Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ein Messias in dieser Welt?

black stone

Geheimer Meister
15. April 2002
302
Hätte ein Messias in dieser "zynischen" Welt eine Chance?
Schlecht formuliert, aber hätte ein Prophet ,Gottesgesandter oder esoterisch, von den höheren Welten stammender Menschheitslehrer, die Möglichkeit das Wort Gottes zu verkünden?(Jetzt mal von Sektierern abgesehen).Also der wirkliche Messias?Muß er Wunder vollbringen, um die Menschen zu überzeugen?Kann er in der westlichen Welt in Erscheinung treten, oder haltet ihr das von vornherein für Unsinn?
Mir wird schon ganz schlecht bei dem Gedanke, wenn der wiederkehrende Jesus ausgespottet wird und das reptilische Kleinhirn im Medienzeitalter
sein abscheuliches Unwesen treibt.Das klingt ziemlich abstruß:
Also ich würde mir das ersparen und erst dann auf die Erde kommen, wenn sich die Menschheit halb zerstört hätte, und erst dann offene Augen und Ohren besäße.
Ich habe nicht mal die Hoffnung, daß ein neuer Messias in Erscheinung tritt.
Wie würde die Welt reagieren,falls...

P.S.: Das was ich frage ist ernstgemeint.(Na ja, wen interessierts..)
 

insurgent_angel

Geheimer Meister
10. April 2002
194
hallo black stone...

was genau meinst du mit "reptilischem kleinhirn"?

ansonsten denk ich , der "wahre gesandte" kommt vor dem "großen knall",
um soviele wie möglich "mitzunehmen"


licht und liebe
angel
 
P

psst

Gast
Also ich glaube, dass ein Prophet heute in der (westlichen) Welt keine chance hat. Würde er gutes verkünden ohne gleich Kuststücke zu vollbringen, wäre er ein Spinner. Man sieht es ja auch bei den Sekten. Die werden doch immer weniger ausser Sie haben Geld.
Ich denken, dass es daran liegt, dass sich die meisten Menschen in der westlichen Welt für etwas besseres halten und somit die Augen vor andere verschliessen. In unserer Gesellschaft zählt nur Leistung die mit Geld gemessen wird. Also müsste der Messias erst etwas leisten.
Allerdings ist die westliche Welt nicht die ganze Welt.
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
12. April 2002
800
Hmmm... gute Frage...

Setzt nicht schon die Möglichkeit eines "Heilands" voraus, dass es noch Hoffnung für ALLE Menschen gibt???

Wort Gottes...???
Wenn´s das gibt, müsste eigentlich auch die vielbeschworene "Innere Göttlichkeit" existieren!!!

Und letztlich ist es ein Kampf zwischen "good and evil"...*I walk the line*

unwissende Grüße.......
 

Arthuro2

Geheimer Sekretär
10. Mai 2002
605
Der wahre Messias, würde heutzutage wieder ans Kreuz genagelt werden;in die Klappsmühle kommen oder beim CIA arbeiten!
Wahrscheinlicher ist das zweite, dort gibt es massenweise Jesuse!

Gruss
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
12. April 2002
800
@ Cho

Arghhh... ich erkundige mich und antworte Dir dann, ja? :wink:

@ Arthuro

Mein innerer Realist gibt Dir natürlich recht, in Deiner Annahme!
Aber die Massen von Jesus-Freaks in den Anstalten können kaum als Vergleich dienen, denn
Arthuro2 schrieb:
Der wahre Messias
wird vermutlich einzigartig und unverwechselbar sein...

Will sagen: Der Vergleich zwischen Original und Kopie hinkt ein wenig!

Beste Grüße.......
 

Choronzon

Vorsteher und Richter
21. April 2002
704
8) Hallo Wow,spar dier die Mühe ,es gibt keine Antwort,und das ist die Antwort.....
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
.....

nettes thema :

gut das ich frei habe

@arthuro

also ich teile deine meinung auch das er in der klappse landen würde!

aber,

wenn er kommt falls er nicht schon lange da ist,werden die menschen und schon gar nicht die illuminaten es schaffen ihn in irgendeiner weise an die karre zu pissen obwohls ja auch toiletten gibt *zwinka*@locus ,weil er bestimmt schon darauf vorbereitet wurde was geschehen könnte!

aber das hauptproblem liegt eigentlich darin das man immer alles beweisen muss *zwinka@lemonstar ich nehme immer noch keine drogen*
um nicht ein spinna zu sein!!

wenn die menschen nicht mehr glauben oder nicht entlich mal gefühle zeigen gegenüber anderen menschen und ihnen helfen,werden sie sich selber vernichten,oder sie werden einfach alle ausgelöscht,so wie die dinos,

wenn man die erde und ihr leben kennt weiss man,dass alle nutzlosen lebewesen einfach ausradiert werden !!
und dann wieder neues kam:)

oder!?

aber die auslöschung der menschen wird nicht passieren ;-)

wenn du das universum und das leben mal als spiel betrachtest,kann mann sehen das es ein spiel zwischen gut und böse ist !

mal die dinos mal die menschen aber ich glaube die menschen werden die letzten arten der erde sein die sie hat ;-)
aber in dem spiel der menschen hat man in einem level vertan und nun hatte man lange was zu tun es auszubügeln;-)

aber der fehler wird behoben!


bald;-)


@wow

ja er wird einzig und unverbesserlich sein :!:

und die jesus freaks sind doch nur in der klappse weil sie nicht wissen wie sie rauskommen ;-)

hehe ich war ja mal da drin,aber :p bin ich das nicht mehr und werde es nie wieder sein!
 

Wowbagger

Intendant der Gebäude
12. April 2002
800
@ Cho

Ich HASSE es, wenn Unerklärtes/geklärtes in meiner "Bewusstheit" schweben gelassen wird...

Davon krieg ich Kopfschmerzen... :wink: :evil: :wink:

G7
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
..........

@wow

dann denke nicht drüber nach in deinem bewusstsein

;-) schmeiss es raus sonst stresst du dich eh nur was es sein könnte :-)
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
schafe.....ok würde ich auch nicht


man sagt ja
zähle schafe wenn du schlafen willst

mich hat die scheiss zählerei immer wacher gemacht ;-)
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Wenn der Messias erscheinen sollte, zu wem sollte er den halten?
Als Prophet wüßte er ja, was wirklich auf dieser Welt vorgeht. Er wüßte, was aus dem Volk Israel geworden ist und er wüßte was oder woraus sich die Kirchen entwickelt haben. Er wüßte auch, ob die Juden, Christen oder Moslems oder keiner von denen ein Vertreter Gottes ist. Also, was sollte er machen.
Wenn er sich offen zeigt, wird er von allen Religionen bekämpft werden, da er nicht deren spezielle Meinung vetreten wird. Warscheinlich wird er verspottet und ins lächerlicher gezogen. Vielleicht wird man Ihn auch versuchen zu ermorden. Aber so ist der Mensch nun einmal.
Ich glaube, er würde sich nicht einmischen. Er würde vielleicht ratsuchende unterstützen und Wege aufzeigen. Aber seit dem Sündenfall müssen wir wohl selbst mit uns klarkommen.
Für diejenigen, die Angst haben ob sie zu den guten oder Bösen gehören, kann ich nur folgendes sagen: Gut ist der, der gutes zu tun glaubt. Das trift für viele Kirchen zu, aber auch für die armen Schweine, die sich im Glauben an einen guten Zweck in die Luft jagen und dutzende Menschen mit sich reißen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
ich denke auch, er wird in der klapse landen - vermutlich isser da sogar schon ...?

aber vielleicht sollten wir uns eh nicht drauf verlassen, dass jemand kommt, und unseren mist aufräumt. hat ja lt. christlicher mythologie schon mal einer versucht, und hat irgendwie auch nicht funktioniert.

is besser, wenn sich jeder um seinen mist selber kümmert.. wenn jeder an sich denkt, is schliesslich auch an alle gedacht.
wenn man dann noch bedenkt, dass das was man für sich selber will auch jedem anderen zusteht, dann klappts auch mit dem nachbarn.

ne gesunde portion egoismus (und damit auch ehrlichkeit) ist der erste schritt zur besserung:

wir alle sind messiasse...

es grüsst
das zauberweib
 

kND

Großer Auserwählter
12. Mai 2002
1.721
@gilgamensch

wie recht du hast aber er würde es noch anders machen *zwinka*


@zauberweib

betrachte dies mal so ......

eine 8

der knotenpunkt kommt immer wieder auch so wiederholt sich alles mal

jesus war da das ist fakt also kann er auch wiederkommen ;-)
oder!?

ne gesunde portion egoismus (und damit auch ehrlichkeit) ist der erste schritt zur besserung:


oh ja ;-)

du sollst nicht lügen

daran halten ist wichtig und ehrlichkeit und direktheit ist ne gute mischung *zwinka*
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
17. April 2002
565
@ Gilgamesch

Hallo!

Auch wenn ich den Rest deines Posts für absolut richtig halte, muss ich Dir in einem Punkt wiedersprechen:

Gut ist der, der gutes zu tun glaubt.

So einfach kann es wohl nicht sein. Auch Nazis, die Inquisition, gewalttätige Fundamentalisten jeglicher Couleur, etc. glauben etwas Gutes zu tun. Dennoch ist es nicht gut im objektiven Sinn (und ich bin überzeugt, dass es tatsächlich gewisse Meta-Werte, also objektiv Gutes, gibt!)

Grüsse,
Truth-searcher
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
Wenn der Messias kommen würde, würden ihn einige für verrückt halten, allerdings würde er auch viele um sich scharen...
Wusstet ihr übrigens, dass laut Prophezeiungen der Antichrist sich zuerst als Messias ausgeben soll ?
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
Gilgamesch schrieb:
Gut ist der, der gutes zu tun glaubt.

Vorsicht, das ist ein gefährlicher Satz.

Es gab Nazis, die dachten, sie täten Gutes, und sogar nicht mal wenige! Und Kommunisten! Auch die Inquisition dachte dies. Diese Herren wären nach deiner Aussage also alle gut, weil sie glaubten, sie täten Gutes?

Das heisst: Wenn du jemanden erschießt, und fest daran glaubst, das das gut ist, was du tust, bist du gut. Aber wenn du daran zweifelst, dass es gut ist, ihn zu erschießen, bist du böse. Habe ich das jetzt richtig interpretiert?

Wenn du etwas anderes meintest, erklär's mir bitte.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
dass jesus nicht wieder kommen könnte, hab ich nie gesagt - falls das so rübergekommen sein sollte... nur - obs auch wirklich bemerkt werden wird.. ? und ob DAS dann frieden bringen wird? hat ja beim ersten mal schon nicht geklappt.. ?

und zu gilgamesch.. da gut und böse immer im auge des betrachters liegt, kann dein satz gar nicht stimmen.

gut ist der der gutes tut. und was nun gut ist oder nicht, entscheidet im zweifelsfall der, dem es angetan wird.

es grüsst
das zauberweib
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten