Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die Weltherrschaft der MAFIA!!!

Kobra

Geheimer Meister
3. Februar 2003
113
Ich hatte mich gefragt ob Berlusconi der P2 angehörte und habe erschreckendes herausgefunden, die MAFIA BEHERRSCHT DIE GANZE WELT :!:

Ein kleiner Auszug, den rest gibt es unter dem Link zu sehen.

Berlusconi war auch Mitglied der berüchtigten Loge P2, die 1981 aufflog. Bei den folgenden Recherchen ergab sich, daß die Banken (Banca Nationale del Lavoro,Banco Ambrosiano), die ihm in den 70er Jahren den Aufstieg finanzierten, in den Händen von Loge-P2-Mitgliedern waren. Er bekam stets größere Kredite als es seine Kreditwürdigkeit erlaubt hätte. Nach Ermittlungen über seine Finanzierungsmethoden von 1978-85 finden sich sehr verschachtelte und fragwürdige Transaktionen, die dem Zweck dienen, den wahren Geldgeber zu verschleiern.

http://www.bornpower.de/mafia/berlusconi.htm
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
er hat zwar offiziell seine mitgliedschaft eingestampft... aber was heißt das schon.


ich denke schon dass die p2 es mit berlusconi geschafft hat...

p2 in italien
skull an bones im imperium

wundervoll


wo um himmelswillen sind nur meine pillen????
 

Kobra

Geheimer Meister
3. Februar 2003
113
Als Gegenleistung für die Wählerstimmen möchte die Mafia eine schon diskutierte Änderung der Kronzeugenregelung erreichen: Aussagen von Mafia-Kronzeugen sollen nur dann Beweiskraft erlangen, wenn sie durch objektive Beweise gestützt werden. Mit diesem Mittel ließen sich alle Mafia-Prozesse aushebeln und durch eine beantragte Revision der bestehenden Urteile könnten auch bereits inhaftierte Mafiabosse auf freien Fuß gelangen.
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Das organisierte Verbrechen bleibt mit 20% der größte Wirtschaftszweig der Welt :D
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Die Geschichte lehrt uns immer wieder eines - Wo Rauch ist, ist auch Feuer!

Ich will damit sagen das jedes Licht seinen Schatten hat, und in dem leben nun mal die Teile der Gesellschaft solange bis sie ans Licht kommen können. Manche verbrennen wenn sie zu früh auftauchen.

Die Mafia von einst gibt es nicht mehr, schon lange ist die ehrenwerte Gesellschaft tot. Die wirtschaftliche Entwicklung hat auch hier nicht halt gemacht, so dass die heutige Instutionen mehr global und weniger kleinstädtlerisch handeln. Ob hier noch von Mafia und Gomorra die Rede ist würde ich bezweiffeln.


Euer Don
 

BlackKnight

Lehrling
28. März 2003
3
Don schrieb:
Die Mafia von einst gibt es nicht mehr, schon lange ist die ehrenwerte Gesellschaft tot. Die wirtschaftliche Entwicklung hat auch hier nicht halt gemacht, so dass die heutige Instutionen mehr global und weniger kleinstädtlerisch handeln. Ob hier noch von Mafia und Gomorra die Rede ist würde ich bezweiffeln.
Ciao Don! Come stai? 8) :wink:

onT: Klar beschäftigt sich die "ehrenwerte Gesellschaft" schon lange nicht mehr nur mit kleinstädtischen und ländlichen Kram sondern agiert global. Aber trotzdem gibt es nachwievor die Einteilung in Cosa Nostra, Camorra, etc sehr wohl noch. Heutzutage kooperieren diese Organisationen aber im Gegensatz zu früher und es gibt kaum mehr Konflikte um Territorien.

Ein absoluter TOP-Link zum Thema Organisierte Kriminalität und vor allem Cosa Nostra ist
dieser hier. Vorsicht! Sehr viel zu lesen! Aber auch sehr informativ und aufschlussreich! :idea: :!:
Bei dieser Lektüre erkennt man sehr gut die Verwicklung von Staat und Mafia, und wie weit der Arm der Mafia tatsächlich reicht.

Die organisierte Kriminalität ist IMHO das schwerwiegendste gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Problem was wir z.Zt. haben, weltweit, nicht nur in Italien, den Balkanstaaten, in Südamerika und im Ost-Block, auch hier bei uns mitten in Deutschland, Westeuropa, Amerika, die ganze Welt ist im Würgegriff der Organisierten Kriminalität - und das ist nicht übertrieben.
Die OK konsequent zu bekämpfen ist die grösste Herausforderung der Gegenwart - nicht nur für Politik, Polizei und Justiz, sondern für uns alle!
 

Headhunter

Lehrling
26. Oktober 2003
4
BlackKnight schrieb:
Die organisierte Kriminalität ist IMHO das schwerwiegendste gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Problem was wir z.Zt. haben, ... die ganze Welt ist im Würgegriff der Organisierten Kriminalität - und das ist nicht übertrieben.
Die OK konsequent zu bekämpfen ist die grösste Herausforderung der Gegenwart - nicht nur für Politik, Polizei und Justiz, sondern für uns alle!
Bitte definiere mir den Begriff OK genauer - Welchen Tätigkeitsbereich und welche Institutionen assozierst du mit Organisierter Kriminalität?
Wer von den Machteliten betrachtet das sogenannte organisierte Verbrechen tatsächlich als "Problem" oder Einschränkung? - diese Frage ist von vorrangiger Bedeutung, wer sich ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen will.
Wer oder was ist tatsächlich hinter den Kulissen am Werke unter dem sterilen Begriff organisierte Kriminalität?





Headhunter Scarface 8)
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
@ BlackKnight:

Thx für den Link, wirklich ziemlich detailliert und umfangreich.

Dem letzten Teil deines Posts kann ich aber nicht zu stimmen:

BlackKnight schrieb:
Die organisierte Kriminalität ist IMHO das schwerwiegendste gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Problem was wir z.Zt. haben, weltweit, nicht nur in Italien, den Balkanstaaten, in Südamerika und im Ost-Block, auch hier bei uns mitten in Deutschland, Westeuropa, Amerika, die ganze Welt ist im Würgegriff der Organisierten Kriminalität - und das ist nicht übertrieben.
Die OK konsequent zu bekämpfen ist die grösste Herausforderung der Gegenwart - nicht nur für Politik, Polizei und Justiz, sondern für uns alle!
Und ich dachte, dass das große Problem heutzutage die Dummheit der Nationalstaaten, ihre mangelnde Flexibilität in der Gesetzgebung und ihre Regierungen wäre... In Sachen Globalisierung und Organisation können sich die Schröders dieser Welt jedenfalls noch ne Scheibe vom Mob abschneiden!

Ich meine das durchaus ernst - die Gesetze der Mafia sind vielleicht archaisch, aber a) bekriegen, foltern und töten die sich größtenteils nur gegenseitig und damit der Endkondument einen niedrigen Preis kriegt (sympatisch! :wink:) und b) tun mir die unschuldig wegen dem Besitz der falschen Pflanze (Hallo, MacFly! Jemand zu Hause?) in Deutschland vom Staat verurteilten Leute mehr leid, als irgendwelche Mafiosi.

Und, dass Otto Normalverbraucher unter den Jungs leidet, muss mir auch noch gezeigt werden!
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
8O Wieviele Organisationen regieren die Welt inzwischen Gleichzeitig? Ich verlier da langsam den Überblick. (Freimaurer, Illuminaten, Bankiers, Juden jetzt noch die Mafia...) 8O
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Du hast das J-Wort gesagt! Ich sag den anderen bescheid, die Steinigung beginnt in wenigen Minuten. Ich geh noch eben den Frauen ein paar Bärte kaufen, damit die auch mitmachen können... :ironie:
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
wasse wolle mitte italiener??

ich würde mal sagen

achtung ist geboten bei russenmafia.....

paar schlagworte:

eu osterweiterung
typen die für zwei brötchen aus m hintersten sibierien herfahren ein abknallen und dann wieder zurück fahren.

usw.

ich würd eher die russen im auge behalten
 

Headhunter

Lehrling
26. Oktober 2003
4
dkR schrieb:
8O Wieviele Organisationen regieren die Welt inzwischen Gleichzeitig? Ich verlier da langsam den Überblick. (Freimaurer, Illuminaten, Bankiers, Juden jetzt noch die Mafia...) 8O
@dkR An welchem Punkt gedenkst du die Grenzlinie zu ziehen?
Mittlerweile ist die Verflechtung von Staatswesen, Wirtschaft, Geheimdienste und Terrororganisationen, inwieweit sie als solche bezeichnet werden, längst ein offenes Geheimnis.
Die verallgemeinerte Bezeichnung "Organisiertes Verbrechen" wird von den Regenten der Macht bewusst unter die Kappe der Unkenntnis und undurchsichtigen Mystifikation gestülpt. Längst verstecken sich hinter dem Begriff Organisierte Kriminalität keine anonymen Kleinstadtkriminellen und mysteriösen abenteuerlichen Figuren mehr, vielmehr sind hier milliardenschwere Topunternehmer, Bankimperien, Geheimbünde und die machthabenden Weltregenten am Werke, welche sich hinter dem Begriff OK (welcher tünlichst in die undurchsichtige scheinbar zu bekämpfende Schattenwelt gedrängt wird), verstecken. Dieses lächerliche Gehabe der Bekämpfung ist lediglich einträgliche Scheinheiligkeit zur weiteren Durchsetzung der Interessen der Weltbeherrscher.



Headhunter Scarface 8)
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Ich gedenke garkeine Linie zu ziehen. Das sollen mal die Leute machen, die 5 verschiedenen Organisationen die Weltherrschaft zusprechen, statts zu sagen "eine Gruppe von Leuten bestehend aus .... hat die Weltherschaft".
 

bombaholik

Auserwählter Meister der Neun
14. Oktober 2003
924
abgesehen davon ist es logischer wenn es mehrere sind

als EINE mächtige muahaharr.....ups

sowas trifft denn nur auf alienverschwoerungen zu
 

Ritter der Schwerter

Großmeister
17. Oktober 2003
53
dkR schrieb:
Ich gedenke garkeine Linie zu ziehen. Das sollen mal die Leute machen, die 5 verschiedenen Organisationen die Weltherrschaft zusprechen, statts zu sagen "eine Gruppe von Leuten bestehend aus .... hat die Weltherschaft".
Bei eingehender Betrachtung wird schnell offensichtlich: auf der Welt sind gut organisierte, durchstrukturierte und in ihren gesamtheitlichen Interessen kooperierende und Abkommen und Übereinkünfte schliessende (jede Organisation/Machtstruktur auf ihrem Spezialgebiet und individuell aufgeteilten „Zuständigkeitsbereich“) dunkle Mächte am Werke.

Die über die gesamte Welt und Zivilisation verbreitete Macht der OK und ihrer gebietenden kriminellen Oberhäupter, deren interne Beteiligung im Weltsystem, deren Einfluss und Mitregentschaft zweifellos unbestritten ist, kann nicht allein durch ihre kriminellen Energie und Skrupellosigkeit gegenüber dem angeblichen publizierten Kampf gegen das von ihnen organisierte Verbrechen und gegenüber der Zivilbevölkerung erklärt werden.
Noch, oder besser formuliert, vielmehr gerade in unserer heutigen Zeit, sind es in erster Linie die geheimen aber durchaus schlagkräftigen Verbindungen und die intensive Unterstützung bis hinauf ins Oberregime der „demokratischen“ westlichen Staaten und deren führenden Hintermännern der Machtherrschaft, welche der organisierten Kriminalität ihre Vormachtstellung und Mitmischung im Weltgeschehen ermöglichen. - Bzw. diese Weltherrscher ihr Machtmonopol auf den durch die OK erwirtschafteten Profite und durchnetzten Machtstrukturen überhaupt erst realisieren können. Das ist keine wilde Utopie oder unbegründete Spekulation, es ist Tatsache, gestützt auf Fakten, Fakten, Fakten!

Es gibt genügend Beweise, Hintergrundmaterial und ausreichend erforschte und beleuchtete Hinweise, Dokumentationen, Geständnisse, Aufzeichnungen und zwielichtige Unterlagen für die involvierte Operation und intensive Zusammenarbeit der OK mit führenden den Wirtschaftskonzernen, Industriebossen, Börsenmonopolen, Bankwesen, Verbindungen und Zusammenarbeit mit diversen Militärapparaten, NATO, Terroristengruppen, FBI, Entscheidungsträgern in Kriminalämtern, auch mit sogenannten „Drogenabwehrbehörden“ wie beispielsweise der DEA und selbstverständlich nicht zu vergessen diverse Staatsoberhäupter.

Doch dies ist nur ein kleiner Teil des Einflusses und Herrschaftsreviers der Organisierten Kriminalität - vielmehr und ganz besonderes entscheidend und von enormer Bedeutung in diesem Zusammenhang der globalen Machenschaften und der schmutzigen „Geschäfte“ ist die beständige und alles durchdringende und maßgeblich entscheidende Beteiligung, Förderung und Unterstützung durch die intensive Zusammenarbeit und Koordination bzw. die diversen fruchtbaren Verflechtungen von Topmafiosi mit östlichen wie auch westlichen Geheim- und Nachrichtendiensten, insbesondere des CIA!!!


Auch das deutsche BKA verpasst kaum eine Gelegenheit, zum Beispiel die triumphierende und einflussreiche russische Mafia ausgiebig mit Geheim- und Insiderinformationen des Staates, internen Staatsgeschehen, Ermittlungen und Berichten zu versorgen. Sie unterhalten sozusagen gemeinsame „Informationsdeals“, Quellentransformations-Missionen und andere gemeinsam aufeinander abgestimmte Aktionen und reifende interne Abkommen mit der russischen Mafia.
Beispielsweise wurde im Jahr 1999 das deutsch-russische Abkommen „über die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Straftaten von erheblicher Bedeutung“ getroffen. Das bedeutet, dass dies der Freipass für die zukünftige Auskunft russischer Stellen und Behörden durch spezielle Weiterleitung polizeidienstlicher Daten aus dem Bundeskriminalamt an das russische Innenministerium womit diesen ebenfalls offizieller freier Zugriff zu den Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaften und Kriminalämter der deutschen Bundesländer gestattet ist. Und dass, obwohl inzwischen bei all jenen europäischen Ermittlern, welche sich mit der Russenmafia beschäftigen, allgemein bekannt ist, dass die organisierte Kriminalität und die Mafiasyndikate der Russen in direktem Zusammenhang bzw. direkten Zugriff auf den russischen Staatsapparat wie auch der anderen Länder des Ostblocks haben. Sie sind inzwischen selbst ein wesentlicher Teil des politischen Systems in Russland.


Die kriminellen Bosse auf der ganzen Welt und deren Aktivitäten werden gewissenhaft umfunktionalisiert, um den Hinterköpfen und Drahtziehern der Weltherrschaft bei der Durchsetzung deren internationalen und geopolitischen Machtinteressen zu dienen und die diversen Pakte und gewerblichen wie politischen Abkommen mit ihnen unterhalten, sie sind für die zuständigen (Staatsräsonen selbstverständlich untergeordneten) behördlichen Ermittler und Kripoleuten und Inspektoren wie auch für unbestechliche Richter und Staatsanwaltschaften unantastbar, die kriminellen Spitzenpaten leben triumphierend vor sich hin und ziehen ihre Fäden immer weiter, spinnen ein undurchdringliches immer weiter zuschnürendes Netz der Kriminalität durch unsere gesamten Gesellschaftssysteme und bedrohen die westlichen Demokratie-Nationen in ihren Grundfesten. Diese stehen unter absolutem staatlichem/geheimdienstlichen Schutz, sind ein Tabu für zu weit vorgedrungene und allzu hartnäckige und unerwünschte Fersenkleber aus dem Ermittlungsbereich bzw. eigensinnige Abkömmlinge des Rechtssystems west-europäischer Staaten – geheime(dienstliche) /interne Befehle und Anweisungen von ganz oben - von der Spitze der Herrschaft und Weltmacht. Ihnen stehen beinahe alle Möglichkeiten unbegrenzt offen, das Tor zur Welt, scheint sich speziell für die modernen Schurken und Ausbeuter, ihre destruktiven Machenschaften und Weltherrschaftsaktivitäten in Zusammenarbeit mit ihren Komplizen bzw. Auftraggebern sperrangelweit zu öffnen.


Es ist ein riesiger, beinahe undurchleuchtbarer Komplex der Weltherrschaft mit verschiedenen beteiligten Gesichtern, die Inkarnationen der Korruption und die Paten des Verbrechens mischen ganz vorneweg mit - gleich einer gut durchstrukturierten und im Verborgenen des Schattenreichs der Gesellschaft eifrig und unablässig wie fleißige Bienchen werkenden Organisation mit diversen Divisionen, Unterabteilungen und aufeinander exzellent abgestimmten Zuständigkeitsbereichen. Die Karten sind bereits verteilt, keine neuen Mitmischer und Funktionäre sind erwünscht.

Siehe z.B. in Spiegel: Das legendäre (und ab 1999 endlich offizielle) BKA-Abkommen mit russischem Innenministerium


Greenhorn
 
Oben Unten