Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Geht es auch noch ohne Richard David Precht?

Liliane

Geheimer Meister
2. August 2010
161
Wenn ich mal eine Freitag- oder Samstagabend-Talkshow sehe, ist garantiert Richard David Precht darunter. Ich verstehe gar nicht, warum der jetzt für jede Frage als die Kompetenz schlechthin geladen wird und noch weniger, warum er sich offenbar selbst für so wichtig hält. Das einzig Originelle war der Titel seines ersten Buches, der Inhalt schon weniger. Vor allem stört mich die selbstgefällige Arroganz mit der er seine Meinung kund tut, als sei sie die ultimative Wahrheit. Zu einer Diskussion gehört doch eigentlich immer die Offenheit, dass es auch anders sein könnte, als man selber meint. Was ich überhaupt nicht verstehe ist, dass ihn überhaupt jemand ernst nimmt und er immer wieder eingeladen wird. Haltet ihr Precht für einen ernst zu nehmenden Philosophen? Geht es gar nicht mehr ohne Richard David Precht?
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.535
AW: Geht es auch noch ohne Richard David Precht?

Hi

Ich finde den Typen garnicht mal so nervig.
Er hat einen guten Überblick was Philosophie und gesellschaftliche Mechanismen angeht und drückt sich klar und verbindlich aus.

Unverbindliches Gelaber zu allen möglichen Themen wird doch zu genüge von allen möglichen Schauspielern und oder Musikern abgeliefert, unabhängig davon ob die sich mit einem Thema auskennen oder nicht... "Hauptsache ich habe was gesagt !"

Ich finde es erfrischend wenn jemand eine feste Position einnimmt und diese dann auch gut erklären kann.
Ob er immer Recht hat und die Weisheit mit dem Löffel gefressen hat ist ein anderes Thema...

Gruss Grubi
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: Geht es auch noch ohne Richard David Precht?

:egal:
Precht ist imhO der Eckart Von Hirschhausen fürs Bildungsbürgertum ... oder für jene, die sich da für zugehörig halten ...
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
19.409
AW: Geht es auch noch ohne Richard David Precht?

Falls übrigens mit seinem ersten Buch Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? gemeint sein sollte, so ist der Titel nicht so arg originell, denn das stand schon zig Jahre davor auf unseren Abitur-T-Shirts. Vielleicht hat er den Spruch auch daher.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten