Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Freimaurer-Verschwörung mal anders

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.516
Gibts davon auch ne Zusammenfassung? Ich habe wenig lust 1600 Seite zu lesen, nur um festzustellen, dass einer wieder mal was nicht- oder missverstanden hat...

Der Autor Peter Gower ist mir aus freimaurerischer Sicht jedenfalls kein Begriff.
 

secknow

Geselle
31. Oktober 2021
9
Zusammenfassung habe ich nicht gefunden (auch noch nicht gesucht). Im Nachwort steht, dass der Autorenname ein Pseudonym ist. Werde abwarten, ob jemand einen Tipp hat – Weltverschwörungen dauern ja meist etwas länger ;-)
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.516
Ich wollte eigentlich eher von dir eine Zusammenfassung...ich gehe davon aus, dass du es ja gelesen hast wen du das hier so einstellst...

Also was ist die Kernaussage des Buches? Wenn du diese verraten möchtest, dann könnte man sie im Anschluss diskutieren
 

secknow

Geselle
31. Oktober 2021
9
Ach du je, eine Zusammenfassung? Vielleicht ein roter Faden, wie er zu sein scheint: Von den Höhlenmalereien in Niaux über Adam & Eva, Atlantis, die Sintflut, Griechen, Juden, Inder, Chinesen, Ägypter, Kaaba und eigentlich fast allem, was man aus dem Geschichtsbuch kennt (sogar Bayern) führt eine Art Verschwörung in die Gegenwart, wo natürlich auch die Freimaurerei nicht fehlt. Deren Ursprung und Verknüpfung mit dieser Tradition sei in einer Kirche namens "SS. Quattro Coronati" in Rom zu finden. Das Kuriose: Die Verschwörer dieser jahrtausendelangen Untergrundbewegung seien frühe Naturwissenschaftler und, ja ich würde es mal so interpretieren, Atheisten.
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.516
Okay, also alter Wein in neuen Schläuchen, dachte ich mir irgendwie. Deshalb werde ich mir das Machwerk auch nicht antun.

Zur Freimaurerei: Die Ursprünge lassen sich prima in zig. Werken nachlesen. Aktuellster Wurf aus dieser Gattung wäre wohl John Dickie.
Das ist kein schlechtes Buch und mit einer erfrischenden Distanz geschrieben.
Atheisten sind die wenigsten Freimaurer die ich kenne, mich selbst eingeschlossen.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.672
Okay, also alter Wein in neuen Schläuchen, dachte ich mir irgendwie. Deshalb werde ich mir das Machwerk auch nicht antun.

Ich wundere mich immer wieso auf den hundertsten Aufguss dann auch noch Leute einsteigen.
Das oben umrissen wurde doch schon vor hundert Jahren von den Theosophen postuliert.

Dazu ist die Buch Reihe "der Mensch und seine Tempel" ganz interessant übrigens.
 

secknow

Geselle
31. Oktober 2021
9
Okay, also alter Wein in neuen Schläuchen, dachte ich mir irgendwie. Deshalb werde ich mir das Machwerk auch nicht antun.

Zur Freimaurerei: Die Ursprünge lassen sich prima in zig. Werken nachlesen. Aktuellster Wurf aus dieser Gattung wäre wohl John Dickie.
Das ist kein schlechtes Buch und mit einer erfrischenden Distanz geschrieben.
Atheisten sind die wenigsten Freimaurer die ich kenne, mich selbst eingeschlossen.
Verstehe ich das richtig, die Freimaurerei ist alter Wein in neuen Schläuchen, etwa so wie bei Dickie? Oder die Verschwörungsgeschichten dazu sind Wein in alten Schläuchen? Und man wartet in diesem Forum auf neuen Wein und unterhält sich nicht gerne über alten Wein? Aber dann würde ich – als kein Weinkenner – sagen: https://archive.org/details/auge-des-logos = fast schon Federweiße, mit wenig Alkohol.
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.516
Verstehe ich das richtig, die Freimaurerei ist alter Wein in neuen Schläuchen
Nein du verstehst es nicht richtig.

Die immer gleichen Vorwürfe und Ideen, dass die Freimaurerei an DER grossen Verschwörung™ beteiligt sei, dass ist der alte Wein. Und dieses "Auge des Logos" Machwerk ist der neue Schlauch.
Bei John Dickie kannst du dich ohne antimasonismus mit der Materie befassen.
 

secknow

Geselle
31. Oktober 2021
9
Uppps? Bist Du nun für oder gegen die Freimaurer? Das Buch "Auge des Logos" ist doch total pro Freimaurer. Da Du das 'Machwerk' nennst, bist Du also Antimasoniker? Das Buch von Dickie ist zwar nicht antimasonisch und sicher kein 'Machwerk', wie Du schon richtig schreibst, aber doch nun wirklich nicht neu. Der hat doch nur die tausend schon bekannten Bücher, in denen immer dasselbe über Freimaurer steht, abgeschrieben. Was ist denn dann die Mission dieses Forums?
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.516
So reicht nicht der Mythos von Maria, die ohne Mann ein Kind empfangen haben soll, in diese Steinzeit zurück, womit der christliche Gott bis heute eigentlich eine matriarchale Göttin ist, welche die Zeugung auf zauberisch-göttliche Weise ohne einen biologischen Mann organisieren will. Auch moderne Feministinnen, die sich anonymes Sperma zur Befruchtung aus der Samenbank holen, liegen auf dieser Linie, indem sie die Erkenntnis über den Beitrag des Vaters zur Zeugung einfach negieren, wie immer später die Kinder mit ihrer Vaterlosigkeit zurechtkommen mögen. Und nicht zuletzt bezeichnen sich die Freimaurer bis heute in einer stehenden rituellen Redewendung als Söhne der Witwe - was die Wurzeln der freimaurerischen Erkenntnisse in diese Sphäre um den Baum der Erkenntnis legen könnte. Wobei so gut wie kein Freimaurer heute diesen Zusammenhang herstellen würde.
Quelle: Gower 2021: 123ff.

Nachdem ich ein wenig in besagtem Werk herumgeblättert und gelesen habe, muss ich mein Verdikt von Montag revidieren. Wie man obigem Zitat entnehmen kann handelt es sich beim vorliegenden Buch wohl nicht um ein Machwerk, nein es handelt sich in Tat und Wahrheit um eine hochtrabende Aneinanderreihung von widersinnigsten Spekulationen. Es wird alles, was menschheitsgeschichtlich erwähnenswert ist, gestreift und irgendwie in einen Topf geworfen, der Spekulation unterworfen und nach dem etwas wirren Gedankenmodel des Autors uminterpretiert.
Im Nachwort stellt er denn auch fest, dass es zwar Fehler und Unrichtigkeiten gebe, diese jedoch nicht von Belang seien und letztlich nur der Austausch wichtig sein und zum Fortschrift der Menschheit beitrage (Gower 2021: 1632ff.)

Um zum eigentlichen Thema des Fades zurück zu kommen, weiss der Urheber über die Freimaurerei dann folgendes zu berichten:
Nun sind Freimaurer inzwischen ein langweilig etablierter Klub geworden, an dem man noch Traditionen studieren kann. Das ist dieser Truppe nicht vorzuwerfen, denn wie Parsen, Mandaer und natürlich auch Christen und Moslems ist die Sicherung und Überlieferung von altem Wissen wichtig....
...Nichtsdestotrotz wird aber wohl mit diesen aus der Aufklärung stammenden Freimaurerklubs keine Zukunft gestaltet werden. Dazu braucht es neue, ganz andere Gesellschaftsformen, die unvoreingenommen auf den einen Seite das Alte bewerten und dabei gnadenlos das Überholte und Unbrauchbare aussortieren, andererseits das brauchbar Neue zusammentragen.
Gower 2021: 1625 ff. (Hervorhebung durch mich)

soso da weiss wieder mal ein profaner viel mehr über die Freimaurerei als die Brüder selbst. Und natürlich weiss er auch das es da ja eigentlich gar nichts zu sehen gibt. Die Frage weshalb er dazu über 1500 Seiten braucht bleibt offen.

Was bleibt also unterm Strich? Einige schöne Fotografien und Abbildungen. Die wirklich guten darunter stammen, wie zu erwarten, aber nicht vom Autor selbst.
 

secknow

Geselle
31. Oktober 2021
9
soso da weiss wieder mal ein profaner viel mehr über die Freimaurerei als die Brüder selbst. Und natürlich weiss er auch das es da ja eigentlich gar nichts zu sehen gibt.
Vielen Dank für die Mühe, mal ins Buch zu blicken. Sie als Freimaurer glauben, dass das kein Freimaurer geschrieben hat – das ist mir schon mal eine wichtige Erkenntnis, danke. Wahrscheinlich, weil die Freimaurerei falsch dargestellt wird? Sie nennen es "hochtrabende Aneinanderreihung von widersinnigsten Spekulationen". Geschichte ist doch immer etwas Spekulation, oder? Und Freimaurerei? Irgendwo habe ich auch mal was von spekulativer Freimaurerei gelesen. Und die Alten Pflichten habe ich mal durchgeblättert, da steht auch was von Adam bis Salomon und weiter drin, dass hatte ich auch für Spekulation gehalten. Aber das ist dann gar nicht Freimaurerei?
 

Vercingetorix

Großer Auserwählter
22. Juli 2018
1.516
Nein ich denke nicht das der Autor selbst Freimaurer ist, aber sicher wissen kann ich es nicht. Er stellt sie, aus meiner Sicht zumindest, als eine Art Institution dar. Dies ist sie nicht. Er spricht an diversen Stellen z.B. vom "Freimaurerischen Ritual...", ja von welchem den? Es gibt Dutzende wenn nicht hunderte.
Wie gesagt scheint er der Ansicht zu sein die Freimaurerei sei eine Art homogene Institution mit klarer Hierarchie, bzw. er scheint der klassischen Fehleinschätzung zu unterliegen, in den so genannten Hoch- bzw. Seitengradsysteme werde geheimes verschwörerisches Wissen vermittelt, welches den Brüdern der ersten 3 Grade unbekannt bliebe.
Aber von welchem System redet er? AASR? RSR? YORK? Schwedische Lehrart? Nur eines noch dazu, es gibt nicht die Freimaurerei, es gibt so viele Freimaurereien wie Freimaurer um es etwas überzeichnet darzustellen.


Ich denke nicht das Geschichte per se immer Spekulation ist, vieles lässt sich anhand von Dokumenten, Ausgrabungen oder auch Zeitzeugenberichten sehr gut nachvollziehen und belegen. Anderes ist dann natürlich Spekulation und diese wird vielleicht in Zukunft belegbar oder eben nicht.

Der Begriff spekulative Freimaurerei rührt aus der Zeit, in der sich aus den Dombauhütten des Mittelalters langsam die heutige Freimaurerei entwickelte. Er beschreibt eine Transformation weg von einer Handwerkszunft hin zu einer Vereinigung die auf nicht mehr operativ sondern eben geistig, oder Spekulativ arbeitet.
Ich denke aber nicht, dass dies mit der Art der Spekulation wie sie Gower betreibt vergleichbar ist.
Spekulative Freimaurerei
 

Giacomo_S

Noachite
13. August 2003
3.390
Ich denke nicht das Geschichte per se immer Spekulation ist, vieles lässt sich anhand von Dokumenten, Ausgrabungen oder auch Zeitzeugenberichten sehr gut nachvollziehen und belegen. Anderes ist dann natürlich Spekulation und diese wird vielleicht in Zukunft belegbar oder eben nicht.

Was ist der Unterschied zwischen einem Historiker und Gott?
Gott kann die Geschichte nicht ändern.

"Tatsächlich gibt es auch bis zum heutigen Tage kein einziges Geschichtswerk, das in dem geforderten Sinne objektiv wäre. Sollte aber einmal ein Sterbilcher die Kraft finden, etwas so Unparteiisches zu schreiben, so würde die Konstatierung dieser Tatsache immer noch große Schwierigkeiten bereiten: denn dazu gehörte ein zweiter Sterblicher, der die Kraft fände, etwas so Langweiliges zu lesen."

Egon Friedell, Die Kulturgeschichte der Neuzeit
 

Feuerseele

Ritter vom Osten und Westen
31. Oktober 2017
2.400
.. Er spricht an diversen Stellen z.B. vom "Freimaurerischen Ritual...", ja von welchem den? Es gibt Dutzende wenn nicht hunderte.
Weil Freimaurer Rituale anwenden existieren freimaurerische Rituale. ...EGAL wie viele es sind und EGAL wie unterschiedlich diese sind.

Gäbe es bei der Freimaurerei keinerlei Rituale, gäbe es keine freimaurerischen Rituale.
Rituale gehören aber zur Praxis der Freimaurerei. Demzufolge lässt sich sagen, dass es freimaurerische Rituale gibt.

Wie gesagt scheint er der Ansicht zu sein die Freimaurerei sei eine Art homogene Institution mit klarer Hierarchie, ...
In der Freimaurerei existieren verschiedene Grade. Grade stellen eine Art Hirerarchie dar.
... in den so genannten Hoch- bzw. Seitengradsysteme werde geheimes verschwörerisches Wissen vermittelt, welches den Brüdern der ersten 3 Grade unbekannt bliebe.
In allen Graden der Freimaurerei fehlt das Wissen um die dreifaltige Denkweise. Demzufolge fehlt der Freimaurerei der wesentliche Teil jedes Wissens.
Solange kein einziger Freimaurer die fehlende Denkmethode vollständig herausgefunden hat, bleibt das Wissen für alle Freimaurer ein Geheimnis.
Der Begriff spekulative Freimaurerei rührt aus ...
Wer spekulieren muss, dem fehlt Wissen.
... geistig, oder Spekulativ arbeitet.
Denkweisen/Denkmethoden sind geistiger Natur.
Um nicht zu lange spekulieren zu müssen, lassen sich Denkweisen am besten in harmonischer gemeinsamen Zusammenarbeit herausfinden.

Spekulation ist der Weg vieler Irrtümer.
 
Oben Unten