hat hat man doch aber auch nur gegenüber anderen die nicht diesen stolz haben oder auf menschen aus andern ländern das ist doch mehr eine abwehrhaltung
wenn zum beispiel ein deutscher zu einem andern deutschen sagt "deutschland is schei**e" dann stimmt der andre zu
wenn aber ein deutscher in italien ist und ein italiener sagt "deutschland ist schei**e" dann gibts gleich "aber ihr seid auch nich besser" oder "nein deutschland ist geil"
so nach dem motto selbst wenn ichs ungut finde muss ich dasnoch lange nicht eingestehn


ich will damit nicht sagen das jeder der stolz auf deutschland ist diese gründe dafür hat
desweiteren sind sämtliche staatsbezeichnungen rein fiktiv und jeder kann da selbst einsetzen was er will

Ähem. Das Zitat hat eine Aussage über Patriotismus und nicht über Nationalstolz!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten