Geld

Dieses Thema im Forum "Philosophisches und Grundsätzliches" wurde erstellt von streicher, 24. Juni 2002.

  1. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Ich denke, dass Geld schlechte Machenschaften begünstigt. Es ist ein leicht missbrauchbares Werkzeug. Was denkt Ihr darüber?
     
  2. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    hm...

    Geld regiert die Welt!!

    kleiner Scherz.

    Ich glaube weniger daran das Geld Dunkle Machenschaften begünstigt sondern das der Mensch selbst vollbringt. Also ich mein damit das es eher die Macht an sich es ist die den Menschen reizt. Man will einfach der klügste und stärkste sein.

    Aber denn och wie meine Großmutter immer sagt:

    "Pass auf das du das Geld hast und das Geld nicht dich!"

    Wobei hier nicht das Geld an sich gemeint ist sondern die Macht die man damit in Verbindung bringt.
     
  3. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Geld macht vieles einfacher, zeigt die Geschichte! Aber es wird oft missbraucht, zeigt die Gesellschaft!
     
  4. ParaM!nd

    ParaM!nd Geheimer Meister

    Beiträge:
    320
    Registriert seit:
    23. Mai 2002
    Das ist ein Messer auch, wie jedes andere "Werkzeug" auch. Es gibt keine schlechten Dinge - nur Menschen mit schlechten Absichten :!:
    (wie KeepCool schon sagte).
    Geld gehört zu den direktesten Formen von Macht, und zuviel Macht verändert einen - jemals zum positiven ? Ich glaube nicht. Eine menschliche Schwäche, nicht die des Geldes.

    ParaM!nd
     
  5. Nausikaa

    Nausikaa Großmeister

    Beiträge:
    65
    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Hätte ich viel Geld, ich würd's nicht ausnützen und machtgierig werden! Ehrlich nicht! Ich hätte einfach nur gerne 500 Euro, um wieder auf 0 zu sein und dann werde ich mein Imperium ausweiten... :wink: :wink:
     
  6. samhain

    samhain Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    10. April 2002
    GELD MACHT BÖSE
     
  7. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    @samhain: Es gibt kein objektiv gut und böse!

    Außerdem würde ich viel Geld verwenden, um das Leben für die vielen Notleidenden auf dieser Welt zu verbessern und das ist natürlich böse :roll:
     
  8. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Das Leid hat genauso seine Berechtigung wie das Glück.

    Wie andere ebenfalls meinten, das Geld an sich ist nur Mittel.
    Wie alles andere lässt es sich instrumentalisieren, zum "guten" wie zum "schlechten".
    Geschaffen von Menschen der Einfachheit halber(man musste nicht mehr Naturalien tauschen) hat es zur Zeit die Bedeutung=Macht=Wohlstand=Einfluss.

    Für manche Reichtum, für andere unbedeutend.
    Für mich kein wirklicher Reichtum.
    (und im Prinzip nicht wirklich ein Thema zum diskutieren)

    L & L

    stupy
     
  9. Tizian

    Tizian Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.591
    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Glück ist wahrer Reichtum! (aus der Tailiàkane)
     
  10. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Na, das ist wieder individuell verschieden.
    Manche Menschen sind nur glücklich wenn es ihnen schlecht geht 8O .

    Wär ja auch unerfüllend, nicht das ganze Spektrum zu leben...

    L & L

    stupy
     
  11. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ich lese da was von 58 % die sagen, geld ist nicht ok?

    das heisst: 58 % der abstimmer leben ohne geld?
    habt euch einen rauchzeichenkonverter gebastelt und mami strampelt aufm fahrrad solange ihr im internet surft?

    oder wie macht ihr das?

    würde mich schon intressiere... :-)

    liebe grüsse
    das zauberweib
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Lieber reich und gesund, als arm und krank.


    Mal ehrlich: Wer von uns hätte nicht gerne 8000.- Euro netto im Monat?
    Mehr muss es auch nicht sein.
     
  13. KeepCool

    KeepCool Geheimer Meister

    Beiträge:
    370
    Registriert seit:
    8. Mai 2002

    ?¿?¿

    Klar leben die 58 % mit dem geld sind aber nicht dafür das man es als universelles mittel der macht an sieht bzw. ist.

    - darum hängt man am Stromnetz und miti ist entlastet :lol:

    @ samhain

    nicht geld macht böse sondern macht.

    @ Tizian

    Ich glaub nicht das du sagen wir mehr als 1/4 deines geldes (wenn du viel geld besitzen würdest) an die Notleidenden abführst.

    übrigens fast jeder reiche spendet geld an notleidende z. b. könnten einige hilfsorganisationen ohne bill gates nicht mehr exestieren (bitte nicht drauf eingehen).

    @ stupy

    an sich ist das thema schon gut.

    @ Guybrush Threepwood

    schließt sich das gegenseitig aus???????

    ich glaube nicht.


    M - f - G
     
  14. samhain

    samhain Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.774
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @KeepCool

    *nicht geld macht böse sondern macht*


    ja natürlich, geld an sich ist ja eigentlich eine tote sache, der reine materialwert ist lächerlich. trotzdem haben leute schon wegen 20.- märker oder weniger, ihr leben verloren.
    das schlimme ist, das macht und geld gekoppelt ist.
    je mehr geld jemand hat, um so mehr macht hat er auch, und die wird meistens missbraucht. ich rede hier nicht von kleinen summen, die man zum normalen leben braucht ,wobei das schon wieder relativ ist....

    ich glaube auch, je mehr geld jemand hat, um so mehr angst hat er auch....
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

    @keep cool

    Ist halt so eine Redewendung. Die kannst Du beliebig verändern.

    "Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts"

    Ich möchte darauf nicht verzichten.
     
  16. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Na weil du nicht darauf verzichten kannst , Guy.

    L & L

    stupy
     
  17. Anonymous

    Anonymous Gast

    @stupy

    Korrekt. Ich kann und will nicht.

    Warum auch?
     
  18. Schattenspiegel

    Schattenspiegel Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    753
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Und wenn du auf dem Standart weiterleben könntest wie jetzt, auf nichts verzichten müsstest ausser auf den Weg zur Bank??

    L & L

    stupy
     
  19. psst

    psst Gast

    Geld ist als Tauschmittel erfunden worden. Allerdings ist die Umverteulung nicht mehr so wie Sie eigentlich sein sollte.

    Ich habe mir einmal überlegt wie es ist ohne Geld zu leben ?
    Naja man müsste irgendwie betteln.

    Aber der richtige weg ist - Geld hier in Deutschland machen und es armen Menschen in einem anderen Land geben.
    Das ist meine Aufgabe und ich werde Sie erfüllen. Oder warum wurde ich sonst in Deutschland geboren ?
     
  20. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.846
    Registriert seit:
    10. April 2002
    worauf ich hinauswollte:
    wir alle benutzen und verwenden und brauchen geld um in unserer sog. zivlisation überleben zu können.
    das ist mal fakt.

    in diesem zusammenhang zu behaupten, geld wäre böse, ist scheinheilig, finde ich.
    wie kann etwas böse sein, dass mir ein dach über den kopf gewährleistet und was zu essen?

    liebe grüsse
    zauberweib
     

Diese Seite empfehlen