Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Krieg gegen die Krise

samhain

Ritter Rosenkreuzer
10. April 2002
2.774
Bei einem Angriff auf den Irak geht es nicht um das Regime von Saddam Hussein, sondern um die Widersprüche der Globalisierung.

weiter hier: http://www.krisis.org/
Schwerpunkt: Zum bevorstehenden Irak-Krieg anklicken
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Naja, was würde passieren, wenn die Vereinigten Staaten mit ihren Kriegsinteressen einknicken müssten? Gerade erst wieder habe ich von dem Plan der USA gelesen, eine Atombombe zu bauen, die weit stärker als die Hiroshima-Bombe ist und unterirdisch gezündet werden soll. Politische Kräfte in den USA kämpfen für die 'Legitimation' solcher Massenvernichtungswaffen und die Ermöglichung ihres Einsatzes. Und so ironisch das klingt, da spielt das Regime in Nordkorea auch noch die Karten zu, denn mit diesen 'herausfordernden Polemik' scheinen die USA genug provoziert worden zu sein. Mit Blick in den Sicherheitsrat fällt auf, dass die Argumente für den Krieg fehlen. Tatsächlich müssten die USA gegen die Waffenlieferanten aus dem eigenen Land usw. vorgehen - aber daran hängt ja die eigene Rüstungsindustrie! Die Rüstungsrouten führen ins Feindeslager - wieviel wird darüber in der Öffentlichkeit gesprochen? Oder in den VN? Ein Territorialkonflikt, wie er gerade beschworen wird, würde also nichts lösen, nur die bewaffneten Konflikte eskalieren und die Rüstungsindustrie schüren, die sich nicht um die Zahl der Toten kümmert. Frieden auf unserer Welt ist eine Bedrohung für die Rüstungsindustrie.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Die Sprengkraft der Hiroshima- und Nagasaki-Bomben entsprach 20.000 Tonnen TNT.
Die Russen haben in den 60'ern eine Wasserstoffbombe mit einer Sprengkraft von 58.000.000 Tonnen TNT getestet. Das sind knapp 3000 Hiroshimabomben!!

Mittlerweile dürfte die Sprengkraft unvorstellbare Ausmaße angenommen haben. Ein einziger Stealthbomber reicht heutzutage aus, um beispielsweise die gesamte Ostküste der USA in Schutt und Asche zu legen.
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Da drängt sich die Frage auf: warum werden überhaupt Waffen mit diesen enormen Ausmassen hergestellt. Der Normalsterbliche sagt sich dann doch: braucht nur einer auf die Idee kommen und die Dinger einsetzen... Mit welchem Ziel werden also diese Waffen hergestellt? Ist doch klar, dass die Leute hierbei auf weltverschwörerische Ideen kommen.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
"Und ich sag: Hose runter, Schwanzvergleich, die Stimmung kocht gleich über..." :lol:


Auswirkungen einer 20 Megatonnen-Bombe:

0 - 14 km vom Explosionsort entfernt: Extreme Hitze, Metall verdampft. 100% Todesfälle
14 - 22,5 km: Schwerste Zerstörungen, 90% Todesfälle
22,5 - 43 km: Schwere Beschädigungen, 60% Todesfälle, 40% Schwerstverletzte
43 - 50 km: Starke Hitzewelle, Großbrände, 50% Todesfälle, 45% Schwerstverletzte
50 - 55 km: Starke Beschädigungen durch Hitze und Druck, 15% Todesfälle, 50% Schwerstverletzte durch Verbrennungen.

Quelle: http://www.m-ww.de/enzyklopaedie/strahlenmedizin/atombombe.html
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Das ist Wahnsinn. Der Gedanke, so etwas überhaupt herstellen zu wollen, müsste doch schon bestraft werden. Aber die Dinger sind schon zuhauf da und sollen virenhaft noch weiter verbreitet werden.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Dieser Wahnsinn ist Teil der Abschreckung, und um nichts anderes geht es bei Atomwaffen. Irgendwie abartig, daß der Mensch überhaupt an Waffen forscht, die möglichst viele seiner Mitmenschen töten.
 

Mitchell

Geheimer Meister
1. Oktober 2002
339
Ein paar sehr gute Texte in dem oben genannten Link krisis.org!!
Sehr interessant: -zu den Anschlägen in der USA den 3.von oben von Robert Kurz!!
Hier liegt der Hase begraben...

A-Waffen sucks!!
Wirklich! Wiso muß so eine Scheiße noch gebaut werden?! Wie viel mal kann die USA die Welt mittlerweile vernichten? Als wie wenn einmal nicht reichen würde..
 

Sentinel

Großmeister-Architekt
31. Januar 2003
1.222
Ich denke, dass der kommende globale Konflikt, die Macht dieser Waffen sicherlich leider eindrucksvoll demonstrieren wird. Zwar wird momentan 90% über den Irak und 10% über Nordkorea berichtet, jedoch wird ein Krieg, welcher bestimmt nicht nur im Irak stattfinden wird, sondern sich von Israel bis zum Himalaya erstreckt, auch andere Atommächte, wie Indien oder Pakistan auf den Plan rufen. Nordkorea hat schon längst angedroht, einen nuklearen Präventivschlag gegen die USA zu vollstrecken und vor ca. einem Jahr hätten sich Indien und Pakistan auch schon fast gegenseitig dem Erdboden gleich gemacht. China wird dann sicherlich auch involviert sein. Hier spielen sehr viele skrupellose Mächte mit einem viel zu heißen Feuer, 50 Millionen Grad im Kern (Hiroshima).
Es ist leider echt zu erwarten, dass irgend einer dieser Tickmänner den roten Knopf drückt, was eine gewaltige Kettenreaktion in Gang setzen würde und verheerende Ausmaße mit sich bringt. Hinzu kommt noch der
"Terror" seitens der islamischen Fundamentalisten, was den Konflikt wirklich global macht und auch Europa betreffen wird.
Man wird dann nicht mehr von Millionen Toten sprechen, sondern von Milliarden. Selbst die katholische Kirche spricht schon von einer Apokalyptischen Ära. Wollen wir hoffen, dass die ganzen Seher wirklich daneben liegen, obwohl die momentane Entwicklung wirklich dagegen spricht.
Ich selbst hatte heute Nacht einen merkwürdigen Traum. Alles war leer und sehr dunkel, nur sehr wenige Menschen waren da. Es wahr eine ländliche Gegend und ohne Waffen hatte man keine Überlebenschancen.
Ich streifte mit ein paar Leuten auf einem Pferdekarren umher, auf der Suche nach Lebensmitteln und immer wieder kam es zu Kämpfen mit anderen Gruppen. Wir fanden auch in einer der unzähligen Ruinen ein Radio mit Batterien und es war ein Schatz für uns.
Hoffentlich war dies keine Vision.


"We didn't start the fire, it was always burning, since the world's been turning" Billy Joel
 

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Trasher schrieb:
Dieser Wahnsinn ist Teil der Abschreckung, und um nichts anderes geht es bei Atomwaffen.
Ja, aber Abschreckung gegen wen? Politiker lassen sich nicht abschrecken. Die polemisieren und provozieren ihren ganzen Staat mit in den Krieg, das heisst, sie bringen die ganze Bevölkerung ihres Staates in Lebensgefahr. Der Schrecken sitzt also in der Bevölkerung.
 
Oben Unten