Der Ruf Satan's

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Astrox, 24. November 2002.

  1. Astrox

    Astrox Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    9. Oktober 2002
    Huhu auch!
    Neulich entdeckte ich wieder, in anderen Foren, wie irgendwelche (und nicht nur die) möchtegern Christen über Satan ablästerten (dumme Wortwahl, weiß!). Wird sich der Ruf über Satan jemals ändern? Und was könnte man dagegen tun??
    Hier zum Beispiel ein Artikel einer (Jugend-)Zeitschrift:

    Bei uns in der Schule ist es auch richtig schlimm, von wegen Gewalt und so. Bei uns gibt es sogar auch Satanisten, die bringen Bier in die Schule mit und machen den kleinen Angst!

    Meine persönliche Anmerkung:
    Nur, weil ein paar "Möchtegern" Satanisten irgendjemanden abschlachten, werden die wirklichen Satanisten mit verurteilt!
     
  2. MYNAME

    MYNAME Geselle

    Beiträge:
    24
    Registriert seit:
    2. November 2002
    Bist du Satanist?
     
  3. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    *grübel*
    wer oder was sind denn für dich die richtigen Satanisten?

    Gruß
    Lilly
     
  4. fArdem

    fArdem Geheimer Meister

    Beiträge:
    108
    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    satan ist die personifizirung des bösen...

    was erwartest du?

    wir könnten natürlich die bösen dinge den wir menschen dem saaten anlasten auch als gut darlegen..

    so nach dem motto.... " oh wie süß... hast ihn gesehen.. wie schön er doch den menschen abzockt.. *einfach nur süß... "...

    "und schaue den mal an.. der hatt wegen habgier menschen umgebracht.. oh wie süß... ist ja höllisch schön..."


    *sich sehr fragend den kopf kratzt*
     
  5. chaZ

    chaZ Geheimer Meister

    Beiträge:
    206
    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Was habe ich unter nem "richtigem Satanisten" zu verstehen ?

    Ich kenne sicher 20 Leute die völlig Unterschiedlicher Meinung über den Satanismus sind und sich trotzdem jeder als "richtiger" Satanist bezeichnet.
     
  6. rat

    rat Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Hallo

    Richtiger Satanismus, ist immer so ne Sache.
    Jeder Satanist ist überzeugt, den wahren Satanismus zu vertreten.
    Aber wer hatt recht?

    Gruß von rat
     
  7. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    :lol: :lol:

    :wink: :wink:

    höhö... naja... ich denke die wahren satanisten sitzen im vatikan oder nicht?
    :wink: :lol:

    wer hat denn die figur des satans zu dem gemacht was sie ist? wer hat denn mit dem zuckerbrot "der liebe gott" und "der böse teufel" jahrhundertelang die menschen verarscht und ausgenommen?

    wer hat denn mithilfe des "bösen satan" ganze heerscharen von kräutermännlein und kräuterweiblein auf die scheiterhäufen gebracht.. zusammen mit jedem anderen der es gewagt hat auch nur schief zu äugen in angesicht eines inquisitors?

    wer ist denn heut noch stolz drauf, dass ganze armeen verlauster, stinkender ( sich waschen galt ja zu den zeiten als nicht all zu schicklich ) und seuchen einschleppender spanischer soldaten in südamerika eingefallen sind um die armen heiden in den himmel der christen zu katapultieren (schließlich hat die kirche ja seelsorger vor ort gehabt, die dem armen heiden, der grad auf nem holzpflock saß der sich durch seine därme bohrte, das symbol des ach so "lieben gottes" vor die nase hielt damit die arme seele geläutert in den himmel.. oder zur hölle fuhr.

    :wink: :wink:
     
  8. Deimos

    Deimos Geheimer Meister

    Beiträge:
    342
    Registriert seit:
    23. September 2002
    satan/luzifer ist der lichtbringer und der freund der menschen, der herrlichste aller engel. durch die kirche ist er zu einem wirklich miesen ruf gekommen.

    deshalb kann m.e. "richtiger" satanismus als gegenpol zu den dogmen von kirche und staat bezeichnet werden.
    ein vernünftiger satanist würde auch nicht auf die abwegige idee kommen, satan/luzifer anzubeten. das göttliche ist im menschen selbst zu finden und nicht in den kirchen und tempeln, dies ist wohl die kernaussage luzis...

    schwarze messen, tieropfer, anbetungen, beschwörungen....dies alles hat mit satanismus ziemlich wenig zu tun und ist vielmehr eine mischung aus okkulten heidnischen und christlichen ritualen.
     
  9. SimoRRR

    SimoRRR Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.419
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Hm, aber mich würde auch noch gern interessieren, wie Astrox "richtige Satanisten" defininert!

    Bitte melden, Astrox! SimoRRR an Astrox!
     
  10. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    das kann ich im prinzip so unterschreiben.
    wobei das "anerkannte phänomen satanismus" denke ich ursprünglich dennoch eine erifindung des katholizismus ist..
    die satanische alternativreligion die du da aufzählst kann ich für mich voll und ganz als die meine bezeichnen. und tatsächlich ist die grundaussage der "satanisten" ja auch "non serviam" ich diene nicht... das ist was schon ganz entscheidendes....
    nur... und auch das ist entscheidend... für diese art von religion benötige ich kein label wie "satanist"... es ist eher so, dass seit einfall der kirche allen "ungläubigen kulten" der stempel satanismus aufgeprägt wurde...
    von daher würde ich mich nicht unbedingt als ein satanist bezeichnen, auch wenn so manches von dem was ich glaube einem "systemtreuen kirchenfunktionär" wie "satanismus" erscheinen mag.

    ganz klar muss man unterscheiden zwischen denen, die den satan durchaus als symbol ihrer rebellion gegen die in meinen augen leicht modrige kirchenreligion sehen und denen, die einen ausgeprägten, ritualisierten umgekehrten katholizismus praktizieren.

    insofern, dass ich erklärter gegner der christlichen kirchen bin und auch das christliche gottesbild von einem wüst umherstrafenden griesgram, der ständig meinen kotau fordert ablehne, insofern dass ich an naturkräfte glaube und dämonen im griechisch/sokratischen sinn verstehe und akzeptiere, insofern dass ich meinen ganz individuellen glauben kreiere und lebe bekenne ich, dass ich einfach mehr sympathien für die satanskonzeption habe :twisted: :wink:

    der ein oder andere pfarrer hat schon um meine arme seele gerungen :wink: :lol: und so mancher hat schon den teufel in mir gemutmaßt.. besonders die charismatiker :lol: :D :wink: ....

    aber naja... ich würd mich nicht als satanist bezeichnen... und trotzdem stimmt "non serviam" auch für mich :wink:
     
  11. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ich dachte immer, Satanismus sei die Anbetung des eigenen Egos?

    Und was Satan als Freund des Menschen angeht: Dazu hatten wir schon mal 'was:

    Der Semael-Thread
     
  12. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    naja die anbetung würd ich nicht sagen.. eher der ausbau...

    die frage ist, was du unter anbetung verstehst....
     
  13. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Gegenfrage: Was verstehst du unter Ausbau.

    Streben nach Perfektion ist meiner Meinung nach eine wichtige Eigenschaft des Menschen (wenn nicht die Wichtigste!), also wären dann deiner Definition nach alle Menschen Satanisten, oder wie?
     
  14. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    @tarvoc
    das ist noch ein Unterschied.
    Meine persönliche meinung geraderücken von Dingen die mir Jahrhundertelang als Böse hingestellt werden ist nicht das selbe wie praktizierter Satanismus !

    Die ganzen Samael Infos die wir da disskutiert haben sind nicht die Grundlage von praktizierenden Satanisten.
     
  15. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Bitte? Es ging in dem Semael-Thread doch mit keinem Wort um Satanismus! Ich weiß gar nicht, wie du jetzt darauf kommst! Ich habe einen Link zu diesem Thread nur gepostet, weil hier irgendjemand irgendwas von "Satan als Freund des Menschen" oder so gesagt hat, und darauf passt dieser Thread! Mit Satanismus oder Ego-Anbetung hat das genaso wenig zu tun wie mit Teufelsanbetung! Ich weiß gar nicht, wie du jetzt darauf kommst!
     
  16. forcemagick

    forcemagick Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.641
    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    tja naja ich für meinen teil verzichte schon auf die labelung satanist..

    nun unter ausbau des ego verstehe ich schon eine sehr konsequente und ernsthafte auarbeitung des ego und seiner fähigkeiten... das ist glaub ich schon noch was anderes als das was die meisten so betreiben.. zumindest die, die ich kenne.. irgendwie leben die meisten menschen die ich kenne mehr oder weniger vor sich hin... sicher sie verändern sich und sie arbeiten für sich selbst.. mehr oder weniger... aber wirklich an sich forschung betreiben die wenigsten...

    ich denk schon auch, dass die konsequente weiterentwicklung der eigenen persönlichkeit nicht unbedingt von den "satanserfindern" gut geheißen wird...

    irgendwie hab ich immer so im gehörgang, dass der getreue christenmensch ja an ganz bestimmter stelle gefälligst nicht sich selbst zu erforschen und zu erweitern hat, sondern dass er/sie bitte schön sich zum allgemeinen kotau einzufinden hat...

    beim thema satanismus muss man denk ich immer tierisch aufpassen wer wen satanist nennt.. ich denke viele von denen, die man von bestimmter seite als satanisten bezeichnen könnte sind letztlich so sehr satanisten wie der dalai-lama :wink: auch wenn sie sich nicht scheuen auch eher ungewöhnlich oder düstere wege der erforschung ihrer selbst einzuschlagen....

    für jemanden wie mich gibt es den satan im kirchlichen sinne ganz sicher nicht.. genausowenig wie den kirchlichen gott... jedenfalls nicht so wie beides dargestellt wird :wink:
     
  17. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    @tarvoc
    Du hast mich gefragt wie ich darauf komme

    durch dieses Posting bin ich darauf gekommen

    Zu den gründen warum du den link gepostet hattest bist du darin nicht näher eingegangen. Deswegen stand es für mich noch im Zusammenhang mit dem Thema satanismus ..... als wären Satanisten, Menschen ... die Satan als "Freund des menschen" ansehen und mehr nicht.
    Gruß Lilly
     
  18. sillyLilly

    sillyLilly graues WV- Urgestein

    Beiträge:
    3.278
    Registriert seit:
    14. September 2002
    @forcemagic
    kann ich gut nachvollziehen was du schreibst :o)

    Gruß Lilly
     
  19. QuadWord

    QuadWord Vollkommener Meister

    Beiträge:
    542
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    ... und wenn man mal einen satanisten braucht, ist er nicht da. :)

    <in_die_menge_ruf>
    "kann nicht einer der "echten" satanisten da unten mal auf die bühne kommen ? wir hätten da ein paar fragen ..."
    </in_die_menge_ruf>

    btw: die entwicklung zu einer "perfektion" ist nicht zwingend ein aspekt des egos. vielmehr ist die interessante frage "Aus welchem Grund, bzw. Mit welcher Absicht" !

    - QuadWord
     
  20. rat

    rat Geheimer Meister

    Beiträge:
    191
    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Hallo

    Wenn du erläuterst was du unter einen echten Satanisten verstehst, bin ich da.
    Das Satanistischte was jemals erlebt habe, ist das theater was momentan in Berlin abgeht.


    Gruß von rat
     

Diese Seite empfehlen