Haben Linksextremisten Narrenfreiheit?!

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Sonsee, 12. Juni 2019.

  1. CHR1S

    CHR1S Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    836
    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Also ich muss ja sagen, Die Waffe auf dem RAF Logo sieht mal so gar nicht nach H&K aus (soll ne MP5 darstellen). Weder die MP5 noch die AK47 haben ein "gerades" Magazin sondern gebogene. Stört mich schon seit ich das Logo kenne.

    Sorry fürs OT.
     
  2. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.263
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ja, und das ist auch gut so. Aber du verstehst wohl nicht was das eine mit dem anderen zu tun hat.
     
  3. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.701
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Die wenigsten Wähler haben eine gefestigte politische Einstellung und meist nicht mal ein vertieftes Wissen über das Parteiprogramm der Partei die sie wählen. Die Wahl erfolgt in der Regel aus emotionalen Gründen und aufgrund von Halbwissen.
    Die wenigsten AfD-Wähler sind wirklich rechts eingestellt, genauso wie die wenigsten Linke-Wähler wirklich links eingestellt sind. Auch die meisten Grünen-Wähler sind keine Hardcore-Öko-Spinner.
    Daher ist das Wahlvolk auch so wankelmütig und in derselben Region wo vor ein paar Jahren noch die CDU oder die SPD hohe Ergebnisse einfuhr, kann nun die AfD oder die Grüne Partei hohe Ergebnisse einfahren. In ein paar Jahren wählen die Leute dort vielleicht schon wieder anders. Wie sollte das möglich sein wenn Wähler ein feste politische Einstellung hätten?

    Insofern ist es nicht hilfreich Wähler einer Partei die man selbst ablehnt als dumm zu bezeichnen oder sonstwie zu attackieren, denn diese Menschen sollen bei der nächsten Wahl ja wieder eine andere Partei wählen. Nein, attackiert wird die Partei, die Wähler werden umworben.
     
  4. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    4.263
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hilfreich vielleicht nicht. Kann man drüber streiten.
    Aber wenn jemand eine Partei wählt, die ein solches Naziproblem hat, dann ist derjenige in meinen Augen dumm weil diese Entscheidung durch nichts zu entschuldigen ist.
    Ich habe nichts gegen Ausländer, aber... :don:
     
  5. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.765
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Ich fürchte, das wird dann aber nur bei der einen Volksabstimmung bleiben.
    Noch ist unsicher, ob Trump sich nochmals der Wahl stellt.
     
  6. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.770
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    die eigentliche Frage ist ja ob an einer Volksabstimmung nur
    Volks-Deutsche-Gesinniungs-Genossen/innen teilnehmen
    dürfen oder alle Inhaber einer Staatsbürgerschaft.
    Und ob sie diese nach der Volksabstimmung noch besitzen
    incl. Aufenthaltsrecht?
     
  7. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.765
    Registriert seit:
    26. September 2015
    wenn eine Partei wie die AfD-Spitze vorsätzlich täuscht/verblendet, des Nazis Propaganda-Methoden anwendet, muss man schon von dummen Wählern sprechen!
    Der Bildungsstand ist unter Wählern gegen Rechts abnehmend - ein Fakt! ...es sei denn er wäre Autonarr und überfährt gerne Unbekanntes!
     
  8. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    132
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Wenden so ca. alle Parteien, Konzerne, Lobbyorganisationen etc. An...aber das ist OT sorry
     
    almende gefällt das.
  9. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.765
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Erzähl mehr darüber...
    Dir fehlt wohl das Differenzierungsvermögen?!
    Überhobene "Pauschal"-Verurteilungen, ohne Detailbetrachtungen zeugen von eurer Selbstherrlichkeit.
     
  10. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    132
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Nein das fehlt mir nicht.
    Naja Propaganda ist am Ende nichts anderes als eine art Marketing.
    Die Art der Propaganda im 3. Reich geht, genau wie moderne PR-Methoden, im Prinzip auf die Selbe Quelle zurück.
    Selbstverständlich ist der Inhalt ein anderer, die Methoden bleiben in etwa die gleichen
     
  11. Popocatepetl

    Popocatepetl Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.705
    Registriert seit:
    27. August 2013
    imho ist es bloss eine methode: permanente wiederholung der botschaft, das klappt beim menschen am besten ;)
     
  12. Vercingetorix

    Vercingetorix Geheimer Meister

    Beiträge:
    132
    Registriert seit:
    22. Juli 2018
    Natürlich, dies gilt halt wie gesagt für alle Parteien. Egal welcher Couleur
     
    Sonsee gefällt das.
  13. Viminal

    Viminal Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.701
    Registriert seit:
    10. Juni 2009
    Ja, schön. Ich halte auch die meisten Grünen-Wähler für dumm. Aber nochmal: Was hilft es das zu sagen? Gar nichts.
    Und ja schön, die Entscheidung ist durch nichts zu entschuldigen. Und jetzt?

    Also ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich hätte gern dass die AfD-Wähler in Zukunft entweder nicht mehr wählen gehen oder wieder zu Parteien zurückschwenken, die nicht die freiheitlich-demokratische Grundordnung abschaffen wollen. Dabei ist es mir egal welchen IQ die Wähler haben oder ob sie was unentschuldbares getan haben.
    Im Gegenteil: Das schöne an dummen Leuten ist, dass man sie leichter überzeugen kann in Zukunft anders zu wählen als intelligente Leute. Allerdings nicht dadurch dass man ihnen ins Gesicht sagt dass sie dumm sind.

    Coca Cola schreibt ja auch nicht auf Werbetafeln "Wer Pepsi trinkt ist dumm!"

    Im politischen Kampf muss man unterscheiden zwischen dem politischen Gegner (dass sind die paar wenigen Leute die wirklich politisch überzeugt sind und politisch agieren) und dem Wahlvolk. Den politischen Gegner bekämpft man, das Wahlvolk umwirbt man. Die Trennung ist enorm wichtig. Wenn man das Wahlvolk mit dem politischen Gegner gleichsetzt, braucht man sich nicht wundern warum das Wahlergebnis in den Keller geht.
     
    paisley gefällt das.
  14. Sonsee

    Sonsee Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.232
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Die Angst sitzt tief vor dem dummen Wähler, der immerhin so dumm war, bis jetzt die Parteien mit großer Mehrheit zu wählen, die ihn eh für blöd halten. Allerdings wollten CSU und SPD 2013 selbst Volksabstimmungen.:lol: Also wenn kein Mitspracherecht warum nicht wieder einen Kaiser?

     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2019
  15. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.765
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Den hast Du doch bereits - Goldenes Haar veredelt auf weissem Thron.
     
  16. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.448
    Registriert seit:
    31. August 2004
    A: Will die AFD das denn offiziell oder sind da nur einige Mitglieder die das wollen?
    B: Sagt jemand der eine Partei wählt die Sex mit Kindern legalisieren wollte und deren Obermufftis daran beteiligt waren das zu fordern.

    Was ich damit sagen will: In neuen Parteien sammelt sich alles mögliche und dabei ist auch sehr oft der letzte Dreck. Bei den Grünen hat sich der Dreck sogar durchgesetzt und wir finden die trotzdem knorke.

    Aber bei mir bellst Du auch den falschen Baum an, übrigens, ich wähle die widerlichen Parteien beide nicht, Du aber schon :D
     
  17. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.448
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Tja und da wäre es gut gewesen sich doch mal die wahren Begebenheiten vor der Machtergreifung der Nazis anzusehen.
    Wenn der Schwachsinn der einen Seite massiv durchgedrü+ckt wird und man möchte DAS GENAU nicht, dann wählt man diejenigen die das nicht unterstützen. Da wir im Augenblick sehen wie sich viele Parteien dem Ökofaschismus zuneigen und den Umweltschwachsinn mitmachen so sehen wir wie sich die Leute dagegen auflehnen.

    Da geht es ja nicht nur um Flüchtlingskrisen und Zuwanderung sondern auch um den Ökoschwachsinn der getrieben wird. In anderen Ländern sehen wir doch wie die Situation gelöst werden kann ganz ohne das die Nazis an die Macht kommen. Bei uns hingegen sehen wir eine Blockbildung. Am Ende koalieren dann Linke, Gründe, SPD und CDU damit bloß die AFD nichts zu sagen bekommt. Das alles ohne mal zu reflektieren was die Wähler der AFD wohl eigentlich wollen oder nicht wollen und ob das in der Breite wirklich so verwerflich ist.

    Aber natürlich kann man sich das auch so schön einfach reden wie Du es oben tust. Das sind alles doofe Angstwähler und was die wollen ist nicht valide.
    Wie ich sagte, Leute wie Du beschleunigen das alles.
     
  18. William Morris

    William Morris Ritter vom Schwert

    Beiträge:
    2.078
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Malakim, jetzt hau mal nicht gleich wieder durch. Ökofaschismus, echt jetzt?

    In Deutschland will nur eine Partei Faschismus, die du mal mehr oder weniger verteidigst.

    Dass es mit der Umwelt nicht unbedingt zum Besten steht, sollte dir doch auch klar sein, das sich da auch mal Sachen anders entwickeln als geplant, ist die Natur der Dinge. Aber für jedes Windrad die Grünen des Ökofaschismus anzuklagen ist ehrlich gesagt, einfach nur dumm.
    Und dann gibt es wieder nur eine Partei, der die Umwelt scheißegal ist. Und deren Wählern scheinbar auch, jetzt kann man sich natürlich die Mühe machen und deren Befindlichkeiten erforschen. Aber warum? Mich fragt auch keiner nach meinen Befindlichkeiten.

    Wir wissen doch, was die Wähler der AfD wollen, keine Flüchtlinge.
     
  19. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.448
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Totalitäre Züge sehe ich im wesentlichen bei den Grünen.
    Ökofaschismus ist ein Kampfbegriff, stimmt, schau mal an.

    So ist das so?
    ... und wenn wir all die vielen Dummheiten zusammenzählen die im Namen des Klimas und des Wohlbefindens der urbanen Bevölkerung passieren?
    Diesel?
    Windräder?
    Waldabholzungen für Trassenbau?
    Elektromobilität ohne Sinn und Verstand?
    Abschalten der großen Stromerzeuger ohne funktionierendes Konzept?

    und jetzt halten wir die sinnvollen Maßnahmen dagegen.
    Scheiße ich weiß gerade KEINE, Du?

    Weißt Du wenn man an all diesem Schwachsinn als Ingenieur arbeiten muß dann wird man wütend, man weiß einfach zu viel dann. Das ist alles so verlogen man kann das garnicht in Worte fassen. Es ist auch so ein schönes Gefühl von Menschen niedergebrüllt zu werden die selber von den technischen Details etwa so viel Ahnung haben wie Schweine von Uhrwerken.

    Tja und wäre den Grünen die Umwelt wichtig, sie würden sich damit befassen SINNVOLLE Konzepte zu erdenken ... ach aber es geht um Macht und Wähler und nicht um die Umwelt.
    Würde es ums Klima gehen, wir würden Fahrverbote für Benziner verhängen und sicherlich nicht für Diesel.

    Welcher Partei ist die Umwelt denn egal?

    Ach ist die Welt schön einfach.
     
  20. Sonsee

    Sonsee Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.232
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
     

Diese Seite empfehlen