Die USA Diktatur

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Scorpio, 9. Juli 2002.

  1. Scorpio

    Scorpio Geselle

    Beiträge:
    18
    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Wusstet ihr schon, dass sich die USA quasi von heute auf morgen LEGAL in eine Diktatur verwandeln kann?

    Im Jahr 1932 verabschiedete der US-Kongress den „War and Emergency Powers Act“. In Zeiten eines nationalen Notstandes verleiht dieses Gesetz dem US-Präsident diktatorische Vollmachten. Im Laufe der Zeit wurden immer mehr „Executive Orders“ ausgefertigt. „Executive Orders“ sind spezielle Gesetze, die nur vom amerikanischen Präsidenten erlassen werden, der Kongress oder der Senat haben keinen Einfluss darauf!

    Hier nun einige dieser „Executive Orders“, die bei einem nationalen Notstand aktiviert werden können:

    EO 10995 dient der Beschlagnahmung aller unabhängigen Medien
    EO 10997 dient der Konfiszierung aller öffentlichen und privaten Energien, Treibstoffe, Mineralien
    EO 10998 dient der Einziehung aller öffentlichen und privaten Nahrungsvorräte, Hilfmittel, Farmen und deren Gerätschaft
    EO 11000 gibt dem Präsidenten die Macht über zivile Zwangsarbeiter ohne Rücksichtnahme auf deren finanzielle Entschädigung

    Und das sind nur einige! Um „Executive Orders“ in Kraft zu setzen braucht der Präsident allerdings wie schon gesagt einen nationalen Notstand. Möglichkeiten wären

    - Weltwirtschaftskrise (sowas zeichnet sich schon ab)
    - Terroranschlag (kann man zur Not auch selbst inszenieren)
    - Schwere Rassenunruhen

    Durch die Beschlagnahmungen des privaten Besitzes könnten so auch die Waffen der amerikanischen Bürger eingezogen werden. Das käme der NWO sehr gelegen, denn solange sich die Bürger verteidigen können stellt sich die Machtübernahme weitaus schwieriger dar.
     
  2. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Um so wichtiger ist es, die Teilhabe der US-Admin in der Krise an die Öffentlichkeit zu zwingen. Das rechtfertigt den Widerstand umso leichter.
     
  3. Ehemaliger_User

    Ehemaliger_User Beatus ille, qui procul negotiis.

    Beiträge:
    20.858
    Registriert seit:
    10. April 2002
    ja wusste ich

    aber zu deinem letzten satz. wenn die bürger sich nicht mehr wehren können wenn sie keine waffen haben... - ich glaube die wehren sich schon wenn man ihnen ihre waffen wegnehmen will, und da haben sie noch waffen...
     
  4. Yoda

    Yoda Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    782
    Registriert seit:
    10. April 2002
    hmm. die executive orders sind mir neu, jedoch überraschen sie mich nicht. kannst du bitte noch mehr orders posten(oder ne url)?
     
  5. Gilgamesch

    Gilgamesch Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.290
    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Wenn nun noch das internationale Gerichtshof seine Unmündigkeit gegenüber der USA abstempelt, dann sind wir wieder soweit.

    Die SS hat doch damals ähnliches durchgesetzt, oder ?
     
  6. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Is wieder net, wie den USA alles Böse in die Schuhe geschoben wird :wink:
    Notstandsgesetze in ähnlicher Form gibt es in jedem Staat. In D werden unter Kriegsrecht Wahlen ausgesetzt, das Militär kriegt (fast) uneingeschränkte Befugniss und kann nach Lust und Laune Gegenstände und Gebäude requirieren inklusive Pressezensur und Einschränkung des Versammlungsrechtes und der meisten anderen Bürgerrechte.

    Und unser Bundesschröder wird dann Oberbefehlshaber der Bundeswehr. *lach*
     
  7. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Gilgamesch

    Hitler ist durch die Notstandsverordnungen an die Macht gekommen, das ist richtig... Im Grunde also genauso.

    @dkR

    Aber den Deutschen fehlt das Selbstverständnis und auch die Motivation einer solchen Terroreigeninszenierung.
    Wie will man in D denn das Kriegsrecht durchsetzten, dazu fehlen dem Staat doch eindeutig die Mittel. Und wer hat schon Angst vor Schrö Guevara, noch 71 Tage un dann isser eh weg :wink:
     
  8. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Dem Staat fehlen keineswegs die Mittel, an Kriegsrecht ist in D nur einfach nicht zu denken. Die Gesetze wurden auch für den Fall einer Invasion durch Truppen des Warschauer Paktes eingeführt.

    Also liegt der Unterschied wohl darin begründet, dass es in den USA "Notstandverordnungen" sind, und in D quasi Kriegsrecht.
     
  9. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Ja aber dennoch ist es dadruch viel wahrscheinlicher in den USA. Würde mich nciht wundern, wenn das irgendwann eintritt
     

Diese Seite empfehlen