Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Gender-Mainstreaming - sind die FM schuld?

Comander

Großmeister
13. Dezember 2012
80
Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Was für eine Frage?

Was soll wem, die Freimaurerei was bringen?

Dei Freimaurer, sind Teil eines weltweit umspannenden Systems die streng geheim
je nach Loge, ihre
jeweiligen unterschiedlichen Ziele zu verfolgen haben.

Alle wollen sie im Interesse des Gesamtsystems, die Menschen verändern, manipulieren,
zum eigenen Nutzen. Es sind langfristige Ziele.

Ein Beispiel, ist die Genderisierung und die damit vebundene Abschaffung von Traditionen
und Religionen, da wenn das Ziel erreicht, ist die Masse noch leichter zum eigenen Nutzen
dieser sogenannten Elite manipulierbar.

Hier abgetrennt. Jg, Mod
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.202
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

:gruebel: "genderisierung" ...

Was meinst Du denn damit? Die Gleichstellung der Geschlechter im Sinne des Gender-Mainstreaming? Das wäre mal ein ganz neuer Vorwurf an die Freimaurerei ...

Kannst Du da näheres zu sagen?
 

beast

Moderator
Teammitglied
23. Februar 2009
5.806
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

[....]
Dei Freimaurer, sind Teil eines weltweit umspannenden Systems die streng geheim
je nach Loge, ihre
jeweiligen unterschiedlichen Ziele zu verfolgen haben.
[....]

Mir scheint es, du hast dich sehr mit der Thematik auseinander gesetzt und ich wäre nun auf prüfbare Hin- und Verweise(keine YT-Filmchen) neugierig.
Behaupten kann man ja bekanntermassen alles mögliche, odre?

Aber bis dahin auch von hier ein
`Herzlich Willkommen`in unserer Anstalt... :suppengruen:
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Hallo Comander;

Was für eine Frage?

Was soll wem, die Freimaurerei was bringen?
Zum Beispiel denen die ethische Werte nicht unbedingt mit Religionen gleichsetzen könnte das was bringen.

Dei Freimaurer, sind Teil eines weltweit umspannenden Systems die streng geheim
je nach Loge, ihre
jeweiligen unterschiedlichen Ziele zu verfolgen haben.

Ach die haben also alle verschiedene Ziele.....

Alle wollen sie im Interesse des Gesamtsystems, die Menschen verändern, manipulieren,
zum eigenen Nutzen. Es sind langfristige Ziele.
Das widerspricht ja dem vorher gesagten.
Ein Beispiel, ist die Genderisierung und die damit vebundene Abschaffung von Traditionen
und Religionen, da wenn das Ziel erreicht, ist die Masse noch leichter zum eigenen Nutzen
dieser sogenannten Elite manipulierbar.

Nun ist ja gerade die Gleichberechtigung nichts, womit sich die Regulären besonders hervorheben. Ich denke keiner manipuliert mehr als die Religionen, welche mit Strafe und Hölle drohen und in der Regel auch Geld von ihren Schäfchen haben wollen.
 

Comander

Großmeister
13. Dezember 2012
80
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Hallo Lupo,

vorausschicken möchte ich, dass Ihnen bekannt ist, dass Freimauerer sehr oft über viele zig oder sogar hunderte Jahre agieren.

Hauptsächlich gilt es (langfrisitg) die "Gesellschaft" zu verändern. Das gehört zu den Zielen der Freimaurer. Die Genderisierung hat nicht nur Gutes gebracht, so z.B. die Gleichberechtigung der Frauen, sondern auch Auswüchse in der Bildungpolitik, die eine wichtige Position in der Entwicklung der Gesellschaft ist, die Kinder betreffend und anderes mehr.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Hauptsächlich gilt es (langfrisitg) die "Gesellschaft" zu verändern. Das gehört zu den Zielen der Freimaurer. Die Genderisierung hat nicht nur Gutes gebracht, so z.B. die Gleichberechtigung der Frauen, sondern auch Auswüchse in der Bildungpolitik, die eine wichtige Position in der Entwicklung der Gesellschaft ist, die Kinder betreffend und anderes mehr.
Reichlich nebulös. Da hätte ich doch gerne mal konkretere Aussagen also was sind bitte
- Nachteile der Gleichberechtigung
- Auswüchse in der Bildungspolitik
- die Kinder betreffend...

Weißer Nebel, wunderbar...bitte etwas klarer.
 

Comander

Großmeister
13. Dezember 2012
80
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Die Gleichberechtgung hat keine Nachteile gebracht und sie zu tematisieren war absolut notwendig. Wenn es aber um Quotenregelungen geht wird sie übertrieben. Generell gesehen ist die Unterdrückung der Frau vehement abzulehnen.

Ein Beispiel: In Schweden will man unter anderem durch Einführen von Vornamen, die keinen geschlechtlichen Unterschied erkennen lassen, die Gleichstellung der Geschlechter weiter vorantreiben. Zwischen Mann und Frau bestehen erhebliche Unterschiede, das ist von der Schöpfung so vorgesehen, warum will man die Natur verändern?

Und das alles will man bereits den Kindern vermitteln. Manipulation bereits im Kindesalter. Da ist ja wohl die gesamte Breite der Aktivitäten bekannt.
 

dtrainer

Wiedergänger
17. Dezember 2008
10.562
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Mag man so sehen. Nur was hat das bitte mit der Freimaurerei zu tun? Sollte dir unbekannt sein, daß es sich um einen reinen Männerbetrieb handelt, jedemfalls bei den "regulären" Logen?
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Hallo dtrainer;

Mag man so sehen. Nur was hat das bitte mit der Freimaurerei zu tun? Sollte dir unbekannt sein, daß es sich um einen reinen Männerbetrieb handelt, jedemfalls bei den "regulären" Logen?

Wenn der Comander weiß was die Schöpfung so vorgesehen hat glaubt er wahrscheinlich, dass die Freimauer die rechte Hand der Schöpfung sind. Das befriedigt ihn allerdings nicht, denn er glaubt ja, dass die Trennung der männlichen und weiblichen "Aspekte" ganz wichtig ist.

Allerdings weiß er nicht viel über Freimaurer, denn eigentlich ist die "alte Tradition" immer noch bestrebt das aufrecht zu halten. Die Psychologie hat jedoch schon längst erkannt das in jedem jeweils auch das andere vorhanden ist.


Animus und Anima
 

Freestone

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
30. Dezember 2011
1.057
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Wenn der Comander weiß was die Schöpfung so vorgesehen hat glaubt er wahrscheinlich, dass die Freimauer die rechte Hand der Schöpfung sind. Das befriedigt ihn allerdings nicht, denn er glaubt ja, dass die Trennung der männlichen und weiblichen "Aspekte" ganz wichtig ist.

Nein, wir sind nicht die rechte Hand der Schöpfung. Wir kontrollieren sie nur .;)
Ich habe in einem FM-Online-Shop ein sehr schönes T-Shirt gesehen. Die Aufschrift lautet "We don't control everything,
just the important stuff".

Allerdings weiß er nicht viel über Freimaurer, denn eigentlich ist die "alte Tradition" immer noch bestrebt das aufrecht zu halten. Die Psychologie hat jedoch schon längst erkannt das in jedem jeweils auch das andere vorhanden ist.

Ist doch klar, das mit der Psychologie. Und wer sich die Symbolik der FM ansieht wird - und hier plauderte ich jetzt mal unverdächtig aus dem Nähkästchen - dieses Prinzip vorfinden. Da die FM sich sehr alter Symbole bedient und die Zweiteilung in Animus und Anima schon weit älter ist als die Psychologie (man enke nur an Ying/Yang, den Davidstern etc.), hat die FM dazu natürlich auch ihre "symbolischen Gerätschaften". Wir fischen ja nicht erst seit gestern in einer psychologischen Pfütze, sondern schwimmen schon viel länger im großen Ozean und dürfen sogar ohne Schwimmflügel schon richtig weit raus. ;)

Nein, das Aufrechterhalten der Strukturen durch "Freimaurer der alten Tradition" wird gern von den gemischten Logen als Argument genommen, um die Männerloge zu diskeditieren. Dabei ght es der von England anerkannten Freimaurerei bei der Nicht-Aufnahme von Frauen nicht um die alten gesellschaftlichen Strukturen im Kampf gegen die Rechte der Frauen, sondern es geht darum, einen Raum zu schaffen, in dem Männer völlig unter sich sein können. Das geht in gemischten Logen nun mal nicht.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Hallo Freestone;
Nein, wir sind nicht die rechte Hand der Schöpfung. Wir kontrollieren sie nur .;)
Ich habe in einem FM-Online-Shop ein sehr schönes T-Shirt gesehen. Die Aufschrift lautet "We don't control everything,
just the important stuff".

Das solltest du dir unbedingt zulegen.



Ist doch klar, das mit der Psychologie. Und wer sich die Symbolik der FM ansieht wird - und hier plauderte ich jetzt mal unverdächtig aus dem Nähkästchen - dieses Prinzip vorfinden. Da die FM sich sehr alter Symbole bedient und die Zweiteilung in Animus und Anima schon weit älter ist als die Psychologie (man enke nur an Ying/Yang, den Davidstern etc.), hat die FM dazu natürlich auch ihre "symbolischen Gerätschaften". Wir fischen ja nicht erst seit gestern in einer psychologischen Pfütze, sondern schwimmen schon viel länger im großen Ozean und dürfen sogar ohne Schwimmflügel schon richtig weit raus. ;)

Sehr schön ausgedrückt, ohne Schwimmflügel....

Nein, das Aufrechterhalten der Strukturen durch "Freimaurer der alten Tradition" wird gern von den gemischten Logen als Argument genommen, um die Männerloge zu diskeditieren. Dabei ght es der von England anerkannten Freimaurerei bei der Nicht-Aufnahme von Frauen nicht um die alten gesellschaftlichen Strukturen im Kampf gegen die Rechte der Frauen, sondern es geht darum, einen Raum zu schaffen, in dem Männer völlig unter sich sein können. Das geht in gemischten Logen nun mal nicht.

Ich glaube das nicht, die von England anerkannten Logen, berufen sich auf die alten Traditionen wie die "alten Pflichten" und da war es noch so, dass Frauen kein selbstständiges Denken zugetraut wurde.

Sonst könnten Sie ja die Frauenlogen anerkennen, tun sie aber nicht.
 

MoritzNRW

Geheimer Meister
15. November 2012
369
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Hallo Bona-Dea,
Ich glaube das nicht, die von England anerkannten Logen, berufen sich auf die alten Traditionen wie die "alten Pflichten" und da war es noch so, dass Frauen kein selbstständiges Denken zugetraut wurde.

Sonst könnten Sie ja die Frauenlogen anerkennen, tun sie aber nicht.
ein bisschen komplexer ist es schon. Zu glauben, in England würden die Männer immer noch glauben, Frauen könnten nicht denken ist doch ein wenig arg kurz gesprungen. Immerhin stammte die Suffragetten-Bewegung aus England. Sprich die Frauen dort waren Vorreiter. Und Maggie war auch lange vor Angie an der Macht.

Wenn du dich ein wenig im Internet umschaust, wirst du Fotos finden, wo in England die Männer und Frauen zusammen arbeiten. Die aktuelle Sprachregelung für die Frauenlogen lautet: regulär arbeitend, aber nicht anerkannt.

Regulär arbeitend bedeutet (ohne jetzt in die Details zu gehen), dass sie als Freimaurer(innen) voll akzeptiert sind.

Warum werden sie dann nicht anerkannt?
Weil die Anerkennung einer Großloge das gegenseitige Besuchsrecht einschließt. Und damit gäbe es plötzlich überall gemischte Logen. Das wollen aber weder die Männer noch die Frauen. Und die, die das wollen, finden auch die Logen, die gemischt arbeiten (Droit Humain, Souveräner Großorient, usw.)

Da ich selber jahrelang im Chor gesungen habe, vergleiche ich das immer mit Chören. Im deutschen Sängerbund gibt es Frauenchöre, Männerchöre und gemischte. Jede Frau aus einem Frauenchor kann jederzeit bei einem gemischten Chor mitsingen. Ebenso jeder Mann. Es macht aber schlichtweg keinen Sinn (und wäre auch nicht gewünscht) wenn die Frauen bei den Männern und vice versa mitmachen wollten.

Und genauso, wie sich gemischte Chöre oder Frauen- und Männerchöre untereinander zu geselligen Anlässen treffen, auch um gemeinsam zu singen, so treffen sich auch die Freimaurer und Freimaurerinnen auf Augenhöhe. Nur ihre eigentliche Arbeit, die macht jeder für sich.
 

Sailess

Auserwählter Meister der Neun
8. August 2010
913
AW: Warum die Freimaurerei nichts bringt?

Die Gleichberechtgung hat keine Nachteile gebracht und sie zu tematisieren war absolut notwendig. Wenn es aber um Quotenregelungen geht wird sie übertrieben. Generell gesehen ist die Unterdrückung der Frau vehement abzulehnen.[........]


Woher ziehst du dir so ein schwachsinn raus?
Freimarerei ist eine Bruderschaft und somit auch ein Männerpflaster, es gibt aber natürlich auch Weibliche FM,s

WIeso schleuderst du alles dir unerklärliche auf die Freimaurerei? Willst du die Freimaurer jetzt für alles verantwortlich machen?

Mein Tipp ist: Informier dich erstmal über die Grundsätze der Freimaurerei und dann vergleiche sie mit deinen Vorwärfen, du wirst sehr schnell erkennen das vieles unsinn im vorfeld ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Beiträge

Oben Unten