Zivildienst

Freeek!

Großmeister
Hallo zusammen :wink:

Ich mache dieses Jahr mein Abi und habe mir überlegt, wo ich nun meinen Zivildienst ableisten soll. Da ich ja schon 18 bin, dachte ich mir es wäre für meine Entwicklung ganz förderlich, wenn ich mich von meinen achso lieben Eltern abnable und das Angenehme mit dem Nützlichen verbinde: nämlich mir gleich eine eigene Wohnung in einer anderen Stadt suche. Momentan "lebe" ich noch in einer Kleinstadt im Allgäu, habe aber vor nach München zu ziehen und dort auch meinen Zivi zu machen.

Ausserdem möchte ich auch später in München studieren und dann kann ich mich da ja schon einmal einleben :lol: Hauptgrund ist aufjedenfall der, dass ich es in dem kleinen Kaff nicht mehr aushalte, weil es einfach todlangweilig ist und es dort keine Lokalitäten gibt die meiner sexuellen Orientierung entsprechen 8) Naja und in München kenne ich auch schon einige Leute, also bin ich dort nicht ganz auf mich allein gestellt.

Jetzt gibt es nur ein Problem. GELD. Ich habe da mal was von diversen Zuschüssen gehört die man bekommt, wenn man nicht mehr bei seinen Eltern wohnt; Essensgeld, Wohnungsgeld etc...Kennt sich hier damit jemand näher aus und vor allem wo gibts denn in München überall Zivildienststellen.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
ich schätz mal, freeek, wenn du zivi-kohle bekommst, wirst du von dem anderen nix sehen.

kriegst du eine soziale leistung, kriegt du keine weitere.

ich weiß das aber nicht genau - ich wollte dich nur entmutigen...

:twisted:

nein, im ernst, so viel ich weiß, kriegt man immer nur eine unterstützung.

die zivi-kohle ist genau auf deinen lebensunterhalt ausgerechnet - klassisch ist ja folgende aufteilung: die unterkunft wird dir gestellt, dafür bekommst du keinen heimschläfer-bonus. es wird dir deine kleiderabnutzung bezahlt, wenn du keine dienstklamotten trägst. es wird dir das essen bezahlt, welches du nicht bei der zivi-stelle einnimmst. also du kriegt 3,50 am tag fürs essen, wenn du aber in der zivi-stelle mittag isst, und nichts dafür bezahlst, werden dir 2 € gleich wieder abgezogen. usw.

da bleibt dann nicht viel über für kinogehen und haschisch rauchen und so sachen.

wenn du`s echt nicht mehr daheim aushältst, ist das hmm, naja... doof.

ich war damals noch daheim und hatte so keine eigenen ausgaben für meinen lebensunterhalt - musste meinen eltern keine miete und kein essensgeld bezahlen. dafür hab ich aber heimschläfer-kohle gekriegt. war die zweit-fetteste zeit meines lebens. die fetteste kam direkt danach. damals gabs noch arbeitslosengeld für zivis...

grüße,
antimagnet :wink:

p.s. weißt schon, was du machen willst?
 

Freeek!

Großmeister
Ich habe schon verschiedenes im Internet gefunden aber jede Quelle sagt was anderes :cry: Wohngeld und Essensgeld gibts auf alle Fälle. Aber manchmal ist auch davon die Rede dass einem eine Wohnung zugewiesen wird. Was ist nun richtig?
 

Gurke

Großer Auserwählter
Oder gehtst halt doch zur Armee. Dach gibts für lau, was zum Magen füllen auch, etwas Mammon bleibt auch hängen.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
es gibt wohngeld, wenn dir keine wohnung gestellt wird.

also, wenn du zu hause wohnst, äh, ich mein bei den eltern, oder aber halt in deiner eigenen bude.

ich würde vom schlimmsten ausgehen (kann dir aber leider nicht genau weiterhelfen):

das wohngeld ist fix.

egal, wo und wie du wohnst, es gibt so und so viel kohle.

ob man dafür in münchen überhaupt was findet, dürfte dem staat egal sein.

wenn du aber ne wohnung gestellt kriegst, wird das wohngeld einbehalten - ist ja auch logisch, die wohnung wird dir ja gestellt.

ach, mit wohngeld meine ich hier den teil deines solds, der für das wohnen gedacht ist. kein extra-wohngeld vom bürgeramt, oder sowas. das glaube ich nicht, dass es das gibt, denn wie gesagt: soziale leistungen gibts nur eine.

wenn ich dir noch nen tip geben darf:

such dir ne schule als zivi-stelle (keine wochenenddienst, keine nachtschicht und schulferien!!!).

ich selbst war auf ner grundschule für körperbehinderte kinder (also, die mussten mindestens körperbehindert sein. wenn dazu noch ne geistige behinderung kam, kamen die auch auf diese schule). und es hat super spaß gemacht. ich hab nem kleinen mädchen das laufen beigebracht (kann also mit fug und recht behaupten, dass mein zivildienst sehr sinnvoll war) und überhaupt: kinderlachen macht so einiges wett (fang bloß nicht an drüber nachzudenken, wie hoch dein stundenlohn als zivi ist. man bekommt dann das gefühl, man würde sogar im knast mehr bekommen)

geh nicht ins krankenhaus, da werden die zivis für die drecksarbeit missbraucht (hier, wasch mal diesen vollgekackten penner), und es gibt den ganzen schicht- und wochenend-mist. ach ja, ich musste auch so einige vollgekackte kinder waschen, aber das ist einfacher als mit besoffenen arschlöchern... eigentlich musste ich nur ein immer wieder vollgekacktes kind immer wieder waschen. den ham die eltern wohl schon vollgekackt in den bus gesetzt... aber das ist auch so ein punkt, der durch ein einfaches kinderlachen wieder wettgemacht werden kann...

das mädchen hat mich übrigens immer diidii genannt - zivi in ihrer sprache. und sie hat sich das selbst beigebracht.

süß, oder?




man kanns natürlich auch wie gurke machen, der alte drückeberger, und den zivildienst verweigern....

:wink:


ach ja nochmal zum wohngeld:

wen ich mich recht erinner, hatte ich damals so um die 900 mark im monat. so an die 350 davon waren wohngeld. dafür kriegt man in münchen doch einfach mal nix, oder? aber wenn man bei den eltern wohnt, bedeutet das, dass man fast doppelt so viel kriegt, wie wenn man selber ne eigene bude hat...
 

Freeek!

Großmeister
Habe doch schon tausendmal gesagt, dass ich bereits anerkannter KDV bin. Und ich bin T2. Mein Problem ist, dass ich bei mir im Kaff nicht versauern will.
 

Acik

Geheimer Meister
Freeek! schrieb:
Habe doch schon tausendmal gesagt, dass ich bereits anerkannter KDV bin. Und ich bin T2. Mein Problem ist, dass ich bei mir im Kaff nicht versauern will.
jo, aber auf der site steht auch, wie du dich ausmustern lassen kannst, wenn du schön längst zivildienst leistest

"Bei entsprechender Vorbereitung kannst Du in jedem Fall ausgemustert werden. Ganz egal, ob Du:

gerade erst erfasst wurdest
schon gemustert wurdest
bereits Deine Einberufung erhalten hast
oder sogar bereits Deinen Wehr- oder Zivildienst leistest "
 

Freeek!

Großmeister
Acik schrieb:
Freeek! schrieb:
Habe doch schon tausendmal gesagt, dass ich bereits anerkannter KDV bin. Und ich bin T2. Mein Problem ist, dass ich bei mir im Kaff nicht versauern will.
jo, aber auf der site steht auch, wie du dich ausmustern lassen kannst, wenn du schön längst zivildienst leistest

"Bei entsprechender Vorbereitung kannst Du in jedem Fall ausgemustert werden. Ganz egal, ob Du:

gerade erst erfasst wurdest
schon gemustert wurdest
bereits Deine Einberufung erhalten hast
oder sogar bereits Deinen Wehr- oder Zivildienst leistest "
Naja ich "will" eigentlich schon Zivi machen; ich will halt aber auch nach München auf dem schnellsten Wege.
 

antimagnet

Ritter Kadosch
nun dann glaube ich, fährst du am besten, wenn dir eine unterkunft gestellt wird. außer du hast was, wo du unglaublich billig unterkommst.

ich glaube, bei krankenhäusern ist die chance ganz gut, dass die dir ne unterkunft stellen - meist im schwesternwohnheim...

8)

dann bist du zwar in münchen, aber du musst halt in den sauren apfel beißen, und samstag nacht nen dreckigen penner waschen...
 

Freeek!

Großmeister
Also ich habe jetzt mal geschaut man bekommt 209 Euro Wohnzuschuss oder eben 70% der Miete gezahlt. Das ginge ja noch. Zu essensgeld habe ich jetzt nichts gefunden oder zu den Fahrtkosten.

Jetzt hätte ich nur noch das Problem mit dem timing dass ich die wohnung beziehen kann sobald ich ne sicher zivi stelle gefunden habe und dann halt noch das Problem überhaupt eine Stelle in München zu finden. Kann mir da keiner was empfehlen?
 

Lydian

Großmeister
wenn man in einer eigenen wohnung lebt, wird die auch dann bezahlt, wenn man eine zugewiesen bekommt. man kann ja niemand zwingen seine wohnung für ein jahr aufzugeben bzw einen vermieter die wohnung 1 jahr nicht zu vermieten. da die wenigsten stellen eigene unterkünfte haben, bekommt man seine miete/einen großen teil bezahlt. sonst würd ich auch schule vorschlagen, ferien wochenenden und kinder sind einfach nicht so fertig mit dem leben wie teilweise ältere pflegefälle.
 

Freeek!

Großmeister
naja aber ich will nach München und dort auch ne Wohnung. Kann mir da vielleicht jemand nen Tipp geben welche Wohnungen wo besonders günstig sind und wie ich das am besten mit dem Zividienst koordiniere?
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
In München wirst du kaum was finden, was du dir als Zivi leisten kannst.
Außer aufm Zeltplatz jenseits sämtlicher Vororte.
 

Freeek!

Großmeister
naja es muss ja nicht sonderlich gross sein. Für 400 Euro werd ich wohl was finden...so um 35m²...meine eltern können mich ja auch ruhig sponsern :wink:
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
8O 400 Euro für ne 35 qm Meter Wohnung???
Das ist ja fast der dreifache Quadratmeterpreis den ich zahl!
Wohl ne Bank ausgeraubt?
 
Oben Unten