Es beginnt mit Viren und endet mit Menschen

Urmatrix

Geheimer Meister
Erich von Däniken hat in seinem 1968 erschienen Buch "Erinnerungen an die Zukunft" postuliert, dass die Menschheit das Produkt genetischer manipulationen ist. Damals hat man ihn verlacht und als Spinner bezeichnet. Heute sind seine Visionen Realität geworden, denn die Wissenschaft ist dazu übergegangen, das Erbgut des Menschen zu manipulieren. Hinweise hierzu findet man z.B. unter http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/co/2500/1.html .
Wenn man nun die Verfechter der Paläo-SETI-These vorwirft, sie würden unrealistisches Zeug daherquasseln, dann verkennen die Kritiker, dass wir bereits die Schwelle überschritten haben, in denen der Mensch in der Lage ist, Lebensformen zu kreieren. Informationen hierzu findet man auf der Seite http://www.heise.de/tp/deutsch/special/leb/4980/1.html und http://www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0202/26_klonen.htm
Wir von der Giordano-Bruno-Gesellschaft behaupten auf unseren Homepages, dass diese Techniken schon lange bekannt sind und der biblische Satz, "Lasset uns Menschen machen" ist ein eindeutiger Hinweis darauf. Dieses Wissen ist schon seit Jahrhunderten bekannt und wurde von der Kirche verheimlicht, denn die Bibel ist nichts anderes als die Darstellung des genetischen Codes.
 

Harakiri

Geheimer Meister
ich verstehe nicht ganz wie die Bibel einen genetischen Code darstellen kann .Könntest du mir das vielleicht erklären ?
 

Urmatrix

Geheimer Meister
Harakiri schrieb:
ich verstehe nicht ganz wie die Bibel einen genetischen Code darstellen kann .Könntest du mir das vielleicht erklären ?
Es sind die Buchstaben - nicht mehr und nicht weniger. Wenn man den Schlüssel kennt, dann kann man den damit den Code, der die DNA repräsentiert, lesen. Alles baut auf den Konsonanten JHWH und dem Satz, "Lasset uns Menschen machen" auf. Ich weiß das kling alles sehr verworren, aber es ist die Wahrheit. es ist nun einmal so und wir haben das Ganze durch einen Zufall herausbekommen. Seither kämpfen wir für die Verbreitung dieses Wissens. Damit es nicht in irgend einer Schublade verschwindet haben wir die Formel zum Patent angemeldet und werden es, als Stiftung der Giordano Bruno Gesellschaft e.V., der Menschheit zur Verfügung stellen.

Wenn Du mehr zur Entdeckung der Urmatrix wissen willst, schau doch einmal auf unsere HP.

Gruß von der Urmatrix
 

Omnibrain

Geheimer Meister
@tanduayjoe: ha, geil! jetzt habe ich endlich mal einen konkreten beweis WIDER die thesen von der urmatrix... und immer noch keinen DAFÜR, außer dem ewigen verweiss auf die homepage....

suchet so werdet ihr finden...

danke! das mit dem genetischen code hab ich schonmal in dem alten forum mit der matrix diskutiert (damals waren es erstaunlicherweise noch 2 matrixe... :oops: ), da wollte er auch nicht auf mich hören.. und mir erzählen, JHWH würde auch für den binärcode stehen, da man 1 und 0 ja 4 mal kombinieren kann... dabei könnte man JHWH ja 16 mal kombinieren... :idea:

@urmatrix:
Wenn man den Schlüssel kennt, dann kann man den damit den Code, der die DNA repräsentiert, lesen.
warum gibst du uns dann nicht einfach mal den schlüssel und wir machen uns selbst ein bild??
 
A

Anonymous

Gast
...bei Euch geht es ja lustig zu... da vermischt sich die Bibel mit dem genetischen Code - zwei völlig unterschiedliche Sachen!

Warum sollte denn jemand eine Bibel im genetisch Code schreiben?
Für wenn macht das Sinn?
Bitte antworten!
 

Urmatrix

Geheimer Meister
lichtpilger schrieb:
...bei Euch geht es ja lustig zu... da vermischt sich die Bibel mit dem genetischen Code - zwei völlig unterschiedliche Sachen!

Warum sollte denn jemand eine Bibel im genetisch Code schreiben?
Für wenn macht das Sinn?
Bitte antworten!
Hallo lichtpilger,

immer vorausgesetzt, unsere These stimmt und der Mensch wurde durch einen Schöpfer geschaffen, dann muss er auch gewußt haben, mit welchen Problemen (Krankheiten) sich der Mensch auseinandersetzen muss. Zu den größten Problemen gehören Organversagen (Herz, Nieren usw). Derzeitig ist die Medizin auf Spender angewiesen. Alleine in Deutschland stehen ca. 8000 Menschen auf der Warteliste. Über die Hälfte dieser Menschen stirbt, weil sich kein Spender findet. Ein anderer Teil stirbt, weil das Organ - trotz Medikamente - abgestoßen wird.

Mit dem biblischen Wissen, wie der genetische Code den einzelnen Organen zugeordnet ist, kann man beispielsweise Organe aus körpereigenen Zellen herstellen. Es gibt für einen Transplantierten keine Abstossungsgefahr usw.

Deine Frage, "warum sollte denn jemand eine Bibel im genetisch Code schreiben" sollte erklärt und beantwortet sich von selbst, wenn man berücksichtigt, wie anfällig z.B. das menschliche Wesen gegenüber jeder Art von Krankheiten ist.

Sollten wir also das Produkt einer künstlichen Schöpfung sein, was wir annehmen, dann muss unseren Schöpfern daran gelegen sein, dass wir aich gesund bleiben. der genetische Code ist ein Weg zur Gesundheit. Und wo könnte man besser dieses Wissen hinterlegen, als in einem heiligen Buch, welches eine so große religiöse Verehrung findet, das kein Jota daran verändert werden darf.

Dies ist zumindest meine Überzeugung. Man mag mich eines beseren belehren!

Gruß von der Urmatrix
 
A

Anonymous

Gast
...nun gut... aber es kann nieman diesen Code lesen - von daher hilft uns die Bibel also nicht.
 

Urmatrix

Geheimer Meister
lichtpilger schrieb:
...nun gut... aber es kann nieman diesen Code lesen - von daher hilft uns die Bibel also nicht.
Stimmt nicht ganz, wir haben sowohl die Formel entwicklet als auch darauf ein Patent auf diese Formel angemeldet. Dies ist nun schon fast zwei Jahre her. Demnächst wird es zugeteilt. Siehe http://www.chromotec.org


Gruß von der Urmatrix
 
A

Anonymous

Gast
macht denn ein solches Patent kurz vor der wahrhaftigen Entschlüsselung des Menschlichen Genoms überhaupt noch Sinn?
 

Urmatrix

Geheimer Meister
lichtpilger schrieb:
macht denn ein solches Patent kurz vor der wahrhaftigen Entschlüsselung des Menschlichen Genoms überhaupt noch Sinn?
ich denke schon - zumindest - da wir es der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen werden, wird es nicht in irgend einer Schublade eines Pharma-Konzerns verstauben, weil diese - wegen des Verkaufs von medikamenten - nicht an einer dauerhaften Heilung der Kranken interessiert sein können. Ausserdem bezieht sich unser Patent nicht auf die Gene, sondern auf die übergeordneten Chromosomen. Hier liegt unserer Ansicht nach der eigentliche Ansatzpunkt der so genannten Gentherapie.

Gruß von der Urmatrix
 
A

Anonymous

Gast
Wie seid ihr denn auf die Bibel gekommen? :?:
Und warum steht nichts davon im Koran oder der Thora...usw.? :lol:
 

Urmatrix

Geheimer Meister
lichtpilger schrieb:
Wie seid ihr denn auf die Bibel gekommen? :?:
Und warum steht nichts davon im Koran oder der Thora...usw.? :lol:
Wir sprechen nur zum allgemeinen Verständnis immer nur von Bibel. Tatsächlich steht dieses Wissen im Tenach, also im Alten testament. Hierzu gehört auch die Tora. Zu diesem grundlegenden Schriften gehört aber auch die Kabbala. Ohne diese kann die Formel, mit der der Code letztlich gelesen werden kann, nicht verstanden werden. man braucht also beide Schriftenkomplexe. Es verhält sich so ähnlich wie beim Schlüssel zum Schloss.

Der Koran ist ein iedologisch-religiöses Werk. Es enthält überwiegend Glaubenswahrheiten. der Tenach hingegen ist ein historisch-religiöses Werk und enthält dementsprechend überwiegend geschichtliche Wahrheiten. Was natürlich Theologen vollkommen anders sehen. Es handelt sich dementsprechend um meine Meinung. So soll man diese Ausführung bitte auch verstehen.

Gruß von der Urmatrix
 
A

Anonymous

Gast
@Urmatrix
bitte erleutere deinen zweiten Absatz noch etwas genauer - ich kann nicht ganz folgen 8O

Danke :)
 

TanduayJoe

Geheimer Meister
Moinmoin

Und wo könnte man besser dieses Wissen hinterlegen, als in einem heiligen Buch, welches eine so große religiöse Verehrung findet, das kein Jota daran verändert werden darf.
Hey, die Schöpfer hatten wohl 'nen Blackout! Warum haben sie die Gene des Menschen nicht einfach dahingehend verändert, daß es nicht mehr zu genetisch bedingten Krankheiten kommen kann?

Aufgrund der aktuellen medizinischen Kenntnisse kann man davon ausgehen, dass die meisten, wenn nicht alle Erkrankungen entweder genetisch bedingt sind oder genetische Faktoren bei der Entstehung mitbeteiligt sind.
Quelle: Universität Zürich
Gruß

TanduayJoe
 

Urmatrix

Geheimer Meister
TanduayJoe schrieb:
Moinmoin

Und wo könnte man besser dieses Wissen hinterlegen, als in einem heiligen Buch, welches eine so große religiöse Verehrung findet, das kein Jota daran verändert werden darf.
Hey, die Schöpfer hatten wohl 'nen Blackout! Warum haben sie die Gene des Menschen nicht einfach dahingehend verändert, daß es nicht mehr zu genetisch bedingten Krankheiten kommen kann?

Aufgrund der aktuellen medizinischen Kenntnisse kann man davon ausgehen, dass die meisten, wenn nicht alle Erkrankungen entweder genetisch bedingt sind oder genetische Faktoren bei der Entstehung mitbeteiligt sind.
Quelle: Universität Zürich
Gruß

TanduayJoe

Hallo TanduayJoe,

Gute Frage, aber warum stellst Du sie gerade mir? Ich habe nicht die Menschheit erschaffen und weiß daher auch nicht warum sie so und nicht anders gehandelt haben? :roll:

Gruß von der Urmatrix
 

TanduayJoe

Geheimer Meister
Moinmoin

Urmatrix schrieb->
Gute Frage, aber warum stellst Du sie gerade mir? Ich habe nicht die Menschheit erschaffen und weiß daher auch nicht warum sie so und nicht anders gehandelt haben?

Gruß von der Urmatrix
Nun bin ich aber ein wenig entäuscht von Dir! Du weißt doch sonst immer, was vor tausenden von Jahren los war!

Zum Beispiel steht fest, daß die ÄLoHIM (oder wie auch immer), die Menschen erschufen, Abraham und Moses mit ihren Raumschiffen besuchten und warum sie nun hier waren, ist auch schnell beantwortet.
Was ist ihr Auftrag? Ganz einfach: Welten für die Spezies Mensch urbar zu machen und dann für deren Kolonisierung vorzubereiten.
Ferner ist selbstverständlich bekannt, daß diese ET's gut und gern 25,5 Millionen Jahre alt werden, weil ein ÄLoHIM-Jahr entspricht ja ziemlich genau 365000 Erdjahren und, daß weiß man dann wohl noch nicht so genau, aber immerhin gibt es Hinweise dafür, daß sie von den Planeten-Systemen des Sirius kommen.

Die oben genannten "Fakten" hast Du am 11.04.2002 hier in diesem Forum (unter dem Titel Kosmologie) verbreitet!

Sei doch mal ehrlich, Du willst uns doch nur verarschen, oder?

Die Reste ihres Wirkens finden wir teilweise in Bauwerken. Cheops-Pyramide z.B.
Noch etwas, was mich wirklich brennend interessiert! Woraus schließt Du, daß beim Bau der Cheops-Pyramide Ausserirdische am Werk waren?

Falls Du diesen Paläo-SETI-Mist wirklich für bare Münze nimmst, habe ich noch einen Link für Dich: Infosekta


Gruß

TanduayJoe
 
TanduayJoe schrieb:
Moinmoin

Urmatrix schrieb->
Gute Frage, aber warum stellst Du sie gerade mir? Ich habe nicht die Menschheit erschaffen und weiß daher auch nicht warum sie so und nicht anders gehandelt haben?

Gruß von der Urmatrix
Nun bin ich aber ein wenig entäuscht von Dir! Du weißt doch sonst immer, was vor tausenden von Jahren los war!

Zum Beispiel steht fest, daß die ÄLoHIM (oder wie auch immer), die Menschen erschufen, Abraham und Moses mit ihren Raumschiffen besuchten und warum sie nun hier waren, ist auch schnell beantwortet.
Was ist ihr Auftrag? Ganz einfach: Welten für die Spezies Mensch urbar zu machen und dann für deren Kolonisierung vorzubereiten.
Ferner ist selbstverständlich bekannt, daß diese ET's gut und gern 25,5 Millionen Jahre alt werden, weil ein ÄLoHIM-Jahr entspricht ja ziemlich genau 365000 Erdjahren und, daß weiß man dann wohl noch nicht so genau, aber immerhin gibt es Hinweise dafür, daß sie von den Planeten-Systemen des Sirius kommen.

Die oben genannten "Fakten" hast Du am 11.04.2002 hier in diesem Forum (unter dem Titel Kosmologie) verbreitet!

Sei doch mal ehrlich, Du willst uns doch nur verarschen, oder?

Die Reste ihres Wirkens finden wir teilweise in Bauwerken. Cheops-Pyramide z.B.
Noch etwas, was mich wirklich brennend interessiert! Woraus schließt Du, daß beim Bau der Cheops-Pyramide Ausserirdische am Werk waren?

Falls Du diesen Paläo-SETI-Mist wirklich für bare Münze nimmst, habe ich noch einen Link für Dich: Infosekta


Gruß

TanduayJoe
Hallo TanduayJoe,

Du gibst Dir wirklich immer viel Mühe die Urmatrix aufs Glatteis zu führen. Aber irgendwie klappt das nicht. Warum soll immer die Urmatrix erklären, versuch doch Du uns einmal zu erklären, warum das, was die Urmatrix sagt, falsch ist. Versteh mich richtig, ich halte auch nicht sehr viel von den Thesen der Urmatrix, aber so wie Du vorgehst, machst Du Dich selbst zum Dummen. das mit dem Sektenunsinn ist doch längst vom Tisch und auch wenn Du es immer wieder versuchst aufzuwärmen, wird es als Argument nicht besser. Es zeigt aber uns allen hier, dass auch Du keine Fakten gegen die Urmatrix vortragen kannst.

Ciao
 

TanduayJoe

Geheimer Meister
Moinmoin

Hier ein paar interessante Seiten.

Paläo-Seti Kritik
UFO-Phänomen
Pharaos Glübirnen
Sprachgenie Sitchin
Die Paläo-SETI-Hypothese als Pseudowissenschaft
Zahlenrätsel im Ganggrab von Gavrinis

@Daimon Black
Ist Dir eigentlich noch nie aufgefallen, daß die urmatrix es blendend versteht, den Spieß immer so herrum zu drehen, daß andere plötzlich beweispflichtig werden? Ich selbst habe noch nicht einmal einen seiner sogenannten Beweise in Augenschein nehmen können! Auf Nachfragen wird gar nicht oder ausweichend geantwortet.

Irgendwie kam mir diese Technik bekannt vor, daher (Übrigens zum ersten mal von mir!), der Link zur Infosekta.
Vielleicht solltest Du dir mal den Spaß machen und dich einmal mit den Anwerbern von Scientology unterhalten, die geben auf konkrete Fragen, die sie nicht mit ihrem auswendig gelernten Phrasen beantworten können, auch nur ausweichende Antworten und am besten ist es, "wenn Du einmal den kostenlosen Persönlichkeitstest mitmachst und Dir die Broschüren mal durchliest. XY kann dir deine Fragen dann auch beantworten."

Ich vertrete die Ansicht, daß die Evolutionstheorie richtig ist (wird von den meisten ernstzunehmenden Wissenschaftler akzeptiert und hat sich in der Praxis durchaus bewährt). Sogar der Papst kam 1996 nicht umhin seinen Frieden mit Darwin zu schließen.
Wenn jemand eine so gut untermauerte Theorie, als ganz oder in Teilen falsch angreift, sollte er schon durch eine sehr gute Beweisführung (Fakten - nicht bloß Vermutungen!) darlegen, warum und in welchen Punkten die Evolutionstheorie falsch ist und erklären, was nun durch seine neue Theorie besser dargestellt werden kann, wo es vorher eventuell noch Ungereimtheiten gegeben hatte und das Ganze dann mit Fakten belegen!
Nur mit dem Hinweis "Ich bin überzeugt, wir wurden von Außerirdischen erschaffen", und das ganze dann an irgendwelchen alten Texten, die ich so interpretiere, wie es am besten zu meiner schönen neuen Theorie paßt, kann ich nicht erwarten als "Wissenschaftler" ernst genommen zu werden.

Gruß

TanduayJoe
 
Oben Unten