Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Yeti Bein gefunden?

Tetsuo

Geheimer Sekretär
9. Juli 2003
649
Hab gerade sowas auf Pro7 gesehen!
Mal schauen was ich finden kann.
Die haben da eine Tatze gezeigt.
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
Ja, war in den Nachrichten! Nicht nur auf Pro7.

Des Ding ist 2000 Jahre alt und war im Eis in Russland eingefroren. Ist jetzt aufgetaut. Es hat menschenähnlichen Bau, ist aber stark Behaart (weiß-graues Fell) und hat einen verhältnissmäßig großen Fuß.

Munich
°^~
 

Munich

Intendant der Gebäude
6. Oktober 2002
857
@Mr. Mister

Also für mich hat es sich so angehört als hätten sie ein Bein gefunden. Habe aber nicht aufgepasst, da ich grade in der Küche stand und gekocht habe, bin rüber gesaust ins Zimmer, da habe ich dann das Ding kurz gesehen und auch die Proportion, und da dachte ich halt Fuß.

Aber bei "Menschenaffen" sind Hände und Füße ja eh ziemlich gleich.

Munich
°^~
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Hat sich nur verwirrend angehört weil ihr beide was anderes gesagt habt... hat man von diesem Tierchen nur das Tätzchen oder auch den Rumpf gefunden? :roll:
 

Godot

Geheimer Meister
30. Juli 2003
232
hm... von wegen! das sieht aus wie ne Bärentatzte

oder en übergroßer hund...

glaubt ihr an den yeti? is ja auch nur ne mythenbildung wie so vieles...
vielleicht auch nur n fake, das bein...
aber wenn nicht...?
wer sagt mir, was ich glauben soll?
wer könnte daran interressiert sein, daß der Mythos vom Yeti erhalten bleibt...? Die sibirische Touristikindustrie?!? :roll:
 

Mother_Shabubu

Geheimer Sekretär
3. Juli 2003
622
Für mich sieht das aus wie eine Bärentatze. Von einem Menschenaffen kann sie jedenfalls nicht stammen, die haben meines Wissens keine Krallen, sondern Nägel. Angeblich soll der Yeti aber tatsächlich ein Bär sein.
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
@Munich

Das habe ich auch aus dem Artikel entnommen. Bin mal gespannt was dabei rauskommt. Am Ende sind wir alle kleine Yetis.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
ich mache mir irgendwie mehr gedanken darüber was dem wesen geschehen ist , dass es eines seiner läufe verlor.weit gekommen dürfte es wohl nicht sein mit dieser ernstzunehmenden verletzung....also könnte sich sein körper irgendwo unweit der fundstelle befinden....jenachdem was ihm passiert ist aber auch nicht.
anhand des stumpfes könnte aber oberflächliches rekonstruiert werden....doch den zeigen sie lieber nicht.
 

-ayC-

Großmeister
29. März 2003
53
die haben , wenn überhaupt, eine Neue Art entdeckt oder ähnliches...die Presse nennt das dann Yeti, weil sich das besser verkauft als "kleiner bär" oder "grosser hund" :)

Ich bezweifle, dass es ein unbekanntes Wesen sein könnte. Wieso wurde noch nie ein andere ähnlicher Fund gemacht? Diese Tatze soll das erste und einzige sein was man von dieser "Art" gefunden hat? Klingt doch unwarscheinlich oder?

-ayC-
 

GreatForrest

Geheimer Meister
2. Mai 2002
289
Da es der erste "echte" Fund ist den man auf einen Yeti zurückführen KÖNNTE und das auch noch 2000 Jahre alt, sollte man sehen was die Nachforschungen ergeben, bis auf den Bericht ist ja noch nichts raus.

Sollten mal DNA Tests machen, und dann warten ob sich sowas nochmal findet, und zwar neuerem Datums

Da fällt mir Übrigens ein:

Zwei Yetis treffen sich im Himmalaya. Sagt der Eine: "Du, ich habe gestern den Reinhold Messner gesehen". Darauf der Andere: "Was gibts den wirklich?" :lol:
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.488
möglich , kann mich nicht festlegen....es könnte auch einegrosskatzenableger , oder vorgänger sein.
oder sonst , unter anderem schon genanntes krallenbewehrtes , pelziges wesen sein.

@GreatForrest
lol ... alter , aber sehr guter witz
 

GreatForrest

Geheimer Meister
2. Mai 2002
289
Ich tippe auf Bär, zumindest solange keine DNA Analyse vorliegt.
Denn Knochenbau was heißt das schon, vielleicht war es ein genetischer Fehler der dn Bären verkrüppelte....

Daraufhin war er ein schwaches Tier und wurde gefressen, das wohl recht jung, sonst wäre die Tatze größer. Bzw. wurde zum teil gefressen, zerfleischt, deswegen der abgetrennte Fuß !????!
 

Anflath

Geselle
12. August 2004
5
hmm..ich würde bei dem Bild auch auf einen Bären tippen!vielleicht ein fehlgeschlagener Mischversuch eines Bärens und eines Gorillas*g*!Ich verfolge schon seit längerem die Theorie,dass der"Yeti"ledeglich ein Albino-Gorilla ist!das lässt sich aber an diesem bild nicht verdeutlichen,da ein Gorilla nich solchen Attzen hat!(die theorie ist eh noch nicht ganz ausgebaut!wie soll der Albino-Gorilla ins Himalaya gekommen sein?...)
 
Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

Oben Unten