Das ist Freimauerei

Dieses Thema im Forum "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" wurde erstellt von die Kriegerin, 14. Oktober 2017.

  1. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.649
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Zu nicht kubischen Steinen gibt es übrigens einen ganzen Grad.
     
  2. Aurum

    Aurum Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    3.959
    Registriert seit:
    26. September 2015
    Trump ist auch Freimaurer: Er lässt eine Mauer bauen, die sich nicht an rechteckigen Räumen orientiert, sondern von hohem geistigen Anspruch an ethisch-moralischen Werten der Zuwanderer "die Bösen bleiben draussen, die Guten dürfen rein".
     
  3. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.649
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ich zweifel daran das Trump Freimaurer ist.
     
    fellow und 0lUCiFeRiSdEaTh1 gefällt das.
  4. 0lUCiFeRiSdEaTh1

    0lUCiFeRiSdEaTh1 Gesperrter Benutzer

    Beiträge:
    1.211
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Er ist es ganz sicher nicht! Im Gegenteil.

    Er ist ein Patriot.
     
  5. Nachbar

    Nachbar Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.600
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Der Sarkasmus wurde nicht erkannt. Das liegt daran, daß sich der sarkastische Bogen in seiner Ausgangslage auf eine Wahrheit stützen muß, um davon ausgehend in einer irrealen Überhöhung auf ein Ziel zu schiessen. Du hast die Wahrheit in der Ausgangslage missachtet, deshalb hat es nicht funktioniert.

    Er ist ein Idiot. Aber das sind ja bloß 2 bis 4 Buchstaben, da kann man sich schon mal blöd vertippen. Ein Patriot kann er deshalb schon nicht sein, weil er sich bekannter Maßen diverse Male mittels offenkundig vorgeschobenen Gründen vor dem Kriegseinsatz gedrückt hat. Nichts als ein dummes Großmaul eben, ein Hanswurst.
     
  6. Sonsee

    Sonsee Großmeister-Architekt

    Beiträge:
    1.276
    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Echt Freimaurerei gab es schon immer? Und obwohl die Logen verzweifelt nach Nachwuchs suchen, glaubst du, so etwas wird es immer geben? Es gibt sicher auch andere Menschen die ein großes Wissen haben, denn was man in der Freimaurerei lernt entspricht ja auch nur dem, was diese Männer für wichtig halten.
     
  7. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.649
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Es geht nicht um Wissen.
    Nur weil in Deutschland keine rasante Entwicklung stattfindet ist dies in anderen Ländern nicht auch so.

    Es ist interessant das jemand der offensichtlich kaum weiß worum es wirklich geht und wie der internationale Stand der Dinge ist sich traut zu Urteilen und gar Prognosen abzugeben.
     
  8. Lupo

    Lupo Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.811
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Schade. Im Gegesatz zu der Wortklauberei brüderlich/schwesterlich/geschwisterlich wäre es hier angebracht gewesen, genauer hinzuschauen.

    "Freimaurerei w a r immer" - der Ausspruch geht auf Lessing (1729-1781) zurück, und wurde folglich zu einer Zeit geprägt, als die Freimaurerei als Organisation noch ziemlich neu war. Unterstellt man Lessing jetzt mal, dass er keinen Realitätsverlust hatte, kann er eigentlich nur etwas anderes gemeint haben.

    Nämlich nicht die Organisation oder die Tätigkeit der Freimaurerei, sondern deren Inhalte, wie z.B. den Humanismus. Den haben die Freimaurer nicht erfunden, den gab es schon immer. Letzten Endes ist der Ausspruch ein Appell an die Bescheidenheit und auch Sorgsamkeit der Brüder. Die Ideen sind nicht unser geistiges Eigentum, mit dem wir tun können, was wir wollen.

    Die Ideale bestehen also unabhängig von uns. Im gleichen Sinne, wie Lessing es mit Blick auf die Vergangenheit gemeint hat, wird deshalb Freimaurerei auch immer sein. Selbst, wenn die Freimaurerei als Organisation es nicht schaffen sollte.

    Was aber derzeit nicht abzusehen ist. Eine "Verzweiflung", die Du uns unterstellst, besteht jedenfalls nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2017
  9. Popocatepetl

    Popocatepetl Noachite

    Beiträge:
    3.241
    Registriert seit:
    27. August 2013
    moment mal, heisst "humanismus" nicht "menschlichkeit", und war vor ein paar beiträgen noch etwas nicht erstrebenswertes ?


    fragen über fragen...
     
  10. Lupo

    Lupo Prinz des Tabernakels

    Beiträge:
    3.811
    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    ??? Ich hatte lediglich geschrieben, dass der Begrioff "Brüderlichkeit " nicht den gleichen Inhalt hat wie "Menschlichkeit".
    Woraus schließt Du, dass da was nicht erstrebenswert sein soll?
     
  11. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.649
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Ich hatte mich über zweifelhafte menschliche Eigenschaften geäußert. Das muß ja alles furchtbar verwirrend sein.
     
  12. Kadosch

    Kadosch Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    601
    Registriert seit:
    21. März 2014

    Ich hatte dich darum gebeten, dass du ENDLICH einmal Fakten nennst und was antwortest du?
    Geschwurbel eigener, angelesener, oder von anderen Unwissenden übernommenen M E I N U N G E N, die mit k e i n e r l e i Fakten belegt sind.
    Woher hast du die Kenntnis vom "Aussterben"? - In Europa und den USA erfreuen sich Logen zunehmend wachsender Beliebtheit.
    Was ist an der Freimaurerei "ungesund"?
    Kann es sein, dass D U eine "geistige Gespaltenheit" hast - aber ohne dich beleidigen zu wollen, gehe ich davon aus, dass dein Geist nicht so groß ist, dass man ihn noch spalten könnte - sorry aber das musste jetzt sein.
    Du bewegst dich in einem > strafbewehrten Raum <, wenn DU von PÄDOELITE schwafelst!

    Spätestens hier musst DU Beweise vorlegen können, sonst ist es ein Straftatbestand, den Du entweder kennst und nicht gemeldet hast, oder es ist eine persönliche Behauptung, die DU nicht belegen kannst und dann ist es eine Beleidigung und Verunglimpfung, die Konsequenzen hat - Verlass Dich drauf!

    Für Hitler waren die Freimaurer Teil seiner sog. "jüdisch-freimaurerischen Weltverschwörung", J.F. Kennedy hat keine "Warnung" vor den FM ausgesprochen, auch wenn das in Verschwörerkreisen immer wieder behauptet wird. Aber die faseln ja auch von einer "flachen Erde", Reptiloiden und anderem Unsinn.

    DU, 0lUCiFeRiSdEaTh1, hast n i c h t d e n b l a s s e s t e n Schimmer davon, was FM ist.
    Du bist ein Schwätzer und Wichtigtuer
    (ich darf dich lt. höchsten Gerichtsbeschlüssen so nennen, weil dir fundamentalste Kenntnisse zu dem Thema fehlen, über das du dich hier ausbreitest) der geistigen Dünnpfiff verbreitet.

    Du solltest Logen - durchaus die verschiedener Obedienzen - besuchen und dort deine Fragen stellen.
    Da dir das Thema offenbar so wichtig ist, weil du dich immer wieder darüber auslässt, könntest du ja dann, wenn deine "Stoffsammlung" Ergebnisse bringt, mit FAKTEN aufwarten und nicht, wie bisher, nur mit dümmlichem Geschwätz!

    Bei den von dir so verschrieenen "Hochgraden" gibt es keine Gäste- oder Besucherabende. Du kannst aber davon ausgehen, dass in jeder Loge jemand vom Hochgrad ist. Die geben sich Menschen wie dir, nicht unbedingt zu erkennen - aber Antworten, auch wenn sie dir nicht gefallen werden.

    Also, mach dich endlich schlau und belästige andere nicht ständig mit deinem NICHTWISSEN!
     
  13. Nachbar

    Nachbar Ritter der Sonne

    Beiträge:
    4.600
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    Dieser User lebt in einem hermetisch verriegelten Verschwörungsuniversum, in dem die Fakten der hiesigen Welt als manipuliert gelten und durch Glaubensgebilde ersetzt wurden. Die Freimaurerei spielt darin die alt bekannte, langweilige, blödsinnige Rolle.
    Ich würde mich nicht aufregen. Er kann aus seinem Käfig nicht raus, nicht einmal raus schauen, und ist das eigentliche Opfer.
     
  14. fait83

    fait83 Geheimer Meister

    Beiträge:
    158
    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    nun ja, zum eigentlichen Thema zurück..

    Einen der berühmten Freimaurer seiner Zeit möchte ich hier erwähnen.
    Das ist der österreichische Architekt Clemens Holzmeister. Ein dutzend Bauwerke stehen in der Türkei unter denen auch das Türkische Parlament die von Holzmeister erbaut wurden.

    Eine Frage an die Freimaurer im Forum, kann man den Verein bzw. die Loge als eine "Geheimgesellschaft" bezeichnen?

    (Fotos: http://arsiv.ajans5.com/detay/2011/06/12/iste-meclis-in-yeni-yuzu.html
    & https://bpakman.wordpress.com/inanc...igi/tapinak/mecliste-mason-sembolleri-mi-var/)
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2017
  15. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.586
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Sehr aufschlussreich. Bei den ersten beiden Links müßte ich erst mal türkisch lernen, bei der Anlage mich anmelden. Nichts davon werde ich machen...
     
  16. Kadosch

    Kadosch Geheimer Sekretär

    Beiträge:
    601
    Registriert seit:
    21. März 2014
    Wie kann eine Loge, ein Verein, dessen Adresse öffentlich bekannt ist, dessen Telefonbuch unter "Freimaurerloge", zu finden ist, dessen Satzung und die Vereinsvorstände beim Amtsgericht öffentlich hinterlegt sind und über die sich jedermann Auskunft einholen kann, und die, last but not least, regelmäßig Menschen in ihre Vereinsräume lassen, wie kann man so einen Verein oder Loge als "Geheimgesellschaft" bezeichnen?
    Und jetzt erkläre ich es nochmals eindeutig und klar: Es gibt kein freimaurerisches Geheimnis!
    Nichtwissende verwechseln das "nicht über interne Dinge mit Außenstehenden sprechen", "Verrschwiegenheit über die von einem anderen Logenmitglied mitgeteilten Informationen" ( das ist in jeder Familie oder auch in den meisten Betrieben so üblich und auch eine Form des menschlichen Anstandes und schließlich die Inhalte der rituellen Zusammenkünfte nicht vor Nichtlogenmitgliedern auszubreiten, das ist alles!
    Und was die Rituale betrifft - es gibt ausreichend Bücher, CD's oder pdf-Dateien, die sämtliche Rituale feilbieten!
    Und?
    Ich glaube nicht, dass "0lUCiFeRiSdEaTh1", der selbsternannte FM-Experte jemals die Rituale gelesen hat. Und wenn, dann hat er nicht das, was er vermutete, gefunden - wie auch?
    Im Übrigen kann man Rituale bestenfalls erleben; nur lesen ohne zu wissen was Rituale und/oder Symbolik ist, macht keinen Sinn.
    Wer je ein religiöses Hochzeitsritual miterlebt hat, wird "harte Männer" gelegentlich mit den Tränen kämpfen sehen.
    Ich denke, wer das Ritual, das man im Übrigen auch in den entsprechenden Läden kaufen kann, nur liest, wird eine derartige Empfindung nicht erleben.
    So, damit sind diese Fragen, so hoffe ich, geklärt.
    Aber, warten wir einmal ab, was die "Schwätzer-Riege" dazu meint!
     
  17. Popocatepetl

    Popocatepetl Noachite

    Beiträge:
    3.241
    Registriert seit:
    27. August 2013
    mich würde ja freuen, wenn es mal weniger luzi bashing geben würde.


    ok, schwerer charakter, geschenkt. doch bedeutet das nicht genau das, die arbeit am rauhen stein ? tja, das ist einer, und ihr wollt ihn nicht bearbeiten.... traurig...


    wobei, eigentlich wollt ihr ihn ja doch bearbeiten, und zwar so das er "spurt", so wie es sich gehört... !



    steter tropfen höhlt den stein...





    wer hat nochmal gleich den "bekehren" vorwurf gemacht ? im ernst, es gibt hier sehr viele leute, die bekehren wollen, und das intressanter weise im rudel. luzi sagt/schreibt bloss was er denkt....



    evtl ist es ja falsch, doch allein DAS darüber nicht geredet werden darf spricht bände...






    ist abr sowieso egal, die hohen herren werden sich gewiss nicht für die erfahrungen eines metallarbeiters intressieren....



    höhöhö, arbeiter... :D


    kurz zusammengefasst: ich kann die hiesiegen freimaurer nicht ernst nehmen. die hochgelobten ideale sind leider viel zu oft zu weit entfernt vom realen verhalten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2017
  18. Grubi

    Grubi Moderator Mitarbeiter

    Beiträge:
    6.322
    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Lach...
    Von all dem was man hier mitnehmen nix kapiert.
    Weil es sich nicht lohnt nur kurz...

    Freimaurer suchen freie Männer von gutem Ruf, keine Rufmörder mit zwanghaften Reflexen.
    Jemand der einen Verein unter Generalverdacht stellt und die anwesenden User in der Nähe von Kinderschändern aufstellt kann nicht erwarten dass man ihm mit Wohlwollen begegnet, aber so ein Freimaurerbasher ist für schlichte Gemüter bestimmt ne aufregende Sache, da muss man sich selbst nicht die Finger besudeln.

    Mit der Arbeit am rauhen Stein ist stets der eigene Stein gemeint.
    Freimaurer bearbeiten weder fremde Steine noch den Stein eines anderen FM.

    Wenn du Luci supporten möchtest gib ihm Werkzeuge an die Hand mit denen er sich selbst und seine Situation verbessern kann, das machen die FM so, aber nur mit Leuten die von sich aus Zugang suchen, Missionierung ist bei den hier anwesenden FM völlig verpönt.
    Was hier öffentlich in der öffentlichen Diskussion stattfindet ist keine Freimaurerei, sich gegen jemanden wehren der unbescholtene User in Misskredit bringt indem er einfach mal zwanghaft Pädophilie in den Raum schmeisst ist Notwehr und kein "auf Spur bringen".
    "Luci schreibt nur was er denkt"... also er soll das dürfen, seine Opfer möchten sich bitte mit Gegenwehr zurückhalten, denn sie sind ja schliesslich die Verdächtigen. *wtf*
    Keine Sorge, die nehmen dich auch nicht ernst.

    Gruss Grubi
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2017
    Lupo gefällt das.
  19. Popocatepetl

    Popocatepetl Noachite

    Beiträge:
    3.241
    Registriert seit:
    27. August 2013

    genau das würde ich in frage stellen... unbeachtet vom luzi vorfall,der ja scheinbar bloss software bedingt war, oder so... fragen darf man ja nicht, weil ist so !



    tjaja, die steine.... irgendwie liegen die häufig im weg...
     
  20. Manesse

    Manesse Ritter Rosenkreuzer

    Beiträge:
    2.741
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Wer war schon mal zu Besuch bei Freimaurern?
    Ich war schon mal dort.
    Und es war ganz OK dort.
     

Diese Seite empfehlen