Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Deutschland gegen Iraqkrieg?

JC_Denton

Geselle
10. Januar 2003
11
Mein Statement:
Ich bin stolz darauf, dass sich Deutschland entschieden gegen den Krieg stellt! Bin mit Sicherheit kein Pazifist, aber dieser Krieg wäre eine unglaubliche Fehlentscheidung und Ungerechtigkeit!
 

Damage

Geheimer Meister
9. Mai 2002
152
Geschicht und Kriege

@JC_Denton:
ich bin deiner Meinung, ich bin auch kein Pazifist, weiß Gott nicht, aber zu diesem Krieg, oder einem Krieg größeren Ausmaßes darf es nicht kommen.

@astraton2001:
Wir haben diese Themen in Geschichte sehr, sehr ausführlich behandelt. (damals auch Geschichte LK) und das Thema ist nicht so einfach, weiß Gott nicht.
Zum 1.WK wäre es sehr wahrscheinlich gekommen, vielleicht aber unter anderer Machtverteilung: wie wär er Ausgegangen wenn das Deutsche Reich und GB koaliert hätten? Und das war gar nicht unmöglich, unser damals junger Kaiser hat es allerdings verdorben.
Das Thema 2.WK ist allerdings weitaus schwieriger. Viele behaupten wir wären nicht wirklich Schuld, es wäre ne Fortsetzung vom 1.WK und die Alliierten hätten uns in die Ecke gedrängt, allerdings ist dieses Denken blauäugig.
Man kann zum 2.WK schon uns die Schuld geben, jedenfalls unserem Regime, allerdings waren auch damals, nicht alle Nazis und auch die normalen Bürger mußten in den Krieg, allerdings litt nach dem Krieg die ganze Bev.
Übrigens haben schon sehr viele Leute Hitler unterstützt, und sahen auch nicht unbedingt was schlechtes, bis 1936 war er auch unsicher in der Macht, allerdings hat er diese gefestigt, und das nicht nur mit schlechten Dingen. Nur konnte die grobe Bevölkerung nicht wissen, das alles nur auf Pump gebaut war, mit dem Ziel Krieg zu führen, und diese Absicht ist deutlich auf unserer Seite zu suchen.

Für die Krisen in der Weimarer Republik, die zu diesem Regime geführt haben, gut darüber kann man streiten, allerdings ging es anderen Ländern ähnlich: auch in Frz, GB, USA und fast allen anderen europ. Staaten keimte der Faschismus als eine Neue Macht auf. Nur hat er durch die Krisen bei uns eher gefruchtet, und da er was neues war kannte ihn niemand.

Über diese Themen, auch Verschwörungen im Hintergrund, Verschwörungen in der Weimarer Republik und ähnlichem kann man ewig diskuttieren, nur das sollten wir in nem anderen Thread tun.

mfg damage
 

Traenenreiter

Geheimer Meister
1. Oktober 2002
334
@astraton:
Zitat: "ich halte ja eigentlich gar nichts von demos, da die obrigkeit eh immer das macht was sie für richtig hält. "

Hmmm, also haben die Montagsdemos 1989 gar nichts gebracht???
Interessante Meinung, die du da hast...
 

astraton2001

Großmeister
9. Mai 2002
98
@Traenenreiter: sicher gibt es ausnahmen, aber diese antikriegs-demos im moment sind sinnlos, weil zu wenige dran teilnehmen.

was mich einfach stört ist, da wählt man eine partei die das volk vertreten soll, und was macht diese partei, die vertritt nur sich selbst und ihre interessen.
und vorher lügen sie einem noch die hucke voll.
nicht das sie kein recht auf ein eigenes regierungs-programm hätten, aber
wenn das volk erst demonstrieren muss, kann ja wohl nicht im sinne
des volkes regiert worden sein.

so geht das einfach nicht. man kann ja keiner partei mehr vertrauen.
deswegen hab ich mich auch dieses mal geweigert zu wählen.
wer auch immer jetzt einem krieg zustimmt, ich habe ihn jedenfalls
nicht gewählt

@Damage: war das jetzt ne kritische antwort oder einfach nur ne erweiterte aussage ? :)
will ja auch nicht sagen das wir unschuldig dran waren, aber um einen
krieg zu entfachen, muss schon einiges an vorarbeit geleistet werden.
dass schafft man nicht nur durch 'dolle' sprüche a'la Hitler.

im moment z.b. wäre es glaube ich undenkbar einen krieg gegen deutschland gegen frankreich vom zaun zu brechen, selbst wenn man noch so tolle argumente hätte.
aber damals war es ein kinderspiel.

sowieso ist die lage in deutschland (von der land-verteilungen)
ziemlich ausgeglichen.
aber z.b. unten in israel bzw. eigentlich im gesamten nah-ost ist sie eben ungünstig, was aber auch auf resolutionen seit 2ter weltkrieg, bzw. auch
auf anfang 1900 zurückgeht.
deswegen ist es da unten auch ein pulverfass.
und USA und vor allem GB sind daran nicht gerade unschuldig.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
JC_Denton schrieb:
Mein Statement:
Ich bin stolz darauf, dass sich Deutschland entschieden gegen den Krieg stellt! Bin mit Sicherheit kein Pazifist, aber dieser Krieg wäre eine unglaubliche Fehlentscheidung und Ungerechtigkeit!
Dem ist nichts hinzuzufügen.
 
Oben Unten