Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Bin Laden gab offenbar Geld für Bali-Anschlag

DominusTempus

Geheimer Meister
29. Juli 2002
100
Zeitung: Bin Laden-Verbindung zu Bali-Anschlag

London/Jakarta/Madrid/Sydney (dpa) - Osama bin Laden, Chef des Terrornetzwerks El Kaida, hat nach einem britischen Zeitungsbericht möglicherweise den Sprengstoff für den Anschlag von Bali bezahlt. Unter Berufung auf ein vertrauliches Dokument des US-Geheimdienstes CIA berichtete die Londoner «Sunday Times», die radikale Islamistenorganisation Jemaah Islamiyah, die hinter dem Anschlag stehen soll, habe 74 000 Dollar von Bin Laden bekommen.

Spanien warnte einem weiteren Zeitungsbericht zufolge Indonesien schon seit Monaten vor El-Kaida- Stützpunkten in dem südostasiatischen Land. Mit einem nationalen Trauertag gedachte Australien am Sonntag der Opfer der Autobomben-Anschläge, bei denen am Samstag voriger Woche mindestens 190 Menschen getötet worden waren.

Mit dem Geld habe Jemaah Islamiya drei Tonnen Sprengstoff bezahlt, die ihr illegal von der indonesischen Armee verkauft worden seien, schrieb die «Sunday Times» weiter. Die Summe sei von einem Konto überwiesen worden, das Scheich Abu Abdullah Emirati gehöre, was eines der Pseudonyme Bin Ladens sei. Die Informationen stammten von dem Kuwaiter Omar Faruk, Bin Ladens ehemaligem Beauftragten für Südostasien. Er sei im Juni in Indonesien festgenommen und in Afghanistan der CIA übergeben worden, berichtete die Zeitung.

Der radikale indonesische Islamist Abu Bakar Ba'asyir, angeblich einer der Anführer der Jemaah Islamiya, war am Samstag unter Terrorverdacht festgenommen worden. Der Leiter einer Islamschule wurde in einer Klinik der zentraljavanischen Stadt Solo verhaftet. Vor seiner Verhaftung war der 64 Jahre alte Ba'asyir nicht zu einem geplanten Verhör in Jakarta erschienen, weil er am Freitag mit Atemproblemen in die Klinik gebracht worden war. Die Polizei wollte Ba'asyir, der als Anführer der radikalislamischen Organisation Jemaah Islamiyah gilt und ein Verehrer von Osama bin Laden ist, zu Vorwürfen im Zusammenhang mit Terroraktivitäten in Südostasien befragen. Er sollte zu einer Anschlagserie an Weihnachten 2000 aussagen.

Unter starkem internationalen Druck hatte die indonesische Regierung in der Nacht zum Samstag eine Notstandsverordnung erlassen, die den Ermittlern weit reichende Befugnisse einräumt. Sie sieht die Todesstrafe als höchstes Strafmaß für verurteilte Terroristen vor. Zudem können künftig Verdächtige bis zu einem Jahr in Haft genommen werden, auch wenn keine Beweise gegen sie vorliegen.

Hinweise Spaniens auf El-Kaida-Stützpunkte in Indonesien seien nicht beachtet worden, berichtete die spanische Zeitung «El País» am Sonntag. Man habe auch angegeben, wo sich ein Trainingslager befinde. Der angebliche Leiter des Lagers, ein indonesischer Luftfahrtingenieur, habe Kontakte zu El-Kaida-Zellen in Spanien unterhalten. Wenige Wochen vor den Anschlägen habe die Madrider Staatsanwaltschaft die indonesische Justiz in einem Rechtshilfeersuchen darum gebeten, Ermittlungen gegen den Ingenieur einzuleiten.

Auch der indonesische Verteidigungsminister Matori Abdul Jalil sagte vor Journalisten auf Bali, er halte nach wie vor El Kaida für den Drahtzieher der Anschläge, ohne Beweise vorzulegen.

Zum Zeichen der Trauer war am Sonntag in ganz Australien halbmast geflaggt. Nach einer Schweigeminute zur Mittagszeit läuteten Kirchenglocken. Der australische Ministerpräsident John Howard sagte, man werde alles tun, «um diejenigen zu finden, die diese widerliche Tat begangen haben und sie zur Rechenschaft zu ziehen».

20.10.2002 13:51 MEZ
 

Bundeskanzler

Auserwählter Meister der Neun
11. April 2002
991
DominusTempus schrieb:
Die Informationen stammten von dem Kuwaiter Omar Faruk, Bin Ladens ehemaligem Beauftragten für Südostasien. Er sei im Juni in Indonesien festgenommen und in Afghanistan der CIA übergeben worden, berichtete die Zeitung.
Wenn die nun alles vorher schon wussten, warum konnte der Anschlag dann überhaupt stattfinden?

@DominusTempus

Datum, Uhrzeit... alles drin, was zur Quellenangabe gehört, nur die Angabe der Quelle hats Du irgendwie unterschlagen... ;-)
 

DominusTempus

Geheimer Meister
29. Juli 2002
100
Hallo Bundeskanzler,

da steht..."(dpa)"...das heißt zufällig Deutsche Presse Agentur.

zu deiner Frage: Vielleicht weils Herr Omar Faruk der CIA nicht verraten hat?!

Gruß, DT
 

Dotzdoc-1

Geheimer Meister
20. September 2002
260
Auch der indonesische Verteidigungsminister Matori Abdul Jalil sagte vor Journalisten auf Bali, er halte nach wie vor El Kaida für den Drahtzieher der Anschläge, ohne Beweise vorzulegen.
Mittlerweile hat sich ein Ex-Millitär gestellt der den Anschlag begangen hat.


BUH... :twisted:
 

Gilgamesch

Großmeister-Architekt
6. Mai 2002
1.290
Laßt euch doch nicht verarschen!
Die Aussage: "Das stand in einem CIA Dokument" kann alles bedeuten.

Man brauch ja nur ein CIA-Briefpapier zu nehmen und mit einem Bleistift was darufzukritzel. Schon steht es auf einem CIA-Dokument!
Der Wahrheitsgehalt steht außen vor!

Zur Zeit versuchen die USA jeden Anschlag auf der Welt zu internationalisieren und der Al-Qaeda in die Schuhe zu schieben.

:arrow: Gilgamesch
 

Iadom

Geheimer Meister
20. Oktober 2002
108
(nicht nur) die us-regierungen haben die uck im kosovo unterstützt und sie später bekämpft. sie haben bin laden und el quaida konstruiert, um gegen die sowjets bestehen zu können, nun gehen sie gegen diese vor.

letztendlich sehe ich hier eine möglichkeit den einflussbereich von politik und wirtschaft zu erweitern. wenn es nicht friedlich funktioniert und ein krieg (im klassischen sinne) sanktionen bewirken wird, so muß eine alternative her. that's the american way - und wir eifern fein nach.

fight the power
 

SentByGod

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.675
sagen kann man viel ... ich halte mich daran das bin laden niemals existiert hat und alles ein usa-szenario ist welches zum untergang der europäischen/welt einigung führen soll!

D anek!
 

Iadom

Geheimer Meister
20. Oktober 2002
108
ob es bin laden in der form (oder irgendeiner anderen form) überhaupt gibt, scheint mir auch fraglich. aus diesem grund benutzte ich nun auch "konstruiert". allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, dass die usa europa plattmachen will, da sie den europäischen absatzmarkt benötigt - sicherlich ist die eu als politische, militärische und wirtschaftliche vereinigung den usa aber ein dorn im auge ... naja, vielleicht wollen sie ja doch. who knows? - time will tell
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
@ SentbyGod und Iadom

dann lest doch einfach mal folgende Bücher dann könnt Ihr auch mitreden :)

Walter Laqueur: Die globale Bedrohung
Brisard/Dasquie: Die verbotene Wahrheit...die Verstrickung der USA mit Osama Bin Laden.
Tophoven: Sterben für Allah. Die Schiiten und der Terrorismus
Netanyahu: Der neue Terror
Gerhard/Hirschmann: Terrorismus als weltweites Phänomen


OBL existiert!!! wer will daran bitteschön zweifeln???
Den hat niemand am 11.9 aus dem Hut gezaubert
 

Fraser

Geselle
23. August 2002
13
Ich habe diese Bücher leider nicht gelesen, aber es gibt ja wohl definitiv keinen Zweifel, dass OBL existiert. So einen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gehört!!!!
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
Ich habe diese Bücher leider nicht gelesen, aber es gibt ja wohl definitiv keinen Zweifel, dass OBL existiert. So einen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gehört!!!!
Yep aber einige hier glauben ernsthaft, die Amis hätten OBL erfunden damit sie Gründe haben um dies oder jenes zu tun.
Ich finds auch ziemlich stumpf aber was soll man machen :)
 

Iadom

Geheimer Meister
20. Oktober 2002
108
goldstein war auch nur ein fake.


ich will ja nicht behaupten, dass es ihn überhaupt nicht gibt, aber für möglich halte ich es schon.
 

Abbadon

Großmeister-Architekt
28. Juni 2002
1.295
Ich muss ganz ehrlich sagen dass ich es inzwischen fast witzig finde, wie auf Anschläge reagiert wird...
Bevor irgenein Faktum herauskomtm schreibt GARANTIERT irgendein Depp be ieien Zeitung oder sonstwo das es bestimmt bin Laden war... Kurz darauf glauben alle lowbrainer binnen kürzester zeit dass evil pin laden wieder zugeschlagen hat. Es ist zum kringeln... Das sowas von kriegstreibern zur Stimmungsmache genutzt wird soltle da eigentlich keinen ernsthaft wundern...
 

Technoir

Meister vom Königlichen Gewölbe
29. April 2002
1.452
@Abbadon

Bevor irgenein Faktum herauskomtm schreibt GARANTIERT irgendein Depp be ieien Zeitung oder sonstwo das es bestimmt bin Laden war... Kurz darauf glauben alle lowbrainer binnen kürzester zeit dass evil pin laden wieder zugeschlagen hat. Es ist zum kringeln...
du machst es dir leider etwa zu einfach.
Mir persönlich ist es ziemlich wurscht, ob die Bild gleich was von OBL faselt sobald ne Bombe hochgeht.
Fakt ist aber nunmal, dass es OBL mit seinen enormen Geldmitteln und seinem Charisma geschafft hat, fast alle islamischen Fanatiker auf eine Linie zu bringen. Ob sie nun GIA, Abu Sayaf, DönerInc. oder sonstwie heissen.
Bis vor ein paar Jahren waren das alles noch kleine Splittergruppen ohne zentrale Führung und hatten somit einen relativ kleinen Wirkungskreis.
Das hat sich -wie wir alle erleben mussten- ziemlich geändert und diese Entwicklung ist mehr als gefährlich.
Staaten sind immer noch auf die eine oder andere Weise berechenbar. Der Terror im Namen Allahs ist es nunmal nicht.
Klar hat nicht jeder islamische Anschlag direkt was mit OBL zu tun, aber er versorgt all die Grüppchen mit Männern, Waffen, Material und Logistik.
Das hat er auch schon lange vor dem 11.9. getan doch da hats kaum einen gejuckt, denn die Toten starben ja weit weg von unserer schönen westlichen Gesellschaft.
 
Oben Unten