Erdbeben in Afghanistan

Psycho

Geselle
Ich glaube das der Erdbeben in Afghanistan nicht natürlicher Ursache ist.
Jedenfalls erfuhren wir erst seit dem 11. September über diese Erdbeben bescheid. Vielleicht ist es ein geheimer Test von irgendetwas???

Es wird sicher wieder mal so sein, das wir, (wenn dort wieder alles im lot sein wird), über geheime Operationen und Versuche erfahren. Die probieren sicher wieder allerhand verschiedene neue biochemiche Waffen aus... oder irgendwelche Seuchen oder Krankheiten... Vielleicht eine mutation von AIDS? (kommt ja auch aus amerikanischen laboren...(nehmen wir mal an))
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
AIDS kann nicht mutieren, AIDS gibt es nicht.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es zumindest möglich ist Erdbeben künstlich hervorzurufen. Die Technologie dazu ist über 100 Jahre alt.
 
A

Anonymous

Gast
Wurden von den USA nicht spezielle Anti-Bunker- Bomben (in diesem Fall wohl eher Anti-Tunnelsystem) verwendet ??
Meiner Information nach sind das Aerosol Bomben die eine Explosion verursachen welche sämmtliche Sauerstoff aus der Umgebung (=Höhle) verbraucht/brennt und dabei/dadurch einen starken Unterdruck entwickelt !!
Wie ein solcher Unterdruck auf Höhlen wirkt weiß ich nicht, vermute aber das es nicht unbedingt förderlich für deren Stabilität ist !!!
 

Choronzon

Vorsteher und Richter
:twisted: Na ja.Zufälle solls ja nicht geben ,aber wieso häufen sich solche
Ereignisse wie Erdbeben ,gerade nach der Sache in Afg.,und was zum Teufel haben die Amis da für Schweinereien ausprobiert?
Was man glaubt,zu wissen,sind alles nur Mutmaßungen,o.Theorien der Medien,denn niemand war dabei,keiner hats gesehen,es gib keine Fotos.
Infos werden -offensichtlich auch falsche-von den Amis nur nebulös und sehr dünn herausgegeben.
Und wieso hört man nicht wie sonst der Berichte der Seissmologen ,die
Theorien der Geologen (von wegen Erdplattenverschiebungen und so).
Vielleicht ,weil sie garnicht gefragt werden?Oder sie nicht wollen?
:!:
 
ich glaub net, dass die natürlich sind. ich denke, da ja viele verschwörungen, zurückhalten von informationen, ... bekannt sind, kann man auch in einem erdbeben eine künstliche quelle vermuten! wer weiß, was uns alles vorenthalten wird? ich wills gar net wissen, würd mich dann nur umsonst abärgern!
das vertrauen in regierungen hab ich schon längst verloren!
 
A

Anonymous

Gast
vielleicht brauchten die amis auch nur ne entschuldigung dafür, daß sie alles kaputtgebombt haben.
die haben doch zuerst nur cruise-missiles reingeschickt. und als dann die bodentruppen rein sind haben sie dann gesehen: "upps, ist ja doch etwas viel kaputt gegangen.".
 

tewa

Lehrling
Nicht, dass ich das Vorgehen der USA in Afghanistan in irgendeiner Weise verteidigen würde, aber ihnen "künstliche Erdbeben" anzuschuldigen würde ich mich nicht trauen. Und was die gutachten der seismologen angeht: ein blick in den atlas reicht doch, um festzustellen, dass afghanistan tatsächlich und ungelogen mitten in einem der heftigsten erdbebengebiete liegt. Und das tat es auch schon vor dem 11. September...
 
Oben Unten