1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

9/11 Rededuell

Dieses Thema im Forum "9/11 - World Trade Center, Pentagon und Co." wurde erstellt von Zett eL, 18. Oktober 2016.

  1. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    Hier soll nun endlich stattfinden, was ich im Thread https://www.weltverschwoerung.de/de...er-pentagon-und-co-/26904-9-11-rededuell.html bereits vorgeschlagen hatte. Ich hoffe die Mod-Zusage ein solches Duell zu ermöglichen (Einmischungen anderer zu entsorgen) gilt nach wie vor.

    Ich habe nun in Youtube-Kommentaren jemanden gefunden, der bereit ist sich auf ein solches "Duell" einzulassen und dabei die Seite der offiziellen 9/11-Darstellung zu vertreten.

    Herzlich willkommen @PostfaktischerMumpitz !

    Also, wie ich Dir bereits sagte, vermute ich einen Inside-Job, bin jedoch nicht restlos davon überzeugt. Und von Dir habe ich bereits vernommen, dass Du den Standpunkt vertrittst, die offizielle Darstellung beruhe auf unwiderlegbaren Fakten - gebe ich das so richtig wieder?

    Ich würde dementsprechend vorschlagen, dass wir damit beginnen, dass Du solche unwiderlegbaren Fakten nennst bzw ich sage, inwiefern mir eben solche unwiderlegbaren Fakten zu fehlen scheinen.
    Wer soll anfangen? Vermutlich ich?

    @ALL:
    Dies soll ein Rede-DUELL sein! Es soll zwischen PostfaktischerMumpitz und mir stattfinden - und niemandem sonst! Bitte respektiert das!
     
  2. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Nun, es sind längst nicht alles "unwiderlegbare Fakten", die mich zur festen Überzeugung
    gebracht haben, dass das ganze "inside job"-Gebabbel nur wirrer Unfug ist ...

    Es ist einfach die unglaubliche Vielfalt an Informationen aus den unterschiedlichsten
    Quellen, die sich alle ergänzen und ein völlig stimmiges Bild ergeben.
    Streckenweise so detailliert, wie es das bei kaum einem anderen Verbrechen je gab.

    Was mich nach dem 9/11 letztlich völlig überzeugt hat, war das Interview
    von Yosri Fouda von Al Jazeera 2002 in Karachi mit Khaled Scheich Mohammed und Ramzi Binalshibh.
    Danach hatte ich das Gefühl, ein rundes, stimmiges Bild der Täter zu haben ...
     
  3. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Vielleicht ist das der Grund, warum man Fouda überzeugt hat diese Lüge zu verbreiten...
    Im Ernst, ich weiß nicht ob Fouda lügt. Genauso wenig wie Du weißt, dass Fouda nicht lügt. Foudas angebliches Interview ist nichts als eine unbelegte Behauptung einer einzelnen Person. Und sowas hat Dich letztlich völlig von der offiziellen Verschwörungstheorie überzeugt...
     
  4. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Fouda war Chefredakteur von AlJazeera London ... und nicht irgendein Hansi-Fransi.
    Und von dem Interview gibt es ein Tonbandmitschnitt, der in etlichen Dokus
    zu hören ist ... aus Hamburg hat sich da niemand gemeldet, der behauptet,
    das sei nicht die Stimme von Ramzi Binalshibh.
    Zudem ist AlJazeera nichtmal ein US-freundlicher Sender.

    Auf dem Niveau wird unser Rededuell nicht sonderlich lang werden,
    wenn selbst weltweit renommierte Journalisten bei dir nur "lügen"
    oder "gezwungen werden", weil's dir nicht passt.

    - - - Aktualisiert - - -

    ... und die phillipinischen Behörden suchten Khaled Scheich Mohammed
    bereits in den 90ern mit internationalem Haftbefehl wegen Anschlagsplanungen
    mit Passagierflugzeugen auf die USA.

    Lügen die phillipinischen Behörden auch ?
    Oder nur ein "Zufall" ?

    Im Leben nicht ...
     
  5. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Och, grad wo´s anfängt interessant zu werden, läutest Du schon den Rückzug ein?

    Diesen angeblichen Tonbandmitschnitt würde ich gerne mal kennen lernen. Ein derart wichtiges Dokument sollte ja leicht zu finden sein - gelingt mir auf die Schnelle aber irgendwie nicht... Das letzte mal, dass mir gegenüber jemand behauptete, es gäbe Aufzeichnungen von diesem angeblichen Interview, ging auf meine Nachfrage nach einem Beleg übrigens ziemlich blamabel für denjenigen aus. Bin gespannt wie´s dies mal ausgeht...

    - - - Aktualisiert - - -

    Als ob es nur diese beiden Möglichkeiten gäbe...
     
  6. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Wenn du alles mit "gelogen" und "erzwungen" wegwischst, finde ich das nicht
    interessant, sondern einfach nur borniert ... wozu soll ich mit so jemandem diskutieren ?

    Und was soll das Getuschel mit den "beiden Möglichkeiten" ?
    Sag doch einfach, was du vermutest.

    - - - Aktualisiert - - -

    Und hier hörst du ab 43:30 Ausschnitte aus Foudas Tonbandmitschnitt des Interviews:

    Al Jazeera 911~In Plain Sight - YouTube
     
  7. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Kann ich Dich überreden solche wiederholten Unterstellungen zu unterlassen, bis es eine ausreichende Grundlage für selbige gibt?

    Es gibt diverse andere Möglichkeiten als die beiden die Du als einzige zur Wahl stelltest. Es ist denkbar, dass die philippinischen Behörden nicht logen und es dennoch kein Zufall war, dass die Bojinka-Pläne ansatzweise an 9/11 erinnern, z.B. könnten diese Bojinka-Pläne 9/11-Inside-Jobber inspiriert und ermutigt haben, sich 9/11 auszudenken und Al-Qaida anzuhängen. Es ist auch denkbar, dass die CIA-Kreation Al-Qaida auch mit den Bojinka-Plänen bereits nach einem US-Drehbuch handelte, aber tatsächlich unabsichtlich damit aufflog. Es ist darüber hinaus denkbar, dass auch dieses Auffliegen bereits Teil des US-Plans war. Wenn ich noch ein wenig drüber nachdenke fallen mir vielleicht noch weitere Möglichkeiten ein, aber das sollte erst mal reichen um aufzuzeigen, dass Deine beiden Möglichkeiten nicht die einzigen sind...

    Sehr interessant! Und schon hat sich unser Austausch für mich gelohnt!
    So wie Du mir das jetzt präsentiert hast, ist das zwar sehr anfechtbar, aber es ist definitiv schon mal mehr als nichts. Werde mir das mal in Ruhe reinziehen bzw schauen, ob es das auch in etwas kompletterer und aussagekräftigerer Form gibt...
     
  8. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
  9. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Welche?
     
  10. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Dass ein hochangesehener Journalist und Chefredakteur
    eines renommierten Senders sich erlauben würde,
    in so einem brisanten Fall zu lügen - oder "dazu
    gezwungen zu werden" - und dann 14 Jahre lang dazu zu schweigen ...

    Das ist dermassen wirr und bescheuert ...
    Auf deutsch:
    Du kennst keinen einzigen Journalisten, der dazu zu irgendwas gezwungen wurde.
    An den Haaren herbeigezogener Paranoia-Blödsinn vom VT-Planeten unter der YouTube-Sonne.
    Wie du siehst, macht mich solche Kinderkacke richtig wütend ...
     
  11. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Vielleicht gelingt es Dir ja Dich zu beruhigen, wenn Du Dir mal vergegenwärtigst, dass ich nicht unterstellt habe Fouda würde lügen (oder sei gar dazu gezwungen worden zu lügen, von zwingen hatte ich nun schon mal gar nicht gesprochen). Ja, ich weiß, Du kannst jetzt einen Satz von mir zitieren, der mich scheinbar Lügen straft. Aber mein direkt anschließender Satz würde Dich dann wiederum Lügen strafen. Also hör bitte einfach endlich auf damit, mir zu unterstellen ich hätte das unterstellt.
     
  12. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    "Es gibt diverse andere Möglichkeiten als die beiden die Du als einzige zur Wahl stelltest."


    Ja, sicher ... ist auch möglich, dass ein Dackelzucht-Verein aus Wuppertal da die Weltherrschaft an sich reissen wollte ...
    Schwurbeln kann jeder. Vielleicht waren's auch militante Veganer aus Ibiza.

    Nur das Naheliegendste, das schliesst du aus. Kann ja gar nicht sein, nicht wahr ?
    Dass derjenige, der eh schon seit etlichen Jahren plant, die USA mit Passagierflugzeugen
    anzugreifen, Gleichgesinnte findet und im Jahr 2001 seine Massenmord-Pläne umsetzt.

    Völlig ausgeschlossen, nicht wahr ?
    Stattdessen denken wir uns mal wieder irgendeine Kinderkacke aus ...
    Und möglichst kein bisschen plausibel.
    Hauptsache krasser Bullshit ...
     
  13. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Kannst Du bitte mal versuchen zu zitieren, wo ich diese Möglichkeit ausgeschlossen habe? Und dann, wenn Dir langsam klar wird, dass Du daran scheiterst, mal darüber nachdenken, warum Du mir so zwanghaft Unterstellungen machen musst, die offensichtlich nicht zutreffen? Und dann, wenn Du darauf eine Antwort hast, sie mir nennen? Würde mich nämlich wirklich interessieren woran das liegt...
     
  14. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Nun, in deinem Post von 23:23 listest du haarsträubende Pahantasie-Konstrukte
    auf, um das Naheliegendste zu entkräften ...

    So, als ob du dich bloss nicht darauf einlassen willst ...
    Da wär' ja dann auch nicht mehr viel Raum für einen "inside job" ...
     
  15. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Zeitangaben sind eher ungünstig, um einen Beitrag zu benennen, da man sich hier die Zeitzone selbst einstellen kann und die Standardeinstellung eine (zumindest für Deutsche) falsche ist. Besser einfach die Beitragsnummer nennen (jeder Thread hat seine eigene Nummerierung) - aber das nur als kleiner technischer Hinweis, ich weiß ja dennoch welchen Beitrag Du meinst...

    In besagtem Beitrag liste ich mehrere Möglichkeiten auf, um zu zeigen, dass die einzige Möglichkeit die Du zulassen möchtest eben nicht die einzige ist. Wenn Du mal drüber nachdenkst, wird Dir hoffentlich selbst auffallen, dass DU derjenige bist, der ALLE anderen Möglichkeiten außer der, die Dir zusagt, einfach argumentlos ausschließt, während ich nur aufzeige, dass es mehrere Möglichkeiten gibt und ich keine davon ausschließe.
     
  16. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Rein zufällig ist meine bevorzugte Möglichkeit aber auch die Naheliegendste ...
    Leute, die Passagierflugzeuge in Gebäude fliegen wollen, gibt es nämlich verdammt wenige.
    Gott sei Dank ...
     
  17. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Das sah der Bojinka-Plan doch gar nicht vor...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2016
  18. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Flugzeuge ins CIA-Hauptquartier waren da auch schon geplant.
     
  19. Zett eL

    Zett eL Intendant der Gebäude

    Beiträge:
    898
    Registriert seit:
    18. Januar 2014
    AW: 9/11 Rededuell

    Und wieviele dieser Piloten und Flugschüler fallen dem Flughafensicherheitssystem CAPPS auf, weil sie z.B. bar zahlen, keinen Rückflug buchen usw und sind darüber hinaus Ausländer, noch dazu aus muslimischen Staaten, und tragen darüber hinaus Messer (und wohl sogar Bombenattrappen) im Bordgepäck bei sich? Mir ist klar, dass die Flughafensicherheit vor bzw an 9/11 deutlich lascher war als heutzutage, aber da kommen so viele Risiken zusammen die die Attentäter größtenteils völlig unnötig eingegangen sind, dass es schon fast so wirkt als wollten sie erwischt werden bevor sie ihren Plan umsetzen können. Und dass es dazu nicht kam, bei keinem einzigen der vier Flüge, bei keinem einzigen der 19 angeblichen Attentäter, wirkt eben fast so, als sollten sie aus US-Sicht nicht gestoppt werden bevor sie ihren Plan umsetzen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Echt jetzt? Die Behauptung, niemand hätte sich vorstellen können, dass Terroristen sowas machen könnten, also endgültig als Lüge entlarvt?
     
  20. PostfaktischerMumpitz

    PostfaktischerMumpitz Großmeister

    Beiträge:
    77
    Registriert seit:
    18. Oktober 2016
    AW: 9/11 Rededuell

    Nochmal:
    Du denkst zu sehr post-9/11 !

    Vor dem 9/11 war sowas vielleicht auffällig - aber nicht verdächtig.

    - - - Aktualisiert - - -

    "Die Behauptung, niemand hätte sich vorstellen können, dass Terroristen sowas machen könnten, also endgültig als Lüge entlarvt?"


    Na, wenn dich das glücklich macht, back dir ein Ei drauf ...
    Das nennt man übrigens Haarspalterei.

    Als den US-Behörden das von den Phillipinern gemeldet wurde,
    konnte man sich wahrscheinlich nicht vorstellen, dass dieser Spinner
    sowas überhaupt hinbekommt. Mögliche Piloten hat der da nämlich
    noch keine zur Verfügung gehabt ...

    Es träumen auch Spinner von einer Atombombe aufs Weisse Haus.
    Auch da geht man wohl davon aus, dass die Spinner das kaum
    schaffen werden. So, wie bei KSM in den 90ern ...
     

Diese Seite empfehlen