Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Hamburgs Koalition geplatzt:

draco

Großmeister
4. November 2003
63
Ich hoffe es ist das richtige Forum....

Bürgermeister Ole von Beust hat die Hamburger Koalition für beendet erklärt und sich für Neuwahlen ausgesprochen: Er sei das "unwürdige politische Kasperletheater" in der mitregierenden Schill-Partei leid. Die Bürgerschaft soll Ende Februar neu gewählt werden.

mehr hier: Spiegel-Online
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Na also:
Die Schill-Partei geht den Weg alles Populistischen...

Bin mal gespannt, ob die überhaupt noch in die Bürgerschaft reinkommen. :)

gruss semball
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
Ich denke nach dem was die sich bisher geleistet haben, wird es schwer!

Und das Drama ist ja noch nicht zu Ende, da Schill seine Absetzung als Null und nichtig erklärt...

Durch diese internen Quereleien wird die Schill Partei wohl keine grosse Zukunft mehr haben!
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
Die werden jetzt so schnell wie möglich versuchen neuwahlen an land zu ziehen, damit schill keine chance bekommt mal schnell ne neue partei zu gründen. Ist ja auch eine frage des politischen überlebens für die übriggebliebenen irrläufer der PRO wem sie sich dann zuwenden.
Wenn der typ wieder ein politisches amt bekleiden sollte, geh ich endgültig in den untergrund.
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
Das ist ja auch das vernünftigste was die machen können. Wobei die PRO wohl weiterbestehen wird, wenn auch nicht in irgendeiner Regierung... :twisted:
Und sollte Schill tatsächlich noch einmal ein politisches Amt bekommen, gehe ich wieder ins Ruhrgebiet zurück!!! :wink:
 

merlin_geht_zaubern

Großmeister
15. Juli 2003
59
Schill wird mit Sicherheit eine neue, eigene Partei gründen und mit dieser antreten. Die P.R.O. wird mit Mettbach nichts mehr bringen und in der Versenkung verschwinden. Das Problem ist nur: Was ist wenn Ole nicht genug Stimmen zusammen bekommt? Die FDP wird garantiert rausfliegen... und dann? Große Koalition mit der SPD? CDU + PRO? oder wieder SPD/GAL *schauder*? Ich glaub, da kommt nichts gutes bei raus, bei der Neuwahl.
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
Schill wird mit Sicherheit eine neue, eigene Partei gründen und mit dieser antreten.
Na dann muß er mal seinen arsch aus den fernsehsessel bekommen. Denn er muß bis 54 tagen vor der wahl (29.2.04) eine eigene partei eingeschrieben haben.
 

Lindwurm

Geheimer Meister
29. Juni 2003
406
Ich hoffe ja zum wohle der Stadt das die CDU allein regieren kann, notfalls auch mit FDP oder Grünen, aber bitte ohne SPD
 

merlin_geht_zaubern

Großmeister
15. Juli 2003
59
Tja, also ich bin ziemlich ratlos. Wüßte jetzt nicht, was ich wählen sollte, wahrscheinlich wirds auf CDU drauf hinauslaufen, daß macht noch am ehesten Sinn...glaub ich...oder einfach den Nichtwähler spielen?
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
Genau, nicht wählen ist doof....
Also schön :-%: Stimme abgeben...
weiß allerdings auch nicht wen...
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
15. März 2003
2.804
Ich denke mal, daß die PRO in der Versenkung verschwinden wird. Die Partei war ja, wie keine andere, von ihrem Gründer anhängig.

Nicht umsonst heißt sie ja eigentlich Schill-Partei...

Was mir aber am meisten Angst macht, sind die folgenden Neuwahlen... 8O

Die CDU wird wohl leider nicht die absolute Mehrheit bekommen. Und die Sozis werden wohl eher mit B´90/Grüne koalieren...

Und was die in den letzten Jahren "erreicht" haben, sollte eigentlich jeder Hamburger wissen. :(

Da kann ich Euch (den Hamburgern) nur viel Glück wünschen.

winston
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
Ich muß dir recht geben Winston_Smith.
Partei verschwindet, weil ohne Schill... naja. Und Schill wird es nicht zeitig schaffen, eine neue Partei auf die Beine zu stellen.

Und die alternativen die sich hier bieten..... :?
warten wir mal ab..
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Ich hoffe die Hamburger kommen zurück zu ihren roten Wurzeln.
Ansonsten beginnt auch in HH der unionstypische Kommunalkahlschlag (wie er in Schleswig und Holstein bereits liebendgern zelebriert werden würde)
 

Winston_Smith

Groß-Pontifex
15. März 2003
2.804
@semball

Aha, wo siehst Du denn den Kommunalkahlschlag in SH? Wieso habt ihr in Franken andere Informationen als wir hier oben?

Abgesehen davon haben wir hier eine rot/grüne "Landesregierung". Wenn es so einen Kahlschlag geben sollte, wäre es also ein Sozikahlschlag. Und überhaupt haben die Länder vor allem unter der Bundesregierung zu leiden...

Nur so am Rande....

winston
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Winston_Smith schrieb:
@semball

Aha, wo siehst Du denn den Kommunalkahlschlag in SH? Wieso habt ihr in Franken andere Informationen als wir hier oben?

Abgesehen davon haben wir hier eine rot/grüne "Landesregierung". Wenn es so einen Kahlschlag geben sollte, wäre es also ein Sozikahlschlag. Und überhaupt haben die Länder vor allem unter der Bundesregierung zu leiden...

Nur so am Rande....

winston
Lies meinen Post doch einfach mal genau durch :)
Wäre vorteilhaft, weil du die Aussage dann erkennen würdest :)
Und das wär doch dufte :)
Nur so am Rande :)

Bei den Kommunalwahlen hat sich die CDU aufgrund des bundespolitischen Stimmungsbildes ja ziemlich auf kommunaler Ebene ausgebreitet und laut einem nordischen Genossen ist die offizielle Linie der Landesunion recht kommunalunfreundlich (eigentlich wie hier in "Bayern")
Ich habe übrigens eher unter dem Schmalspur-Strauß stOI!ber und seiner Administration zu leiden, die soeben meinen zukünftigen Studiengang wegrationalisiert sprich exekutiert hat...

gruss semball
 

draco

Großmeister
4. November 2003
63
er hat´s getan..... ich glaube es nicht.....

Hamburg: Schill gründet neue Fraktion
200 000 Euro kostet das die Steuerzahler. Die Gruppe tritt voraussichtlich auch zur Wahl im Februar an.

guckst du hier...
 
Oben Unten