Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Illuminatus verfilmbar ?!?

Ist Illuminatus verfilmbar ?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    539

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
hi leute,

hab in einigen foren diesen beitrag zum besten gegeben, jedoch keine antwort bekommen, ich hoffe das änderzt sich hier :-) :

da ich ein absoluter fan der illuminatus trilogie bin und u.a. auch von guten filmen, hab ich mir mal die frage gestellt, ob die trilogie verfilmbar ist. wenn es mögliche wäre die komplizierte handlung so zu verfilmen, dürfte das ein super film werden...
für die die illumiantus nicht kennen, hab ich vieles , nur kein verständiss...

Aus der Amazon.de-Redaktion
"Während man den ersten Teil der Illuminatus-Trilogie Das Auge in der Pyramide liest, entsteht zwangsläufig der Wunsch, die beiden Autoren einmal persönlich zu treffen. Nur um festzustellen, ob sie nun genial oder total verrückt sind.

Oberflächlich scheint Illuminatus eine wirre Mischung aus Geschichtsfragmenten zu sein. Mal in erster Person, mal aus der Erzählerperspektive, werden Erlebnisfetzen einzelner Charaktere mit nebensächlichen Handlungen verwoben und Ereignisse erst nach einer Unterbrechung von mehren Seiten erläutert. Eine zeitlich "richtige" Abfolge existiert nur hin und wieder, meist ist die Zukunft zusammen mit der Vergangenheit in das scheinbare Jetzt integriert. Das macht das Lesen zu einer echten Herausforderung, und wenn man nicht bei der Sache ist, verliert man schnell den dünnen Faden, der die verschiedenen Fragmente zusammenhält.

Doch so sehr der an Douglas Adams Der lange dunkle fünf Uhr Tee der Seele erinnernde Schreibstil von Illuminatus auch die Aufmerksamkeit fordert, die wirkliche Herausforderung liegt vielmehr zwischen den Zeilen. Robert Shea und Robert Anton Wilson verdrehen systematisch Weltbilder und gewohnte Sichtweisen, bis man sich nicht mehr sicher ist, ob das, was man liest, nicht eine andere Bedeutung hat als die Buchstaben, die man sieht. Dabei bewegt sich Illuminatus nicht so platt in einer Ecos Das Foucaultsche Pendel -ähnlichen Welt der Verschwörungen und Geheimbünde, wie es heute im Mystery-Wahn üblich ist. Man kann die Geschichte um die Illuminaten und die Zahl 23 nicht wirklich ernst nehmen, und genau das macht sie so anziehend geheimnisvoll.

Ist man erst einmal in die mehrperspektivische Gedankenwelt eingedrungen, fangen manche Überlegungen an, ein Eigenleben zu entwickeln und setzen sich, noch während man über sie lacht, im Gehirn fest. Fängt man dann an, die täglichen Dinge in Zweifel zu ziehen, beginnt der durch den komplizierten Text hochgeschraubte Verstand gewohnte Bahnen zu verlassen. Wer bis zu diesem Punkt kommt, wird entweder paranoid oder Illuminatus lachend als Meisterwerk verehren. --Wolfgang Tress

Kurzbeschreibung
In New York explodiert eine Bombe. Die Mordkommission stößt bei ihren Ermittlungen auf einen Geheimbund der die ganze Welt unterjochen will. In einer visionären Vermischung von Erzähltechniken des Science-fiction-Romans, des Polit-Thrillers und des modernen Märchens jagen die Autoren den staunenden, erschrockenen und lachenden Leser durch die jahrhundertelange Geschichte von Verschwörungen, Sekten, Schwarzen Messen, Sex und Drogen. "

quelle : http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...ef=sr_2_3_2/302-4302288-5292804&tag=wv2020-21

ich würde gerne diskutieren ob es möglich ist den film zu verfilmen, welche regisseure , meiner meinung nach wären tarantino, lynch oder fincher gute kandidaten, die handlung dem buch entsprechend darstellen könnten , welche schauspieler welchen charakter spielen könnte und wie man das buch überhaupt verfilmen könnte.

heil diskordia

bye
jcdenton
 

mot0ko

Geselle
22. Dezember 2002
20
Die Idee hatte ich auch schon öfter.
Besonders wichtig wäre eine gute Erzählstimme (Robin Williams !!!), ein psychodelischer Soundtrack und ein Art Director, der es fertig bringt, die verschiedenen Jahrzehnte in der die Handlung stattfindet stilecht zu visualisieren.(die Qualität der Kamerabilder sollte also im Laufe der Jahre zunehmen)Erst ein mystisches Intro, der Erzähler setzt ein, und es beginnt im Hollywood-Syle: Die Explosion in der Redaktion, Saul Goodman der heldenhafte Cop, George Dorn und seine Befreiung aus der Zelle in Maddog etc...nach und nach wird dann alles immer verworrener und abstruser.Ein guter Vergleich ist Oliver Stones JFK, da gibt es viele kurzgeschnittene Bilder, kleine Sequenzen, Erinnerungsfetzen etc...
Das Budget sollte auch nicht zu knapp sein, man braucht ein Barock-Uboot, Atlantis und mehrere historische Szenenbilder, viele Statisten (Ingoldstadt) und fast ebensoviele Schauspieler.
Ich frag mich eh, warum die Filmproduzenten den Autoren nicht die Türen eintreten,eine bessere Vorlage für einen Kultfilm gibt es doch garnicht!
Die einzige Erklärung ist, daß dieser Film einfach zu anstrengend wäre...
 

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
ich glaube, dass ein film diese geniale story nicht so gut rüberbringen kann...

oder der produzent hat wirklich zuviel geld!

wenn ein film, dann sollte er 3teilig sein und jeder teil über 3 stunden gehen! (inklusive der sexszenen :twisted: )
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
yupp, mein reden :-)
der erzähler beginnt mit einem kameraflug auf den central park, währendessen wird von der emantisierung des eschaton erzählt, einen schwenk auf das eichhörnchen usw...
wie wär´s mit edward norton als george dorn, anthony hopkins als robert putny drake und viggo mortensen ( aragorn) als hagbard.
und das wäre auf jeden fall ein kultfilm, solange er nicht so bunt wird wie austin powers und ähnliche filme....
einen teaser für den kinofilm stell ich mir ungefähr so vor: " die illu pyramide erscheint auf der leinwand, helles licht. illumination on may the 23, 2005..."
das würde doch schonmal aufmerksamkeit erregen.
probleme dürfte es nur geben, diese erzählweise des buches bei zu behalten ohne das man völlig die übersicht verliert. aber mit rückblenden, erzähler, schnelle schnitte, usw. kann man ja einige sachwirigkeiten umgehen....
eigentlich dürfte ner verfilmungs nichts im weg stehen: wilson bekommt ein größerers publikum und ne menge kohle...warum sollte er die rechte nicht verkaufen ?!?
( nur hoffentlich gibt´s keinen große merchandisingwahn...toilettenpapier mit der pyramide drauf...:-) )
...aber vielleicht ist der stoff auch zu prikär für die studios...wer weiß :-)
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
Atlan schrieb:
ich glaube, dass ein film diese geniale story nicht so gut rüberbringen kann...

oder der produzent hat wirklich zuviel geld!

wenn ein film, dann sollte er 3teilig sein und jeder teil über 3 stunden gehen! (inklusive der sexszenen :twisted: )
auf jeden fall dreiteilig! es geht einfach nicht anders :-) drei stunden dürfte für jeden der drei filme reichen, oder? und jeder film könnte wie die her der ringe trilogie mit einem abstand von einem jahr ins kino kommen...
 

struppo_gong

Auserwählter Meister der Neun
27. September 2002
906
AUCH eine geniale geschichte mit nem ähnlichen kontext ist :
ZAK MC KRACKEN das computerspiel von lucas arts.
eine VERFILMUNG dessen würde mich sehr erfreuen.haltet ihr das für möglich oder würde der film zu trashig werden?
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
struppo_gong schrieb:
AUCH eine geniale geschichte mit nem ähnlichen kontext ist :
ZAK MC KRACKEN das computerspiel von lucas arts.
eine VERFILMUNG dessen würde mich sehr erfreuen.haltet ihr das für möglich oder würde der film zu trashig werden?
klar kennt MANN zak mckrakken....war eigentlich recht lässig. noch mehr freuen würde mich dann aber, wenn man sich schon ein gutes altes adventure aussuchen kann, monkey island :-) der jute alte guybrush threepwood...ach ja ,das waren damals noch zeiten :-)
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Ich habe für ja gestimmt! Aber wieso nen dreiteiler? das stinkt doch...
 

struppo_gong

Auserwählter Meister der Neun
27. September 2002
906
ja monkey war auch geil. hat auch n sehr lässigen soundtrack . aber der zak mc kracken sound ist genial.
 

Beskania

Geheimer Meister
14. August 2002
124
Also der beste Regisseur wär meiner Meinung nach Gay Richie (richtig geschrieben?) Der hat einfach ein händchen für schräge filme. Außerdem ist er bestimmt auch begeistert von den Büchern. Und für Madonna findet sich bestimmt auch die eine oder andere Nebenrolle :)

Was meint ihr?
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Ich glaube nur, das Guy (frei übersetzt: "Typ") sich als Gay ausnahmsweise mit einem noch bekloppteren Namen als sonst bezeichnet sieht :lol:
 

milktoast

Geheimer Meister
1. Dezember 2002
201
Illuminatus als Film?
Hart.
Kann ich mir nur sehr schwer vorstellen.
Vor allem frage ich mich wie man die nicht gerade wenigen Hintergrundinformationen einbauen soll? Z.B. die Memos die Saul liest können ja schon nen ganzen 3 h Film füllen, und weglassen fänd ich fad.
Auch würden die Ausuferungen in Bereich Satanismus/Pornografie nicht nur für Begeisterung sorgen, ist aber doch wesentlicher Bestandteil, oder nicht?
Naja irgendwie wärs schon lustig nen George Dorn zu sehen wie er, auf Kalisti Gold nen großen goldenen Apfel fickt.
Ich glaube nicht das man das Buch verfilmen kann, ohne das es total Zerstückelt und Lächerlich wird.
cu
milktoast
 

JCDenton

Geheimer Meister
27. Januar 2003
180
milktoast schrieb:
Vor allem frage ich mich wie man die nicht gerade wenigen Hintergrundinformationen einbauen soll? Z.B. die Memos die Saul liest können ja schon nen ganzen 3 h Film füllen, und weglassen fänd ich fad.
Auch würden die Ausuferungen in Bereich Satanismus/Pornografie nicht nur für Begeisterung sorgen, ist aber doch wesentlicher Bestandteil, oder nicht?
Naja irgendwie wärs schon lustig nen George Dorn zu sehen wie er, auf Kalisti Gold nen großen goldenen Apfel fickt.
Ich glaube nicht das man das Buch verfilmen kann, ohne das es total Zerstückelt und Lächerlich wird.
cu
milktoast
die memos könnte man doch durch saul erzählen bzw. zusammenfassen lassen. und dabei noch nen paar rückblenden z.B. zu den hashemians, weißhaupt, oswald usw....
die satanismus/pornographie szenen muss man ja nicht ausführlich in jeder einzelheit zeigen...manchmal ist weniger mehr....soll ja auch kein porno film werden :-)
außerdem denk ich mir das nen zeichentrick film vielleicht sogar besser geiegnet wäre...ungefähr so wie heay metal fakk....ein realfilm bräuchten schon ziemlich gute schauspieler, effekte usw...
und da mir langweilig ist und ich nix besseres zu tun hab, hätte ich diesen vorschlag:
hätte jemand lust die erste nen paar seiten als eine art drehbuch vorlage um zu schreiben ?!? nur so zum spass...mit regieanweisungeb, wie z.b. kamerafahrt, schnitten, ort, dialogen usw.
wär doch mal interessant sowas, oder? würde mich freuen wenn jemand mitmachen würde. von wo bis wo können wir ja dann noch ausdiskutieren....
 

Beskania

Geheimer Meister
14. August 2002
124
Lustig, das hab ich gestern Nacht auch grad im Cosmig Trigger gelesen...Zufall! :wink:

Vielleich sollte man jemanden suchen, der Bock hätte so was zu verfilmen!? Also ich fänds riesig! Dann müssten sich die ganzen Pseudos nicht nur 23 reinziehen :lol:
 
Oben Unten