Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Anders Behring Breivik

Dracco13

Geselle
8. August 2011
41
Hay,

ich möchte (auch) dieses Forum nutzen um Anti-Breivik Bilder
zu verbreiten. Im Netz kursieren mir zu viele, ihn positiv,
darstellende Fotos. Ich hoffe ihr habt nix dagegen.

Ich finde das wir diesen Terrorakt gut nutzen könnten um
die Terrorbekämpfungsstellen gegen die Nazis einzuschalten.



Klar sind meine Bilder einwenig kindisch...aber man muss es eben
so einfach wie möglich darstellen...sonst versteht es niemand.

Ich bin zwar -gegen- die Todesstrafe. Aber zumindest sollte man ihn
für -jeden Mord einzeln- anklagen. Nicht das er nach 21 Jahren
rauskommt.

Bei mir würde er ganz klar 77 Tote x 21 Jahre = 1617 Jahre absitzen.

Wenn ihr Ideen für Anti-Breivik Bilder habt und
mich bei dieser Aktion unterstützen wollt wäre
ich euch natürlich dankbar.


Anhang anzeigen 2176
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Anders Behring Breivik

Ich hoffe, dass dieser Arsch in die Klapse kommt(denn da will er nicht rein).
Ansonsten sollte man sein Bild nicht verbreiten oder über ihn schreiben. Das würde ihm zu viel Aufmerksamkeit schenken.
 

Dracco13

Geselle
8. August 2011
41
AW: Anders Behring Breivik

Ich wäre auf jeden Fall dafür das man ihn
für jeden Toten 21 Jahre gibt.

Aber das werden die Norweger nicht machen...
was ich überhaupt nicht verstehe.

Mindestens sollte man den Bombenanschlag in der Stadt und
das Massaker auf der Insel einzeln verhandeln.

Waren ja auch zwei Taten.

So wie es aussieht wird er aber schon nach 15 Jahren
entlassen werden und dann von irgendwelchen Idioten
zum Helden ernannt.

Mal sehen wie die Norweger sich in deser Sache positionieren.
 

Dracco13

Geselle
8. August 2011
41
AW: Anders Behring Breivik

Für mich ist im Moment nur eines -ganz sicher-.

Wenn die dem Breivik tatsächlich nur 21 Järchen
geben (= 2,7 Monate pro Toten), werde ich den
Rest meines Lebens, jedes mal wenn jemand über
Norwegen spricht, behaupten das -alle- Norweger
sympatisanten von Breivik waren und rechtsorientiert sind.

PS;
Wäre das nicht auch eine Einladung an alle anderen Terroristen
nach Norwegen zu ziehen. Denn in Norwegen kann man auch
1000 Leute umbringen, man bekommt 21 Jährchen.
 

Simple Man

Kanonenbootdiplomat
Teammitglied
4. November 2004
3.945
AW: Anders Behring Breivik

Wenn die dem Breivik tatsächlich nur 21 Järchen
geben (= 2,7 Monate pro Toten), werde ich den
Rest meines Lebens, jedes mal wenn jemand über
Norwegen spricht, behaupten das -alle- Norweger
sympatisanten von Breivik waren und rechtsorientiert sind.
Selten so einen dummen Satz gelesen.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
29.054
AW: Anders Behring Breivik

Hi,

Denn in Norwegen kann man auch
1000 Leute umbringen, man bekommt 21 Jährchen.

Geht's noch? Denkst du wirklich, dass er noch einmal in die Freiheit entlassen wird? Ich denke, das wird nicht der Fall sein. Es bliebt IMHO lediglich die Frage, ob er das in einer geschlossenen Anstalt oder mit gesiebter Luft erleben wird.

LEAM
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
AW: Anders Behring Breivik

Die beiden Aufrufe zur Tötung Breiviks habe ich gelöscht, derartiges kann nicht geduldet werden. Jäger, Mod
 

Adept

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
11. Dezember 2010
1.009
AW: Anders Behring Breivik

Ich finde das wir diesen Terrorakt gut nutzen könnten um
die Terrorbekämpfungsstellen gegen die Nazis einzuschalten.
Ich hoffe, dass dieser Arsch in die Klapse kommt(denn da will er nicht rein).

Hallo ihr zwei

Seine Morde waren ja "politisch" Motiviert.
Laut seiner Aussage waren es für ihn keine Jugendlichen, sondern politische Aktivisten.

Wenn man sich mal in der Weltgeschichte umsieht wird man sehen das Regime schon mehr als einmal politische Morde, im noch größeren Stil, begangen haben.

Bei Einzelnen kann es schnell mal heißen, der ist geistesgestört.
Bei großen Regierungen kommt diese Behauptung eher nicht in Frage.

Hmm, also liegt der Unterschied nur in der Größe, wenn doch beide Seiten den gleichen Scheiß machen?

lg
 

Mondprinzessin

Geheimer Meister
1. August 2011
262
AW: Anders Behring Breivik

Therapie? Aus dem Bauch: kann ich mir kaum vorstellen, könnte aber dennoch eine Alternative sein. Das sollten die professionellen Seelenklempner besser beurteilen.

Das Problem wird eher sein, das er sich wohl nicht therapieren lassen will. Man kann niemanden helfen, der nicht bereit dafür ist.
 

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Anders Behring Breivik

Selbst wenn er ins Gefängnis kommt kann seine Haftzeitimmer wieder um 5 Jahre verlängert werden.

Wenn er in die Psychatrie kommt und dort nicht mitarbeitet bekommt er keine Privilegien die im Gefängnis sebstverständlich werden.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Anders Behring Breivik

Noch mal:
Dieser Arsch versteht sich als politischer Täter + will deshalb in den Knast.
Deswegen soll er in die Klappse, wenn man ihn richtig bestrafen will!
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Anders Behring Breivik

Noch mal:
Dieser Arsch versteht sich als politischer Täter + will deshalb in den Knast.
Deswegen soll er in die Klappse, wenn man ihn richtig bestrafen will!

Es ist natürlich nicht leicht so etwas nachzuvollziehen, was ist normal, welche Motive treiben einen Mörder.....

Für mich ist klar das er keineswegs unzurechnungsfähig ist, er hat die Tat eiskalt und exakt geplant, er hat seine Gründe, auch wenn wir diese nicht nachvollziehen können.

Das Ganze zeigt wieder einmal, dass die psychiatrische Gutachten im Grunde genommen nicht wirklich ernst genommen werden können, denn sie widersprechen sich diametral!


Der geständige norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik ist laut einem zweiten psychiatrischen Gutachten zurechnungsfähig. Es muss nun von den Richtern geprüft werden.


Eine erste Beurteilung im November hatte ihn als paranoid- schizophren und somit als unzurechnungsfähig eingestuft. Breivik selbst hat stets bestritten, geistesgestört zu sein, und stattdessen betont, er übernehme die Verantwortung für seine Taten. Er sieht sich als politischen Aktivisten. Allerdings hält er sich für nicht schuldig. Auch Experten hatten das erste Gutachten angezweifelt. Der Prozess gegen Breivik soll am 16. April beginnen.

Zurechnungsfhig - Zweites Gutachten ber Anders Behring Breivik

Ein anderes Denken ist noch lange nicht paranoid schizophren, ich finde er sollte voll verantwortlich gemacht werden.
 

a-roy

Mensch
22. Oktober 2007
10.946
AW: Anders Behring Breivik

+ noch einmal:
Wenn man ihn richtig bestrafen will, schickt man ihn in die Klappse!
 

Adept

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
11. Dezember 2010
1.009
AW: Anders Behring Breivik

Noch mal:
Dieser Arsch versteht sich als politischer Täter + will deshalb in den Knast.
Deswegen soll er in die Klappse, wenn man ihn richtig bestrafen will!

Verstehe.;)
Ich denke allerdings das es falsch wäre, weil seine Tat und auch seine Ideologie dadurch "verharmlost" wird.
Nicht ernst genug genommen, nach dem Motto, Geisteskrank und gut ist.
Die Auseinandersetzung der Gesellschaft mit seiner Ideologie, und seiner Angst dahinter, geht dadurch flöten.

Nebenbei bemerkt hat er sogar gewisse Ähnlichkeiten mit einem Taliban, welche ja auch nicht als Geisteskrank gelten.

lg
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
18.879
AW: Anders Behring Breivik

Psychiatrische Behandlung zählt in einem Rechtsstaat ebensowenig zu den Mitteln der Strafverfolgung wie der Pranger, Leibesstrafen oder der bürgerliche Tod.
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Anders Behring Breivik

Verstehe.;)
Ich denke allerdings das es falsch wäre, weil seine Tat und auch seine Ideologie dadurch "verharmlost" wird.
Nicht ernst genug genommen, nach dem Motto, Geisteskrank und gut ist.
Die Auseinandersetzung der Gesellschaft mit seiner Ideologie, und seiner Angst dahinter, geht dadurch flöten.

Nebenbei bemerkt hat er sogar gewisse Ähnlichkeiten mit einem Taliban, welche ja auch nicht als Geisteskrank gelten.

lg

Man hätte dann wohl auch einen Bin Laden als geisteskrank einstufen müßen......

Die Frage ob es eine verdeckte Organisation gibt (Templer) die ihn unterstützt hat bleibt bislang ungeklärt, natürlich würde er diese nicht ganz verraten, sondern beläßt es bei Spekulationen.


Staatsanwältin entlarvt Anders Breivik - morgenmagazin - ZDFmediathek - ZDF Mediathek


Was Breivik beeinflusst haben könnte, ist die Berufung der »schottischen« Freimaurer auf den Märtyrerstatus des Hochmeisters der Tempelritter Jacques de Molay

http://www.zeit.de/2011/32/Breivik-Norwegen-Freimaurer
Schon witzig das man sich darauf beruft, welche Spiele Brevik gespielt hat, aber seine gesitige Haltung zu bestimmten Organisationen nicht weiter beachtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lupo

Ritter des Heiligen Andreas von Schottland
3. Oktober 2009
4.821
AW: Anders Behring Breivik

Ich denke, die Gefährlichkeit dieses Menschen wird sich nach dem von ihm angerichteten Blutbad wohl kaum verharmlosen lassen.

Seine Tatmotive sind allerdings tatsächlich nicht ernst zu nehmen - jedenfalls nicht in dem Sinne, dass sein Anliegen irgendeine seine Taten auch nur andeutungsweise rechtfertigen würde. Er sagt, es ging ihm um die Rettung abendländischer Werte. Und in seiner grotesken Vorstellung davon ist es legitim und nicht schuldhaft, willkürlich und kaltblütig 77 Menschen, die er vage in der Ecke seiner "Gegner" verortet hat, zu ermorden.

Womit genau soll sich die Gesellschaft bei dieser Barbarei auseinander setzen? Mit der perversen Ideologie eines Massenmörders? Mit einer Diskussion über angeblich gefährdete abendländische Werte?
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten