Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die Wahrheit über die Pyramide auf dem Dollarschein.

Nabelschnur

Geheimer Meister
18. Dezember 2002
375
Alles fing damals mit einem Dollar an. Wir hatten das Thema Geld und Wirtschaft in Politik. Wir sprachen über die amerikanische Währung-den Dollar!

Jeder kennt die Pyramide auf dem Dollar. Die dreizehnstufige Pyramide, die von einem Dreieck gekrönt ist, welches von einer dreizehnstrahligen Korona umgeben ist.

Ich beziehe mich jetzt auf die (überprüften) Feststellung eines gewissen Andreas von Rétyi.

Oft wird ja gesagt: Was ist so toll am großen Siegel. Das ist lediglich die Dreifaltigkeit Gottes, die da dargestellt wird. Fakt ist aber, dass das kein einfaches Dreieck, sondern eine aus Steinen gebaute ägyptisch Pyramide ist! Was hat Gott mit einer dreizehnstufigen pyramide zu tun? Richtig! Nichts...

Dann ist da noch das Dreieck mit dem leuchtenden Auge: Früher waren die Pyramiden von einer vergoldeten Spitze gekrönt, die vom weiten geleuchtet und "gestrahlt" haben. Handelt es sich also bei dem Auge um ein ägyptische Udjat-Auge?

Entgegengesetzt der falschen Geschichte, dass Thomas Jefferson das Symbol von einer vermummten Gestalt bekommen hat, ist die Wahrheit nicht minder "mysteriös". Der Zeichner des "Great Seals" ist niemand anderes als der Freimaurer und frühere Vize-Präsident Henry Wallace.

Ja! Er war Hochgradmaurer!!!

Ich fühle mich darin bestätigt, dass die Illuminaten, oder zumindest die Freimaurer in Amerika kräftig mitmischen. Ob das eine Weltverschwörung ist, bleibt fraglich.
 
S

Steppenflugi

Gast
Profilierungssüchtig!!!!

Tja, schnuri!

Das ist deren Schwachpunkt!

Das sie im endeffekt genauso Profilierungssüchtig sind wie die meisten Menschen und damit über kurz oder lang auf die Schnauze fallen.
 

Talyessin

Geselle
10. Juli 2002
32
Hallo Nabelschnur.

bestätige deine Aussage. Die USA sind ein Staat, der zumindest seine Wurzeln in den Freimauerlogen hat. Zufällig handelt es sich auch noch um die Pyramide der Illuminaten. Ist euch schon mal aufgefallen, wie ähnlich das AOL - Zeichen dieser Pyramide ist?

Zufall?

Ich weis es nicht, ich vermute.
 
G

Guest

Gast
Sehr interessant eure Thematisierung dieses Themas, aber seien wir doch mal ehrlich. Die Illuminaten sind doch irgendwie durch die Geschichte durch überall vertreten, oder etwa nicht?
 

Nabelschnur

Geheimer Meister
18. Dezember 2002
375
Irgendwie schon. Sie tauchen immer da auf, wo Revulutionen und Kriege waren...

Französische Revolution wurde finanziert...na???

Genau: Rothschilds

Hitler soll angeblich vor seiner Machtergreifung Spenden in Höhe von mehreren Millionen Reichsmark von jüdischen Bankiersfamillien bekommen haben (Rothschilds???)
 

Nabelschnur

Geheimer Meister
18. Dezember 2002
375
Irgendwie wiederlegt die Seite garnichts. Es wirkt eher so, als ob man die Pyramide so zum Spaß gewählt hat, weil sie so toll aussah!

Diese Seite ist eine proamerikanische Seite. Ich glaube kaum, dass die zugeben würde, dass es sich um eine freimaurerische Pyramide handelt.

Der eigentliche Zeichner der Pyramide wird mit keinem Wort erwähnt. Komisch???
 

Lalu

Geheimer Meister
12. April 2002
195
Na, da ist ja jemand fit in den Verschwörungstheorien....


Würde mich mal interessieren, wie man belegen will, daß Hitler Geld von Juden erhalten hat...


Und: Wann sind die Rothschilds eigentlich reich geworden?

Schon 1789? Oder doch erst 1815????


Würde mich über belegte Info freuen :)
 

Nabelschnur

Geheimer Meister
18. Dezember 2002
375
Ich wollte lediglich die Theorie unterstützen, dass die Illuminaten öfters in der Geschichte auftauchen. Das diese Fakten nicht belegt sind weiß ich selber...wollte sie aber trotzdem aufführen.

Henry Wallace existierte, und er schuff das Great Seal. Kannst ja mal gucken ob du ihn als Vize-Präsidenten findest.

Oder geh zurück in dein Skeptikerforum...
 

spriessling

Vorsteher und Richter
11. April 2002
769
Sehr Komplexes Thema, alles nachzulesen in Wallstreet and the rise of Hitler von A. Sutton. Viele haben die Nazis finanziert, z.B. General Motors, Ford und der Großvater von George W. Bush, Prescott Bush, um nur wenige zu nennen. Ja auch Juden in Deutschland und USA haben die Nazis finanzkräftig unterstützt. Welche Rückschlüße kann man nun daraus ziehen?! Schwierig.
 

DrCrank

Geheimer Meister
16. Juli 2002
110
@Nabelschnur

ich denke ähnlich wie du, es gibt jedoch noch ein Detail, was du bei der Pyramide vergessen hast:

Die Aufschrift am Fuß der Pyramide - MDCCLXXVI

Diese römischen Zahl ist 1776, das Gründungsjahr der bayrischen Illuminaten nach Adam Weishaupt.

Weiß wahrscheinlich schon jeder und wurde schon X-mal genannt.
Egal!

DrCrank
 

WzP

Vorsteher und Richter
2. Juni 2002
735
ok, Dr.Crank, das war ein argumentativer Schuss in den Ofen, denn zufällig wurde die Unabhängigkeit der USA auch im Jahre 1776 ausgerufen... Geschichte - setzen, 6!


Auch die Vergleiche mit Weisshaupt sind bischen weit hergeholt, da man weder v9on Weisshaupt noch von G.Washington Originalbilder besitzt, sondern nur Gemälde, und seien wir ehrlich...diese Puderperücken-Tucken sehen alle gleich aus.


Was aber wichtiger ist, ist die Tatsache, dass es zwei Arten der Freimaurerei gibt, nämlich die rote und die blaue Maurerei.

Die blaue ist die öffentliche Maurerei, der auch Lalu angehört, und an der nicht wirklich was auszusetzen ist, von Zielen und Handlungen her.
Das sind auch die Leute, die man in Verzeichnissen findet und die Homepages im Internet haben.

Mal ehrlich, Leute, was wäre das für eine Geheimgesellschaft, wenn man denen Email über ihre Homepage schicken könnte???

Die rote Maurerei ist die weniger bekannte, und auch die von der blauen Maurerei abgestrittene Gemeinde.
Das liegt daran, dass die "Roten" sehr viel wert darauf legen, dass der Rest der Welt, also auch die "Blauen" nicht Wind von ihnen bekommen.

Zur roten Maurerei wird man höchstens als Hochgradiger der blauen Maurerei geführt, und hier ist erst die ganze Symbolik wichtig, um die gestritten wird, nämlich dass hochgradige blaue Maurer sich mit dieser Thematik beschäftigen werden, da ja Okkultismus und Mystik aber einem höheren Rang zur Selbstverständlichkeit gehört, und die roten Maurer, die ja auch in der blauen Maurerei involviert sind, so sehen, wer wohl wofür reif ist.

Ein weit detailreicherer Post meinerseits zu diesem Thema existiert bereits, ich bin aber definitiv zu faul zum suchen!

Aber macht euch doch bitte wirklich mal Gedanken darüber, ob das wirklich DIESE Freimaurer sein können, die im I-Net und in den gelben Seiten stehen, die ihr eine "Geheimgesellschaft" nennt...
 

DrCrank

Geheimer Meister
16. Juli 2002
110
@Wzp

Zum Einen habe ich nie behauptet, das die weishauptige Person auf dem Dollar SChein Adam Weishaupt persönlich sein soll.

Zum Anderen gibt es mehrere Internetseiten (googeln!!!), die für das Gründungsjahr der bayrischen Illuminaten 1776 angeben. Mir ist schon klar, das in diesem Jahr auch die Unabhängigkeitserklärung war. Trotzdem kommt mir die ganze Sache mit der Zahl 13 usw. seltsam vor. Hier ist meine Theorie zum Dollar Schein, falls es jemanden interessiert:

Auf der einen Seite des Dollarscheins sieht man zwei eingekreiste Abbildungen. Die linke stellt eine Pyramide dar, die an der Spitze ein Auge hat. Die Pyramide hat 13 Stufen. Angeblich ist die Pyramide mit dem Auge das Zeichen der Illuminaten (das ist aber nicht bewiesen-ich zweifle stark daran). Über und Unter der Pyramide stehen Schriftzüge: "Annuit coeptis" (die Übersetzung weiß ich nicht) und "Novus ordo seclorum", was soviel bedeutet wie "Beginn einer Neuen Weltordnung" - Angeblich das Ziel der Illuminaten
Die rechte Abbildung zeigt einen Adler mit allen möglichen Symbolen außenherum. Das besondere ist, das man in dieser Abbildung ziemlich oft die Zahl 13 wiederfindet.
1.In der linken Kralle hält der Adler einen Zweig mit 13 Blättern und 13 Beeren
2.In der rechten Kralle hält der Adler 13 Pfeile
3.Der Adler hat ein Wappen auf dem Bauch mit 2 mal 13 Streifen
4.Über dem Adler befindet sich ein Schriftzug "E pluribus Unum" mit genau 13 Buchstaben
5.Über dem Adler befindet sich ein rundes Symbol, das einen Stern (Davidstern?) aus 13 zusammengesetzten kleinen Sternen abbildet.
Die 13 ist ziemlich auffällig. Warum kommt sie so oft vor obwohl sie doch die Pechzahl ist.
Einerseits kann man sagen, das es daran liegt, das Amerika einst aus 13 Kolinien zusammengesetzt war.
Eine andere Erklärung ist vielleicht folgende:
Die Juden waren immer ziemlich erfolgreich im Geldgeschäft. Haben sie nicht vielleicht sogar den Dollar eingeführt? Ich habe erfahren, dass die Glückszahl der Juden die 13 ist. Außerdem finden wir über dem Adler einen, aus 13 kleinen Sternen zusammengesetzten Davidstern. 1776 wurden die bayrischen Illuminaten von Adam Weißhaupt gegründet (historisch belegt), er war Jude. Am Fuß der Pyramide auf dem Dollarschein kann man eine Zahl erkennen MDCCLXXVI. Diese Zahl ist gerade 1776. Warum steht diese Zahl auf dem Dollarschein? Nun, in diesem Jahr war auch die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung.
Theorie: Kann es nicht sein, dass die Bayrischen Illuminaten nach ihrer Gründung 1776 eine sehr große Macht erlangt haben. Ihr Erfolgsgeheimnis war oder ist wahrscheinlich das, dass niemand weiß ob es sie denn noch wirklich gibt. Viele Menschen glauben nicht daran, andere, wie ich sind sehr verwirrt durch die Informationen, die wir in diesem Bezug aufnehmen. Aus dem Untergrund kontrollieren die Illuminaten vielleicht die ganze Welt. Ausgangspunkt: die USA. Ein erster Schritt zur kontrolle der Weltwirtschaft war dann natürlich die einführung einer von den Illuminaten kontrollierten Währung - der Dollar.

DrCrank
 

roland

Großmeister
23. November 2002
54
Toller Stil, meinen Glückwunsch ...

Nabelschnur schrieb:
Ich wollte lediglich die Theorie unterstützen, dass die Illuminaten öfters in der Geschichte auftauchen. Das diese Fakten nicht belegt sind weiß ich selber...wollte sie aber trotzdem aufführen.

Henry Wallace existierte, und er schuff das Great Seal. Kannst ja mal gucken ob du ihn als Vize-Präsidenten findest.

Oder geh zurück in dein Skeptikerforum...
1. wenn Fakten nicht belegbar sind, sind es keine Fakten.
2. wenn Wallace nicht im Freimaurerlexikon auftaucht, war er wahrscheinlich auch keiner.
3. jemanden wegzuschicken, nur weil er anderer Meinung ist als Du, und diese auch noch belegen kann, ist mehr als peinlich.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Überlegt doch mal logisch: Wenn der 'Designer' des Dollarscheines wirklich Freimaurer war, ist die Pyramide noch umso harmloser. Dann hat er halt die Pyramide draufgemalt. Würde ich etwas entwerfen sollen, das Millionen Menschen besitzen werden, würde ich da wohl auch irgendein Zeichen hineinsetzen, das mir gefällt.

Und es bedeutet doch nicht, dass die Welt von den Freimaurern bzw. Illus beherrscht wird. Der Entwerfer kann doch auch zufällig Freimaurer gewesen sein, genausogut hätte er Fußballer, Briefmarkensammler oder Pokerer gewesen sein können. Wie es aussieht war vor allem früher so ungefähr jeder Zweite Freimaurer, so wie heute viele in der Freiwilligen Feuerwehr sind. Beherrschen die jetzt auch die Welt?
 

Talyessin

Geselle
10. Juli 2002
32
Naja, soll man alles so nehmen wie es offiziell dargestellt wird?

Fakt:

Viele der in Europa, die anderer Ansicht waren als der herrschende Klerus oder der Adel, wanderten in die damals noch englischen Kolonien aus.

Vermutung:

So ist es gut möglich, das auch die Anhänger Weishaupts Illuminatenorden, nachdem er von Monteglass betreiben hin von Kurfürst Karl Theodor verboten wurde, in die USA auswanderten.

Folgerung:

Es ist durchaus möglich, daß die USA von Geheimbünden durchwachsen sind.
 

subgrounder

Geheimer Meister
5. Januar 2003
180
@ DrCrank

Ich würde dir empfehlen, fremdsprachige Zitate IMMER erst zu übersetzen, bevor du ihre angebliche Bedeutung nachplapperst.
Das "berühmte" "Novus ordo seclorum" bedeutet eben nicht neue Weltordnung, sondern neue Ordnung der Zeitalter und ist ein Zitat von Virgil.
Nichts für ungut, ich dachte ich erwähns mal.
 
Oben Unten