der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Kachelmanns Ex

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die ehemalige Geliebte von Jörg Kachelmann. Der Verdacht: Freiheitsberaubung - weil die Falschaussage der Frau zur U-Haft des Wettermoderators geführt habe.
Mehr dazu: Jorg Kachelmann: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex wegen Freiheitsberaubung - SPIEGEL ONLINE

Ich finde es völlig richtig und OK, falls jene Frau nun wegen Falschaussage hinter Gitter kommt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 25673

Gast
AW: der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

Ich fand den Artikel hier, über Jörg Kachelmann ja sehr interessant. Sein Ruf ist wie es ausschaut, für alle Zeit ruiniert. Obwohl seine Unschuld bewiesen wurde, bleiben die Vorwürfe an ihm haften.
Ich bin aber nicht sicher, ob "Verdacht auf Freiheitsberaubung" der passende Vorwurf ist. Der verursachte Schadens ist allerdings nur schwer bis gar nicht in einer Geldsumme oder Freiheitsstrafe umzusetzen.
 

Aurum

Gesperrter Benutzer
AW: der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

die Wetterlage hat sich auch nicht gebessert, im Gegenteil...
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
AW: der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

Als Info und Erinnerung:


Kritik an Justiz und Medien


Am 8. Oktober 2012 erschien das Buch Recht und Gerechtigkeit. Ein Märchen aus der Provinz, das Kachelmann mit seiner Ehefrau geschrieben hat. Das Buch arbeitet die Untersuchungshaft und den Prozess aus deren Sicht auf. Am 10. Oktober 2012 erwirkte Claudia D. per einstweiliger Verfügung, dass der Verlag das Buch vorläufig nicht weiter verbreiten dürfe, solange darin ihr voller Name genannt werde.


Am 26. Oktober 2012 hob das Landgericht Mannheim die einstweilige Verfügung wieder auf.

Und:


FAZ.net veröffentlichte im September 2015 nach dem Urteil des LG Köln einen Kommentar von FAZ-Redakteur Reinhard Müller.



Dieser schrieb unter anderem, es gebe eine kollektive gesellschaftliche Feigheit vor vermeintlichen Tugendwächtern; dagegen helfe kein Gericht. Müller warf die Frage auf, warum Fernsehsender, Geschäftspartner und Kunden nicht die Zusammenarbeit mit einem Freigesprochenen wiederaufnehmen.

Mehr dazu: Jorg Kachelmann – Wikipedia
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
AW: der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

Der Fall geht weiter.

So schreibt die FAZ:

Verdacht: Freiheitsberaubung

In einem Schadenersatz-Prozess wurde entschieden, dass seine ehemalige Freundin Jörg Kachelmann bewusst falsch wegen Vergewaltigung angezeigt hat. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Freiheitsberaubung.
Und:

Das OLG Frankfurt hatte geurteilt, die Frau sei mit „krimineller Energie“ und „direktem Vorsatz“ vorgegangen. Dies habe zur Freiheitsberaubung - Kachelmanns U-Haft - geführt.
Mehr dazu: Justiz ermittelt gegen Ex-Geliebte von Jorg Kachelmann
 

Manesse

Ritter Rosenkreuzer
AW: der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

Der Fall Kachelmann wird zum Fall D.

Der Fall Kachelmann wird zum Fall D. Wie Spiegel Online berichtet, hat die Staatsanwaltschaft Mannheim nun Ermittlungen gegen die ehemalige Geliebte des Ex-ARD-Wettermoderators Jörg Kachelmann, Claudia D., aufgenommen. Grund ist der Verdacht auf Freiheitsberaubung. D. hatte Kachelmann fälschlich der Vergewaltigung bezichtigt. Der Wetterexperte saß daraufhin über 130 Tage in Untersuchungshaft.
Mehr dazu: Staatsanwaltschaft Mannheim ermittelt jetzt gegen Kachelmanns Ex-Geliebte › Meedia

Es geht jetzt nicht darum, ob Jörg Kachelmann sympathisch oder unsympathisch ist.
Und es geht jetzt nicht darum, ob Claudia D. sympathisch oder unsympathisch ist.

Es geht jetzt um Recht und Gesetz.
 

es könnte ja sein

Ritter Rosenkreuzer
AW: der Fall Kachelmann - die Fortsetzung

das wird auch mal zeit das diesen feministen nazis mal ein riegel vorgeschoben wird

andreas türk wurde auch von feministen platt gemacht obwohl nichts von den vorwürfen haltbar war

was soll das für ein rechtsstaat sein wenn solche ideologischen psychos in den privaten krieg ziehen und schäden anrichten, die sie bis jetzt nicht verantworten mussten.

hat die a.schwarzer sich nicht auch lächerlich gemacht mit der nachklage gegen kachelmann?
 
Oben Unten