1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Die Unterschlüpfe der Nazis nach dem 2.WK

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Anonymous, 18. Mai 2002.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hallo,
    wo sind Nazigrößen nach dem Zusammenbruch des 3.Reiches untergetaucht?

    z.B.
    Alois Brunner, SS-Obersturmführer, Adolf Eichmanns "bester Mann", bis 1953 war unter verschiedenen Identitäten in Westdeutschland untergetaucht, wobei ihm alte Kameraden halfen, u.a. BND - Chef Reinhard Gehlen, der spätere CDU - Bundestagsabgeordnete Rudolf Vogel.
    1954 tauchte er unter den Namen Dr. Georg Fischer in Damaskus, Syrien auf. In Damaskus arbeitete er kurze Zeit für die Dortmunder Aktienbrauerei (DAB). 1960 nach einem Verhör durch die Syrische Geheimpolizei wird Brunner " Berater für Judenfragen". Wo sich das Regime seit damals sich ununterbrochen vor ihn gestellt hat und er nicht ausgeliefert werden konnte. Ob er noch lebt ist fraglich die syrische Regierung behauptet es jedenfalls, anderen uellen nach soll er in einem Luxushotel in Damaskus leben. Es sind auch zwei Briefbombenanschläge auf ihn verübt worden, Beim ersten verlor er ein Auge, beim zweiten vier Finger.

    Habt Informationen über andere Nazigrößen die untergetaucht sind, und eventuell noch Karriere gemacht haben?
    Im diesen Sinne .......
     
  2. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Direkt nicht, ich weiss nur, dass bei Paperclip viele SS Leute in die USA gingen und später teilweise hohe Posten in CIA und Co. bekleideten.

    Gutes Beispiel für das was du suchst ist vielleicht Wehrner von Braun. Obwohl er nicht untergetaucht ist sondern untergetaucht wurde. :)
     
  3. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Auch Hans Kammler, der gegen Kriegsende einer der wichtigsten Männer des dritten Reichs war, ist spurlos verschwunden. Interessant ist auch, dass man über ihn keine Informationen im Lexikon findet.

    Wir hatten so ein ähnliches Thema übrigens schon einmal, guck mal hier:
    http://www.weltverschwoerung.de/phpBB2/viewtopic.php?t=496
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wernher von Braun

    das mit von Braun war ja sowieso eine sache für sich gewesen. Wenn man bedenkt das es bei den Allierten keinen erfolgreichen Start mit Flüssigstoffraketen gab, war die Deutsche Raketenforschung seinerzeit um jahre vorraus gewesen. Ohne Wernher von Braun wären die Amerikaner vielleicht 1978 / 79 auf dem Mond gelandet.
    Aber eine andere sache:
    Wußtet ihr das es einem Ehemaligen Mitglied der NSDAP nach dem 2.WK eigentlich nicht erlaubt war in die USA einzureisen. Wernher von Braun war mitglied der NSDAP, er hat auch einen Offiziersrang in der SS bekleidet, was allerdings nur Zweck gebunden war da Peenemünde eine millitärische Einrichtung war.

    Ich habe aber auch etwas von einem anderen Nazi gehört der in Syrien untergetaucht ist: Franz Rademacher.

    Die anderen SS und Gestapo leute die bei der Operation Paperclip in die USA gekommen sind fast nur zu nachrichtendinstlichen Zwecken verwendet worden. Der großteil davon beim BND, und ausschließlich gegen die Kommunisten.
     
  5. Tortenhuber

    Tortenhuber Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.490
    Registriert seit:
    10. April 2002
    OK irgendwo in von Brauns Namen musste das H hin :wink:

    Ja ich war auch erstaunt, als MS Encarta 2002 Pro James Warburg nicht kennen wollte 8O

    Wer ist denn dieser Rademacher?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

    Franz Rademacher

    Laut dem Buch die "Die lautlose Macht - Geheimdienste nach dem Zweiten Wektkrieg" Verlag das Beste, ISBN 3870702338:
    Eli Cohen, Spion des Mossad in Syrien wurde Rademacher ihm vom Scheich Magd al-Ard als einflußreichen ehemaligen Nationalsozialisten vorgestellt. Er soll einer von Eichmanns bedeutendsten Gehilfen gewesen sein. Er habe Aktion überwacht die die Vernichtung von zehntausenden von Juden in Belgien und Jugoslawien zur Folge hatte. In Syrien hat Rademacher als Berater für das Deuxieme Bureau in Damaskus gearbeitet. Der Mossad hat die Information über den Aufenthaltsort von Eichmanns altem Kollegen an die deutschen Behörden weitergegeben, die schließlich die Auslieferung von Rademacher erreichten und ihm den Prozeß machten.
    Mehr habe ich bis her auch nicht erfahren können.
    Vielleicht habt ihr andere Quellen, wo man mehr über Rademacher und andere "Aussteiger" erfahren kann.

    Schöne Grüße Krusty
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hallo,

    ich bin nicht ehr oft hier, aber wer weiss, vieleicht sind ja viele der Herren in
    Sued Amerika oder in

    Neu Schwabenland anzutreffen.
     
  8. SnuRf

    SnuRf Geheimer Meister

    Beiträge:
    168
    Registriert seit:
    10. April 2002
    viele hatten Kenntnisse die für andere sehr wertvoll waren (zB von Braun)
    wahrscheinlich wurden sie gekauft oder 'ausgewandert'.
    wahrscheinlich kann man sie da finden wo schnelle Fortschritte in technischen Dingen gemacht wurden(Amiland, Raketentechnik), oder wo man ein schönes Leben als Regierungsberater haben kann (Süd-Amerika, bei der Anzahl von Diktatoren!!!).

    Da SnuRf
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. Asgard

    Asgard Geheimer Meister

    Beiträge:
    251
    Registriert seit:
    10. April 2002
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

    Neuschwabenland

    Hallo,
    Neuschwabenland ist ja ein anderes Thema.
    Also Leute die nachweislich in anderen Ländern untergetaucht sind, wieder aufgetaucht sind und evtl. Karriere gemacht haben.
    z.B. Regierungsberater oder Techniker aller Bereiche, die Deutschen waren ja auf vielen Gebieten führend sogar um Jahre voraus.
    So etwas suche ich.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

    Wernher von Braun und seine Komparsen sind in die USA "gewandert".
    Sie entwickelten die V2-Rakete weiter, die von den deutschen erfunden worden ist.

    Ist Euch klar, das die Amis ohne deutsche Hilfe in der Raketenentwicklung der Technik heute vielleicht nachhinken würde?

    Das nenn ich mal ein amerikanisches Armutszeugnis!
     
  13. abulafia

    abulafia Geheimer Meister

    Beiträge:
    360
    Registriert seit:
    11. April 2002
    Ja.

    Und ist Euch auch klar, wo die deutsche/europäische Technik/Gesellschaft/Wissenschaft heute stehen würde, wenn die Deutschen 1930 ff den Anfängen gewehrt hätten, und nicht diese Verbrecher gewählt bzw. geduldet hätten?

    Gute Wege.
     
  14. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Das stimmt. In Südamerika gibt/gab es tatsächlich Ansammlungen von deutschen, die in eine dunkle Vergangenheit haben/hatten. Und nicht nur Leute mit 'Nazivergangenheit', sondern auch andere interessante Personen...
     
  15. Gaara

    Gaara Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.398
    Registriert seit:
    7. Mai 2002
    viele hatten Kenntnisse die für andere sehr wertvoll waren (zB von Braun)

    Von Braun war z.T. nur eine Gallionsfigur, ein anderer schon in der SS Tätiger hätte den Ruhm einheimsen sollen, aber das wäre ja schlecht für die Amis gewesen.
     
  16. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Weiso eigentlich immer nur nord- bzw. südamerika?
    gab es die russen nich auch noch? die haben sich doch auch bestimmt einige der parteibonzen gekrallt!
    außerdem - habt ihr schon mal was von der colonia dignidad in chile gehört?
     
  17. trashy

    trashy Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.781
    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Viele von denen sind gar nich untergetaucht und wenn doch, dann waren es solche die treck am stecken hatten.

    Viele Nazigrößen sind nach 1945 auch wieder in alte postionen zurückgekehrt.

    Am besten ist momentan die sendung

    Hitlers Eliten nach 1945 auch Phoenix

    Kommt heute, 10.08.02 um 14:00 Uhr und um 20:00 Uhr so weit ich das noch weiß! Ist ne 6 teilige Doku über die Eliten von Hitler, heute kommt teil 3 und 4.


    Soll gar nich so schlecht sein, also

    => ankucken!!!

    Gruß

    Trashy

    PS: Scheiß weiber!
     
  18. trasher_psycho

    trasher_psycho Geselle

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    schlimm ist ja das braun von den kz´s und arbeitslagern wusste und viele juden am bau der v1 und v2 raketen beteiligt gewesen sind ... und anstatt ihm nach dem krieg den prozess zu machen wurde er gefeierter held in den usa ... das zeigt mal wieder sehr schön die doppelmoral der weltmacht auf!
     
  19. Zwirni

    Zwirni Geselle

    Beiträge:
    43
    Registriert seit:
    22. Juni 2002
    Hitler selbst soll ja nach Südamerika geflohen sein.

    Wie man darauf kommt obwohl seine Leiche doch gefunden worde? Ganz einfach: Hitlers Lebizahnarzt oder wie man ihn nennen sol hab das Gebiß der Leiche "Hitlers" untersucht und festgestellt, dass er es nicht ist. Hatte Hitler vielleicht einen Doppelgänger (wie es heute manche Popgrößen machen), ließ er ihn töten (oder sich selbst töten) und floh dann mit seinem Flugzeug nach Südamerika?

    1979 wurde das Flugzeug Hitlers im Dschungel gefunden, ihm war der Sprit ausgegangen. Frage: wie kommt der damals soweit mit einer Füllung? Antwort: technische Entwicklungen wie sie oben schon erwähnt worden. Und lebt Hitler heute noch? Ich bezweifel es, er wäre schon über 100 Jahre alt, aber vielleicht - falls er überhaupt geflohen ist - gibt es ein paar Kinder, die irgendwo in den riesigen unterirdischen Systemen, die es in Südamerika geben soll, oder einer der noch nicht entdeckten Städte leben...

    Wernher von Braun ist wirklich eine der berühmtesten Nazigrößen. Ohne ihn und die deutsche Entwicklungen wären die Amerikaner heute noch nicht mal bei der Entwicklung von Shuttles angekommen. Er arbeitete nicht nur am Mondprogramm - seine letzte Aufgabe bestand (soweit ich informiert bin) in der Entwicklung eines Teilsystems des Shuttles.

    Einige Flugzeuge würde es heute auch nicht ohne die Nazis geben. Der B2 Bomber entspricht bis auf einige kleinere Details exakt den Entwürfen der Deutschen von 1943! Irgendeiner der Entwickler muss doch da auch bei dem Team von Nazis gewesen sein, die die Amis sich holten.

    Achja, die Russen hatte wohl auch einige Naziwissenschaftler, jedoch nicht so brillante Köpfe wie Wernher von Braun.

    so long

    Zwirni
     
  20. streicher

    streicher Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.729
    Registriert seit:
    15. April 2002
    Für Gut verkaufen und Böses tun - so wie im aktuellen Zeitgeschehen. Man muss es nur irgendwie der Bevölkerung andrehen und die bittere Wahrheit irgendwie unter Verschluss bringen.
     

Diese Seite empfehlen