Deutsche Rollenspiele betreiben Gehirnwäsche?

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von Praios, 25. September 2002.

  1. Praios

    Praios Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Hallo,

    ich hab vor einigen Tagen in einem Artikel der Ingolfstädter Nachrichten einige beunruhigende Sachen erfahren, beunruhigend grade weil mein Sohn Rollenspiele spielt.

    Angeblich setzten die Schreiber des Rollenspieles "Das Schwarze Auge" alles daran, Kinder und Jugendliche dem Satanismus zuzuführen und ihnen das freie Denken zu verbieten. Bei genanntem Rollenspiel würden Pseudo-Religionen gepredigt, ebenso aber auch Rituale zum Beschwören von Dämonen gegeben.

    Auch würden irdische Religionen wie der Islam verballhornt (es soll dort einen "Rastu-Allah" geben) und Rassenhaß geschürt werden.

    Einige Daten:

    10/7/1985
    Der Satanist U.K. begründet die "Zwölfgötterkulte"

    16/3/1988
    Erste Mord an einem Politiker im Namen der Dämonen (FAZ, Ausgabe vom 17/3/1988)

    27/8/1995
    Verzweifelter Selbstmord eines Aussteigers aus der Rollenspielsekte (BILD, nächster Tag)

    7/3/1997
    Im Spiel erscheint Borbarad, Meister der Dämonen. Indirekter Aufruf an alle DSA-Spieler, Deutschland dem Dämonenkult zu unterwerfen.
     
  2. Peter_Deuke

    Peter_Deuke Großmeister

    Beiträge:
    68
    Registriert seit:
    31. August 2002
    öhh.....klingt ziemlich........."interessant"....... :lol:
    aber ob man über ein rollenspiel eine gesamte gesellschaft "umpoleen" kann?das wage ich zu bezweifeln.
    aber irgendwie stimmt das schon....viele (nicht alle) rollenspieler haben einen hang zur "dunklen seite".


    gibts n link zum thema???

    8O 8O 8O 8O
     
  3. Eleonor

    Eleonor Großmeister

    Beiträge:
    52
    Registriert seit:
    6. August 2002
    Rollenspielsekte?? :lol:
    Was ist das für Blödsinn?
    Tut mir leid, aber das klingt nach typischem Bildzitat...
     
  4. Jannis Dokas

    Jannis Dokas Lehrling

    Beiträge:
    1
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Nein, das ist es nicht. Leider musste ich das selber herausfinden.

    Ich war auch mal Rollenspieler, vor drei Jahren. Ich habe angefangen, weil zwei Freunde von mir in einer Rollenspiel-Gruppe waren. Am Anfang wollte ich nicht mitmachen, weil ich Angst hat, aber dann habe ich es gemacht, weil ich sonst meine Freune verloren haette.

    Und es hat Spass gemacht ja ... aber es war ein dunkler Spass, dunkel und boese. Das Spiel hat mich immer mehr reingezogen. Ich konnten icht aufhoeren. Bald wusste ich nicht mehr, wer ich war - ich oder mein Charakter, der Totenzauberer. Es wurde immer schlimmer. Ich habe auch aufgehoert in die Kirche zu gehen, um meinen Charakter spielen zu koennen. Ich konnte fuehlen, wie das Dunkle in mir immer groesser wurde ... bald gab es nur noch das Spiel fuer mich.

    Aber dann ist einer meiner Freunde gestorben. Er hat sich umgebracht, weil sein Charakter gestorben ist.

    Es war ein Schock, und meine Augen sind aufgegangen und ich habe das Böse in mir gesehen.

    Ich wollte sofort aufhören, aber so einfach war es nicht. Die anderen haben mich nicht gelassen. Sie haben mich bedroht, sie haben gesagt sie würden mich umbringen. In einer Nacht haben sie meinen Hund ermordet und seine Leiche and die Tür genagelt ... das war sehr schlimm.

    Ich bin sofort zur Polizei, und sie haben mir geholfen ... zwei von meinen 'Freunden' sind jetzt im Gefängnis, die anderen sind in ein anderes Land gezogen. Die Polizisten haben mir gesagt, dass sie oft solche Sachen sehen, aber dass nur wenige es schaffen, sich von den Rollenspiel-Kulten zu befreien.
    Ich hatte Glück.

    Wenn ihr Sohn wirklich Rollenspiele spielt müssen sie etwas tun, bevor es zu spät ist.
     
  5. Shiraffa

    Shiraffa Geheimer Meister

    Beiträge:
    372
    Registriert seit:
    16. September 2002
    Na, das ist doch jetzt aber mal Quatsch! Alle Rollenspieler in einen Topf zu werfen und zu behaupten, es seien Sektierer und Dämonenkult-Schergen... 8O

    Das wäre ja so, als ob man alle Fußballfans als Hooligans und Neonazis pauschalisieren würde, weil es unter den Millionen Fans ein paar wenige Wirrköpfe gibt...

    Ich spiele seit nun mehr 10 Jahren Rollenspiele, mal mehr, mal weniger intensiv, doch Auswirkungen auf meine geistige Gesundheit konnte bisher werder ich noch mein Umfeld (das beileibe nicht nur aus Rollenspielern besteht) feststellen. Auch wurde ich niemals bedroht oder belästigt.

    Wenn du/Sie sich für nähere Informationen rund um das Thema Rollenspiel interessieren, rate ich folgende Seite einmal etwas näher zu betrachten:
    http://drosi.tuts.nu/

    Dort gibt es unter Infos/Rollenspiel? eine recht einfache und trotzdem gute Definition von Rollenspiel.

    Grüße,

    Shiraffa

    P.s.: auch wenn mein Avatar etwas "finster" aussieht, neige ich nicht zu satanischen Kulten :)
     
  6. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Jannis Dokas beschreibt da eine sehr krasse Erfahrung, die ich so noch nie irgendwo gehört habe. Ich habe auch ca. 2 Jahre gespielt, aber inwiefern man sich da fanatisch reinsteigert, liegt immer noch an einem selbst, denke ich.

    @ Praios: Du musst Deinen Sohn selbst einschätzen können, was er für ein Typ ist. Und selbst, wenn er im schlimmsten Falle schüchtern und introvertiert ist, und zur Realitätsflucht neigt, ist das noch kein Indiz für das sichere Abdriften in schwarzmagische Kreise. Manchmal können solche Rollenspiele sogar hilfreich für die Selbstfindung sein und gehen als ganz normale Phase zuende. Da sind mir viele Fälle bekannt.

    Die Frage ist, wie sehr vertraust Du Deinem Sohn?
     
  7. harp

    harp Geselle

    Beiträge:
    23
    Registriert seit:
    24. September 2002
    Also in Sachen Rollenspiele hab ich zwei extreme beobachtet:

    Unterste Ebene: Ich verbringe Stunden und Tage um Charakter auszuwürfeln ... naja, das wars dann auch schon

    Oberste Ebene (die ich kenne): Du sitzt bei einem Freund im Wohnzimmer. Plötzlich kommt ein Anruf. Sitzhaltung, Gesichtsausdruck, "Stimme", Artikulation und Gesprächsinhalte deines Freundes verändern sich von einer Sekunde auf die andere. Du hast keine Ahnung was eigentlich abgeht und worüber die reden. Du willst dir grade eine Cola aus dem Kühlschrank holen, da offenbart dir deine Freund, dass er jetzt schnell nach Landshut muss. Ähhhh

    <no further comment>
     
  8. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    Aloha.
    Gut, dass sie sich sorgen um ihren sohn machen, allerdings ist sowas mit Dämonen einfach nur Unsinn!!!
    Ich als Skeptiker muss sagen, wenn man sich das Profil von Jannis Dokas, der oben diese Horrosgeschichte gepostet hat. So war es sein erster (und wahrscheinlich auch letzter) Thread. Ich persönlich halte ihn für einen ganz normalen Fake, sprich, er hat seinen Account hier im Forum nur für einen Zweck erstell und zwar diese Horrorgeschichte zu veröffentlichen und Ihnen damit angst zu machen. Also keine Angst!

    Faktum ist.. es gibt solche Rollenspiel Dämonen Kulte normalerweise nicht.. vielleicht kommt es alle paar Jahre mal zu Ausnahmefällen wie bei allen anderen Dingen auch.

    NIEMAND der Rollenspiele spielt, wird Satanistisch !!! DSA z.b... da spielen die meisten Leute eigentlich nur Ritter, Drachenjäger, Händler, was weiss ich...
    Das ist ein ganz normales Spiel. Genausogut könnte man vergleichen, dass jemand der regelmäßig Monopoly spielt zum Hotelbesitzer-Mörder wird (ja.. ich hasse sie auch diese Blutsaugenden Monster und Besitzer der Schlossstraße :D )
    Ganz im Ernst und meine Meinung: Rollenspieler=Dämonenanbeter... dass ist einer der dämmlichsten Behauptungen die ich je gehört habe (vergleichbar mit Counterstrikespieler=Massenmörder). Nichts wir ungut. Sie müssen sich keine Sorge um Ihren SOhn machen.
    MfG
     
  9. Praios

    Praios Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Die Frage ist nicht nur, ob ich meinem Sohn vertraue, sondern ob ich den Publikationen vertrauen kann, die er lieίt. Ich hab mich mal im Buch "Borbarads Erben" umgeschaut:

    -Es gibt ein Land Aranien, was Land des Mondes bedeutet, wichtigster Orden sind die "Rosenritter". Ein versteckter Hinweis auf die Illuminati und die Rosenkreuzer?

    -Es wird ebenfalls von der "Vereinigung der Lδnder unter einer Herrschaft" gesprochen. Die Invasion zur Befreiung fand von Osten aus statt...

    -Die Struktur der Borbarad-Kirche, ihre Symbolik und ihre Reliquien entsprechen der katholischen Kirche.

    άber die Magie-"Spielhilfen" will ich garnicht erst Worte verlieren...

    Zudem scheint dies nicht nur auf DSA Beschrδnk zu sein, nein, andere Rollenspiele sollen noch extremer sein. Bei "Vampire-The Masquerade" spielt man Live Vampire, viele Runden trinken auch Blut. Spieler von "Shadowrun" sollen unter Problemen leiden, wenn sie sich nicht in ihrer "Cyberwelt" befinden. Die mag sich nach BILD-Stil anhφren, aber auf den zweiten Blick erkennt man doch die Wahrheit.

    Ich denk es ist mal Zeit fόr ein klδrendes Gesprδch.

    @JD: War es wirklich so schlimm?
     
  10. Praios

    Praios Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    25. September 2002
    Wer käme denn auf so eine perfide Idee? Was weiß ich, vielleicht antwortet er ja nochmal.
     
  11. ablit

    ablit Geheimer Meister

    Beiträge:
    133
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @Janis Dokas
    Ha ha ha toller Spass wer soll denn sowas glauben. Deine satirischen Fähigkeiten in allen Ehren aber... die moral Predigt kannst du dir selber halten.
    sei vorsichtig

    ablit
     
  12. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    JDs Geschichte klingt nach Stephen King.. der schreibt auch so einen Unfug, vonwegen Hund an die Tür nageln etc... der Beitrag ist einfach schwachsinn.

    Klar haben Rollenspielbücher oft anlehnung an die Wirklichkeit, denn sie wurden von Leuten geschrieben, welche in dieser Leben.

    Ich habe so einige DSA Bücher weil ich es auch mal gespielt habe. Was ist an den Magiehilfen so schlimm ? EIns kann ich sagen, wenn man die Zauberformel spricht... mh... dann passiert gar nichts.

    Vampirespieler trinken kein Blut !!! Es gibt Leute (diese Grufties) die sind vielleicht so drauf. Und vielleicht trinken die auch Blut (kein menschliches klar). Vielleicht gibt es auch welche die das Spiel Vampire spielen. Aber deshalb muss man nicht vom gegenteil ausgehen und kann nicht behaupten, dass Vampirespieler blut trinken.

    Shadowrun.... nun.. das spiele ich zur Zeit. Ist eine Abwechslung so alle paar Monate mal zu spielen. Und ich muss sagen.. mhh.. ich mache gerade mein Abi.. erfreue mich bester psyscher gesundheit.. etc.. Kein Grund zur Panik.

    MfG
     
  13. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @Jay-Ti: ich geb Dir im übrigen recht, was JD Post angeht.

    @Praios:

    letzte Durchsage von mir. Doch, genau darum geht es, und nur darum.

    Ich weiss nicht, wie alt Dein Sohn ist, aber was Du verbietest, machst Du nur umso interessanter.

    Rede mit ihm darüber, über seine erschaffenen Charaktere und warum er sich diese und nicht jene Eigenschaften gewählt hat. Damit lernst Du wahnsinnig viel von ihm ohne die abgenudelte Erziehungsberechtigter-Leier zu spielen und wenn Vertrauen da ist, erzählt er auch von sich aus, wie sich das Spiel entwickelt. So kannst Du das im Auge behalten.

    Übrigens habe ich sowohl Vampire - the Masquerade, als auch Vampire - Dark Ages gespielt und ich hatte nicht das Bedürfnis, mir die Eckzähne schleifen lassen. :roll:

    Gewogene Grüsse,
    Agarthe
     
  14. Eisfuchs

    Eisfuchs Geheimer Meister

    Beiträge:
    254
    Registriert seit:
    30. April 2002
    es gibt, soweit ich weiss, gesetze gegen verleumdung bzw. üble nachrede. lässt sich aber leicht behaupten, da kiesow (um den geht es doch, oder nicht) tot ist....
    namen?beweise?etc.

    klassische "BILD" schlagzeile. wenns kein rollenspielkult war, dann halt ein computerspiel/gothmusik/"setzten hier ein aktuelles schlagwort ein"-kult

    kein kommentar...

    ausserdem deuten dein pseuodnym, so wie dein gnzes profil ziemlich drauf hin, dass dieses ganze post ein fake ist...


    der eisfuchs
     
  15. Praios

    Praios Geselle

    Beiträge:
    13
    Registriert seit:
    25. September 2002
    [​IMG][/img]
     
  16. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    LOL

    Das ist mit Abstand das Dümmste was ich je gehört habe....
    Gehirnwäsche ich lach mich weg!!! So ein Schwachsinn!!

    DSA ist maximal eins und das ist langweilig....
     
  17. Jay-Ti

    Jay-Ti Auserwählter Meister der Neun

    Beiträge:
    989
    Registriert seit:
    2. August 2002
    Zu dem Bildzeitungs Bild:
    1.)DSA ist kein Brettspiel
    2.) Du kannst nicht in böse Rollen schlüpfen, ist rein von den normalen Regeln nicht erlaubt.. Dämonen und Monster sind immer die Gegner, gegen die man kämpfen muss

    mhh.. also cih glaube auch, dass Praios ebenso ein Fake ist. Hab mir gerade mal die Seite angeschaut die in deiner Signatur steht..mhhh..
    Jungs ich sag Euch, geht da nicht drauf, die Site lässt jeden normalsterblichen PC crashen. Bei mir hats zum Bglück net geklappt, aber das liegt an ein paar Systemveränderungen und an dem guten alten Win XP :lol:

    Dazu mal ein Wort zu Fakes: Sie entziehen sich jeder möglichkeit einer normalen gepflegten Diskussion. Wer zu feige ist seine Meinung (das hier war ja nichtmal ne Meinung) offen zu posten.. naja, zu dem sage ich lieber nichts.

    MfG
     
  18. Eisfuchs

    Eisfuchs Geheimer Meister

    Beiträge:
    254
    Registriert seit:
    30. April 2002
    hängt glaub ich schwer vom spielleiter ab.....

    zum BILD-"artikel": wie ich schon sagte, typisch BLÖD. man mische fakt und fiction im verhältnis 1:2, und schon hat man einen tollen artikel, der prima in die saure-gurken-zeit passt (was will man auch schreiben, wenn alle im urlaub sind....)

    ich warte immer noch auf den "politikermord"


    der eisfuchs
     
  19. Abbadon

    Abbadon Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.295
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    @Eisfuchs ja das stimmt der Spieeleiter macht ne menge aus, aber bei DSA gibt es keine Paladine (Was soll ich denn dann spielen? :lol: ) Und die Spielwelt ist mir einfach zu zivilisiert... Es gibt keine grossen geheimnisse, keine spannende Hintergrund Story und vor allem gibt es auch keine spannenden Völker oder Kreaturen...
     
  20. Agarthe

    Agarthe Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    796
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hi Eisfuchs,

    ich fürchte Jay-Ti hat recht, was die Fakes angeht. Vielleicht handelt es sich bei Praios auch um eine schizophrene Persönlichkeit (=JD). Das Profil ist auch interessant... :)

    Bin voll reingefallen.... :lol:
     

Diese Seite empfehlen