Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Planet aus Diamant?

Clay

Geselle
17. September 2012
27
Exoplanet 55 Cancri e besteht zu einem Drittel aus Diamant - SPIEGEL ONLINE

Angeblich umkreist in 40 Lichtjahren Entfernung ein Planet der zu einem großen Teil aus Diamant besteht einen stern. Wie kann so ein Planet entstehen? Meines Wissens nach entsteht Diamant aus Kohlenstoff wenn er lange Zeit hohem druck ausgesetzt ist und sich verdichtet. Aber wie soll so viel davon auf so einem Planeten entstehen, wo soll der Druck herkommen? Der Planet fliegt einfach nur durchs All, so entsteht doch kein Diamant. Ist es vielleicht ein Teil eines anderen Planeten oder wo könnte er hergekommen sein?
 

Clay

Geselle
17. September 2012
27
AW: Planet aus Diamant?

Na das ist ja mal interessant, danke für den Hinweis :gruebel:
Zitat Wiki: "Durch die erwähnten Massenverluste verliert die Sonne die gesamte äußere Hülle einschließlich der Wasserstoff- und Heliumfusionszone. Etwa 100.000 Jahre nach dem letzten Helium-Blitz wird daher der heiße innere Kern freigelegt, der im Wesentlichen aus hochverdichtetem Kohlenstoff und Sauerstoff besteht."

Also wird der Kohlenstoff im inneren des Sterns so sehr verdichtet das daraus Diamant wird und sie dann irgendwann als Materieteilchen im Raum herumfliegen und von einem anderen Stern eingesammelt werden als Planet. Ham wa wieder was gelernt
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Planet aus Diamant?

Vor einiger zeit gab es mal eine Doku darüber, wie sich das Universum in den nächsten
Billionen Jahren entwickeln würde. Irgendwann gibt es dann einen Zeitpunkt, an dem Diamant
eine der häufigsten Vorkommen für Kohlenstoff sein wird wegen der ganzen ausgebrannten Sonnen.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Planet aus Diamant?

ist wahrscheinlich nur eine p 1 ,2,3, qualität, völlig uninteressant für die schmuckindustrie

vor allem, wer soll so einen stein auch tragen?
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Planet aus Diamant?

Du unterschätzt den Schmuckbedarf in Walhalla, Nirvana & Co.
Und warum sollte die Qualität der Sternendiamanten niedrig sein?
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Planet aus Diamant?

beweis mir erst das gegenteil

das würde unseren markt völlig einbrechen lassen

ich glaub antwerpen würde jeden flug sabotieren lassen
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Planet aus Diamant?

Antwerpen hat genug Probleme mit den russischen Diamantenfeldern.
Aber schön, daß du zugibst, es auch nicht zu wissen.
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Planet aus Diamant?

ich bin kein astrophysiker

ich verkauf die dinger nur

heutzutage werden die wertvollen brillanten schon geläsert um die herkunft, identität, und qualität zu bestimmen

das kannste nicht mal mit ner lupe erkennen

und um fälschungen zu vermeiden, die fälschungen sind schon soweit vortgeschritten das nicht einmal ein experte ohne hilfsmittel das erkennen zu vermag
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Planet aus Diamant?

@Al´Azrad
weil diese Diamanten nicht irdisch sind und nicht De Beers gehören sind sie wertloser Plunder.
Könnte dann ja quasi jeder sich einfach so Diamanten holen und reich werden.
Aber wenn dann soviele Diamanten auf den Markt kommen kosten die dann auch
kaum noch was.
Verwendung von Diamanten in der Industrie
 

rola

Meister vom Königlichen Gewölbe
2. September 2011
1.462
AW: Planet aus Diamant?

Es gibt ja immer mehrere Zeitabschnitte im Leben eines Sternes: die Verdichtung von Staubpartikeln bis zum Auslösen von nuklearen Reaktionen (Brennprozess), in deren Folge der Stern z.T. explodiert (Abstoßung der äußeren Hülle) ) und dann im dritten Schritt wieder zusammensackt (Endstadium: Weißer Zwerg oder Neutronenstern oder ...)
Hier handelt es sich wahrscheinlich um Sterne, die zwar schwer genug sind, mehrere Stufe im Brennprozess durchgemacht zu haben (Wasserstoff -> Helium -> Kohlenstoff -> Silizium), aber wiederum leicht genug, um die Elemente zusammenzuhalten und nicht zu zerfallen in Neutronen (wie bei Neutronensternen).

Eigenschaften Weißer Zwerge mit weniger als 1,44 Sonnenmassen:
Ohne nukleare Energieerzeugung stellt sich laut Hansen (2004) im Kern kein ausreichendes Temperaturgefälle mehr ein, um die Konvektion dort noch aufrechtzuerhalten. Somit können die schweren Atomkerne relativ ungestört zum Zentrum hin absinken. Es bildet sich ein Kern heraus, dessen innerer Teil nach Corsico et al.(2001) von Sauerstoff und dessen äußerer Teil von Kohlenstoff dominiert wird. Leichtere Elemente fehlen im Kern nahezu ganz.

Bei Weißen Riesen ist es relativ normal, dass sich Kohlenstoff im äußeren Bereich befindet und schwere Elemente im inneren Bereich. Dass er nun nicht in Fom von reinen Kohlenstoff oder Graphit , sondern in seiner verdichteten Form Diamant auftritt. Dass ist das Phänomen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
AW: Planet aus Diamant?

Wie glaubst du eigentlich entstehen Diamanten sonst so?
Von Einhörnern im Galopp verloren?
 

es könnte ja sein

Ritter vom Osten und Westen
22. September 2010
2.582
AW: Planet aus Diamant?

anscheinend hast du noch keine staubwolken in steinen gesehen

sonst hättest du mich verstanden
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten