Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.326
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Wieso sollte eine CIA Maschine nicht von einem Militaerflugplatz starten?
Dui hast geschrieben, das wäre höchst auffällig und verdächtig gewesen. Viel auffälliger und verdächtiger als der Einschlag einer grauen Militärmaschine ins WTC.

Redest Du von unserer fensterlosen 2. WTC-crasherin oder von Deiner hypothetischen bemalten?
Egal.

Wesshalb liegt an der Abbruchkante des Pentagon ein unversehrtes, aufgeschlagenes, unverbranntes Buch, auf einem Stuhl, wenn dort ein Jet mit 60 Tonnen Kerosin an Bord einschlug?
Oh toll, was neues. Wo kann ich mehr darüber lesen? Gibt es Fotos?

Wo sind die Leichen/Teile, wo ist das Gepaeck?
Die Leichname wurden so gut es ging geborgen, per Genanalyse identifiziert und bestattet.

Analysts from the Armed Forces Institute of Pathology in Washington matched remains to seven crewmembers and all 33 passengers aboard United Airlines Flight 93, which crashed in Shanksville after passengers struggled with the hijackers. At the Pentagon, military medical examiners linked remains to 179 victims, including passengers aboard American Airlines Flight 77 and people working in the facility. Five people who perished at the Pentagon could not be matched to remains.
 

Hammerhead

Intendant der Gebäude
22. Juni 2008
803
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

@ ein wilder Jaeger

Zitat:
Wieso sollte eine CIA Maschine nicht von einem Militaerflugplatz starten?
Dui hast geschrieben, das wäre höchst auffällig und verdächtig gewesen. Viel auffälliger und verdächtiger als der Einschlag einer grauen Militärmaschine ins WTC.

Was soll die Auslasserei und Verdreherei? Ich schrieb dass der Start einer mit Fenstern und American Airlines bemalten Maschine von einem Militaerflugplatz, dem Personal auffaellt!

1. von Militaerflugplaetzen starten normalerweise keine priv. Airliner !

2. aufgemalte Fenster moegen bei einer Geschwindigkeit von > 500-900 km/h und Entfernung >300-5000 Meter nicht auffallen. Am Boden jedoch, im Stand, beim rollen, beim tanken, usw. fiele das sehr wohl auf.

3. auf einem Verkehrsflughafen gibt es sehr strenge und geregelte Ablaeufe, da. wuerde es von A-Z jedem Bediensten und vielen, vielen Fluggaesten auffallen wenn eine mit Fenstern bemalte Maschine im Ablauf auftaucht. Keine Passagiere aufnimmt, kein Gepaeck, keine Fracht... desweiteren, wo kommt die Fakekiste her? wer lackierte sie, wo? wohin fliegt sie, weshalb?

Fazit man ersparte sich Myriaden von Zeugen in dem man einen standartgrauen Militaerjet verwendete, einerseits. Vertraute andererseits auf highspeed und Entfernung dass keinem das unigrau ohne Fenster auffaellt? Gaebe es keine Videos, Zeitlupen und Vergroesserungen waere es auch kaum aufgefallen. Die Einschlaggeschwindigkeit war sehr hoch, soweit ich erkannte keine Klappen gesetzt, kein Fahrwerk draussen. Die normale Landegeschwindigkeit betraegt + - 250km/h das heiesst, bei dieser Geschwindigkeit hat der Flieger noch Auftrieb sinkt aber schon sehr rapiede trotz Landeklappen.

Es kann bei der gestreckten Flugbahn vor dem Einschlag mit Sicherheit von einer Geschwindigkeit von >500 KM/h ausgegangen werden. Moeglich weise gar Topspeed >900 km/h.

Sowas packt ein Frischling, der kurz vorher noch gerade mal mit einer Cessna kurven konnte, diese noch nicht mal landen konnte, niemals ! So ein Heini am Steuerhorn bzw. Stick, eines Airliner waere bei der zu fliegenden Kurve vorm Einschlag, glatt an den WTC Gebauden um zig bis hin zu hunderten Metern vorbeigeflogen und dann irgentwo zerschlellt.

Exakte Kurven fliegen, ist eine sehr schwierige Uebung, erfordet im Sichtflug genaue ganz exakte Orientierungs Punkte.

Die hatten ja laut offizieller Version keinen Leitstrahl, kein garnix, nur reiner Sichtflug.


Zitat:
Redest Du von unserer fensterlosen 2. WTC-crasherin oder von Deiner hypothetischen bemalten?

Egal. Was soll der Bloedsinn "Egal"

Es ist alles andere als "Egal" ob ein gefakter mit Fenstern bemalter Airliner oder ein standart Militaerjet von einer Militaerbasis aus startet. Du hast Dich unklar ausgedrueck was von beiden Du meintest, daher meine Nachfrage. Als Antwort kommt: "Egal"

Langsam zeigt sich sehr wohl, wer mit fundierten Argumenten diskutiert und wer ausweicht, unfundiert behauptet und verdreht. (nicht nur Du, bist mit letzterm gemeint)

Zitat:
Wesshalb liegt an der Abbruchkante des Pentagon ein unversehrtes, aufgeschlagenes, unverbranntes Buch, auf einem Stuhl, wenn dort ein Jet mit 60 Tonnen Kerosin an Bord einschlug?
Oh toll, was neues. Wo kann ich mehr darüber lesen? Gibt es Fotos?

Man gebe bei Youtube ein: Pentagon 9/11 und siehe da.... ein Wunder...

u.a. :
YouTube - The pentagon was not hit by a airliner. See for yourself
Zitat:
Wo sind die Leichen/Teile, wo ist das Gepaeck?
Die Leichname wurden so gut es ging geborgen, per Genanalyse identifiziert und bestattet.

Diese Behauptung, bezueglich Pentagon, werde ich pruefen.

Gruss Hammerhead
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.326
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Sage einmal - der erste Treffer, das war eine Passagiermaschine, ja?
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Beantworte doch einfach die Frage ... :roll:
 

Hammerhead

Intendant der Gebäude
22. Juni 2008
803
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Beantworte doch einfach die Frage ... :roll:
Die hat nämlich einen Sinn.
Bin ich euer Jojo der sich hier vorfuehren laesst? Wenn euch zu meinen hier vorgelegten Beweisen bezueglich 2. Einschlag und Pentagon die Spucke wegbleibt ?

Ich sage eher nicht.

Wenn Argumente, bezueglich vorgenanntem, somit, als anerkannt betrachtet werden sollen, koennen wir gern ueber den ersten Einschlag reden.

Sagt was ihr vorzutragen habt und ich gehe darauf ein. Ihr wisst selbst dass das Videomaterial dazu rar ist.

Also was wollt Ihr vorbringen?

Gruss Hammerhead
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.326
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Ich möchte wissen, ob das erste Flugzeug auch gefaked war. Das ist wichtig, um die Dinge im Gesamtzusammenhang betrachten zu können.
 

Hammerhead

Intendant der Gebäude
22. Juni 2008
803
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Ich möchte wissen, ob das erste Flugzeug auch gefaked war. Das ist wichtig, um die Dinge im Gesamtzusammenhang betrachten zu können.
Davon ausgehend dass das zweite es war, wuerde ich sagen ja. Muesste aber erst nach Material im Netz ausschau halten. Was anderes als Indiz oder Beweis liegt mir derzeit nicht vor.

Schau doch selbst mal was Du findest

Gruss Hammerhead
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.326
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

War das erste auch falsch lackieret und fensterlos?
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
17.326
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Hammerhead schrieb:
Das 2. ins WTC einschlagende Flugzeug (von den aeusseren Umrissen, Bauart und Groesse wie ein Airliner), hatte weder Fenster, noch die auffaellige Lackierung von American Airlines
Pack die Goldwaage mal wieder ein, Lieberchen.
 

nashpusa

Lehrling
25. April 2009
2
Spregstoff Nachgewiesen !

Hier habe ich ein Video in dem Prof. Niels Harrit darüber spricht das sprengstoff im staub vom wtc nachgewiesen wurde! Zum ersten mal seh ich jetzt das die wahrheit über dem 11.9 im fernsehn gezeigt wird.
langsam kommt die wahrheit ans licht...

http://www.youtube.com/watch?v=5lK6MSzimBQ
 
17. Mai 2009
5
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

guckst du
The Journal of 9/11 Research and 9/11 Issues



So wie ich das verstanden habe ja das würde bedeuten dass allein schon durch das kerosin dieser "sprengstoff" (wenn man verbundwerkstoff als sowas bezeichnen mag denn nichts anderes sind thermite) unbrauchbar geworden ist und somit fallen thermite für mich aus der diskussion.

Zumal ich wirklich in meinem leben noch keine sprengung erlebt habe wo gebäude oder andere zu sprengende objekte in einem annähernden 0 grad winkel zu boden gegangen sind ein paar grad neigung haben die immer (schornstneine etc) und diese paar grad neigung hätten bei den wtc fatale folgen gehabt...da wäre wesentich mehr zu bruch gegangen in der umgebung.

also eine sprengung kommt für mich nicht in frage ich denke wirklich dass die flugzeuge tragende teile getroffen haben und somit durch die hitze und belastung die türne nach unten wie eine dominorallye sind...leider finde ich nichts über den verwendeten stahl in den türmen und die zeit die benötigt wird um ihn durch hitze nachgeben zu lassen...auch in meinem formelbuch steht nichts..oder ich sehe es nicht weil ich die stahlbezeichnung einfach nicht kenne.
 
17. Mai 2009
5
AW: Gesucht: Empfehlenswerte Videos zu 911

na von der Art der Zerstoerung ( Pulverisierung des WTC 1+2 )
und die Sequenz wo die sich einge Stahltrraeger des Kerngeruests des WTC in Staub aufloesen
Star Wars Beam Weapon 3
dort wird auch die Frage gestellt wo die beiden WTCs den geblieben sind
guckt euch die Bilder an wo sie noch standen
http://drjudywood.com/articles/DEW/dewpics/1di7_TwinTowers.jpg
und dann was davon uebrig ist, das(die Tuerme) kann nicht einfach nur gesprengt sein
denn es ist ja fast nichts mehr davon da
der ganze Bericht von Judy Woods ist sehr aufschlussreich und hat mir einige
Antworten gegeben die ich bisher nicht so richtig zuordnen konnte
Bleibt nur noch mehr ueber die Technologie herauszufinden die angewendet
wurde und ich gebe zu das ich echt SF und fast zu unglaublich
aber die Bilder in dem Bericht sind wirklich informativ
leider ist halt alles in Englisch
 

mmkretsch

Erhabener auserwählter Ritter
17. Mai 2008
1.113
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Hallo George,
ich halte Judy (where did it go?) Woods Thesen für pure Desinformation. Meiner Meinung nach ist sie ein der 911truth-Bewegung untergeschobener Strohmann mit leicht als Unsinn zu bezeichnenden Theorien. Desweiteren teilt sie auch die Ansicht, daß keine Flugzeuge ins WTC krachten. Die sehr profesionelle Aufmachung ihrer Website steht in totalem Gegensatz zu dem Nonsens, den sie verbreitet und läßt sie mir eher "verdächtig" erscheinen. Das ist so ziemlich alles, was ich bereit wäre, zu Mrs. Woods Thesen zu äußern.
Der Stahlträger lößt sich übrigens nicht auf: er bricht zusammen und der auf ihm liegende (leichtere) Staub fällt hinterher.

Ich setze nach wie vor auf die Nemesis der offiziellen Verschwörungstheorie: David Ray Griffin, Richard Gage, Steven E. Jones, Jim Hoffmann.

Gruß
mmkretsch
 

xwing

Lehrling
18. Mai 2009
1
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Ich finde das der 11 September so ihn meinen Augen ein Anschlag von den Amerikaner selbst war wer sein eigenen Präsidenten tötet wie J.F Kennedy der Würde auch einen der artigen Anschlag nicht scheuen ich finde die Amerikaner oder zu der Zeit Busch´s Regierung hat nur einen Grund gesucht um einen Krieg anzuzetteln , um den schrot an matrial und los zu werden so wie das Monopol auf das Öl ihn Irak zu haben so mit sind sie ja die Öl Risen geworden man glaubt´s nicht aber so Wirt es auch sein . Fagten sind ja genug da um das zu sehen, dass die Amerikaner das eigene Volg verarschen aber Sie bekommen es nicht mit, weil sie zu un durchdacht durch das leben wandern .
Also war der 11 September ein Anschlag auf sich selbst .
 

rambaldi

Intendant der Gebäude
7. Mai 2008
853
AW: Hat die 11. Sept. Wahrheitsbewegung versagt?

Ich finde das der 11 September so ihn meinen Augen ein Anschlag von den Amerikaner selbst war.
Glaubst Du wirklich mit DIESEM Beitrag auf Seite 21 eines Threads irgendjemand zu überzeugen, oder schreibst Du nur weil Dir langweilig ist?
 
Oben Unten