Dr. Hamer: die 5 Naturgesetze

Dieses Thema im Forum "Schulmedizin und Homöopathie" wurde erstellt von Trasher, 27. November 2002.

  1. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Über die Seite des Herrn Dr. med. Ryke Geerd Hamer ist sicherlich der eine oder andere schon mal gestolpert.
    Was haltet ihr von seinen 5 revolutionären biologischen Naturgesetzen?

    Meine Meinung soll euch dabei mal noch nicht beeinflussen :p

    http://www.pilhar.com/Hamer/NeuMed/nm.htm
     
  2. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    *g*
    Für mich ist er kein Spinner.
    Das erstemal als ich drüber gestolpert bin vielleicht schon.
    Aber ich habe mittlerweile schon länger die Seite studiert und auch schon andere dinge von ihm gelesen. .

    Die Seite ist nicht so wahnsinnig klasse gemacht. Hört sich manchmal recht reißerisch an ... aber dazu muß man wissen das die Seite nicht von ihm selber istDie Seite wurde von dem Vater von einem Mädchen gemacht, dass an Krebs erkrankt war, der sich jetzt anscheinend zur Aufgabe gemacht hat für die Neue Medizin zu kämpfen
    Der will nichts verkaufen und es geht nicht um Geld bei der Sache
    Das ist mir am Anfang zumindest schon mal postiv auf gefallen.

    Ich hatte mir die Bröschüre geholt und habe dann gemerkt das seine Thesen fundierte medizinische Fakten als Hintergründe habe.
    Der Mann war Onkologe und hatte auch selber Krebs

    Ich habe unter anderem auch schon einer Frau die selber Brustkrebs hatte das informationsheft zum lesen gegeben.
    und sie ist am nächsten Tag zu mir gekommen und hat mir erzählt das sie total Fassungslos sei ....
    Weil er ihre Krankengeschichte erzählen würde. Den ablauf der Erkrankung mit den verschiedenen Phasen..... sie hatte vorher noch nie etwas von ihm gehört und hatte den ganzen Abend völlig gespannt alles verschlungen was er darüber geschrieben hatte.
    Das hat mich auch beeidruckt.
    Gruß Lilly
     
  3. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    "Die eiserne Regel des Krebs"
    Behauptet er also, daß eine radioaktive Bestrahlung meines Körpers ohne mein Wissen keinen Krebs auslösen kann?

    Hast du dir mal die "Hamerschen Herde" angesehen? Wieso gibt es nur ein Bild mit einem tollen symmetrischen Muster, welches eher künstlich ausschaut?
    "Schießscheibenkonfiguration, auch für den Laien deutlich erkennbar"
    Was soll der Quatsch? Wenn ich den Umriss eines Flugzeuges auf das Bild
    bringe, dann erkennt ein Laie auch ein Flugzeug.

    Wo sind die Statistiken?
     
  4. agentP

    agentP Ritter Kadosch

    Beiträge:
    5.368
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das ist doch wirklich mehr als gewagt: Ich finde ein guter Beweis für seine Glaubwürdigkeit wäre, wenn der Herr Doktor in ein Haus aus Asbest ziehen würde, das vorher mit Formaldehyd bestrichen wurde und sich 10 Jahre nur von gebratenem Räucherspeck und leicht schwarz gegrilltem Fleisch ernähren würde.
    Daß bei Krebs wie auch bei anderen Krankheiten psychische Faktoren die Gefahr einer Erkrankung erhöhen oder senken sowie den Verlauf einer Krankheit beeinflussen könne, das bestreitet nicht mal mein 60jähriger Hausarzt mehr und der stammt wirklich noch aus der ganz alten Schule.
    Aber dieses abstreiten von äusseren Faktoren zu Gunsten einer quasi reinen Psychosomatik (wie auch bei Dethlefsen und co.) halte ich in dieser Form für Quacksalberei.
     
  5. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    @trasher
    Am besten werden diese Fragen wohl von ihm selber beantwortet werden können.
    Ich kann für mich ja nur sagen was ich oben schon geschrieben habe.
    Ob er letztendlich Recht hat mit seinen Regeln. Kann ich nicht beurteilen.
    aber ich versuche mich möglichst offen damit auseinander zu setzten.

    Die Frage mit der Radioaktivität ist interessant. Ich habe mir auch schon mal darüber gedanken gemacht.
    Radioaktivität ist sicher ein Faktor der auf körperlicher Ebene die Krankheit auslöst.
    So wie ich ihn verstanden habe ...besagt die Regel das es auf 3 Ebenen dadurch ein Geschehen gibt. Körper , Gehirn , Psyche
    Das das der eigentliche Mittelpunkt ist um den es sich dreht
    Er sagt nicht das sich jemand Krebs nur einredet oder das alles nur psychosamatisch bedingt wäre.


    Es gibt Menschen die ohne chemotherapie oder sonstige schulmedizinische Therapie ihren Krebs besiegt haben.
    Habe solche Menschen schon real selber kennengelernt. Bringt einen doch zum Grübeln das es in manchen Fällen die Psyche schafft den Körper zu heilen .... während es in den meisten Fällen doch wieder nicht so ist.

    Die Schulmedizin sagt dazu nicht viel ... naja das ist dann halt Glück und manchmal gibt es spontanheilungen ....
    Das soll aufeinmal keinem biologischen Gesetz folgen ??
    Das verstehe ich nicht ... überall wird versucht nach gesetzmäßigkeiten zu forschen. Aber genau an dem Punkt soll dann der Wissensdurst der Wissenschaft aufhören???
    Und sich damit zufrieden geben das es doch wohl Glück und Zufall gibt.

    Aber die Menschen die ohne Arzt gesund geworden sind. Die können sich freuen ... und das wars.
    Keine Forschung interessiert sich dafür wie sie das gemacht haben. Ob dahinter vielleicht etwas steckt das auch für andere Menschen genutzt werden kann.
    Ist das nicht komisch?
    statt dessen wird nach immer neuen Mittelchen geforscht.

    Wenn es uns Menschen wirklich wichtig wäre Menschen zu heilen ... FÜR die Gesundheit der Menschen zu arbeiten ... warum wird dann nicht auch in dieser Richtung genausoviel Geld in die Forschung gesteckt????
    Warum wird dies psychische Entstehung immer nur mit dem Faktor X gleichgesetzt und auch dabei belassen.
    (wobei ich mich korigieren muß ... die Forschung ist vielleicht schon da .... das kann sein ... gibt ja ab und zu interessante Berichte darüber, aber irgendwie werden diese erkenntnisse über die psyche dann leider eher im marketingbereich umgesetzt als in der medizin.)
    Wie findest du den Gedanken, Krankheiten nicht nur als Funktionsstörungen des Körpers zu sehen, sondern als Symptome, Hinweise , Aufbegehren meiner Zellen ... die mir damit etwas zeigen wollen .... was nicht stimmt..... das die "Arbeitsbedingungen" schlecht sind???
    Die industrie arbeitet an Mitteln und Methoden diese Symptome zu bewältigen .... was sehr hilfreich ist .... ich kann schnell wieder funktionieren und brauche mir eigentlich keine Gedanken machen ..warum ich krank geworden bin ...sehr praktisch.

    aber wenn es so sein sollte ....das mein Körper mir nur zeigen mußte "Ich kann nicht mehr wenn du so weiter machst" .....???

    Dann wäre nach meiner Logik folgenschwere Konsequenz, das der Körper sich auf immer neue Art gehör zu verschaffen versucht. Mit immer neuen Krankheiten und Symptomen.
    Ein Bild wie wir es heute haben, immer neue variationen von Viren und Erkrankungen.... Bakterienstämme die teilweise schon immun gegen antibiotika sind .... Krebserkrankungen die sich häufen....


    du fragtest nach statistiken... habe hier noch was auf einer anderen seite von der neuen medizin gefunden.
    http://www.neue-medizin.de/erlebnisberichte.html

    http://www.neue-medizin.de/html/bestatigungen.html

    http://www.neue-medizin.de/fakten.html
    Gruß Lilly
     
  6. aton

    aton Großmeister

    Beiträge:
    61
    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Wenn die menschheit auch nur einen Bruchteil dieser Gedanken als wahr anerkennt dann sind wir auf dem richtigen Weg...

    Und das Gute an dieser Form der Medizin ist dass man sie ganz leicht selbst anwenden kann.Ich hab es getan und auch bei anderen erlebt.
    Die Mutter meines Freundes hatte Krebs und lebt noch, obwohl ihr die klinischen Ärzte noch 6 Wochen gaben ( ist nun drei Jahre her)

    Es wäre arrogant und naiv solche Erkenntisse der Scharlatanerei zu zuordnen :evil:
     
  7. Lalu

    Lalu Geheimer Meister

    Beiträge:
    195
    Registriert seit:
    12. April 2002
    Was für ein Mumpitz... und zuvörderst: die Freimaurer, die ewig bösen. Tja... die Welt ist so leicht zu begreifen. Die Pharmaindurtie wird durch die Verteufelung von Hamers Theorien immer reicher... und wir Maurer reiben uns die Hände.


    Was Herrn Hamer und seinem Sohn passiert ist, ist schrecklich.

    Das Hamer daraufhin allerdings eine solche Psychose entwickelt hat, ist schrecklicher. Vor allem, weil es törichte Menschen gibt, die ihm glauben.



    Die Beispiele mit der radioaktiven Strahlung sind einleuchtend.
    Weiterhin empfehle ich jedem, mal eine Kinderkrebsstation zu besuchen. Säuglinge mit Krebs. Faustgroße Tumore kann man dort finden - bei kleinen Menschen, die nichtmal 60cm groß sind.

    Im Tierreich gibt es Krebs. Selbst bei Schnecken ist er zu finden.

    Die Schulmedizin schließt keineswegs aus, daß die Psyche eines Menschen zum Ausbruch von Krebs beiträgt. Aber: Krebs ist in aller Regel MULTIKAUSAL (ein Arzt hat mir mal folgende - treffende - Definition für dies Wort gegeben: "man weiß also nie genau, woran es liegt"). Äußere Einflüsse, erbliche Veranlagung und Psyche gehen sicherlich Hand in Hand. Das DHS (Dirk-Hamer-Syndrom) als einzigen Auslöser anzuführen, mutet recht primitiv an.


    Wer diesem Dr. Eisenbarth glauben will -der tue es. Und ich will jedem wünschen, daß er es nicht bitter bereut.


    Nachdenklicher Gruß,

    Lars
     
  8. Der Nager

    Der Nager Geheimer Meister

    Beiträge:
    438
    Registriert seit:
    21. August 2002
  9. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
  10. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
     
  11. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Wenn man sich das ganze im zusammenhang durchliest wird es verständlicher.
     
  12. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das heißt aber doch, daß es auf jeden Fall ein DHS braucht um an Krebs erkranken zu können.

    Ich finde es im übrigen amüsant, daß dieser Typ diese Konflikterlebnisse nach seinem Sohn (Ruhe er in Frieden) benannt hat.
    Es wirkt irgendwie sofort unglaubwürdig, wenn man allen Erscheinungen sofort erst mal den eigenen Namen verpasst.
     
  13. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    *g*
    stimmt hört sich schon etwas komisch an.
    Ist aber ja nichts neues ...das entdecker von etwas neuem ihren Namen oder den Namen ihrer Liebsten oder sonstwas *g* ... damit verewigen.
    und er hat es halt gemacht da er durch seine Krebserkrankung erst auf diese Zusammenhänge aufmerksam wurde und in diese Richtung zu forschen anfing. Dem Tod seines Sohnes Dirk Hamer hatte er sozusagen die Enteckungen zu verdanken. (er oder wir ... wenn es ein anfang bedeuten würde noch weiter in diese Richtung zu forschen)

    Ich kann nicht beurteilen inwieweit Radioaktive Strahlung uns, ohne das es uns bewußt ist zum beispiel in einen (um mal seine Worte zu benutzen *g*) Revierkonflikt bringt.
    Da die Frequenz auf mehreren Ebenen auf unseren Körper wirkt.
    Ist das ein Gedankenansatz meinerseits.

    Ich suche aber im moment auch noch nach genauerer Klärung im net, was die Frage Radioaktivität betrifft.
    Eigentlich hat der Mann so akribisch gearbeitet ...mit keimblättern und allem möglichen ....... das ich mir nicht vorstellen kann das er das ausgelassen hat.
    Gruß lilly
     
  14. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Soweit ich weiß, kann energiereiche Strahlung zu einer Veränderung des Erbmaterials einer Zelle führen.
    Durch Röntgenstrahlung oder sogar "nur" UV-Strahlung wird damit der Bauplan dieser Zelle verändert, was zu einer Mutation führt. Bei jeder Zellteilung wird das defekte Erbgut dabei weitergegeben.
    Im ungünstigsten Fall vermehrt sich ein solches Gewebe völlig unkontrolliert und fängt an zu wuchern. Ein Tumor bildet sich.

    So hab ich das zumindest verstanden.

    Meiner Meinung nach braucht es bei der Krebsentstehung überhaupt keinen psychischen Faktor. Sobald eine Zelle geeignet mutiert, ist der Krebs da. (Rein vom strahlenbedingten Krebs her betrachtet)
     
  15. Lalu

    Lalu Geheimer Meister

    Beiträge:
    195
    Registriert seit:
    12. April 2002
  16. WzP

    WzP Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    735
    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Was sehr logisch und einleuchtend an der NM für mich klingt, ist die Beziehung, wie biochemische Vorgänge im Körper und in der Natur dargestellt werden.

    die heutige Medizin sagt ja, es gibt die und die bösen Bakterien und Mikroben und sonstige Einflüsse und die habe nix anderes zu tun als uns krank zu machen, weil das ist halt ihr Zweck.

    Die Natur funktioniert aber so nicht.

    Erstaunlicherweise kann man die Theorien dieses "Dr.Eisenbart" aber oft auf sich selbst anwenden, da er ja auch "kleinere Beschwerden" begründen und erklären kann, und das klappt erschreckend oft!

    Faktisch hat die Schulmedizin in Sachen Krebs bis heute ja auch nur Hypothesen, Vermutungen aufgestellt, und die Heilungsrate ist entsprechend niedrig.
    Und tatsächlich sterben die meisten Menschen heute an den Folgen der Krebsbehandlung, und nicht an der tatsächlichen Ursache!!!

    Sehr schlecht bei diesem Vergleich für die Schulmedizin ist natürlich die Tatsache, in welchen Gelddimensionen dort erwirtschaftet wird, und die die Hamer-Theorien sind schlicht so, dass er nichtmal Geld daran verdienen könnte wenn er es wollte.

    Mich wundert übrigens die Verbissenheit, mit welcher manche Menschen die NM ablehnen, obwohl sie, angenommen sie wäre wahr, einen unglaublichen Segen für die Menschheit darstellen würde.
    Also warum diese radikale Ablehnung?
    Ich möchte behaupten, dass kaum einer der Kritiker sich wirklich mit der NM beschäftigt hat!
     
  17. Sirius

    Sirius Geselle

    Beiträge:
    7
    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Tja, das Topic ist zwar schon sehr alt, aber muß mich einfach mal hierzu äußern!

    Meine Mutter behandelt selbst nach der Neuen Medizin in Verbindung mit Homöopathie. Ich bin auch ein sehr kritischer Mensch und war somit dazu gezwungen mich mit dem Thema auseinander zu setzten.

    Ich kann die Kritiker nicht verstehen, tut mir leid! Habt ihr euch mal richtig mit dem Thema auseinander gesetzt? Ich kenne beide Seiten die SM und die NM. Und ich kann wirklich sagen die SM ist reine Geldmacherei!!! Würde man die klassische Homöopathie (es gibt natürlich auch viele Schalatane) bzw. die NM anerkennen, wäre es vorbei mit der Pharmaindustrie. Das hätte verherrende Folgen: die Wirtschaft würde zusammen brechen, noch mehr Arbeitslose...und und und...

    Viele Ärzte erkennen die NM an, und wissen auch das sie in sich logisch ist! Da sie auf naturgesetzte beruht.

    Ein Interessanten Aspekt in der ganzen Sache finde ich ja das in Israel, die NM anerkannt ist und da wären wir wieder beim Zionismus. Den die Juden möchten verhindern das die NM in der ganzen Welt praktiziert wird. gut das ist sehr gewagt, aber interessant.. :-)
     
  18. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    Sirius
    ich kann dir in allem was du über die NM und die Pharmaindustrie erzählst nur zustimmen.
    Nur deine Bemerkung darüber "das die Juden verhindern wollen ..." sortiere ich hier mal als kleinen mislungenen Scherz am Rande ab :wink:

    Die Tatsache aber das es in Israel praktiziert wird finde ich schon sehr interessant ... wie auch in Spanien oder in der Tschecheslowakai ... so wie ich es teilweise gehört habe.
    Wenn deine Mutter sich intensiv damit beschäftigt hat könnte sie sicher noch mehr dazu erzählen ...wo es überall noch praktiziert wird oder?
    Frag sie doch mal ... würde mich interessieren.
    Gruß Lilly
     
  19. Sirius

    Sirius Geselle

    Beiträge:
    7
    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Ja werde sie mal fragen!

    Vor zwei Wochen lief auf der ARD ein Bericht über Hamer im Zusammenhang mit dem Fall Olivia! Es war echt unglaublich, es wurde natürlich nur von einer Seite der Fall betrachtet. Ein Arzt behauptet es würde keine Beweise geben das die NM wirklich wirkt. Was total falsch ist, es gibt kein Argument was es wiederlegt, hingegen zur SM! Wenn ein Mensch stirbt der sich nach NM behandeln lassen hat, dann sollte man auch hinterfragen warum? Das steht auch als in Hamer´s Büchern. Es kommt auf die Konfliktgröße an, wenn man einen großen Konflikt hat dann ist folge dessen die Heilungsphase auch heftiger. D.h. wenn ich einen Trennungskonflikt über 10 Jahre habe, dann kann ich in der Heilungsphase einen Herzinfarkt bekommen (man sagt pauschal die Heilungsphase würde dann 10 Monate dauern) , da das Immunsystem jedoch sowie so schon geschwächt ist, sterbe ich dann daran! Weil mein Körper der heftige Reaktion nicht mehr standhält.
    Aber anstelle macht man sich über praktizierende "Arzte" die nach NM behandeln lustig und reißt deren Erklärungen total aus dem Zusammenhang!
    Ich persönliche finde es sehr traurig, dass es wohl noch sehr lange dauern wird bis die NM sich durchsetzt denn dadurch könnte man viele Leben retten!

    Man schaue sich nur Oliva an, sie lebt, ok, aber wie!!! Die Chemotherapien haben sie total kaputt gemacht!
     
  20. Sirius

    Sirius Geselle

    Beiträge:
    7
    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Habe meine Mutter jetzt gefragt!

    Also in Spanien wird die NM auch noch praktiziert, da er ja da auch lebt.

    Und zum dem Aspekt mit Israel:
    Jemand vom israelischen Geheimdienst wollte Hamer umbringen (steht aber auch alles auf seiner Seite), ist ja schon komisch! Ich sage ja nicht das alle Juden die Weltherrschaft wollen, genau wie nicht jeder Deutsche Nazi ist. Es handelt sich bei sowas ja meist um eine Minderheit.
     

Diese Seite empfehlen