Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Außerirdische-Wir in der Zukunft?

Duke_of_Hazard

Geselle
2. Dezember 2003
9
Als neues Mitglied möchte ich euch eine Theorie von mir vorstellen die mich schon Jahrelang mehr oder weniger beschäftigt.
Es geht um die Aliens die wir aus TV und Zeitschriften kennen. Die Grauen wesen von denen man immer hört wenn es um Entführungen geht. Jeder kennt sie oder hat wenigstens schonmal ein Bild gesehen. Sie haben einen großen birnenförmigen Kopf auf dem keine Haare vorhanden sind. Große Mandelförmige augen und eine kleine Hochgezogene Nase zieren ihr Gesicht. Ihre Hautfarbe ist Hellgrau und sie haben eine sehr dünne, aufrechte Statur. Setzt man nun das typische bild eines Alien an die Spitze der Menschlichen Evolution so stimmt sie genau mit dem wahrscheinlichen fortgang unserer Spezies überein.
Im Laufe der Evolution des Menschen passierten nämlich genau diese dinge
-Der Kopf wurde größer und schmaler
-Der Kiefer wurde kleiner und schmaler
-Die Augenhöhlen und Augen wurden größer
-Die Nase wurde kleiner und spitzer
-Der gang wurde aufrechter
-Die Statur wurde dünner
-Die Haare fielen aus

Die Aliens die wir nur als solche kennen wären nur der Förtgang unserer Spezies.

Ich glaube das die uns bekannten Aliens keine Außerirdischen sind, sondern unsere nachfahren in ferner zukunft.
Auch eine oft gestellte frage von skeptikern wäre damit beantwortet:
Wenn es Aliens gäbe und sie wirklich über eine höhere Technologie verfügen würden als wir, warum übernehmen sie dann nicht einfach die Erde und rotten die Menscheit aus?
Weil sie sich damit ja selber umbringen würden. Sie würden ja ihre Ur-Erzeug töten und damit verhindern das sie jemals entstanden wären.

Ich freue mich über jede Anzweifelung meiner Theorie und hoffe zweifel ausräumen zu können. Stellt aber bitte nicht zu hohe ansprüche und erwartet nicht zu viel...
In diesem Sinne: Sie sind mitten unter uns... :twisted:
 

Lasker71

Geheimer Meister
30. November 2003
129
Hallo und herzlich willkommen!
Als ebenfalls relativ neues Mitglied, das bisher offenbar das Pech hatte, sich immer genau in die Threads einzuklinken, die gerade im Begriff waren sich aufzulösen, nutze ich jetzt mal die Gelegenheit.
Aber Vorsicht! Ich versuche kritisch zu sein:
Verstehe ich Dich recht, daß Du meinst, daß wir für die Aliens sowas sind wie die Affen für uns? Daß wir gemeinsame Vorfahren haben, aber das sich eine der vielen Abzeigungen schneller entwickelt hat? Dann verstehe ich aber nicht, warum sie keinen Kontakt mit uns aufnehmen. Mit uns kann man doch vernünftig reden :wink: !
Es gibt ja auch Menschen, die mit Affen kommunizieren. Ich glaube kaum, daß die "Aliens" es verlernt haben, mit den ja noch viel intelligenteren :D Versionen der Erdlinge zu quatschen.
Und wann soll das passiert sein, daß die Aliens uns verlassen haben? Offenbar noch vor unserer Geschichtsschreibung. Haben Sie denn dann ihre ganze Ausrüstung und Gebäude u.ä. mitgenommen?
Oder wolltest Du andeuten, daß es genau "Wir" sind, die uns da besuchen, und daß sie mit einer Zeitmaschine gekommen sind?
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Ich glaube eher, dass er die "Zeitmaschinen"-Variante meinte.
So betrachtet, ist das durchaus logisch. Wer weiß, vielleicht stirbt die Menschheit in ihrer Zeit aus, weil sie sich in eine biologische Sackgasse orientiert haben? Und nun müssen sie von Menschen DNA entnehmen...
Allerdings scheinen sie Rassisten zu sein, denn sie entführen scheinbar nur Weiße :wink: Wer weiß, vielleicht sind die Grauen die Amerikaner der Zukunft? Aua...
 

rorriM

Geheimer Meister
2. Juni 2003
175
Lasker71 schrieb:
Hallo und herzlich willkommen!
Als ebenfalls relativ neues Mitglied, das bisher offenbar das Pech hatte, sich immer genau in die Threads einzuklinken, die gerade im Begriff waren sich aufzulösen, nutze ich jetzt mal die Gelegenheit.
Aber Vorsicht! Ich versuche kritisch zu sein:
Verstehe ich Dich recht, daß Du meinst, daß wir für die Aliens sowas sind wie die Affen für uns? Daß wir gemeinsame Vorfahren haben, aber das sich eine der vielen Abzeigungen schneller entwickelt hat? Dann verstehe ich aber nicht, warum sie keinen Kontakt mit uns aufnehmen. Mit uns kann man doch vernünftig reden :wink: !
Es gibt ja auch Menschen, die mit Affen kommunizieren. Ich glaube kaum, daß die "Aliens" es verlernt haben, mit den ja noch viel intelligenteren :D Versionen der Erdlinge zu quatschen.
Und wann soll das passiert sein, daß die Aliens uns verlassen haben? Offenbar noch vor unserer Geschichtsschreibung. Haben Sie denn dann ihre ganze Ausrüstung und Gebäude u.ä. mitgenommen?
Oder wolltest Du andeuten, daß es genau "Wir" sind, die uns da besuchen, und daß sie mit einer Zeitmaschine gekommen sind?
vielleicht meint er es ja so, dass unsere nachfahren "einfach" in der zeit zurück gereist sind und vielleicht auch deswegen versuchen verdeckt zu operieren, oder wie man das bezeichnen soll. weil ja, glaubt man hollywood und dem logischen menschenverstand, angeblich die kleinste änderung der vergangenheit drastische auswirkungen auf die zukunft haben kann.. darüber lässt sich wohl streiten.

und zu den "menschen, die mit affen kommunizieren": wissen dadurch direkt ALLE affen davon, dass es menschen gibt, die so etwas tun + dass es affen gibt, die so fähig sind mit uns zu kommunizieren? natürlich lässt sich das nur schwer vergleichen, aber wie gesagt, wozu würde das führen, wenn sich unsere nachfahren uns vorstellen würden..?
und achja, ich glaube nicht, dass zeitreisen jemals möglich sein werden.. oft sieht man ja auch, dass all das wohl schon richtig widerlegt wurde undundund.. keine ahnung - für mich ist es einfach zu unvorstellbar.


Kendrior schrieb:
Wer weiß, vielleicht sind die Grauen die Amerikaner der Zukunft? Aua...
da schwarz mit weiss gemischt ja irgendwie immer grau ergibt, klingt das doch sehr harmonisch. allein schon deswegen würde ich ausschließen, dass es sich um amerikaner handelt :twisted:
 

Duke_of_Hazard

Geselle
2. Dezember 2003
9
Ich meinte eher die Zeitmaschinen Variante. Um zu der Frage zu kommen warum sie besuche auf der Erde machen. Liegt es nicht in der Natur des Menschen einen gewissen Forscher drang zu besitzen? Würde ich über eine Technik zur Zeitreise verfügen, würde ich natürlich zurückreisen und mir alles mal anschauen. Wäre es in der Zukunft möglich die dimension Zeit zu benutzen würden die (Regierungen) natürlich forschungen über uns anstellen. Schon im alten Ägypten wird über Unbekannte flugobjekte berichtet. Da das jetzige Jahrhundert viele wichtige erkentnisse bereithält, wäre es wahrscheinlich ein oft besuchtes Reiseziel.
Zu der Frage warum Kommunizieren sie nicht mit uns?
Ich schätze mal sie denken an die Folgen... vieleicht würde es eine Massenhysterie auslösen. Vieleicht denken sie wir würden sie bekriegen weil wir noch nicht verstehen das es eigentlich unsere nachfahren sind die uns gerade besuchen. Oder aber sie haben einfach unsere Sprache verlernt. So wie schon etliche Sprachen im Laufe der Geschichte untergegangen sind. Über die neben Theorien könnte man sich dann auch noch mal tierisch den Kopf zerbrechen... 8O

Duke of Hazard
 

Lasker71

Geheimer Meister
30. November 2003
129
und zu den "menschen, die mit affen kommunizieren": wissen dadurch direkt ALLE affen davon, dass es menschen gibt, die so etwas tun + dass es affen gibt, die so fähig sind mit uns zu kommunizieren? natürlich lässt sich das nur schwer vergleichen, aber wie gesagt, wozu würde das führen, wenn sich unsere nachfahren uns vorstellen würden..?
Na ist doch klar: Die Affen haben kein Internet, keine Medien, sie schreiben keine Bücher und und und. Die Menschen können sich aber von den Aliens ein Bild machen.
Und wenn es Menschen gibt, die intelligent genug sind mit einem Affen zu kommunizieren, oder gar: daß es Affen gibt, die in beachtlichem Umfang Zeichensprache lernen, dann sollte es doch möglich sein, daß diese total überlegenen intelligenten Aliens auch mal mit uns reden.

Zeitreisen hingegen kann ich mir auch nicht vorstellen. D.h. "vorstellen" schon, siehe "Zurück in die Zukunft" (aber auch Filme dieser Art sind voller Fehler und Ungereimtheiten).

Aber was unsere Zukunft angeht: Ich habe auch schonmal so ein Plakat mit den verschiedenen Entwicklungsstufen des Menschen gesehen, wo affenartige Gestalten gebeugt gehen, dann immer aufrechter und immer unbehaarter, und am Schluß ein Alien rauskommt. Fand ich damals auch plausibel. "Ja klar!" dachte ich mir.
Aber da wäre nochwas: ich finde, die Menschen sehen "besser" aus als Affen, Aliens aber wiederum sind häßlich, so wie sie hier beschrieben wurden, und auf unzähligen Darstellungen zu sehen sind. Ich glaube, da haben sich einfach ein paar SF-Autoren ein Alien-Bild zusammengebastelt, und zwar mit so einem Hintergedanken, daß es so aussehen soll wie die nächste Stufe des Menschen.
 

illu23

Geselle
11. September 2003
31
du empfindest sie nur als hässlich da du so aussiehst wie du aussiehst. Die Zukunftsmenschen empfinden uns vielleicht auch als hässlich!!
 

Lasker71

Geheimer Meister
30. November 2003
129
illu23 schrieb:
du empfindest sie nur als hässlich da du so aussiehst wie du aussiehst. Die Zukunftsmenschen empfinden uns vielleicht auch als hässlich!!
Bedenke doch aber das folgende: Wie wird denn z.B. ein Engel beschrieben, also ein uns überlegenes Wesen? Doch bestimmt mit strahlender Schönheit. Und jetzt mal ein Zitat von Shakespeare:
William Shakespeare schrieb:
What a piece of work is a man! How noble in reason! how infinite in faculty! in form and moving how express and admirable! in action how like an angel! in apprehension how like a god!
Und da soll ich jetzt glauben, daß die Aliens aus unserer Sicht häßlicher aussehen werden?
 

Duke_of_Hazard

Geselle
2. Dezember 2003
9
@Lasker71
Das mit dem Plakat wusste ich nicht. Es ist mir mal in den sinn gekommen als ich eine sendung über unsere vorfahren gesehen hab und den Lichtschalter angeknipst hab. Ich hab einen Alien kopf als Lichtschalter... Ich hielt es für eine Interessante denkweise und wollte dies hier mal los werden. Das die Idee schon mal jeman hatte konnte ich ja nicht riechen... :oops:

Ach ja und zur Zeitreise: Ich denke schon das es in ferner Zukunft Möglich ist. Es werden bestimmt noch Technologien entwickelt die unseren Horizont der Vorstellungskraft bei weitem überschreiten werden. Jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt. Vieleicht sogar im Parapsychologischen bereich und der Telekinese. Wer weiß das schon so genau? :2+3:

Duke of Hazard
__<lSTAY :evil: EVILl>__
 

Duke_of_Hazard

Geselle
2. Dezember 2003
9
@Lasker71
Ich glaube nicht das die Natur darauf achtet was wir als schön empfinden und was nicht... Nur weil wir Steinzeitmenschen hässlich fanden heißt es ja nicht das sie uns als schön empfunden hätten. :p

Duke of Hazard
 

JimmyBond

Einsamer Schütze
7. Mai 2003
1.593
sowas habe ich auch mal gelesen. eine gewisse sarah connor hat das mal im inet verfasst. bei
http://www.google.de/search?q=atomk...=UTF-8&oe=UTF-8&hl=de&btnG=Google+Suche&meta=

und dann auf das ersten link klicken kommt ihr zu einer pdf-datei.

kann aber gut sein das ihr das schon kennt, der text ist bestimmt einpaar jahre alt
--------------------------------
p.s. imho ist es gut moeglich, verlasse mich aber eher auf die theorie das wir menschen von zig-tausend von jahren von aliens in einem gen-labor gezuechtet wurden 8)
 

antimagnet

Ritter Kadosch
10. April 2002
5.881
sarah connor?

das ist ja zu cool!


zuerst dachte ich, duke, du musst dir mal sphere anschauen, falls du den noch nicht kennst...

dann hab ich darüber nachgedacht, warum die ominösen grauen uns besuchen kommen, und bin zu dem ergebnis gekommen, dass sie rausfinden wollen, wie es zu der machtübernahme der cyberdyne-maschinen kommen konnte...

und dann verweist du auf sarah connor, jimmy...

:D


den populären alien-look halte ich allerdings eher für eine menschliche projektion in die angesprochene evolutionsrichtung.

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass zeitreisen solcherart möglich sind - in zurück in die zukunft wird das problem zwar angesprochen, in seinen konsequenzen aber (fast) ignoriert:
es ist - wenn man tatsächlich als physischer körper in der zeit zurückreist - unmöglich, dies spurlos zu tun. und wenn die chaos-theorie zeigt, dass aus einem flügelschlag ein orkan entstehen kann, was kann dann alles passieren?

das raumschiff der zeitreisenden aliens muss ja nur mal ne falsche wendung nehmen, ne möwe verscheuchen, die dann urplötzlich ihren kurs ändert, nem schiffsjungen nicht ins auge scheißt, der sich daraufhin auch nicht in die krankenschwester verliebt, die ihn ja eigentlich verarztet hätte. daraufhin wird auch nicht derjenige spätere amerikanische präsident gezeugt, der nach der rebellion der maschinen dasjenige gen-programm in auftrag gegeben hätte, welches wenigstens das überleben einiger weniger überlebender gewährleistet hätte und aus deren nachkommenschaft die grays stammen... vertrackt.
 

hansel

Großmeister
19. September 2003
57
ich glaube ebenfalls nicht an zeitreisen... ebenfalls glaube ich das ich nicht an aliens glaube lol... zumindestens nicht wie man uns weissmachen möchte...

ich glaube allerdings schon das es irgendwo da draussen einen planeten gibt auf dem sich leben entwickelt hat, ist eigentlich kaum auszuschliessen wenn man bedenkt wieviele unvorstellbar viele planeten es gibt, und die theorie ist garnicht mal so schlecht, vielleicht sind die "aliens" genauso wie wir entstanden, eine rasse sozusagen, genauso menschen, und vielleicht ist der planet älter und die viecher sehen jetzt so aus... allerdings bezweifele ich das uns so ein "mensch" jemals besuchen kommt
 

Lasker71

Geheimer Meister
30. November 2003
129
Ich habe vorhin noch vergessen, den Zusammenhang etwas deutlicher zu machen:
Als die Enterprise-D eines Tages wiedermal von Q besucht wird, der Captain Picard damit vollquatscht, daß die Menschen immernoch primitive Wilde sind, zitiert er zum Beweis ein paar Sachen aus Shakespeare. Aber Picard kontert:
Q: "Wie wäre es mit etwas Hamlet?"
Picard: "Oh, den kenne ich besser als Sie, und deswegen werde ich auch wortgetreu und voller Überzeugung zitieren: Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! Wie edel durch Vernunft! Wie unbegrenzt an Fähigkeiten! In Gestalt und Bewegung wie bedeutend und würdig! Im Handeln ähnlich einem Engel, im Begreifen wie ähnlich einem Gott!"
Q: "Sicher sehen Sie Ihre Spezies nicht so, oder?"
Picard: "Ich weiß, daß wir eines Tages so sein werden, Q."
 
Oben Unten