Bundesregierung: Irak hat Massenvernichtungs Waffen

DominusTempus

Geheimer Meister
FAS: Irak lagert laut internem Regierungspapier Pockenviren

Frankfurt (AFP) - Die irakische Regierung verfügt nach Erkenntnissen der Bundesregierung über biologische Massenvernichtungswaffen und bedroht damit auch Deutschland. Das schreibt die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Verweis auf ein internes Regierungspapier vom August des vergangenen Jahres, das dem Blatt vorliegt und das die Bundesregierung offenbar monatelang geheim hielt. Der Zeitung zufolge wird vor Angriffen mit Pockenviren gewarnt, denen bis zu 25 Millionen Deutsche zum Opfer fallen könnten, falls es keinen umfassenden Impfschutz gibt.

------------------

Na dann gute Nacht
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
Wenn es DANACH geht, sind DEUTSCHLAND, EUROPA und die USA riesige Massenvernichtungslager... Also, was soll der Blödsinn?

Ist Euch eigentlich klar, dass wir zur Zeit mit Propaganda zugemüllt werden ohne Ende? Diverse "Institute" beschäftigen haufenweise hochbezahlte Schreiberlinge, die im Auftrag der Kriegsindustrie mit ihren hervorragenden Beziehungen zu den Entscheidungsträgern im Medienbereich dafür Sorge tragen, ein entsprechendes Stummungsbild in der Öffentlichkeit aufzubauen.

Warum decken sich die Menschen in Israel mit Gasmasken ein, warum flippt die Bevölkerung eines riesigen und aufgeklärten Landes wie den USA völlig aus und hamstert Lebensmittel, Gegengifte und Waffen?

Weil es in der Zeitung steht!
 

MadCow

Geheimer Meister
gerade gabs ein interview mit schili, und wurde auch dsa papier gezeigt

in dem Papier steht das eventuell Pockenviren in Russland, irgendwoanders und Irak lagern könnten

Das dort Irak steht, ist laut schili, darauf zurückzuführen das der irak in den 90igern mit Kamelpocken experimentiert hat, und das keine beweise vorliegen das der Irak an Menschen wirksame Pocken hat.
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
Also man sollte sich mal die Frage stellen was uns mit diesem Krieg bevorsteht! Wenn der Irak nun wirklich wirkungsvolle Biowaffen haben sollte, wird er sie doch erst recht einsetzen wenn die USA einmarschiert oder nicht ?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Es gibt eine Frage, die mich, abseits aller politischen Präferenzen, aufs Heftigste quält: Warum dürfen die USA Massenvernichtungswaffen haben und der Irak nicht?

Natürlich ist Hussein uns allen ein Dorn im Auge, natürlich wäre es uns allen lieber, wenn er weg wäre. Aber wenn er doch sooo gefährlich ist und seit mindestens zwölf Jahren die phantastischsten Kampfstoffe besitzt, warum hat er sie dann bis heute nicht gegen uns eingesetzt? Gut, er hat sie an Kurden ausprobiert, aber hat irgendjemand daran gedacht, die USA zu attackieren, als sie das Bikini-Atoll und die dort lebenden Menschen atomar verseucht haben? Hat irgendjemand daran gedacht, als sie in Vietnam nicht nur Napalm, sondern auch chemische Stoffe, die zur besseren Sicht der Lufteinheiten die Blätter von den Bäumen abfallen lassen sollten, so erfolgreich eingesetzt haben, dass jene Bäume bis heute leer sind?

Nein. Es geht vom Irak aktuell keine Gefahr für die westliche Welt aus, allein schon aus dem Grund, dass ein Angriff Husseins gegen ein beliebiges Land dieser Welt einen Bombenhagel auf den Irak provozieren würde, der ihn binnen weniger Tage kampfunfähig machte und innerhalb einiger Wochen von der Landkarte fegte. Viel wahrscheinlicher ist der Einsatz von Massenvernichtungswaffen seitens Hussein, wenn tatsächlich ein Krieg gegen ihn stattfinden sollte, woran heute kein realistisch denkender Mensch mehr zweifeln dürfte.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
@EVO

Genauso sehe ich das auch. Zur Zeit bekommen wir den Irak langsam aber sicher unter eine totale Überwachung (zumindest oberirdisch). Jetzt wird es für Saddam immer schwieriger, unerlaubte Waffen zu produzieren oder zu transportieren.
Im Falle eines Krieges geben wir diese Kontrolle schlagartig auf und provozieren S.Hussein geradezu dazu, in seinem letzten Atemzug noch das super Ding zu zeigen.
 
Pockenviren - NA UND??????????

HiHo
ich wollt nur mal sagen das pockenviren ein witz für biologische kriegsführung sind - damit tötet man keine städte geschweige denn Länder.
Man kann noch drei tage nachdem man mit pocken angesteckt wurde geimpft werden, und es passiert gar nichts = nicht für die kriegsfüjhrung geeignet) (deutschland hat meines wissens genug impfstoff für die gesamte bevölkerung).
meiner meinung nach suchen zur zeit alle nur eine möglichkeit irak etwas unterzuschieben, um an das öl zu kommen.
das öl wird deswegen so wichtig , da bis jetzt der ölpreis immer durch förderungserhöhungen saudi-arabiens gedeckt wurde , von den attentätern des 11.9. jedoch mehr als die hälfte aus saudi-arabien kahmen (nicht afghanistan).
Da hat dann die USA gemerkt , dass die saudis villeicht nicht für immer helfen werden ,und ein zwei monate hoher ölpreis würde die amerikanische wirtschaft (und wahrscheinlich auch die meisen anderen) sehr stark schwächen.
ausserdem würde deutschland , wenn sie das öl aus dem irak brauchen würde auch beim krieg mitmachen, da aber nur etwa 20% des öls , das deutschland benutzt aus dem nahen osten kommt , ist klar , das deutschland keinen druck hat sich um dieses öl zu streiten.

Nichts mit dem Krieg hat irgendwas mit der entmachtung von diktatoren zu tun , da gäbe es auch viele andere die amerika angreifen könnte.

MfG Namenloser

P.S. was glaubt ihr warum sich niemand in den kaschmir -konflikt einmischt ?? Ich denke das istdeswegen so weil es da nichts gibt - kein öl, kein gold , kein garnichts , nur land
 

trashy

Großer Auserwählter
Re: Pockenviren - NA UND??????????

NamenloserPhilosoph schrieb:
P.S. was glaubt ihr warum sich niemand in den kaschmir -konflikt einmischt ?? Ich denke das istdeswegen so weil es da nichts gibt - kein öl, kein gold , kein garnichts , nur land
Mh, oder der Konflikt um Tschetschenien, oder die Mongolei, oder der Nah-Ost-Konflikt um Israel und Palestina!

gruß

trashy
 

Reticulum

Geheimer Meister
Re: Pockenviren - NA UND??????????

NamenloserPhilosoph schrieb:
HiHo
ich wollt nur mal sagen das pockenviren ein witz für biologische kriegsführung sind - damit tötet man keine städte geschweige denn Länder.
Es geht hier wahrscheinlich eher (wie bei den meisten Massenvernichtungswaffen) um eine Bedrohungs Wirkung,
als um ein tatsächliches, mögliches Einsetzen.

Nur um den Faktor - "es können Menschen getötet werden".

Ob tatsächlich eine ganze Stadt zum Opfer fallen würde, oder ein ganzes Land, ist nicht so "interessant".

Trotzdem würde ich die Pocken nicht unterschätzen.
Schon die Tatsache, daß eine Impfung gesundheitliche Folgen hat,
ist schon sehr bedenklich.
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
Wenn es DANACH geht, sind DEUTSCHLAND, EUROPA und die USA riesige Massenvernichtungslager... Also, was soll der Blödsinn?
na wenn das wirklich dein bestes Argument ist, Vogel Strauß...

Willst du wirklich einen Diktator mit den USA oder Europa vergleichen?
Nun ja, wie heisst es so schön: Jedem Tierchen sein Plaisirchen
 

Lyle

Vorsteher und Richter
Hallo zusammen. Das ist mein erster beitrag in diesem Forum, also bitte ich um ewas Nachsicht, falls die Formatierung nicht ganz so klappt
Nein. Es geht vom Irak aktuell keine Gefahr für die westliche Welt aus, allein schon aus dem Grund, dass ein Angriff Husseins gegen ein beliebiges Land dieser Welt einen Bombenhagel auf den Irak provozieren würde, der ihn binnen weniger Tage kampfunfähig machte und innerhalb einiger Wochen von der Landkarte fegte. Viel wahrscheinlicher ist der Einsatz von Massenvernichtungswaffen seitens Hussein, wenn tatsächlich ein Krieg gegen ihn stattfinden sollte, woran heute kein realistisch denkender Mensch mehr zweifeln dürfte
Schön wäre es. Leider stellt der Irak durchaus eine Gefahr für die Westliche Welt dar. Zwar glaube ich nicht, dass Saddam so dumm wäre, direkt einen Angriff auf ein Land der westlichen Welt durchzuführen - das würde ihm erstens nichts bringen (außer ein paar verhasste Westler weniger) und zweitens dürfte der Gegenschlag dann nicht lange auf sich warten lassen - aber es geht von ihm eine indirekte Gefahr aus. Ich habe mal gehört, dass es das Lebensziel von Saddam Hussein ist, Israel auszulöschen, nicht umsonst hat er im Golfkrieg Raketen auf Israel abgefeuert, dass heißt, es wäre ihm durchaus zuzutrauen, dass er einen Anschlag gegen Israel durchführt. Möglicherweise könnte er auch BC-Waffen an Palästinenser liefern, damit die für ihn die Drecksarbeit erledigen. Und wenn das geschieht, dann geht das Pulverfass Naher Osten hoch und das bedeutet dann durchaus eine Gefahr für die Westliche Welt, da sich die Amis dann bestimmt nicht raushalten.
Falls man Saddam allerdings jetzt zu sehr in die Enge treibt kann das ebenfalls Ärger geben da er dann "angemessen" reagieren wird. Alles in allem: ganz schön verfahrene Situation
 

Der Nager

Geheimer Meister
Re: Bundesregierung: Irak HAT MASSENVERNICHTUNGSWAFFEN!

DominusTempus schrieb:
FAS: Irak lagert laut internem Regierungspapier Pockenviren

Frankfurt (AFP) - Die irakische Regierung verfügt nach Erkenntnissen der Bundesregierung über biologische Massenvernichtungswaffen und bedroht damit auch Deutschland. Das schreibt die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Verweis auf ein internes Regierungspapier vom August des vergangenen Jahres, das dem Blatt vorliegt und das die Bundesregierung offenbar monatelang geheim hielt. Der Zeitung zufolge wird vor Angriffen mit Pockenviren gewarnt, denen bis zu 25 Millionen Deutsche zum Opfer fallen könnten, falls es keinen umfassenden Impfschutz gibt.

------------------

Na dann gute Nacht
Ist schon dementiert.
 

astraton2001

Großmeister
wäre es nicht sowieso unlogisch, wenn der irak pockenviren gegen deutschland einsetzt? immerhin wollen WIR doch keinen krieg gegen den irak. da wäre es doch logischer pockenviren gegen länder einzusetzen, die einen krieg gegen den irak wollen.
aber selbst dann würde es vergeltungschläge auslösen.

und ganz so blöd scheint saddam doch auch nicht zu sein, sonst wäre er
wohl kaum schon so lange an der macht.

allerdings scheint mir dieses ganze hin und her der einzelenen länder,
eine wiederholung der situation kurz vor dem 1.weltkrieg zu sein.
damals war die lage auch total gespannt. jedes land hatte irgendwelche
verpflichtungen gegenüber einem anderen.
bis dann die kettenreaktion ausgelösst wurde.
 

truth-searcher

Vollkommener Meister
Tja, war wohl mal wieder nix mit den läppischen Panikmache-Versuchen, was? :twisted:

Klar, der Irak ist ja sooooooo eine Gefahr für uns in Europa. Hussein will uns ja alle auslöschen, weil wir so frei und gut sind!

Und die bösen Terroristen sind auch überall! Uiuiuiuiuiiiiii!

Da müssen wir natürlich sofort jegliches besonnene Denken ablegen, uns in der Achselhöhle vom grossen starken Weltheilsbringer Amerika verstecken und ganz schnell viel viel Geld ausgeben für, Waffen, Überwachungssysteme, Sicherheitspersonal...

Ach ja, und für Pockenimpfstoff! Die Pharmaindustrie muss ja auch von der Massenhysterie ein wenig profitieren! Die bisher total unnötigen Cipro-Einkäufe gegen Anthrax haben noch nicht genug Kohle eingebracht! Und deswegen:

http://www.news24.com/News24/World/Iraque/0,6119,2-10-1460_1321176,00.html

Berlin - The German government said it exaggerated the threat of Saddam Hussein's weapons programmes in an internal report last year that claimed Iraq had smallpox stocks and could use them in germ warfare.

The health ministry said it drafted the statement in August to back up funding requests for the stockpiling of smallpox vaccine.

But it denied that German intelligence has evidence of Iraqi smallpox stocks, contradicting the report's central assertion.
Und für unsere Heimatsprachler:

"Berlin - Die deutsche Regierung sagte, sie habe die Bedrohung durch Saddam Husseins Waffenprogramme in einem internen Report vom letzten Jahr, der behauptete, Saddam hätte Vorräte an Pocken und könnte sie im Rahmen von bakteriologischer Kriegsführung einsetzen, übertrieben dargestellt.

Das Gesundheitsministerium sagte, es hätte die Mitteilung entworfen, um so die Finanzierungsfrage für Pockenimpfstoff zu unterstützen.

Aber es dementierte, dass deutsche Nachrichtendienste Beweise für irakische Vorräte an Pockenviren habe, und widersprach so der zentrale Aussage des Reports."

Aber ein paar wollen ja hier lieber wieder Panik schüren. Nur weiter so...

:evil:

truth-searcher
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
Als Bj.80 müsste ich eigentlich auch noch gegen Pocken geimpft worden sein. Aber ich glaube, die Pockenimpfung muss immer mal wieder aufgefrischt werden.
Muss ich doch gleich mal in mein SV-Büchlein gucken. :wink:
 
Oben Unten