Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Iwanttobelieve

Geselle
7. Januar 2011
24
Bim surfen über einschlägige Seiten bin ich über einen leider nicht überprüfbaren, aber durchaus amüsanten Artikel gestolpert:

Nasa and SETI Astronomers Detect Alien Signal From Jupiter’s Moon Ganymede | Scienceray

Um ihn kurz zusammenzufassen:

Bereits in den 80er Jahren wurde ein Signal vom Jupiter Mond Ganymed empfangen, welches nicht entschlüsselt werden konnte. US Präsident Ronald Reagan wurde informiert und es wurde entschieden etwas zurück zu morsen.

Also sendete man eine Nachricht, dass man die Mitteilung nicht verstanden hätte und um erneute Mitteilung im Morsecode bat.

Nach einem Monat erfolgte eine kurze, knappe Antwort:

"Wir reden nicht mit Euch!"

Wie gesagt, das ist leider nicht verifizierbar, aber die Story hat durchaus seinen Reiz. Wäre schön zu wissen, dass man nicht alleine im All ist.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
11.122
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

"We were not talking to you" heisst: Wir redeten nicht mit euch, nicht:"Wir reden nicht mit euch"(Iwanttobelieve). Könnte so interpretiert werden: Klappe, ihr seid nicht gemeint, haltet euch raus!
 

NotVishnu

Geselle
22. März 2011
25
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Disclosure Conference - NPC - 27. September 2010

Sieben ehemalige Offiziere der US-Luftwaffe versammelten sich am Montag im Washingtoner National Press Club um von ihren UFO-Sichtungen über militärischen Atomanlagen zu berichten. Der Organisator der Presskonferenz Robert Hastings sagte: „Außerirdische scheinen sich für das weltweite atomare Wettrüsten zu interessieren und haben vielleicht eine Botschaft für die Menschheit.“
Bislang noch in englischer Sprache.

Disclosure Conference - NPC - 27. September 2010*-*Wahrheitsbewegung - alternative Medien fuer Freidenker


[SIZE=-1]Am 9. Mai 2001 treten 21 Ex-Mitarbeiter von CIA, Militärgeheimdienst, Air Force und Army vor die Weltpresse und offenbaren, dass sie während ihres Dienstes Kontakt mit UFOs und Außerirdischen hatten. In der deutschen Presse wurde nichts zu dieser Pressekonferenz berichtet, obwohl sämtliche Zeugen überprüfte Identitäten und Dokumente vorweisen können.

http://www.wahrheitsbewegung.net/index.php?option=com_content&task=view&id=42&Itemid=65
[/SIZE]
 
Zuletzt bearbeitet:

rambaldi

Intendant der Gebäude
7. Mai 2008
854
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Der Organisator der Presskonferenz Robert Hastings sagte: „Außerirdische scheinen sich für das weltweite atomare Wettrüsten zu interessieren und haben vielleicht eine Botschaft für die Menschheit.“

Dann sollen sie sich doch mal richtig öffentlich zeigen, beim nächsten Superbowl landen, und das Spiel stoppen.
 

NotVishnu

Geselle
22. März 2011
25
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Dann sollen sie sich doch mal richtig öffentlich zeigen, beim nächsten Superbowl landen, und das Spiel stoppen.

angeblich dürfen "die" das nicht,.das eingreifen wird ihnen verwährt da es um karmische und energetische prozesse geht.

hätte hier einen link zu einer radioaufzeichnung in der gechannelt wird.

es geht zwar hauptasächlich um die japanischen erdbeben die erst waren und da es darum auch um atomenergie und um helfende ausserirdische geht verlinke ich ein nettes video auch dazu wenns auch offtopic (oder eigentlich auch nicht) is.

Dimensionssprung NEWS Sondersendung: Erdbeben in Japan • Gaby Teroerde

„Du bist dumm“ – Atomlobby « The Real Stories

letzendlich möchte ich noch hinzufügen das das "HEXerei" ist und auch dämonen sein können oder sowas wie Djschins (aladin) auch die "ausserirdischen" wobei das meiste mit menschenhand gebaut wurde meiner meinung nach.

was ich sagen möchte das man aufpassen sollte was man glaubt (siehe Ashtar usw) schliesse auch nicht aus das es auch extraterrestrisches intelligentes leben existiert das mit uns konntakt aufnehmen will (aber sieht das wir noch nicht bereit sind das sozusagen die Zeit noch nicht da ist dafür).

und wenn er stattfand der kontakt sind es glaub ich keine wohlwollenden
ich denke es finden transdimensionale und extraterrestrische kontakte statt nur handelt es sich um allianzen.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.574
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Siehst du rambaldi ?!
Ist alles schlüssig und nachvollziehbar, jetzt musst du nur noch die nicht relevanten Informationen rausfiltern...
omg...

Gruss Grubi
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Wenn IRGENDWANN IRGENDJEMAND mal IRGENDEINE brauchbare Information gechannelt bekommt, z.Bsp. BEVOR tausende Menschen sterben müssen, dann bin ich bereit, mich mit dem Thema zu befassen.
Bis dahin empfehle ich Betroffenen Kontakt zum nächsten Therapeuten aufzunehmen.
Er sollte allerdings ein echtes Diplom einer existierenden Universität besitzen und
nicht von Kuthumi oder Seth beauftragt sein!

lg
Al
 

NotVishnu

Geselle
22. März 2011
25
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Geb dir irgendwie recht al'azrad
hab auch im netz nach brauchbarem gesucht und bin nur auf unerfuellte vorhersagen gestossen.
Muss jedoch betonen in meinem bekanntenkreis hat das auch jemand gemacht und das passiert wirklich.
Bin mir nur nicht ganz sicher was dahinter steckt. Sie meinte es waere metatron, ich meinte nur ob das nicht auch daemonen sind oder andere hochstapler sozusagen.sie stellte die beziehung in frage und diese wurde durch das wesen beendet.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Bim surfen über einschlägige Seiten bin ich über einen leider nicht überprüfbaren, aber durchaus amüsanten Artikel gestolpert:

Nasa and SETI Astronomers Detect Alien Signal From Jupiter’s Moon Ganymede | Scienceray

Um ihn kurz zusammenzufassen:

Bereits in den 80er Jahren wurde ein Signal vom Jupiter Mond Ganymed empfangen, welches nicht entschlüsselt werden konnte. US Präsident Ronald Reagan wurde informiert und es wurde entschieden etwas zurück zu morsen.

Also sendete man eine Nachricht, dass man die Mitteilung nicht verstanden hätte und um erneute Mitteilung im Morsecode bat.

Nach einem Monat erfolgte eine kurze, knappe Antwort:

"Wir reden nicht mit Euch!"

Wie gesagt, das ist leider nicht verifizierbar, aber die Story hat durchaus seinen Reiz. Wäre schön zu wissen, dass man nicht alleine im All ist.
Da es ja einige SETI Projekte gab und gibt, die zeitweise von der NASA finanziert wurden und derzeit auch einige privatfinanzierte Projekte die laufen, kann man davon ausgehen dass die Wissenschaft der Meinung ist, dass da draussen im All etwas zu entdecken git. Auch Saaten in Europa bezuschussen SETI Projekte. Die Forscher und Wissenschaftler arbeiten daran und wenn es irgendwann gelungen ist extraterrestrisches Leben nachzuweisen und die Signale dessen empfangen worden sind werden wir es erfahren.

Die Astrophysik schließt extraterrestrisches Leben nicht aus im Gegenteil, sie ist der Meinung, dass es unlogisch wäre davon auszugehen, dass es keine anderen Lebensformen im Universum gäbe. Exobiologen tun ihr übriges dazu das Weltall zu erforschen. Wann da allerdings einmal und ob da allerdings einmal richtig Spektakuläre Ergebisse zu erwarten sind....wer weiß es?

Gruß

Baronesse
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Wann da allerdings einmal und ob da allerdings einmal richtig Spektakuläre Ergebisse zu erwarten sind....
Wow!-Signal

Ich bin ein Freund der SETI-Forschung.
Den aktiven Signalen, die die Russen senden, stehe ich allerdings auch skeptisch gegenüber.
Und das spektakulärste bisher war eben das WOW-Signal.
LG
Al
 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Darf ich fragen wieso hier regelmässig meinen russischen Freunden Unzulänglichkeit und dergleichen unterstellt wird ?

Nein anders gefragt: Was ist der rational belegbare und empirisch beweisbare Grund amerikanischen Institutionen mehr Vertrauen zu schenken ?

Die Stabilität der Spaceshuttles ? *hust*
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Hallo becks,
bisher hab ich immer gedacht, du könntest lesen.
Tja...schad.

Darf ich fragen wieso hier regelmässig meinen russischen Freunden Unzulänglichkeit und dergleichen unterstellt wird ?
Es gibt ein russisches SETI-Programm, in dem gesendet wird.
Man versucht aktiv Kontakt herzustellen, anstatt passiv nach Kontaktversuchen, bzw. künstlichen Signalen zu fahnden.
Der Gedanke, alle paar Tage ein starkes Signal in irgendeine Himmelsrichtung zu pusten erscheint mir ziemlich naiv.
That´s all.

Nein anders gefragt: Was ist der rational belegbare und empirisch beweisbare Grund amerikanischen Institutionen mehr Vertrauen zu schenken ?
Amerikanischen Institutionen? Null. Amerikanischer (d.h. deutscher+japanischer+sonstwo zusammengeklauter) Technik? 100%
Die Stabilität der Spaceshuttles ? *hust*
Lieber in der Enterprise in der Frachtsektion mitgeflogen als mit einer Sojus-Kapsel in der Steppe aufgeschlagen.
Meine meinung.

LG
Al
 

Ich mag mein Becks

Gesperrter Benutzer
30. August 2009
1.571
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Danke für die Erläuterung, nein ich habe keine Lust immer alles zu lesen. Da sind doch direkt mehr Infos enthalten mit denen man etwas anfangen kann.
 

leinad

Geheimer Meister
18. November 2010
222
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Hallo Baronesse,

Die Astrophysik schließt extraterrestrisches Leben nicht aus im Gegenteil, sie ist der Meinung, dass es unlogisch wäre davon auszugehen, dass es keine anderen Lebensformen im Universum gäbe.
Baronesse

Natürlich kann es nicht ausgeschlossen werden, völlig losgelöst und unabhängig vom Beruf oder Ausbildung.

Wer glaubt, der glaubt.

Aber woher hast Du die Info, dass es unlogisch wäre gäbe es keine E.T´s?

Bei einer reinen Betrachtung der Wahrscheinlichkeiten, bei x-Millionen oder wie viele Galaxien auch immer, wäre es sehr wahrscheinlich möglich dass E.T.-fraggles irgendwo rumschwirren.

Die absolute Anzahl an Planeten ist ja auch nicht entscheidend, sondern vielmehr sind doch nur diejenigen Planeten interessant, die, und wovon sollten wir denn sonst ausgehen, ein Leben wie wir es kennen, ermöglichen. Alle Erfordernisse um das Entstehen und die Weiterentwicklung des uns bekannten Lebens könnte man stundenlang aufzählen.

Abstand zur Sonne nicht zu groß >> Wasser of Oberfläche verdampft
Abstand zur Sonne zu klein >> Wasser nur als Eis
Biologischer C, N, O Kreislauf und Sonnenzeit >> O2 Erzeugung über Photosynthese
Gravitation derartig, dass Organe nicht gestreckt oder gestaucht werden

und und und

Nur mal als Spass, wir nehmen mal an, dass, wenn auch nicht vollständig, aber doch zu gewichtigen Teilen die Chaostheorie einen entscheidenden Anteil in der Kosmologie hatte, und nur deshalb Leben auf der Erde entstanden ist, weil innerhalb Millionen Jahren das Leben als reines Zufallsprodukt entstanden ist.

Nehmen wir weiterhin an, dass wir bisher nur 5 Planeten kennen, die Ansatzweise diese Bedingungen erfüllen. Aber was wissen wir schon über diese anderen Planeten? Naja, im Strahlungsmuster hast Du frequenzabhängig einen Peak bei Sauerstoff und Wasserstoff.

Lass uns mal großzügig potientielle Planeten so um die 100 haben. Unterstellen wir Leben ist ein Zufallsprinzip.

Mit diesen Bedingungen ist die Wahrscheinlichkeit 1 zu mehreren Milliarden.

1 zu x-Milliarden? Das kannte auch gleich Null setzen, weil diese eine Wahrscheinlichkeit schon gefunden worden ist, das sind wir.

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass Du ein Jahr lang jeden Samstag im Lotto gewinnst?

Größer als jemals E.T.s irgendwo zu finden.

Das menschliche Gehirn ist ein unvorstellbar kompliziertes Ding mit einer enormen Funktionsvielfalt, es kann soooo viel, außer sich vorstellen, dass alles nur Zufall ist.

Vom philosophischen Ego-Problem mal ganz abgesehen.

Morsecodes vom Jupitermond...wir haben doch Euch nicht gemeint....find ich putzig.

Es ist halt ein verknacktes Hintergrundrauschen, über Resonanzeffekte so interpretiert, auch wieder Zufall. Bei einem so kurzen Code kann es sonstwas sein. Warum sollten die Freaks auf dem Jupitermond den Morsecode überhaupt kennen?

Ich werde es wohl nie verstehen wie man an E.T.s glauben kann.

Ist doch wie mit dem *Schöpfer*, man glaubt oder eben nicht. Wenn man glaubt, bastelt man sich eben Beweise zurecht.

Bin mal gespannt wann einer kommt und eine Schöpferexistenz beweisen will.

Naja, vielleicht waren es ja tatsächlich E.T´s die nach intelligenten Leben gesucht haben und deshalb nichts mit uns zu tun haben wollen.

Ein Pack ist das doch. Sollen sie doch aus unserer Galaxie verschwinden wenn die nichts mit uns zu tun haben wollen.


PS: Ich habe zumindest so weit inhaltlich beitragen können, als dass nicht alle Physiker oder Ingenieure an E.T.s glauben :argh:
 

BigNutCruncher

Geselle
26. April 2010
37
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Das Problem bei der Sache ist das wir (die Menschheit) davon aus geht das Außerirdische Lebensformen die Gleichen Bedingungen brauchen, die wir hier auf der Erde haben...
 

leinad

Geheimer Meister
18. November 2010
222
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Das Problem bei der Sache ist das wir (die Menschheit) davon aus geht das Außerirdische Lebensformen die Gleichen Bedingungen brauchen, die wir hier auf der Erde haben...

Sondern?

Das Problem jetzt ist nämlich, dass Du überhaupt keine Aussage mehr treffen kannst.

Wenn die Bedingungen nicht bekannt sind, wie willst Du dann eine Aussage darüber machen, wonach Du suchst?

Suchst Du O, kannst Du O suchen.
Suchst Du C, kannst Du C suchen.
Keine Ahnung was man sucht, keine Möglichkeit zu finden.

Ergebnis, jetzt gar nichts mehr.

Wenn man Information braucht muss man diese beschaffen.
Kann man sie nicht beschaffen, muss man nach dem uns bekannten ausgehen und mit neuen Erkenntnissen in die Iterationsschleife gehen.

Oder die Theorie verwerfen.

Nimm mal eine Einsteinsche Feldgleichung, ohne Randbedingungen und löse sie. Genau, geht nicht. So wären wir heute noch kein Schritt weiter als 1930.

Mann muss sich nur zu helfen wissen:

Jetzt nochmal mit der Änderung: Annahme lineare Abhängigkeit mit mehr oder weniger sinnvoll angenommen Randbedingungen. Löse sie nicht mathematisch geschlossen sondern mit Näherungsverfahren mit Laplace oder Fouriertransformation.

Mache wieder Experimente, ermittle Abhängigkeiten und Werte und rechne die DGL abermals mit den nun feineren Randbedingungen.

Diese Näherungsweise machen wir jetzt schon 60 Jahre. Die DGLs sind auch heute nicht anders lösbar.

Entweder man macht das was man machen kann, oder man verwirft die Frage.

Wenn man fragt ob es ET´s gibt, finde die Bedingungen heraus, erst grob dann immer feiner.

Hat man gar keinen Ansatzpunkt, weil die E.T.s vielleicht völlig andere Anforderungen haben, aber gleichzeitig eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit der Existenz treffen möchte, wie zum Kuckuck nochmal stellst Du Dir das vor?

Such bitte mal in Deiner Wohnung das Ding. Welches Ding? naja, das Ding da halt eben.

Gefunden?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Es stimmt schon, daß man nur das finden kann, das man kennt.
Aus diesem Grund wird bei SETI ja auch nicht nach außerirdischem Leben gesucht, sondern nach
Regelmäßigkeiten, Auffälligkeiten, nach Signalen, die nicht durch natürliche Vorgänge erklärt werden können.

Um die Analogie des Vorredners aufzunehmen:
Man sucht das Ding.
Einzige Eigenschaft, die man von dem Ding sicher weiß => es gehört da nicht hin.
 

BigNutCruncher

Geselle
26. April 2010
37
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Vielleicht hab ich mich zu "Oberflächlich" ausgedrückt..... Mir ist auch klar das man ersteinmal nach "Erdähnlichen" Planeten sucht weil da die "Trefferquote" erheblich höher liegt..

Gehen wir nur mal von der Temperatur aus... Tagestemperatur im Durchschnitt 80 c. und Nachts -60 c /ist nur ein Spekulatives Beispiel, wäre für uns Menschen nicht von Vorteil... dann nimm noch ein anderes Mischungsverhältnis Sauerstoff u Stickstoff dazu und schon wären "WIR" auf solch einem Planeten nicht Lebensfähig... Aber vielleicht sind das ja gerade DIE PERFEKTEN Umstände für die E.Ts.

Solche Umstände sollten bei der "Suche" auch berücksichtigt werden.....

Habe vor einiger Zeit mal einen sehr Interessanten Bericht gelesen, den ich aber leider nicht mehr finde...
Es ging darin auch um die Voraussetzung von Leben..
Weis nicht mehr ob von 4 oder 5 Elementen ausgegangen wurde, jedenfalls waren Kohlenstoff, Sauerstoff, Stickstoff u Wasserstoff dabei...
Es stand weiter darin, das Lebensformen ( Bakterien/Mikro-Organissmen) entdeckt wurden die nicht ALLE 4 bzw. 5 Elemente brauchen.....

Btw.. In Afrika gibt es doch einen riesigen Asbest-See, ohne Schutzausrüstung für Menschen absolute Tödliche Umgebung... Sogar DA wurden Bakterien gefunden die sich dort sehr wohl fühlen...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Haben NASA und SETI Astronomen Kontakt mit Außerirdischen gehabt?

Der See liegt in Amerika, es geht nicht um Asbest, sondern Arsen und du kannst hier am Board einen Thread dazu finden.
http://www.weltverschwoerung.de/kry...bakterien-forscher-entdecken-neues-leben.html

Aussehen und Funktion der Außerirdischen kann uns doch vollkommen egal sein, so lange wir nicht aktiv mit Warp-Geschwindigkeit durch die Galaxie düsen, um nach ihnen zu suchen.
SETI sucht nach Zeichen von Intelligenz.
Intelligenz ist unabhängig von Aussehen und Stoffwechsel.
Beispiel: Das Verhältnis der Seiten in einem rechtwinkligen Dreieck verändert sich nicht, wenn du ein anderes Gasgemisch zum Leben benötigst als ich es tue.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten