Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

10. Planet entdeckt??

telo

Lehrling
28. August 2002
3
Hallo, was haltet Ihr davon. Habe im Netz gefunden. Sehr interessant, aber auch wahr??

die sumerer kannte ja bereits unser sonnensystem. das beweisen alte bildplatten. merkwürdigerweise befinden sich jedoch 10 planeten, anstatt der uns bekannten neun auf diesen platten. unabhängig davon, woher sie damals dieses wissen hatten, kannten sie z.b. auch den planeten pluto. dieser wurde von "uns" aber erst mitte des 20. jahrhunderts entdeckt. somit gibt dies zumindest auch die möglichkeit, dass es ebenfalls einen weiteren unbekannten planeten gibt, welcher noch nicht von uns entdeckt wurde.

dies vermuten einige wissenschaftler seit einiger zeit, da immer wieder kometen und sonden von ihrem kurs abkamen. dies kann nur durch eine grosse gravitationskraft geschehen. links zu nachrichten zu diesem thema findet ihr am ende dieses postings.

nun ist es so, dass dieser 10. planet eine recht grosse umlaufbahn haben soll. er braucht 3.600 jahre, um die sonne zu umkreisen. irgendwann passiert er dann auch den mars und kommt der erde somit recht nahe. und wenn dies geschieht, so treten logischerweise durch seine enorme gravitation eine veränderung auf unserem planeten ein. dazu später mehr.

diese 3.600 jahre sollen nach berechnungen einiger leute im kommenden jahr vorbei sein. offizielle seiten streiten dies natürlich ab. wieso natürlich? wenn ihr gleich die angeblichen folgen dieses planten-besuchs lest, dann werdet ihr es besser verstehen. zumindest kann diese nachricht nicht von offiziellen behören bestätigt werden, da es 100% zur katastrohe vor der eigentlichen katastrophe führen würde. denn sicherlich würde fast jeder versuchen, bereits jetzt in die "sicheren gebiete" zu gelangen. dafür braucht man geld. geld kriegt man, indem man es von der bank abholt und z.b. seine wertpapiere verkauft. (dies würde auf dauer zu einem zusammenbruch des wirtschaftssystems führen, wenn es jeder macht). ebenfalls braucht man nahrungsreserven. das führt zu hamsterkäufen, und wenn die produktion nicht mehr nachkommt, auch zu plünderungen der restbestände...alles in allem würde es zu panikartigem mord und totschlag führen.

die folgen: wie gesagt, der planet (er wurde von den sumerern übrigens niribu genannt) hat eine enorme anziehungskraft. wenn er die erde passiert, gerät sie wortwörtlich aus den fugen. es kommt zu überschwemmungen, weil das wetter verrückt spielt und langsam auch die polkappen schmilzen. überschwemmungen dieser art gab es ja bekanntlich bereits desöfteren weltweit. man muss dazu ja nur mal die ganzen sintflut-bericht lesen, die es nicht nur in der bibel gibt, sondern auf allen kontinenten existiert. ebenso wird es zu vulkanausbrüchen und erdbeben kommen.

und scheinbar treten die ersten vorzeichen ja bereits jetzt ein. wir hatten ein erdbeben in nrw, wir haben hochwasser in nord- und süddeutschland und das ist nicht typisch für diese jahreszeit. es gibt untypische unwetter (z.b. das in berlin). vulkane wie der monserat, der versuv und der stehen wieder kurz vor dem ausbruch. aber auch andere dinge könnten darauf hinweisen. z.b. hat putin in einem interview gesagt, dass er mit einem enormen bevölkerungsverlust in jahre 2003 rechnet. (später korrigierte er sich, und sagte, er meinte damit die tatsache, dass viele ältere menschen in den kommenden jahren auf dem normalen wege sterben werden und weniger junge nachkommen)

selbst seriöse stellen (z.b. abc, nbc und discovery channel) haben bereits über die ersten sichtungen des 10. planeten berichtet.

gegen märz soll niribu dann auch mit blossem auge am himmel zu erkennen sein. dann hat man glücklicherweise noch etwas zeit um sich vorzubereiten. sichere zonen sollen z.b. in süddeutschland sein, während der norden bis runter nach köln vom hochwasser weggespült wird. länder wie holland, spanien und alle anderen, die nahe am wasser gelegen sind, werden dann nicht mehr existieren...
alles in allem soll es zum höhepunkt recht schnell gehen. man spricht von einer "earth shift". an einem punkt soll die gravitation so enorm auf die erde einwirken, dass sie sich in ihrer rotation verlangsamt und es dadurch zur entgültigen katastrophe führt. erst dann werden sich die erdplatten so richtig in bewegung setzen und flutwellen hervorrufen, welche dann innerhalb von stunden alles überfluten werden.....

bevor ihr jetzt irgendeine meinung entwickelt, lest euch bitte die infos unter folgenden links durch...

komplexe seiten zum thema: http://xfacts.com/x2.htm / http://xfacts.com/x.htm
weltweite erdbeben (zusammengefasst von yahoo.de): http://de.fc.yahoo.com/e/erdbeben.html
das gleiche für vulkanausbrüche: http://de.fc.yahoo.com/v/vulkanausbruch.html

ziemlich interessant:
bericht von nbc über die erste sichtung des planeten: http://www.msnbc.com/news/320182.asp
das erste bild vom planeten (von discovery channel): http://dsc.discovery.com/news/briefs/20010702/kuiper.html
bericht von abc: http://more.abcnews.go.com/sections/science/dailynews/planet991007.htm
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
zum einen, denke ich, werden hier verschiedene theorien und mythologien vermischt.

die entdeckung von uranus, neptun und pluto ist auf bahnunregelmässigkeiten der weiter innen gelegenen planeten zurückzuführen und selbst heute ist man nicht absolut sicher, ob die massen ausreichen.

dazu kam die theorie eines 10.planeten (planet x) auf. im weiteren sinne könnte man damit auch regelmässige meteoriten-bombardements der sonne durch gesteinsbroken aus der oortschen wolke erklären. diese wolke ist kugelförmig um das sonnensystem angeordnet in ca. 25.000-50.000 ae entfernung und stellt die reste dar, die bei der entstehung des sonnensystem übrig geblieben sind.

ein weit entfernter planet könnte nun durch den einfluß seiner masse diese wolke stören und eine regelmässigkeit in den meteorschauern auf die sonne zu auslösen.

des weiteren existiert die theorie, das zwischen mars und jupiter einst ein kompletter planet existierte, der aus irgendeinem unbekannten grund zerrissen wurde und den heutigen asteroidengürtel zwischen mars und jupiter bildet. somit wäre planet x eigentlich der 11. planet im sonnensystem ;)

von der theorie, dass ein planet x einer derart elliptische umlaufbahn habe und den beschrieben starken einfluß auf die erde haben soll, halte ich nicht sehr viel, denn er müsste zum einen eine enorme masse besitzen, um solche auswirkungen verursachen zu können, würde davon aber bei der annäherung an die sonne extrem viel verlieren, da am scheitelpunkt die geschwindigkeit enorm wäre bzw. bin ich mir nicht sicher, ob ein so großer körper auf dauer eine solch elliptische umlaufbahn beibehalten kann.
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
jo das ganze weiss ich bereits, habs aba auf www.zetatalk.com gelesen !!!
das was die gravitation da verursacht ist ein polsprung ! d.h. der südpol rutscht nach indien !
man kann ihn mit blosen augen nicht sehen, da er in eine rote gaswolke vernebelt ist und man ihn so nur durch ultraviolettes licht sehen kann (die rote gaswolke lässt dieses licht nur durch) !
am 15.märz soll er so nah kommen, das die erde für eine woche stehen bleibt, vorher wird ein rötlicher staub aufgewirbelt, der die flüsse rot färbt, erst wenn das passiert glaube ich, dass es zum polsprung kommt !
aber wahrscheinlich isses dann zu spät, ich hoffe ich kann mir vorher noch 2 MEGs holen, die nulldiät für immer vollenden und nen wassersäuberungsgenerator kaufen kann, geologisch gesehen, glaube ich das ich hier aufm hunsrück nur mit erdbeben und eventuell mit asche aus den vulkanen auf der eifel rechenen muss !
woher ihr die sachen bekommt (und lernt) stehen 3 links auf meiner HP: www.imion.de.vu

btw zetatalk nennt persephone (dieser planet) den 12.planet, da sie noch den mond und den lavaasteroiden in der nähe der sonne als planeten bezeichnen !
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
... fazit : der mensch ist halt doch selbst für die klimaveränderung verantwortlich. kein haarp, kein planet x, sondern jeder einzelne von uns.
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
captainfuture schrieb:
von der theorie, dass ein planet x einer derart elliptische umlaufbahn habe und den beschrieben starken einfluß auf die erde haben soll, halte ich nicht sehr viel, denn er müsste zum einen eine enorme masse besitzen, um solche auswirkungen verursachen zu können, würde davon aber bei der annäherung an die sonne extrem viel verlieren, da am scheitelpunkt die geschwindigkeit enorm wäre bzw. bin ich mir nicht sicher, ob ein so großer körper auf dauer eine solch elliptische umlaufbahn beibehalten kann.
nö ich denke nicht, das der planet eine so riesige masse hat (obwohl zetatalk behauptet man könne ihn wie ein asteroiden am himmel erkennen nur halt in rot, sobald er nah genug dran ist), denn er stört ja das naturzusammenarbeiten der ganzen planeten in unserem sonnensystem, d.h. er ist sozusagen ein störfaktor in einem natürlichen funktionierendem system (so wie wenn ein hacker sihc in ein betreibssystem reinhackt, hmm ne isn schlechtes beispiel, aba so ähnlich halt)
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
Imion schrieb:
jo das ganze weiss ich bereits, habs aba auf www.zetatalk.com gelesen !!!
das was die gravitation da verursacht ist ein polsprung ! d.h. der südpol rutscht nach indien !
na hoffentlich fallen die inder nicht nach australien runter.

Imion schrieb:
man kann ihn mit blosen augen nicht sehen, da er in eine rote gaswolke vernebelt ist und man ihn so nur durch ultraviolettes licht sehen kann (die rote gaswolke lässt dieses licht nur durch) !
wie kann dann die gaswolke rot sein, wenn man ihne nicht sehen kann ?

Imion schrieb:
am 15.märz soll er so nah kommen, das die erde für eine woche stehen bleibt, vorher wird ein rötlicher staub aufgewirbelt, der die flüsse rot färbt, erst wenn das passiert glaube ich, dass es zum polsprung kommt !
wenn die erde eine woche stehen bleibt, müsste ein körper einwirken, der die mehrfache masse der erde besitzt. würde ein solches objekt wiederkehren, hätte die erde seit langem keine regelmässige umlaufbahn mehr. des weiteren, müsste er sich bereits soweit im sonnensystem befinden (wenn er im märz die katastrophe auslöst), dass er auch die äusseren planeten beeinflusst. von denen ist aber noch keiner stehen geblieben, denn wenn das passiert wäre, wären sie bereits an uns vorbei gerauscht und in der sonne verdampft ...
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
captainfuture schrieb:
Imion schrieb:
nö ich denke nicht, das der planet eine so riesige masse hat
und wie soll er dann die erde beeinflussen, geschweige denn zum stillstand bringen ?
hmm ich kann das nicht erklären verstehe nichs von dem natursystem der planeten, ich glaube nicht das es auch sonst einer kann ...

ok is ne dürftige antwort, aba wie gesagt ich glaube selber auch erst dran wenn sich das wasser rot färbt ! ich kann nur das nachplappern was ich gelesen wurde und da wurde nichs darüber geschrieben sorry, aba ich denke sowas kann man sich doch vorstellen (mit den system) ?!?
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
Predator schrieb:
@ Imion

Imion schrieb:
am 15.märz soll er so nah kommen, das die erde für eine woche stehen bleibt...
Ist da nicht von mitte Mai die Rede?

...vorher wird ein rötlicher staub aufgewirbelt...
Was ist denn das für ein rötlicher Staub und woher soll er kommen?

Predator
hmm also bei zetatalk hatte ich in allen texten entweder anfang frühling, ende winter, im märz oder 15.märz gelesen, je nachdem wie neu der text war ...

das mit dem staub kann ich mir auch nicht erklären, deswegen ist es für mich ein eindeutiges indiz, das dann der planet kommt, meine theorie (das hab ich nirgendwo gelesen) ist, das das vielleicht rote teilchen aus der staub und gaswolke vom 12.planeten sind ... nur ne vermutung, aba wie gesagt ich kann (und will) das nicht glauben ...
 

Fragender

Geheimer Meister
10. April 2002
194
Wenn dieser "Planet" alle 3.600 Jahre vorbeikommt und dann die Erde "stehenbleibt", wie kommts dann, dass sie wieder angefangen hat, sich weiter zu drehen nach dem letzten Besuch?
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
ich dneke die erde bleibt größtenteils nur stehen, weil sich der pol ändert, vielleicht rotieren wir ja auch dann auf einmal in die andere richtung, dazu muss eer ja erstmal langsamer werden (bis zum stillstand) und dann wieder schneller ... btw ich weiss nicht ob es euch aufgefallen ist, aber die erde dreht sich jährlich eine sekunde langsamer (und das steigt langsam, wahrscheinlich exponentiell !), hatte darüber mal was gepostet in nem anderen polsprung topic:
http://www.ask1.org/viewtopic.php?t=3090
 

seond

Großmeister
16. April 2002
98
ich bin nicht sicher aber: (jaja sollteman net sagen...)

wenn die erde stehenblaibt oder längsämer wird...führ das dann nicht zu einer änderung der flugbahn? bzw. die gefahr zur sonne zu geraten?

bitte hängt mich nicht daran auf aber denke irgendwo mal soetwas gehört zu haben.
 

starbug

Geheimer Meister
10. April 2002
242
dass der himmel errötet, deckt sich zumindest mit so mancher prophezeihung... 8O

ungereimtheiten ergeben sich mir da keine...

dass wir über ein solches ereignis nicht im fernsehen informiert werden ist jawohl klar! insofern kann man nie wissen... :(

hölle!!! panik!!! :twisted: :wink:

captainfuture schrieb:
zum einen, denke ich, werden hier verschiedene theorien und mythologien vermischt.
na und? schlimm?? vielleicht bezeichen versch. mythen und theorien das gleiche?

captainfuture schrieb:
von der theorie, dass ein planet x einer derart elliptische umlaufbahn habe und den beschrieben starken einfluß auf die erde haben soll, halte ich nicht sehr viel, denn er müsste zum einen eine enorme masse besitzen, um solche auswirkungen verursachen zu können, würde davon aber bei der annäherung an die sonne extrem viel verlieren, da am scheitelpunkt die geschwindigkeit enorm wäre bzw. bin ich mir nicht sicher, ob ein so großer körper auf dauer eine solch elliptische umlaufbahn beibehalten kann.
wofür hältst du dich? für gott? einsteins erbe? als ob du in einem derart großen maßstab abschätzen könntest, welche auswirkungen gravitation hat!
captainfuture schrieb:
bin ich mir nicht sicher, ob ein so großer körper auf dauer eine solch elliptische umlaufbahn beibehalten kann.
wo liegt denn der knackpunkt in deinen berechnungen??

PS: nichts für ungut captainfuture, wenn du ein physikgenie bzw. erleuchteter bist, dann sag es auch, bevor du solche vermutungen aufstellst ;) und ich nehme alles zurück..

mfg
starbug
 

starbug

Geheimer Meister
10. April 2002
242
@imion: ich glaube nicht, dass sich irgendjemand extra für deine hp deine schriften installiert ;)
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
Imion schrieb:
ich dneke die erde bleibt größtenteils nur stehen, weil sich der pol ändert, vielleicht rotieren wir ja auch dann auf einmal in die andere richtung, dazu muss eer ja erstmal langsamer werden (bis zum stillstand) und dann wieder schneller
jetzt wird's immer schöner. wir rotieren einfach mal in die andere richtung ... meinst du das eigentlich ernst, was du da schreibst ?

Imion schrieb:
... btw ich weiss nicht ob es euch aufgefallen ist, aber die erde dreht sich jährlich eine sekunde langsamer (und das steigt langsam, wahrscheinlich exponentiell !), hatte darüber mal was gepostet in nem anderen polsprung topic:
http://www.ask1.org/viewtopic.php?t=3090
das ist richtig, nur ist dafür der mond verantwortlich.
 

captainfuture

Großer Auserwählter
3. Juli 2002
1.902
seond schrieb:
ich bin nicht sicher aber: (jaja sollteman net sagen...)

wenn die erde stehenblaibt oder längsämer wird...führ das dann nicht zu einer änderung der flugbahn? bzw. die gefahr zur sonne zu geraten?

bitte hängt mich nicht daran auf aber denke irgendwo mal soetwas gehört zu haben.
das ist absolut korrekt !
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
captainfuture schrieb:
Imion schrieb:
ich dneke die erde bleibt größtenteils nur stehen, weil sich der pol ändert, vielleicht rotieren wir ja auch dann auf einmal in die andere richtung, dazu muss eer ja erstmal langsamer werden (bis zum stillstand) und dann wieder schneller
jetzt wird's immer schöner. wir rotieren einfach mal in die andere richtung ... meinst du das eigentlich ernst, was du da schreibst ?
hmm bisher wurde ich für meine VERMUTUNGEN nochnie geflammt, was ist denn daran so falsch mal das wir uns in die andere richtung drehen, wenn wir mal davon ausgehen das der planet persephone die erde vom rotieren abhalten könnte ...
Imion schrieb:
... btw ich weiss nicht ob es euch aufgefallen ist, aber die erde dreht sich jährlich eine sekunde langsamer (und das steigt langsam, wahrscheinlich exponentiell !), hatte darüber mal was gepostet in nem anderen polsprung topic:
http://www.ask1.org/viewtopic.php?t=3090
das ist richtig, nur ist dafür der mond verantwortlich.
gib ma dazu einen link das interresiert mich, vielleicht isses ja nur ne ausrede von der usa oda den illus um eine weltweite wie oben genannte panik vorzubeugen ... immerhin laufen ja auch schon usa-rettungsversuche, also eine gruppe leute sicher unter zu bringen, über sowas findet man dann sehr schnell infos raus und shcon will da jeder hin aus panik und man kann das rettungsprogramm vergessen !
 

Predator

Geheimer Meister
11. April 2002
253
Ich meine, irgendwo gelesen zu haben (ich denke es war eine biblische Prophezeiung oder so), dass sich die Flüsse rot färben werden...

Ausserdem möchte ich hier noch ein Zitat einbringen:

Frage : Etwa Mitte Mai 2003 soll ein fremder Planet in unser Sonnensystem eintreten, mit verheerenden Auswirkungen auf unsere Erde. Der Himmelskörper, der etwa viermal so groß wie die Erde ist, soll von Astronomen gesichtet worden sein. Welche Informationen könnt Ihr uns dazu geben?

EUPHENIUS : Diese Voraussicht, die hier getätigt wurde, wird von uns verneint und wird nicht zutreffen. Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, daß Eure Erde nicht durch andere Planeten oder feindliche Übergriffe von außen vernichtet wird. Wenn eine Vernichtung erfolgen würde, dann höchstens durch Euer Verhalten! Der fremde Planet wird nicht die Bahn beibehalten, die er derzeit einnimmt, sondern wird umgeleitet werden und wird Euren Planeten nicht berühren. Es wäre widersinnig wenn es anders wäre, weil der göttliche PLAN für diesen Erdenplaneten ein ganz anderer ist und nicht durch eine Zerstörung von außen erfüllt wird. Vernichtung findet nur hier bei Euch auf Erden statt und diese kommt nicht von außen! Ihr werdet in sämtlichen Durchgaben, die von uns oder von den SANTINERN stammen, keinerlei Informationen oder Hinweise erhalten, daß Euer Heimatplanet, die Erde, in irgendeiner Art und Weise von außen zerstört wird.

Einwand : Die Erde selbst muß ja nicht unbedingt zerstört werden, aber der Einschlag einer großen Masse aus dem All könnte sämtliches Leben auf der Erde vernichten.

EUPHENIUS : Was für einen Sinn sollte es haben, Euch frühzeitig die physischen Körper zu nehmen und Euch als Seelen in das Geistige Reich herüberzuziehen, wenn Ihr Euren AUFTRAG auf Erden noch nicht erfüllt habt? Es wäre eine Wiederholung dessen, was schon einmal auf diesem Planeten passierte und würde nichts an Eurem Reifungsprozeß verändern.
Quelle: www.psychowissenschaften.de Protokol: "Universum und außerirdisches Leben * (Fortsetzung 4)", zu finden unter "Aktuelles"

Gruss
Predator
 

Imion

Auserwählter Meister der Neun
13. April 2002
940
ja natürlich, angeblich soll ja der letzte polsprung gewesen sein, als das alte testament geschrieben wurde ...
 
Oben Unten