Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die Menschen lügen, Alle!

Nerwen

Großmeister
6. August 2003
92
Sieht so aus, als würde das nun auch bei uns Mode...





Die Menschen lügen. Alle.
Bezichtigungs-Bestseller überschwemmen den US-Buchmarkt

Kennen Sie Ann Coulter? Ann Coulter ist ein Star. Die ultrarechte Kolumnistin, die sich auf ihrer Website gern am Arm von Ronald Reagan oder mit Gewehr im Anschlag präsentiert, schreibt Bücher der besonderen Art. Schon mit ihrem letzten Reisser, «Slander» («Verleumdung: Liberale Lügen über die amerikanische Rechte»), landete die Fernsehdiva, die ihre Weisheiten hauptsächlich über Murdochs Fox News Channel zu Gehör bringt, einen Hit. Mit dem jüngsten Titel, «Treason», in dem sie die linksliberale Presse einmal mehr des «Hochverrats» bezichtigt, hat Coulter sich zum Ziel gesetzt, die Kommunistenhatz des Joe McCarthy nachträglich als moralisches Purgatorium zur Läuterung der Nation zu nobilitieren. Das Pamphlet, das Demokraten, Grünen oder Menschenrechtsvertretern unter anderm Drogensucht, sexuelle Libertinage und «instinktive Idiotie» vorwirft, führt in den USA seit Wochen die Bestsellerlisten an. Coulters (anderswo) erklärtes Ziel: Invasion der USA in alle Länder des Islam, deren «Führer töten» und «die Bevölkerung zum Christentum bekehren».

Ihr Publikum findet die selbstgewisse Propagandafrau, die gern die moralische Überlegenheit von Orten wie Kansas City gegen die verdorbenen intellektuellen Zirkel von New York hochhält, vor allem in dem Herzland der Nation, in jenen Weiten Nordamerikas, wo zwischen einem Farmhaus und dem nächsten viele Meilen klaffen und der Hund begraben liegt. Coulter, deren Adresse an der Upper East Side nach eigener Auskunft «geheimer als die Anschrift von Dick Cheney ist», lebt freilich, wie die «New York Times» unlängst in ihrer Mode- und Klatsch-Beilage «Sunday Styles» spottete, «eher wie Carrie Bradshaw als wie Carry Nation». Mit Carrie Bradshaw, der Hauptfigur der Kultshow «Sex and the City», teilt die langmähnige Blondine jedenfalls das Faible für sündteure Klamotten, «energisch» betriebene Rendez-vous und schicke Restaurants.................................................

http://www.nzz.ch/2003/09/12/fe/page-article936VY.html
 

Nerwen

Großmeister
6. August 2003
92
Paranoid?

Hi together

Was heisst hier paranoide Bücher? Natürlich sind sie dass. Wie auch die meisten Amerikaner mittlerweile dermassen paranoid sind, dass es jeden Europäer fassungslos machen muss. Wenigstens formiert sich mittlerweile Widerstand.

Die Frage war eigentlich eher, ob auch diese Modewelle (gesellschaftspolitische Auseinandersetzung via Bücher und Autoren) bei uns ankommt? Die aktuellen Zahlen punkto Verschwörungstheoretiker sind ja echt beängstigend. Man muss J.v.H. Respekt zollen, er hats geschafft...
 

Syrar

Lehrling
12. September 2003
3
Das zeigt wohl nur ein weiteres Mal wie weit die Amerikaner abgedrifted sind ... ich will doch mal stark hoffen das in allen anderen Ländern der gesunde Menschenverstand die Leute vor so etwas bewahrt ...
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Typisch Amerika:
Nur dort kann sowas im Fernsehen oder in den Bestsellerlisten auftauchen.

Und zu ihrem Ziel, einen neuen Kreuzzug zu starten, kann ich nur sagen: Um manche Menschen ist es echt nicht schade, wenn sie von einem Truck überfahren werden. :twisted:
 

shevegen

Geheimer Meister
30. April 2002
120
Bist du ein Mensch,
und hast gerade geschrieben:

"Menschen lügen, Alle"

dann kann dein Statement gar nicht wahr sein.

;)
 
Oben Unten