Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

die al-quaida kann alles!

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
hier ist mal wieder eine der berüchtigten "terror-warnungen"

http://portale.web.de/Schlagzeilen/Terrorismus/

demnach könnte die al-quida (wohlgemerkt eine organisation von ziegenhirten, die in höhlen leben) sich mit hackern in kontrollnetze von pipelines oder staudämmen hacken....

also: entweder sind die amis dumm wie brot und schließen ihre hochsensiblen netze an ein völlig freies wie das internet an (und das ohne verschlüsselung...), dann gehören ihnen ohnehin die staudämme aufgedreht, oder man versucht uns wieder einmal (und diesmal aufs übelste) verarschen zu wollen!

da politiker sich anscheinend ohnehin immer mehr gegen das internet stellen (darüber könnte man ja sogar frei seine meinung äußern... bekanntlich der tod einer jeden demokratie :( ), denke ich man versucht wieder das alte spiel panikmache-angst-gesetze
 

agentP

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.361
wohlgemerkt eine organisation von ziegenhirten
Interessant ! Un die Kollegen, die an den Anschlägen vom 11.9. beteiligt waren, haben an den Universitäten, an denen sie immatrikuliert waren Ziegenhüterei studiert, oder wie ?
 

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
sehr geehrter herr agentp, sie müssen schon ihren ironiedetektor auf "hoch" stellen, sonst funktioniert das nicht!

das war eine art "parodie" darauf, wie al-quaida in den usa dargestellt werden!
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Omnibrain schrieb:
hier ist mal wieder eine der berüchtigten "terror-warnungen"

http://portale.web.de/Schlagzeilen/Terrorismus/
Das ist nicht wieder eine berüchtigte Terrorwarnung, sondern eine weitere Terrorwarnung mit Anleitung zum Terror.
Wie Immer beschreibt die Warnung sehr genau, was man als Terrorist tun mus. Im Internet Hacken, in Regierungscomputer eindringen und Staudämme beschädigen.

Immer nach gleichem Schema diese Anleitungen.

Nun folgt eine Terrorewarnung von mir an die Amis, aber nicht denken, das das eine Anleitung ist:

Terrorristen könnten die Wasserleitung von Regierungsgebäuden manipulieren. Auch die vom Weissen Haus. Mann könnte die Zuleitung unterbrechen und mit Druck Nervengas einleiten. Beim Besuch der Toiletten oder beim Auffüllen der Kaffeemaschienen würden die Wasserhähne benutzt werden. Aanstelle von Wasser würde mit hochdruck Kampfgas austreten und das gesamte Gebäude vergasen.
Aber wie gesagt, es ist eine Warnung, keine Anleitung....!


Es gibt sie nicht, diese Terroristen. Nun werden us-feindlichen Personen möglichekeiten aufgezeigt, was sie tun sollen. Tut es dan jemand, schon haben sie ihn wieder, den Vorzeige-Terroristen.
Wer wird denn so dumm sein und in diesen Zeiten über das Internet in die USA einhacken. Sollten es z.B. Irakis tun, geben sie den Amis eien Vorwand einzumaschieren.
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Am Besten verhindert man diese möglichen Angriffe auf amerikansiche Staudämme, indem man noch ein paar schweinische Gesetze mehr auf den Markt bringt, das Internet noch stärker kontrolliert und nach subversiven Elementen durchforstet...

Irgendwann kriegen die Pisser mich auch am Arsch! Aber ich werde mich wehren! Habt Ihr das kapiert, Ihr degenerierten Amis? Meinen Arsch kriegt ihr nicht frei Haus...
:twisted:
 

hardcore

Geheimer Meister
10. April 2002
266
ich finde, die amis sollten den kümmerlichen rest von afghanistan plattmachen. wenn sie schon dabei sind, könnten die bomber auch noch gleich ein paar grüße an iran, irak und die palästinensischen "autonomiegebiete" abschicken. das alles natürlich zusätzlich zu den bereits o.a. punkten von bundeskanzler.
ich denke, nur so kann man diesen unmenschlichen terror wirkungsvoll bekämpfen. :wink:
man beseitigt nicht die ursache (amerikanische weltpolizei), nein, das problem (die Bevölkerung der unterdrückten staaten) wird beiseite geschafft.
 
P

psst

Gast
agentp schrieb:
Interessant ! Un die Kollegen, die an den Anschlägen vom 11.9. beteiligt waren, haben an den Universitäten, an denen sie immatrikuliert waren Ziegenhüterei studiert, oder wie ?
Woher willst du wissen wer an den Anschlägen vom 11.09 beteiligt war ?
 
P

psst

Gast
Ich frage mich auch warum die in den Medien immer von drei Piloten sprechen. Müssten doch eigentlich 4 gewesen sein.

Auch sehr komisch, das Atta sein Testament in seinem Koffer hattem der ausversehen nicht mit ins Flugzeug ging.
Warum macht er ein Testament und steckt dieses in seinem Koffer ? Er musste doch wissen, das davon nach dem crash nichts mehr von dem papier übrieg blieb. Wäre doch schlauer gewesen dieses Testament im Hotelzimmer zu lassen oder ?
 
P

psst

Gast
@Omnibrain

ich kann mich noch erinnern wie Sie im TV mit Computergrafik gezeigt haben in was für einen Höhlensystem Bin Laden lebe. Das sah da aus wie aus einem neuen James Bond Film (Auto drin, mehrere Stockwerke, Kammern, Atomschutzbunker usw...). Er sollte da sogar einen Gang bis nach Pakistan unterirdisch gehabt haben. :lol:

Als man dann aber die realen höhlen sah, sahs doch ein wenig anders aus. Halt nur höhlen wie so neandertaler hatten.
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
Der SPIEGEL wird in den letzten Wochen immer besser. Ich habe langsam das Gefühl, als ob die Kritiker an dem Bush-Regime und die wirklich guten Journalisten sich langsam wieder durchsetzen.

CYBER-TERRORISMUS
Al-Qaida, Hacker-Netzwerk?

SPIEGEL vom 27. Juni 2002 - Auszug schrieb:
...Alles fein im Konjunktiv, verbunden mit wahrlich beängstigenden Szenarien, unterfüttert mit Indizien. Rund um den Globus nahmen heute Medien die Schlagzeile - oftmals um ihre Konjunktive beraubt - auf und meldeten die akute neue Hackergefahr als Quasi-Tatsache. Wer wollte widerlegen, was die "Washington Post" veröffentlichte?

Dabei muss man sich fragen, warum

Die Hauptquelle für die Informationen der "Post" ist das FBI, und das ist erstens wegen diverser Fahndungsschlampereien in Verbindung mit dem 11. September 2001 gerade mächtig in der Kritik und zweitens akut in Gefahr, unter der von US-Präsident George W. Bush ins Leben gerufenen nationalen Sicherheitsbehörde massiv an Einfluss zu verlieren. Nach dem, was über Kenntnisstand und Ausrüstung des FBI in den letzten Monaten durch die Medien ging, überrascht es doch ein wenig, gerade aus dieser Richtung wegweisende investigative Leistungen serviert zu bekommen...
 

Omnibrain

Geheimer Meister
10. April 2002
400
@psst: kann ich mir richtig gut vorstellen, das ist die art, wie die amis sich die ganze sache zu erklären versuchen... sind zwar alles primitive ziegenhirten, können aber trotzdem logistische meisterwerke vollbringen (4 maschienen gleichzeitig entführen...), alle computer hacken,...

@all: übrigens wurde die "terrorwarnung" für die love-parade wieder abgesagt, weil es (wie immer...) "keine konkreten hinweise" gab...

jetzt mal ne ganz dumme frage: gab es (außer wie ja bekannt ist vor dem 11.09.) JEMALS eine terrorwarnung, an der auch was dran war???? wenn ich mich richtig erinnere wars keine einzige!!!

der beste weg, ein volk ruhig und gehorsam zu halten, ist angst!!!!

noch eine frage die ich immer wieder gerne stelle: wer kann mir hier genau sagen, was die al-quida ist??? angeblich hat sie ja ihre hände in jedem attentat und jeder terroristischen aktion der letzten zeit, aber wer ist sie? und warum sind die kämpfer aus afghanistan plötzlich in pakistan und kämpfen in der kashmir-region?? was ist da eigentlich momentan los, macht die "gefahr des atom-krieges" wm-pause???

und nochmal zu den internet-al-quida-superhackern: kann mir denn jemand hier erklären, warum ich über das internet an irgendwelche hochsensiblen netze rankommen KANN??? das darf doch wohl nicht sein, oder?
 
Oben Unten