Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

BILD Zeitung - Gralshüter der Doppelmoral ...

saschay2k

Geheimer Meister
11. Juli 2002
227
Hey WVler,

sorry für den Fall, dass ich hier ein bereits zu Tode diskutiertes Thema erneut wachrüttle, aber es nervt mich einfach:

Wie kann es sein, dass ein so weit verbreitetes Print-Medium wie die BILD mit so einer durchschaubaren Kindergarten-Rhetorik und einer noch viel durchschaubareren Populistik so unglaublich Meinungsbildend ist. Ich meine die BILD berichtet nicht, sie verbreitet Meinungen der Redaktion. Ich finde es beängstigend, dass eine Zeitung wie die BILD über das Wohl oder das Wehe einer einzigen Person entscheiden kann, ohne auch nur eine einzige wirklich Aussage zu machen, denn viele Headlines sind als Suggestivfragen, oder Rethorische Fragen formuliert.

Bsp.: Fotos eines Mannes, daneben die Headline: Kann dieser Mann ein Kinderschänder sein!?

Ich fasse es einfach nicht ...

Und das alles um die Auflagen hoch zu halten ...

Der Claim: "BILD dir eine Meinung" ist doch wohl der pure Hohn, oder sehe nur ich das so?
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
sehe ich auch so...

aber eigentlich ist es ganz einfach:

Nicht kaufen!

Mich wundert das Phänomen bei der Bild. Alle schimpfen auf sie .... eigentlich müßte man annehmen, keiner würde dieses Schmierblatt lesen.
Naja ... aber irgendwie wird sie dann doch gelesen ... sogar von den gleichen Leuten die auf die Bild schimpfen.

Namaste
Lilly
 

Quakle

Geheimer Meister
17. März 2004
124
das hast du aber überall so

Wer schimpft jetzt auf Rot-Grün?

Ja die Ökos und die SPD-Wähler...

Aber zur Bild-Zeitung:

Ich oute mich mal als Leser... Finde es interessanter zu Lesen als die NRZ oder WAZ... sind immer so trocken geschrieben und nur um kulturelles Interesse zu heucheln, ziehe ich mir keine Lektüre rein...

Das habe ich ncht nötig und kulturelle Bildung hole ich mir bei WV :p
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
saschay2k schrieb:
Wie kann es sein, dass ein so weit verbreitetes Print-Medium wie die BILD mit so einer durchschaubaren Kindergarten-Rhetorik und einer noch viel durchschaubareren Populistik so unglaublich Meinungsbildend ist.
Was ich viel erschreckender finde, ist die Tatsache, dass es anscheinend Millionen von Menschen in Deutschland gibt, die genau diese vorgekauten Meinungen vorgesetzt bekommen wollen. Anders sind die Verkaufszahlen nicht zu erklären.

Hätte der eine oder andere als Ergänzung mal lieber Walraff gelesen... :twisted:

Der Claim: "BILD dir eine Meinung" ist doch wohl der pure Hohn, oder sehe nur ich das so?
Nein, das siehst nicht nur du so.
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
:wink:
Unser lieber Drogenpapst (Hö Hö) Tim Leary hat in den
60ern die Behauptung aufgestellt, dass Bücher ein
starkes Suchtpotential hätten und als solche nur
kontrolliert abzugeben seien....

Selbsterlebte BILD Anekdote:
Ich komme morgens zum Kiosk, vor mir ein ganz normal
daher kommender Mann und er sagt zum Kioskverkäufer:
"Eine BILD bitte.."
"Die ist leider ausverkauft.."
und nun...(ichmichumdenMannherumschieb) fängt er an
zu schlucken und es ist ihm deutlich anzusehen, wie sehr
er sich schon auf die Produktion körpereigener Chemikalien
vorbereitet hatte und da regiert jetzt beinahe schon die
Panik, weil die dafür nötige Information nicht verfügbar
ist...was tun?..was tun?
"Na, gut, dann nehm ich 'ne Morgenpost..."
..und weg ist.

Ich lese zwar am liebsten die Hamburger Mopo, aber wenn
ich mal eine BILD in die Finger krieg..au weia..da geht wirklich
was ab im Körper...

Sehr gefährlich, sehr bedenklich...
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
Weinberg schrieb:
Ich lese zwar am liebsten die Hamburger Mopo, aber wenn
ich mal eine BILD in die Finger krieg..au weia..da geht wirklich
was ab im Körper...

Sehr gefährlich, sehr bedenklich...
Hmm, ist das der Grund, warum die Jungs die ich morgens beim Bildkauf beobachte, gleich noch 2 Jägermeister dazu ordern? Um die Suchtstoffe biokompatibel zu neutralisieren?

Mann, was bin ich schlecht. Ich hab denen doch glatt völlig andere Motive unterstellt... :wink:
 

Grobschnitt

Geselle
14. Februar 2004
11
Hi!

Das beweisst doch nur, das die Gesellschaft in mehrere Kategorien eingeteilt ist...

Welche, die auf Medien angewiesen sind wie auf den morgendlichen Kaffee und welche, die vielleicht auch Alternativen zur Meinungsbildung heranziehen und welche, die sich eine eigene Meinung bilden, weil sie selber denken. Was jetzt richtiger oder verkehrter ist von alle dem...

...das müssen wir wohl oder übel selber rausfinden.

Das Gehirn hat nicht umsonst Ähnlichkeiten mit dem Darm, dort werden halt eben die geistigen Nahrungsmittel verdaut und was aus den Mündern kommt hat leider nur den selben Stellenwert, wie das, was aus dem After quillt..

Das kann jetzt also jeder sehen wie er will, dies soll jetzt keine Denuziation sein. (bin schliesslich genauso ein Kacker)

wie auch immer........Grobschnitt
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
@ Franziskaner/Zitat:
"Hmm, ist das der Grund, warum die Jungs die ich morgens beim Bildkauf beobachte, gleich noch 2 Jägermeister dazu ordern? Um die Suchtstoffe biokompatibel zu neutralisieren?
Mann, was bin ich schlecht. Ich hab denen doch glatt völlig andere Motive unterstellt... "

Das ist leider :wink: kein Witz..
Ich denke, BILD funktioniert so:
1)Adrenalinproduktion anregen
2)Serotoninproduktion anregen

und das in einem schönen Wechselspiel, so dass ein
Spannungsfeld entsteht, dass nur der Kauf weiterer
BILD Zeitungen kurzfristig befriedigt.

Dass mancher das mit Alkohol noch unterstützt, paßt
irgendwie..erinnert mich an die 'Wutmilch' die man
im Krieg an die die Soldaten ausschenkt..
 

sillyLilly

graues WV- Urgestein
14. September 2002
3.269
Das habe ich ncht nötig und kulturelle Bildung hole ich mir bei WV
8O

Ich wußte nicht das wir ein Kulturbildungsstätte sind *staun* :roll:

Oliver ... Mopo habe ich auch vor einigen Jahren jeden Tag gelesen.
Irgendwie war es mir dann aber um das Geld zu Schade. Ist wirklich sowas wie ne Sucht.

Jetzt lese ich gar keine Tageszeitung. Dafür hole ich mir dann lieber Geo... und jetzt habe ich beschlossen mir die Zeit einmal in der Woche schicken zu lassen.
Die habe ich mir ab und an gerne geholt.
War mir aber früher zu anstrengend ...
Hatte früher auch mal ne Phase in der ich mir Talkshows ... jaja die richtig schlechten ... angesehen habe. Hat auch so einen "Suchtfaktor" gehabt.
Aber seit einigen Jahren mag ich NDR Talkshow wesentlich lieber ...
:gruebel: vielleicht werde ich auch einfach alt 8O


Namaste
Lilly

edit: habe den Thread verschoben, da "internet" mir nicht passend erschien.
 

Franziskaner

Ritter vom Schwert
4. Januar 2003
2.062
Weinberg schrieb:
Das ist leider :wink: kein Witz..
Ich denke, BILD funktioniert so:
1)Adrenalinproduktion anregen
2)Serotoninproduktion anregen
Ein ehemaliger Arbeitskollege hat seinen Schwiegervater immer mit folgendem Satz geärgert: "Du kaufst die Bild nur, weil das der einzige Porno mit Sportteil ist!".

Das würde deine Theorie ja bestätigen... :wink:

Mal was anderes, wenn wir das wissenschaftlich belegen könnten, wäre dann so eine Warnung der EU-Gesundheitsminister ähnlich den Zigaretten drin? Ein Aufkleber von 30% der Grösse auf der Titelseite "Bild lesen macht süchtig!" oder "Der Konsum dieser Zeitung kann Verblödung, Herz- und Kreislauferkrankungen und Durchfall verursachen!"

:lol:
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
:wink:
Yiiiep! So eine Warnung gehört eigentlich unter/über
jeden Artikel (abgesehen vom Impressum). Aber
da regt sich dann schnell die Lesegemeinde:
"Freies Lesen für freie Bürger" usw...

..und ich denke, wissenschaftlich beweisen läßt sich
das schon :wink:
 

Leontral

Geheimer Meister
13. Februar 2004
250
Ja genau immer druff :-D

aber mal im ernst....das stimmt schon, dass diese Lektüre die Ausschüttung gewisser Hormone begünstigt.

Mal an unsere Biochemiker......ist es nicht so, dass Adrenalin die kognitiven Fähigkeiten negativ beeinflusst...also auf gut deutsch....man wird blöde wenn man die Bild liest....ob diese Auswirkungen temporär oder nachhaltig sind mag ich nicht beurteilen :-D

War vier Jahre beim Bund und hab da täglich Bildzeitung gelesen...hmpf.....Oh Gott.....ich hör den Kalk schon rieseln in meinem Kopf :-D

Ich denke solche Zeitungen dienen einfach auch dazu dem Volk seine Ablenkung vom eigenen Unbehagen zu ermöglichen.

Heute stand ja in der Bild, zumindest im Netz, dass die deutsche Nationalmannschaft von 1954 gedopt gewesen sein soll.....prompt hab ich mich geärgert was dass denn soll, nur um mich im gleichen Augenblick darüber zu ärgern wie blöd ich bin mich darüber zu ärgern....oh...ich hoff ihr versteh was ich meine :-D

Bester und amüsierter Gruss
Leo
 

seven

Großmeister
21. Februar 2004
76
Ich bin bekennender Bildzeitungsleser - zumindest ab und an. Ich finde es eine gute Erweiterung des Horizontes (bitte warten und weiterlesen, bevor losgeschimpft wird! :wink: ): rutscht man doch plötzlich mehr oder weniger unbewusst in eine ganz andere Rolle hinein, wird auf einmal doch etwas sensationsgeil und merkt, wie die Emotionen durch simple Hebelzüge ganz leicht in Wallung gebracht werden können.

Ich finde das eine Super-Übung, die mir zeigt, dass ich hinter meiner aufgeklärten linksorientierten Gutbürgerfassade (die ich auch wichtig und richtig finde, um das an dieser Stelle noch mal zu unterstreichen) auch noch andere Seiten habe. Die sind einfach da, ob ich sie wahrhaben will oder nicht, und meiner Meinung nach ist es besser, ich kenne sie und akzeptiere sie (bis zum Ausleben muss ich ja nicht gehen... ). "Kenne deinen Feind" - auch die Feind-Anteile in dir selbst. Und lies zu diesem Zwecke BILD. Oder den Bayernkurier; auch eine meiner Lieblings-Flexibilitätstrainings-Schriften. :lol:

seven
 

affenratte

Geselle
3. Januar 2004
12
was ist denn wutmilch ? noch nie gehört...

zu BILD : Warum gibts da eigtl. immer diese 3.Reich Fotostories ? Ich hab in der sbahn regelmäßig Bildleser vor mir sitzen und wunder mich seit einiger Zeit weil ich echt immer nen adolf hier ne ss da usw. seh ?!

gleichzeitig wird dann wieder gegen rechten terror gehetzt usw...!?

fazit : Ich verachte BILD leser zutiefst....
 

Paran

Vorsteher und Richter
30. November 2003
795
Es wird immer so etwas wie die Bild-Zeitung oder die Krone (in Österreich) geben! Wenn ich eines dieser Blätter in die Finger bekomme les ichs doch auch! So für zwischendurch ist es ja ganz unterhaltsam und wenn man einigermaßen mitdenkt, dann wir es deine Meinung nicht wirklich beeinflussen!
 
W

Weinberg, Oliver

Gast
@ affenratte:
"was ist denn wutmilch ? noch nie gehört..."

Wutmilch, die: Landserausdruck für die vor Angriffen
ausgegebene Alkoholration

Bittschön :wink:
 

chaZ

Geheimer Meister
3. Oktober 2002
206
ich stimme mit paran überein.

Wenn ich eine Bild beim Zahnarzt liegen sehe greif ich zu und Blätter durch - Es ist eben 'seichte Unterhaltung' und mann kann sich im zweifelsfall damit rausreden das man die börsenkurse gesucht hat ;)

(Vor drauf : 'Dax rauf, Dollar runter' ^^)
 

Mother_Shabubu

Geheimer Sekretär
3. Juli 2003
622
Über die Schlagzeilen in der Bild könnte ich mich auch jedesmal wieder aufregen. Regelmäßig wird mit meterhohen Lettern gefordert, daß sich in Deutschland gefälligst etwas ändern soll. Wenn dann tatsächlich jemand Reformen ankündigt, bekommt er den Widerstand der Bild zu spüren, ganz nach dem Motto: "Reformen? Natürlich, aber doch bitte nicht bei mir."

Da frage ich mich manchmal wirklich, ob man nicht doch eine attestierte Schizophrenie vorweisen muß, um bei dieser Zeitung eingestellt zu werden.
(Disclaimer: Ich weiß, daß Schizophrenie im medizinischen Sinn eigentlich anders verwendet wird. Ich habe auch nicht vor, an Schizophrenie Erkrankte zu beleidigen, indem ich sie mit Bildzeitungsredakteuren gleichsetze.) :ironie:

@Franziskaner: Walraff ist ein guter Tip. Da erkennt man nämlich erst, wie pervers diese Zeitung wirklich ist.

Bevor ich mich aber zu sehr aufrege, hier noch ein Bild. Denn es heißt ja auch: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" 50 Jahre BILD. Danke Deutschland
 

_Dark_

Ritter Rosenkreuzer
4. November 2003
2.666
@mother
das mit dem bild kapier ich nicht
??

muss man das kennen??
ich dachte immer ich hätte sowas wie allgemeinbildung, aber da muss ich passen.

bitte erklärung:: :oops:
 

hives

Ritter Rosenkreuzer
20. März 2003
2.603
Paran schrieb:
Es wird immer so etwas wie die Bild-Zeitung oder die Krone (in Österreich) geben! Wenn ich eines dieser Blätter in die Finger bekomme les ichs doch auch! So für zwischendurch ist es ja ganz unterhaltsam und wenn man einigermaßen mitdenkt, dann wir es deine Meinung nicht wirklich beeinflussen!
Ja, so denken auch die meisten Bild-Leser, die ich kenne...
Man weiß ja, wie bescheuert das alles ist, deshalb liest man es mit Distanz und ist ungefährdet :wink:

Leider übernehmen die meisten Leute dennoch viele Prämissen, da es in allen Sätzen versteckte Aussagen gibt, die vielleicht als propositionale Funktionen oder eben verborgene Prämissen bezeichnet werden können - wenige Menschen hinterfragen in einem Satz 23 unterschiedliche Bausteine - man bleibt meist bei einer großen Frage bzw. einem großen "Nein, so kann man das nicht sagen" - und der Rest wird mehr oder weniger unterbewußt übernommen...



mfg
 
Oben Unten