Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Das Ende am 21 Dezember 2012 ?

neupi

Geselle
2. Oktober 2002
23
laut den mayas ist es am 21.12.12 vorbei. Ein Asteroid knallt oder streift die Erde. Nicht nur der Kalender Maya endet da sonder viele Propheten sagen das voraus.
Ich habe mich jetzt mal im heiligen Buch vertieft und fand genau dasselbe, unter dem Armagedon und die Prophezeiung von Johannes.
Alle sprechen von einen Feuerregen(Asteroid).
Die Bibel sprciht von der Endzeit die jetzt schon begonnen hat.
Eigentlich will ich das gar nicht glauben aber egal wo ich mich informiere lese ich das selbe sogar in der bibel.
wie denkt ihr drüber
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
na da bin ich ja froh dass die THEL dann wohl soweit ausgereift sein dürfte, das Ding vom Himmel zu pusten :wink:
 

rorschach

Großmeister
23. Juni 2002
69
Ich bin zwar nicht vom Fach, aber ich sehe an dieser Welt nichts "Erhaltenswertes"! Also... je eher, desto besser!!!
Von einer winzig kleinen Chance mal abgesehen......

Ach... bisher angesetzte Weltuntergangstermine waren ja auch erstklassig... *g*
Was sollen eigentlich all diese Propheten, wenn keiner von denen bisher eine "guten Job" gemacht hat???
SchnickSchnack!!!
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
der kalender dar mayas endet - mehr nicht.

die formel von gauss zur berechnung von beweglichen feiertagen gilt auch nur bis 8000irgendwas - deswegen geht aber die welt nicht unter.
 

Gaara

Meister vom Königlichen Gewölbe
7. Mai 2002
1.398
rorschach schrieb:
Ich bin zwar nicht vom Fach, aber ich sehe an dieser Welt nichts "Erhaltenswertes"! Also... je eher, desto besser!!!
Von einer winzig kleinen Chance mal abgesehen......

Ach... bisher angesetzte Weltuntergangstermine waren ja auch erstklassig... *g*
Was sollen eigentlich all diese Propheten, wenn keiner von denen bisher eine "guten Job" gemacht hat???
SchnickSchnack!!!
Viele Propheten haben "einen guten Job gemacht".
Ich empfehle dir das "lexikon der Propheten".
 

cadaei

Geheimer Meister
30. November 2002
162
Ich habe auch mal vor ein paar Jahren gelesen, das 2012 ein Meteor auf die Erde einschlägt, kurz danach wurde aber entwarnt, das er doch nicht trifft, auf jedenfall kommt da was nah an die Erde dran. Vielleicht beginnt damit ein neues Zeitalter, weil die Menschheit merkt, das sie zusammenhalten muss, um die Gefahr abzuwenden... :? Vergessen wirs, das klappt nie. Also carpe diem, wir haben noch 10 Jahre.
 

haruc

Vorsteher und Richter
16. Dezember 2002
776
HI @ALL
Ich kann euch, falls der KOmet wirklich einschlägt, trösten.
Denn im Mittelalter wurde bei der Umstellung vom Iulianischen auf den Gregorianischen Kalender ein Rechenfehler gemacht, der eine Jahresdifferenz von etwa 6 Jahren ausmacht. Demnach haben wir jetzt eigentlich erst das Jahr 1996 nach Jesu Christi Geburt, aber weils niemand so wirklich gemerkt hat, ist es so geblieben. Das würde auch heißen, dass der Komet erst in 16 Jahren einschlägt. (wer weiß, vielleicht haben bis dorthin die USA schon die Welt zerbombt...) Dieser Rechenfehler ist auch erst mitte der 80-er entdeckt worden... Und heute eine umstellung durchzuführen, nur der korrektheit halber, würde die Welt in Chaos stürzen.
Von unserem heutigen Gesichtspunkt aus gesehen, fällt mir gerade noch eine weitere Kutiosität auf: Jesus wurde 6 Jahre vor seiner Geburt geboren. Alles dank eines Rechenfehlers.
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
cadaei schrieb:
Ich habe auch mal vor ein paar Jahren gelesen, das 2012 ein Meteor auf die Erde einschlägt, kurz danach wurde aber entwarnt, das er doch nicht trifft, auf jedenfall kommt da was nah an die Erde dran. Vielleicht beginnt damit ein neues Zeitalter, weil die Menschheit merkt, das sie zusammenhalten muss, um die Gefahr abzuwenden... :? Vergessen wirs, das klappt nie. Also carpe diem, wir haben noch 10 Jahre.
das war für 2019 .... dann passt wenigstens die kalenderverschiebung um sechs jahre ... ok, dann sieben sind. so genau geht's da nicht. kann auch sein, dass nur ein fahrrad in moskau umkippt ... fast das gleiche, aber wie gesagt, so genau geht's da nicht .... 8O :lol:
 
2. Dezember 2002
23
Also vor kurzem (ca nen 4tel Jahr) war in den Nachrichten das in ca 30 Jahren ein Asteroid auf die erde prallen wird, ein ziemlich großer....
Aba was solls 30 jahre is so ein langer Zeitraum da hats gar keinen Sinn sich jetzt gedanken zu machen weil in ca 20 jahren haben wir bestimmt die technologie den zu ZERBRÖSELN und deswegen is der keine Gefahr.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Re: ??21 Dezember 2012??

neupi schrieb:
laut den mayas ist es am 21.12.12 vorbei.
Na wollen wir's hoffen.

Die Bibel sprciht von der Endzeit die jetzt schon begonnen hat.
Ja, aber demnach hat sie schon vor 2000 Jahren begonnen und uns gibt's immer noch... Diese leeren Versprechen.

TheMightyMightyFnord schrieb:
Also vor kurzem (ca nen 4tel Jahr) war in den Nachrichten das in ca 30 Jahren ein Asteroid auf die erde prallen wird, ein ziemlich großer....
Mann, noch so lange hin... Also ich hoffe ja auf 2012.



Wenn wir schon mal beim Thema sind: Schaut euch mal die Signatur von captainfuture an! Eieieiei... böse Vermutungen...
 

Nonzero

Geselle
28. Juli 2002
39
Re: ??21 Dezember 2012??

EVO schrieb:
neupi schrieb:
laut den mayas ist es am 21.12.12 vorbei.
Na wollen wir's hoffen.

Die Bibel sprciht von der Endzeit die jetzt schon begonnen hat.
Ja, aber demnach hat sie schon vor 2000 Jahren begonnen und uns gibt's immer noch... Diese leeren Versprechen.

TheMightyMightyFnord schrieb:
Also vor kurzem (ca nen 4tel Jahr) war in den Nachrichten das in ca 30 Jahren ein Asteroid auf die erde prallen wird, ein ziemlich großer....
Mann, noch so lange hin... Also ich hoffe ja auf 2012.



Wenn wir schon mal beim Thema sind: Schaut euch mal die Signatur von captainfuture an! Eieieiei... böse Vermutungen...
8O bist du misanthrop oder suizid-gefährdet???
 

Planetar

Geheimer Meister
22. Mai 2002
225
Re: ??21 Dezember 2012??

EVO schrieb:
neupi schrieb:
laut den mayas ist es am 21.12.12 vorbei.
Na wollen wir's hoffen.

Die Bibel sprciht von der Endzeit die jetzt schon begonnen hat.
Ja, aber demnach hat sie schon vor 2000 Jahren begonnen und uns gibt's immer noch... Diese leeren Versprechen.

TheMightyMightyFnord schrieb:
Also vor kurzem (ca nen 4tel Jahr) war in den Nachrichten das in ca 30 Jahren ein Asteroid auf die erde prallen wird, ein ziemlich großer....
Mann, noch so lange hin... Also ich hoffe ja auf 2012.



Wenn wir schon mal beim Thema sind: Schaut euch mal die Signatur von captainfuture an! Eieieiei... böse Vermutungen...
Hehe...der Post hätte von mir sein können!! Sauber EVO :) Hatte eigentlich auch net vor solange zu warten....aber ich denke mal, der ami wirds schon richten......

@Nonzero

Huhu, nein ich bin net suizidgefährdet oder ähnliches....Habe jetzt einfach mal geantwortet da ich, aufgrund der Tatsache, dass ich EVOs Posting zustimme, mich auch angesprochen fühle.....Nenn mir doch einfach mal ein paar positive Dinge, die das Leben auf einem kriegerischen und ökologisch zerstörten Planeten lebenswert machen??? Bin ja noch lernfähig...Was ist denn nach dem Tod, vielleicht ja ein besseres Leben?? Vielleicht ist es nach dem Tod ja wesentlich besser als jetzt? Wer weiss das schon? Vielleicht kommt man nach dem Tod ja ins ersehnte Paradies. Da würden wir uns doch hinterher ärgern, dass wir so lange auf diesem verkackten Planeten gehockt haben.....also schlimmer kanns ja net mehr werden, von daher freue ich mich ja schon irgendwie auf das Ragnarok...aber wie so immer werden sich die Propheten auch in diesem Punkt geirrt haben...

greetz
Planetar
 

RastaMan

Geselle
5. Dezember 2002
12
Re: ??21 Dezember 2012??

EVO schrieb:
neupi schrieb:
Die Bibel sprciht von der Endzeit die jetzt schon begonnen hat.
Ja, aber demnach hat sie schon vor 2000 Jahren begonnen und uns gibt's immer noch... Diese leeren Versprechen.
Hi,
is dir schonmal aufgefallen wie löange es die Erde schon gibt?!?
da sind 2000jahre oder mehr nen dreck dagegegen also kann das schon sein mit dem anfang des endes... :roll: :wink:
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Ach, Quatsch!
Wer glaubt denn wirklich ernsthaft an Prophezeiungen? Wenn ihr dran glauben wollt, könnt ihr es immer so hinbiegen, dass der Prophet recht hatte! :lol:

Und wenn ein Meteorit einschlägt - was passierte nach den Sauriern? Genau, es folgte ne höhere Lebensform! Hoffen wir, dass die keine Umweltverschmutzung produziert. :wink:

Bis dann, versteckt euch schön in euren Bunkern, ich werde mein Leben weiter genießen! :twisted:
 

Nonzero

Geselle
28. Juli 2002
39
Re: ??21 Dezember 2012??

Planetar schrieb:
Nenn mir doch einfach mal ein paar positive Dinge, die das Leben auf einem kriegerischen und ökologisch zerstörten Planeten lebenswert machen???
muss jeder selbst entscheiden wofür es sich lohnt zu leben. wenn man bis jetzt keinen sinn im leben gefunden hat braucht man sich doch nur einen selbst zu basteln und sei es uns alle vorm untergang zu bewahren. ich weiß nicht ob du blind durch die welt gehst und alles schöne und gute abblockst, aber ich könnte dir hundert sachen nennen die ich nicht missen möchte, für die es sich zu leben lohnt und die ich noch erleben will. für den ganzen kram ist ein leben gar nicht genug...
was den ökologisch zerstörten planeten anbetrifft: ich lebe jedenfalls immer noch lieber auf der erde, als auf dem mond, dem mars oder der sonne... natürlich ist die ausbeutung die von der menschheit betrieben wird falsch, zumindest in dem ausmaß, aber ich vesuche trotzdem mich verantwortungsvoll im umgang mit der natur zu verhalten, damit ich mir nichts oder nur ganz wenig vorwerfen kann. denke nicht, dass es der vegetation nach einen asteroiden einschlag besser gehen würde - es macht bumm, wir gehen übern jordan und der großteil der tier- & pflanzenwelt auch... das nenne ich dann einen zerstörten planeten! das kann doch keiner ernsthaft wollen.
ist wohl wie alles eine ansichtssache, denke ich. wenn man mit einer negativen einstellung von vornherein ran geht wird man natürlich nicht viel spaß am leben haben, das sehe ich ein. noch viel schlimmer ist jedoch, dass man mit so einer einstellung nichts verändern wird, weil man sich aus der verantwortung zieht und treudoof das ende herbeisehnt, ohne im hier und jetzt etwas progressives getan zu haben (werfe ich dir nicht vor - nur meine sichtweise :wink: ).
man sollte seine zeit hier nutzen, was draus machen, ganz egoistisch. und mit egoistisch meine ich nicht zum schaden anderer, sondern den weg gehen den man selbst für richtig hält, egal was andere sagen.
ich persönlich habe jedenfalls hoffnung was das leben anbetrifft und freue mich auf noch viele positove momente in der zukunft - trotz meiner ganzjahres-winterdepression :cry:
 

Highwaydog

Geheimer Meister
16. Oktober 2002
241
hi

vielleicht haben sich die maya ja auch gleich bei der größe des asteroids geirrt... es kommt jeden tag vor, dass millionen kleiner minimeteoriten in der Größenordnung von nem Staubkorn auf die Erde niederregnen.
Wird in 10 Jahren auch net anders sein.
 

gloeckle

Geheimer Sekretär
20. Oktober 2002
699
Das mit dem Rechenfehler kann ich bestätigen. Habe es zwar nicht nachgerechnet aber heute was davon gehört. Der Fehler passierte, weil erst als das Christentum Staatsreligion wurde die Zeitrechnung nachträglich umgestellt wurde. War, wenn ich mich nicht irre aber 7 vor Christus.

Gruß, gloeckle
 
Oben Unten