Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Afghanistan: Attentat und Unruhen

streicher

Ritter Rosenkreuzer
15. April 2002
2.728
Der afghanische Luftfahrtminister Mirwais Sadik ist in der Stadt Herat ermordet worden, bei Schießereien kamen anschließend Dutzende Menschen ums Leben.
Ein Miltärkommandeur sprach am Sonntag von bis zu 100 Toten, die Polizei der westafghanischen Stadt dagegen von mindestens 15.
Gerät die Nordallianz wieder mit sich selbst in die Schusslinie? Bislang galt Herat als relativ ruhig und zählt als eine der wohlhabendsten Provinzen Afghanistans. Wird es wieder solange zündeln, bis eine radikale Regierung die Macht erobert?

Minister bei Anschlag getötet

Über 100 Tote nach Kämpfen in Afghanistan
 

hatz33

Geselle
30. Oktober 2007
25
AW: Afghanistan: Attentat und Unruhen

die afghanen sind ein volk das seit 2000 ja´hren krieg führt ,immer wieder weil das durch die clan herrschaft gar nich anders zu steuern ist ,warum sollten sie jetzt gerade damit aufhören,weil die amis sagen ,ihr braucht demokratie zum anderen is das ja auch nich der wahre grund dieser invasion ,und die anderer länder
 
Oben Unten