Groteske Forderungen aus dem politischen Spektrum

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Sonsee, 18. Januar 2019.

  1. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.111
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Ich denke das die Schwangerschaftskonfliktberatung, sehr bekannt ist, jeder Frauenarzt schickt eine Frau dorthin, wenn sie das Kind nicht möchte. Es reichen auch durchaus triviale Gründe um einen Abbruch legitimiert vornehmen zu können. Warum also warten bis ein Kind lebensfähig ist, warum Werbung für Abtreibung, statt Werbung für das Leben machen?

    Aufklärung und Sexualkunde findet ab der 4 Klasse in der Grundschule statt. Wie ist es möglich, dass trotz der Aufklärung 100 000 Frauen jedes Jahr nicht verhüten können?
     
  2. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.642
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Es handelt sich nicht um Werbung, sondern um Hinweis/Bekanntmachung.

    Werben dafür, dass des Vergewaltigers Kind auszutragen sei?
    Wenn man nicht abtreiben darf (weder Pille noch Gummi schützen 100%), sollten auch Tierversuche zu 100% eingestellt werden.

    "Ach komm, schmeiss den Mauswurf in den Bach"
     
  3. William Morris

    William Morris Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.964
    Registriert seit:
    4. Mai 2015
    Ich würde die Schuld jetzt nicht den Frauen allein geben.
     
  4. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.471
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Meint ihr, der gerade beschlossene Kohlekompromiss ist zu grotesk für diesen Thread?
     
  5. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.642
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Fragt mal ein Frühgeborenes (ca. ab dem 6 Monat) ob es leben möchte.
    Der Versuch ein 10 oder 12 wöchiges Embryo entscheiden zu lassen scheitert.

    Rettet die Soldaten!
    zieht ihnen die Uniformen aus
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2019
  6. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.471
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Das ist eine moralisch ausgesprochen gefährliche Einstellung.
     
  7. Shishachilla

    Shishachilla Master of desaster

    Beiträge:
    3.963
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich versteh es nicht. Was ist dein Punkt?
    Bist du für oder gegen Schwangerschaftsabbrüche?
     
  8. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.604
    Registriert seit:
    18. November 2007
  9. DaMan

    DaMan Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.471
    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Es ist Aurum. Er lebt in seiner eigenen kleinen Welt.
     
  10. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.642
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Tumore leben auch, trotzdem schneidet man sie raus, wenn es das Grosshirn darüber wünscht.
     
  11. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.604
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Menschen als Tumore zu klassifizieren und rauszuschneiden, ist eine großartige progressive Tradition seit Lenin.
     
  12. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.642
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Die leidige Diskussion... braucht das Ding der 10. Woche, max. gross wie eine Aprikose, eine Hassmutter?

    Wäre Sterilisation (oder allg. Verhütung) nicht auch verwerflich?
    Provokativ: Frau hat doch Gebärmaschine zu sein

    Sex ist Selbstbefriedigung am Partner
    Liebe ist der Austausch zweier Seelen
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2019
  13. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.692
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    @Sonsee
    für den Arzt rechnet sich eher eine Abtreibung ca. 350,--€ - 600,--€ Einnahmen für den Abbruch
    eine Geburt ist für 50,--€ - 100,--€ völlig unrentabel.
     
  14. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.642
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Rechnet man Sprechstunden/Vorunsuchungen mit ein, ist die Schwangerschaft rentabler.
    Auch in Anbetracht eines neuen Lebens, welches über 80 Jahre Patient ist (Mensch allg. ein Wirtschaftsfaktor).
    Kind muss sich das Kinderzimmer selbst bauen -> Baukindergeld.
    Ob es je beruflich soweit kommt, dass es das Zimmer finanziell zum Haus erweitern kann?
    87% der Bezüger machen derzeit kein Gebrauch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2019
  15. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.629
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Grotesk finde ich auch die Forderung nach eigenen Toiletten für "das dritte Geschlecht".
    Inzwischen gibt es doch schon laut politischer Korrektheit mehr als nur drei Geschlechter.
     
    Sonsee gefällt das.
  16. almende

    almende Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.692
    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    @Manesse

    richtig problematisch wird es erst wenn
    auch die Rolli-Fahrer gender-getrennte
    Resträume fordern - dann wird es eng
    im Restaurant/Cafe/Bar .. 1 Tisch aber
    ca. 12 Toiletten. Der Wahnsinn kennt kein
    Ende.
     
  17. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.111
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Genauso gut könnte man darauf hinweisen, was es für Möglichkeiten gibt, um das "Baby" nicht töten zu müssen. Das Töten eines Fötus sollte nicht selbstverständlich sein, dass entspricht nicht der Würde des Menschen. Mehr Prophylaxe, also eine sinnvolle Aufklärung um zu Verhüten, statt Abzutreiben ist sinnvoller als Hinweis.

    Tierversuche sind meistens unnötig. Es gibt gute Gründe für Abtreibungen, es gibt aber auch triviale, die durch Unvernunft oder Unwissenheit entstehen und es gibt Menschen, die lieber gar nicht denken, sondern meinen, man könne einfach alles töten, was einen so stört, die setzen dann auch ihren Hund aus, wenn er lästig wird....
     
  18. Sonsee

    Sonsee Erhabener auserwählter Ritter

    Beiträge:
    1.111
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Die meisten Frauen lieben ihre Kinder, auch die Ungeplanten. Nicht die Größe eines Lebewesen ist entscheidend, sondern das es in dem Fall, dein "Artgenosse" ist.
    Deine Einstellung zum Sex ist auch bedenklich, also bei den Meisten ist es gegenseitige Befriedigung, bei dir klappt es wohl mit Selbstbefriedigung besser...:mrgreen:
    Liebe... du mal philosophisch? Das ist also der Austausch zweier Seelen? Dieser Austausch zwischen zwei Seelen, ist am stärksten, in der Schwangerschaft, bedingungslose Liebe gibt es bei Männern und Frauen so gut wie gar nicht, bei Eltern zu Ihren Kindern schon eher.
    Und nein, eine Frau ist keine Gebärmaschine, sondern eine Lebensspenderin, sie schenkt wie Gott Leben, wenn sie nicht von Abtreibungsfans zum töten verleitet wird.....
    Das leichtsinnige befürworten des Tötens, halte ich für sehr verwerflich, es zeigt eine Gleichgültigkeit dem Leben gegenüber, die erschreckend ist.
     
  19. Aurum

    Aurum Meister des Tabernakels

    Beiträge:
    3.642
    Registriert seit:
    26. September 2015
    sagt der Ketzer?
    "Dein Vater war ein Massenmörder und Vergewaltiger"

    "Das vierte Kind war nicht geplant, die Zimmer sind alle belegt, nur die Badewanne ist zeitweilig noch frei"

    "Vereinigung zweier Seelen" korrigiert mich das Tagebuch der Jugend.

    Swing dich in andere Sphären als *****
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2019
  20. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.629
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Thema Genderwahnsinn:


    Wie sagte Dieter Nuhr kürzlich so treffend?

    "Der nächste Oberbürgermeister von Hannover wir ja vielleicht eine Frau.
    Also eine Obsiebürgsiemeistsie dann."

    Oder eine Frau Oberin-Bürgerin-Meisterin?
     
    Sonsee gefällt das.

Diese Seite empfehlen