Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Insekten als Biowaffen?

argos

Geheimer Meister
28. August 2002
346
Bei mir sind die Stechfliegen dieses Jahr außergewöhnlich früh dran (milder Winter?). Aber seltsamerweise sind die dieses Jahr wesentlich größer, jedenfalls, das Exemplar das ich grad gegen die wand geklatscht hab ist viel viel größer als das von letztem Jahr da noch klebt.

Da kam mir die Idee, warum eigentlich nicht so ne art Ökoterror. Mit Kampfstoffen infizierte Steckmücken. Verbreiten sich in jeder Pfütze und übertragen ja auch andere Krankheiten. Weshalb also nicht die Palette etwas erweitern?

Ich halte es zwar nicht für wahrscheinlich, daß ich sowas grad zermatscht hat, aber vorstellen könnte ich mir, daß daran geforscht wird, gabs ja schon immer, so von wegen Kuh-in-die-Burg.

Stelle sich das mal einer vor. Die Grill-Plage am Teich wird zur tödlichen Bedrohung. Schleichend, oder besser summend.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
dein Gedanke ist nicht ganz abwegig , da wirklich schon Insekten als Bio-Waffen eingesetzt wurden.Sogar bei uns in Deutschland.

Der Kartoffelkäfer.
Jeder kennt ihn , doch wenige wissen dass er im Krieg als Biowaffe von den USA eingesetzt wurde.
Kartoffelkäferlarven wurden von us-äckern gesammelt und nach Europa gebracht.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten