Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wie viele deutsche Arbeitgeber handeln bezügliche der Energiepauschale (EPP) sozial unverträglich?

Feuerseele

Ritter vom Osten und Westen
31. Oktober 2017
2.505
Arbeitslose (z.B. Behinderte, die schwer eine Arbeit finden) die erst für ab September 2022 eine Arbeit gefunden haben, werden NICHT wie üblich zum 1. - sondern zum 2. September eingestellt. <Mit diesem fiesen Trick umgehen Betriebe die EPP Auszahlung.
Ausgerechnet jene Menschen, die am aller dringendsten Geld benötigen, bekommen dei Energiepauschale nicht zur rechten Zeit!...also zu spät!


WARUM lässt der deutsche Staat sozial unverträgliche Tricks zu?


Angeblich ist der deutsche Staat ein Rechts und Sozialstaat, doch wo sind die BEWEISE für diese Behauptung?
-
Gleichheit, Menschlichkeit, soziale Gerechtigkeit und Demokratie funktionieren NICHT MIT fiesen Tricks.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
12.947
Es ist Dir aber schon klar das ein Unternehmen keine Sozialveranstaltung ist und auch keinen solche Auftrag hat?
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.596
Die Betriebe zahlen die EPP nur aus, bekommen sie aber unverzüglich erstattet.
Es gibt für Betriebe keinen Grund sich davor zu drücken, ich glaube nicht dass sowas gerade überhaupt passiert.

Einfach mal lesen wie sich das alles tatsächlich verhält.



Gruss Grubi


Nachtrag

Nur für den Fall dass hier ein schlecht informierter Arbeitgeber mitlesen sollte:


Es muss also niemand befürchten dass er die Kosten als Arbeitgeber aufbringen muss.

Achja... wir hatten übrigens viele Nachfragen bezüglich eines Jobs begrenzt für einen Monat...
 
Zuletzt bearbeitet:

MatScientist

Großmeister aller Symbolischen Logen
21. März 2014
3.074
Arbeitslose (z.B. Behinderte, die schwer eine Arbeit finden) die erst für ab September 2022 eine Arbeit gefunden haben, werden NICHT wie üblich zum 1. - sondern zum 2. September eingestellt. <Mit diesem fiesen Trick umgehen Betriebe die EPP Auszahlung.
Ausgerechnet jene Menschen, die am aller dringendsten Geld benötigen, bekommen dei Energiepauschale nicht zur rechten Zeit!...also zu spät!


WARUM lässt der deutsche Staat sozial unverträgliche Tricks zu?


Angeblich ist der deutsche Staat ein Rechts und Sozialstaat, doch wo sind die BEWEISE für diese Behauptung?
-
Gleichheit, Menschlichkeit, soziale Gerechtigkeit und Demokratie funktionieren NICHT MIT fiesen Tricks.
Gut, also erst mal muss man als Arbeitsloser froh sein wenn einen überhaupt jemand einstellt.

Sollte die Einstellung dann absichtlich zum 2. des Monats passieren, gibts wie Grubi schon gesagt hat keinen Sinn weil die AGs das eh erstattet bekommen.

Außerdem obliegt die Hohheit über der Arbeitsvertragserstellung den AGs, wennst den unterschreibst hast es ja akzeptiert.

Anstatt sich darüber aufzuregen, würde ich mich eher über die "Globalisierung des Arbeitsmarkts" aufregen, nämlich dass es in D so ist dass immer irgend ein Inder, Pakistani, Türke oder Pole sagt "ich machs billiger!".

Gehaltsverhandlungen sind deshalb schwierig, meine Erfahrung.
 

Feuerseele

Ritter vom Osten und Westen
31. Oktober 2017
2.505
Es ist Dir aber schon klar das ein Unternehmen keine Sozialveranstaltung ist und auch keinen solche Auftrag hat?
Alle Unternehmen haben/tragen eine soziale Verantwortung und müssen sozialverträglich handeln/behandeln!...m.E.
Ansonsten stellt sich die Frage: Wie lange existiert ein Sozialstaat?

Insbesondere Unternehmen und Arbeitgeber, die unter der „Sozial-Flagge seglen" (z.B. mit ihrem Logo-Banner bei Veranstaltungen für soziale Zwecke Werbung für sich machen), müssen auch ihre Leute/Angestellte sozialverträglich behandeln, ansonsten beweisen/entpuppen/entlarven sie sich ja selbst als Blender/Scheinheilige.
Und: Christlich geprägte Arbeitgeber müssten sozialverträglich behandeln.
 

Feuerseele

Ritter vom Osten und Westen
31. Oktober 2017
2.505
Gut, also erst mal muss man als Arbeitsloser froh sein wenn einen überhaupt jemand einstellt.
Stimmt, darum werden viele derer, die das Geld am dringenste sofort benötigen schweigen. ...und sich schlecht behandeln lassen.
Rechtens und sozial ist das seitens von Arbeitgeber defintiv nicht!
Sollte die Einstellung dann absichtlich zum 2. des Monats passieren, gibts wie Grubi schon gesagt hat keinen Sinn weil die AGs das eh erstattet bekommen.
Der Grund ist: Bürokratie, es macht mehr Arbreit.
Außerdem obliegt die Hohheit über der Arbeitsvertragserstellung den AGs, wennst den unterschreibst hast es ja akzeptiert.
Wer das mit dem Stichtag 1.9 nicht weiß (und das wissen mit Sicherheit die aller wenigsten), denkt das Datum 2.9 sei nur ein unbedeutender Schreibfehler und unterschreibt im guten Glauben an den Betrieb und dessen Ehrlichkeit/Aufrichtgikeit.
Anstatt sich darüber aufzuregen, würde ich mich eher über die "Globalisierung des Arbeitsmarkts" aufregen, nämlich dass es in D so ist dass immer irgend ein Inder, Pakistani, Türke oder Pole sagt "ich machs billiger!".
Gehaltsverhandlungen sind deshalb schwierig, meine Erfahrung.
Kein Misstand ist schlechter/schlimmer als ein anderer. Misstände müssen alle zur selben Zeit gleichzeitig angesprochen und beseitigt werden.
Misstände haben keine hierarchische Reihenfolgeordnug nach der man sagen könnte "da würde ich mich eher über ... aufregen".
-
Im Wirtschaftssystem (z.B. dem deutschen) befinden sich sehr viele Arbeiten, die erledigt werden müssen aber keiner gerne erledigen will.
Ausländer erledigen jede Arbeit für das deutsche System, auch die unbeliebte. Deutsche nicht. ...meine Erfahrung.
 

MatScientist

Großmeister aller Symbolischen Logen
21. März 2014
3.074
Stimmt, darum werden viele derer, die das Geld am dringenste sofort benötigen schweigen. ...und sich schlecht behandeln lassen.
Rechtens und sozial ist das seitens von Arbeitgeber defintiv nicht!

Der Grund ist: Bürokratie, es macht mehr Arbreit.

Wer das mit dem Stichtag 1.9 nicht weiß (und das wissen mit Sicherheit die aller wenigsten), denkt das Datum 2.9 sei nur ein unbedeutender Schreibfehler und unterschreibt im guten Glauben an den Betrieb und dessen Ehrlichkeit/Aufrichtgikeit.

Kein Misstand ist schlechter/schlimmer als ein anderer. Misstände müssen alle zur selben Zeit gleichzeitig angesprochen und beseitigt werden.
Misstände haben keine hierarchische Reihenfolgeordnug nach der man sagen könnte "da würde ich mich eher über ... aufregen".
-
Im Wirtschaftssystem (z.B. dem deutschen) befinden sich sehr viele Arbeiten, die erledigt werden müssen aber keiner gerne erledigen will.
Ausländer erledigen jede Arbeit für das deutsche System, auch die unbeliebte. Deutsche nicht. ...meine Erfahrung.
Stimmt alles was du schreibst, aber Leben ist kein Ponyhof.
 

Feuerseele

Ritter vom Osten und Westen
31. Oktober 2017
2.505
Die Betriebe zahlen die EPP nur aus, bekommen sie aber unverzüglich erstattet.
Warum lässt der Gesetzgeber die EPP nicht auf dem besten Weg erstatten?
Der bessere Weg wäre die sofortige Auszahlung über das Finanzamt.
Jeder Bürger*in hat eine Nummer und das Finanzamt ist im Besitz der notwengien Daten und Kontonummern.

Warum verursacht der deutsche Gesetzgeber unsinnige Bürokratie. ...insbesondere wo er weiß, dass sich viel zu viele damit nicht gut genug auskennen.
Ich bin mir sicher, dass die EPP bei sehr vielen Bürger*innen nicht rechtzeitig ankommt.
-
Zur Erstattung:
Erstattungen/Nachzahlungen wirken sich auf alle, die bereits verschuldet sind, verheerend aus! Die Sollzinszahlung werden ja nicht erstattet.
Laut Medien stehen viele Betriebe finaziell auf der Kippe.
Es gibt für Betriebe keinen Grund sich davor zu drücken, ich glaube nicht dass sowas gerade überhaupt passiert.
Doch das passiert gerade.
Der Grund ist bürokratischer Natur.
Es macht mehr Arbeit. Arbeit = Zeit. Zeit = Geld.
Achja... wir hatten übrigens viele Nachfragen bezüglich eines Jobs begrenzt für einen Monat...
Na ja, wenn ihr mehr als genug Arbeit habt, dann freud euch darüber, dann sind wenigstens ein Monat lang genug Arbeitskräfte da. Und wer weiß, vielleicht bleibt die Eine oder der Andere ja doch für immer. Menschen ändern ihre Meinung oft (oft urplötzlich). Ihr könnt nie wissen, wie lang die doch bleiben. Vielleicht ist ja ausgerechnet unter diesen Menschen ein zukünftiger guter der sogar einer der besten Mitarbeiter? Wenn ihr die von vorneherein ablehnt, verzichtet ihr auf einen guten oder besten Mitarbeiter ohne den Verlust wahrnehmen zu können.
Das Leben ist ein Dauer-Risiko mit großen und kleinen Verlusten und mit Verlusten, die man nie erfährt.
-
Wer sind diese Menschen, die nachfragen?
Sind das geringfügig Behinderte, die weder eine behinderten gerechte Arbeit finden noch irgendwelche Leistungsgeldbezüge bekommen und daher auch keine EPP bekommen?
Der Mensch bringt sich ja nicht gleich um, sondern beißt erst mal die Zähne zusammen und nimmt auch mal einen Monat lang Arbeiten an, die ihm Schmerzen oder weiteren Schaden zufügen.
Ist das eine beliebte Arbeit, die ihr da im Jobangebot habt oder geht die früher oder später auf die Knochen?
 

Feuerseele

Ritter vom Osten und Westen
31. Oktober 2017
2.505
Stimmt alles was du schreibst, aber Leben ist kein Ponyhof.
Ja, eben. <Darum muss der Gesetzgeber für entsprechende Gesetze sorgen, die das Leben/Existenz im Grundlegendem sichern.
Ehrlicher Ausgleich ist unabdingbar und des Gesetzgebers erste und höchste Pflicht.
Gesetze müssen erlassen werden, Gesetze, die das Ungleiche auszugleichen!, denn Ungleichheit wird ja sonst immer schlimmer!
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten