Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

¿Gehirn = tot - Daten = Leben?

Black-Jack-ME-

Geheimer Meister
3. Mai 2002
473
Meine Teorie über das leben nach den tod ist, dass man wie im Traum weiterlebt, es als realität auffast...

Jetzt ist es aber so, das man ja im Traum das verarbeitet, was man am Tag oder in seinem Leben alles erlebt hat. Das heisst, ich werde nie über den schönen ausblick vom Weltall auf unsere Erde träumen können, da es sich mein Hirn einfach nicht vorstellen kann, ganz klar (abgesehn davon das ich es vom TV kenne :lol: )

Alle Informationen werden im Gehirn gespeichert, doch wenn ich jetzt sterbe, ist das Gehirn tod... hmm... jetzt häng ich ;> Ich habe in dem "TRAUM NACH DEM LEBEN AUF DER ERDE" keine Infos mehr zum abrufen, weil das Hirn ja keine infos uploadet wenn es nichtmehr lebt, woher nehme ich mir dann meinen "Traum-Stoff" her?
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Stell dir einfach irgendwas vor. Versuche doch mal in anderer Leute Träume einzudringen, oder J.F.K. zum Tee einzuladen. Wenn du recht hast, dürfte es sich um einen luzifiden Traum handeln. :wink:
 

StephiKrycek

Geheimer Meister
26. Januar 2003
359
ich könnte mir höchstens vorstellen,dass der tod wie ein schlaf ist,während man nichts träumt,man ist weg und merkt es nicht.
irgendwie beunruhigend...es ist eine innere ruhe,in der man bewußtlos ist, quasi tod,man kann es nicht ändern und man ist süchtig nach dieser ruhe.der körper ist süchtig...
 

Shadowwatch

Großmeister
29. April 2003
68
Vielleicht sind wir ja allmächtige, unsterbliche Wesen, die das gesamte Universum. alle Dimensionen schon erforscht haben und sich langweilen.
Um sich die Zeit zu vertreiben haben wir uns diesen Planten erschaffen und schlüpfen in diese Hülen, die wir Körper nennen. Wir haben unsere Erinnerungen versiegelt, und unsere Fähigkeiten blockiert um die Spannung zu erhalten. Ist unser Körper nach einer bestimmten Zeit(Denn wir wollen uns ja nur ein wenig die Zeit vertreiben) gestorben, erlangen wir wieder vollen zugriff auf unsere Erinnerungen und Fähigkeiten.

:D

P.S.:Mann. hab ich ne Fantasie, :wink:
 
G

Guest

Gast
Vielleicht kannst du gar nicht sterben und weisst es nur noch nicht. Schliesslich hast du bis jetzt nur die anderen Menschen sterben gesehen und schliesst dieses auf dich selbst. Aber du bist nicht die anderen sondern du bist dich selbst. Also warte erst noch ab was die Zukunft für neue Möglickeiten dir bringt.
verwirrend ? - Denk drüber nach-
 

Black-Jack-ME-

Geheimer Meister
3. Mai 2002
473
ne, garnicht verwirrend, hab ich schon oft gelesen und da stimme ich dir auch voll zu, ich bin sowiso der meinung nie zu sterben (im gedanken) :twisted:
 

spriessling

Vorsteher und Richter
11. April 2002
769
Re: ¿Gerhin = tot - Daten = Leben?

Black-Jack-ME- schrieb:
Meine Teorie über das leben nach den tod ist, dass man wie im Traum weiterlebt, es als realität auffast...
Wie kommst du denn auf deine Theorie? The Others? Vieleicht ist deine Theorie ja falsch und du 'hängst' deshalb.
 

Black-Jack-ME-

Geheimer Meister
3. Mai 2002
473
Ich denke, das wenn man tot ist, nochimmer der gleiche mensch ist. Der Mensch wird zum individuum weil jeder andere erfahrungen macht und sich dann anders entwickelt. Darum kannst du dieser mensch nach dem tod auch nur bleiben, wenn du alles das, was du erlebt hast, nach dem Körpertot speicherst.

Nun denke darüber nach, welche Gedanken du hast wenn du träumst...

Du denkst im Traum nicht wirklich darüber nach, das es ein traum ist, und warum du zum Beispiel gerade mitten auf der Straße stehst und die Autos hupen dich an, du träumst das einfach und denkst das du immer schon in diesem Traum lebst und versuchst dich zu retten. Plötzlich bist du von der straße weg stehst du am Strand und eine Flutwelle kommt auf dich zu...

Du fragst dich nicht, warum du vor 5 sekunden auf einer straße warst und jetzt stehst du plötzlich in italien am strand... Alles ist einfach real für dich, und genauso denke ich, ist das leben nach dem tod... ein einfacher traum, der genauso realität ist wie das leben hier :) denn schließlich weisst du ja auch nicht, ob das leben hier ein traum ist, oder ob es die GANZ GANZ GANZ RICHTIGE REALITÄT IST, die anderen realitäten sind unwichtig und falsch....


weisst du was ich mein?
 

Tarvoc

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.559
psst schrieb:
Vielleicht kannst du gar nicht sterben und weisst es nur noch nicht. Schliesslich hast du bis jetzt nur die anderen Menschen sterben gesehen und schliesst dieses auf dich selbst. Aber du bist nicht die anderen sondern du bist dich selbst. Also warte erst noch ab was die Zukunft für neue Möglickeiten dir bringt.
verwirrend ? - Denk drüber nach-

Dabei muss ich an Crowley denken: "Jeder Mensch hat das Recht, zu sterben, wann und wie er will."
 

Trial

Geheimer Meister
10. März 2003
318
Energie hebt laut Physik ewig und ist absolut zeitlos. Unsere "Seelen", was auch immer wir darunter verstehen, müssten demnach ins Nirvana wechseln. Zeitlos, daher ewig 8O
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Ich denke, das wenn man tot ist, nochimmer der gleiche mensch ist. Der Mensch wird zum individuum weil jeder andere erfahrungen macht und sich dann anders entwickelt.

Was ist mit Babies, die kurz nach der Geburt sterben? [frage ist ernsthaft gemeint]
 

Black-Jack-ME-

Geheimer Meister
3. Mai 2002
473
Trial schrieb:
Energie hebt laut Physik ewig und ist absolut zeitlos. Unsere "Seelen", was auch immer wir darunter verstehen, müssten demnach ins Nirvana wechseln. Zeitlos, daher ewig 8O


Du, dessen bin ich mir ja im klaren, doch geh mal auf meine frage ganz oben ein... mir ist schon klar das die energie weiterlebt, doch mit welchen Daten lebt sie weiter? vom gehirn kann sie sich keine daten mehr holen, das ist tot, lebe ich dann wie ein neugeborenes baby ohne informationen in meinem nirvana weiter? Wenn ja, dann seh ich auch keine bilder, denn wenn ich keine informationen mehr habe, ist es wie bei einem blinden der noch nichts gesehen hat, wie bei einem taubstummen, der noch nichts gehört hat, bla bla bla, ich habe nichts angegriffen und nichts geschmeckt... SCHWARZES BILD *lol* - doch ich glaube nicht das das der Tot ist...


@ Duftbaum

Habe gestern gelesen, das jungs teorie darin bestand, das man als baby noch nicht seinen eigenen karakter hat, der entwickelt sich durch erziehung etc...

Freud sagt hingegen, das man schon bei der geburt sein eigener mensch ist...

Passt zwar jetzt nicht rein, aber musste ich trotzdem loswerden... ich versteh deine frage eh,... tja das ist dann denke ich so: wenn du von Jungs teorie ausgehst: Was hast du bis zu deinem 1-2 Lebensjahr gedacht??? Eigentlich nichts oder? (gewiss denkt man in dem alter, aber man ist es sich nicht bewusst) Darum bist du dir denke ich deines todes auch nicht bewusst und für dich ist es als ob die nie da gewesen wärst...
 

DarkEmperor

Geheimer Meister
4. Juli 2003
126
Also, so wie ich das sehe trennt sich die Seele nach dem Tod vom Körper. Die Seele wäre daher eine Energiestruktur.

Da im Menschlichen Körper alle Prozesse auf elektrochemischem Wege ablaufen und somit auch Erinnerungen und gelerntes Wissen im Gehirn abgelegt wird, denke ich, könnte dieses Wissen dort auf basis von Molekülen oder so eingelagert werden und ist nach dem Tod damit für die Seele verloren.

Von daher, wenn wir dann noch der Theorie der Wiedergeburt glauben schenken, die ja dank einer unvergänglichen Energiestruktur, der Seele halt, dann im Bereich des Glaubwürdigen liegen könnte..... dann müssen wir halt alles wieder komplett neu erlernen und unser Wissen neu aufbauen in einem neuen Körper.

Daher könnte man daraus schließen, das die Speicherung von Wissen in der eigentlichen Seele auf anderem Wege funktioniert. Vielleicht irgendwas im hinblick auf die Theorie der "Morphogenetischen Felder"??
 

Black-Jack-ME-

Geheimer Meister
3. Mai 2002
473
tja das ist die große frage *gg*, vielleicht kann es auch garnicht gespeichert werden, wer weiss, vielleicht hat ja alles ein ende, kann man nicht wissen, nur glauben, und das tu ich nicht :) da steckt mehr dahinter *g*
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Die Antwort auf Deine Dich quälende Frage wirst Du spätestens zu Deiner Beerdigung erfahren! :wink:
 

TheFreeman

Geheimer Meister
20. Juni 2003
424
Wenn ich tot bin geh ich mit Gott Kaffee trinken und philosophier mal wieder ne Runde mit ihm über Dieses und Jenes...
 

Ihlenam

Großmeister
11. August 2003
93
Ahoi,

ich denke, die These des geschätzten Autors ist vollkommen aus der Luft gegriffen. Ich bin dieser Spekulationen, was nach dem Tod geschehen könnte, überdrüssig. Es gibt nichts Hypotethischeres, als über diese Sache zu spekulieren. Jeder hat seine Meinung - und es ist sicherlich keine davon richtig. Wahrscheinlich auch nicht die Paradiesvorstellungen der christlichen Kirche.

Gruß,
Dr. Hasenbein
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten