Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wovon soll der Irak-Krieg ablenken ?

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
soll er ablenken?
Eigentlich soll er das nicht, oder?
Eigentlich ist nur der Grund des Krieges vorgeschoben oder hab ich was nicht mitbekommen?
 

nanook

Lehrling
13. März 2003
2
Der Ami kann doch garnicht mehr zurück

Jetzt hat der nette Herr Bush schon soviel Geld für den Aufmarsch zum Golf ausgegeben, soviel ich weiß ca. 40 Milliarden Dollar.
Wenn er jetzt nicht weitermacht .... na wo steht er denn dann?
Die große Frage ist doch, was ist danach, welcher "Schurkenstaat" soll dann angegriffen werden, oder geht es dann in Nordkorea weiter????

Ich könnt kotzen!
 

seher

Geselle
19. Dezember 2002
14
der irakkrieg ist keine ablenkung sondern ein milliarengeschäft. die amis verdienen dabei höllisch. natürlich lenkt bush die amis damit aber auch von den innenpolitischen themen ab, das rezept haben ja auch schon unsere europäischen vorfahren gekannt "wenns innen klemmt, so machen wir krieg mit dem bösen nachbarn und scharen das land hinter uns"

es geht ums milliardengeschäft, die innenpolitische ablenkung, die neue weltordnung usa nich uno etc
 
G

Guest

Gast
na ja ich hab mir so eine kleine kranke Theorie.
So die Amerikaner haben seit anbeginn diese Jahrhundertz Kriege gefürt, erst gegen die Deutschen, dann hatten sie den Kalten Krieg dann Irak, und jetzt die Taliban.
Warum?
1. sie verdienen Geld ja ist klar erst verkaufen sie waffen in das Land und
dann Zerbomben sie es.
2. Sie können auf Rüsten ohne das Jemand sich beschwert denn es gibt ja einen Feind, und wenn das keiner sein will dan machen wir uns einen.

zu punkt 2, die Sovirt Union hatte werdend ihres Bestehn stendig Probleme mit Gütern, Nahrung usw, weill ihr ganzes Systhem nicht gefuntz hatt, so Amerika hatt erwiesener masen über 3 Länder Naherung und andere Güter geschickt. Wie vor und während des 2 Weltkrieges Öl und Kautschug aus Amerika geschickt wurden, dazu noch Katei AMschinen von IBM zur KZ verwaltung.........
Wie erhalte ich einen Feind, wie oben geschrieben. Plausiebler Grund zum Aufrüsten ist immer eine Bedrohnung.

Desweitern die Amis wollten ihr Rackten abwehr!
Frage:
1. Gegen wehn gegen Russland !? der Währe der einzige Staat der seine Racketen vieleicht starten würde, aber er hengt wirschtlich zu sehr von der WElt ab.
2. Wiso jetzt?
3. Was passiert in der Zukunft.
4. WEr baut eine Abwehr auf wenn noch kein Feind in sicht ist, "ich schaffe mir meine Feinde!?"


Die Grosse Frage ist warum Rüsten die Amis auf?

und jedesmal haben die Amis einen Krieg begonnen um weiter Aufzurüsten, jedesmal hatten sie eine Neue Technische spielerrei.

Ich sage das es eine Ablenkung ist, um von der Bedrohung der Waffen der USA abzulenken, braucht man einen Feind wohn man sagen kann deswegen brauche ich sie. Das diese Feinde ihrgedwie immer von den USA gesponsert wurden oder sogar aufgebaut (Taliban). Ist verblüffent.
 

seher

Geselle
19. Dezember 2002
14
habt ihr schon mal daran gedacht, dass die eigene streitmacht nicht nur gegen aussen gerichtet ist, sondern auch zur unterdrückung des volkes dient?

denkt doch mal daran wie stark die persöhnlichkeitsrechte der ami-bürger eingeschränkt wurden seit dem 11.9
auch jetzt wieder wurde alarmstufe orange einberufen, d.h. die bevölkerung in angst versetzen. solche regime wie die bush's regieren eben mit angst, nicht wie der clinten mit funktionierender wirtschaft und humanitären erfolgen.

die aufrüstung dient in erster linie zur kontrolle der kräfte im eigenen land. denkt doch mal wieder an harp, das wirkt auch nur auf dem nordamerikanischen terretorium und nicht in nordkorea oder im irak.
 

DedansLedd

Großmeister
28. Januar 2003
78
Öl??? Das ist zu offensichtlich, oder? Bzw. es ist so offensichtlich, dass dieser Grund durch seine pauschale Verwendung wieder der einzig richtige ist???????
Wer weiß???
 

Zweifler

Geheimer Meister
14. Oktober 2002
356
seher schrieb:
denkt doch mal daran wie stark die persöhnlichkeitsrechte der ami-bürger eingeschränkt wurden seit dem 11.9
auch jetzt wieder wurde alarmstufe orange einberufen, d.h. die bevölkerung in angst versetzen. solche regime wie die bush's regieren eben mit angst, nicht wie der clinten mit funktionierender wirtschaft und humanitären erfolgen.

Ja, und wenn die Folge des Krieges ein paar Terroranschläge sind, ist das wiederum die Bestätigung, dass man noch viel mehr gegen diverse schurkische Pöse-Purchen-Staaten tun muss...das ist eine Art politisches Perpetuum Mobile 8O
Und wenn keiner anschlägt, finden sich zur Not auch andere Gründe.

Btw, ganz so ein Saubermann war Clinton auch nicht. Er war nur nicht so unverhohlen offensichtlich Sch**ße wie Bush und konnte mit seiner sympathischen Art besser Punkten.
 

struppo_gong

Auserwählter Meister der Neun
27. September 2002
906
diejenigen die denken den terrorismus mit dem irakkrieg zu bekämpfen werden davon abgelenkt, dass sie den terrorismus nähren.
diejenigen die blind gegen den krieg sind werden davon abgelenkt dass auch sie keine richtigen kompromisse bilden.
 

theaton

Geheimer Meister
2. März 2003
109
@sandman

@sandman du hast es krass erfasst das ist keine kranke theorie !
du kennst sicher die illus .. die sind in usa krass verbreitet so sagt man es .... klammer dich nicht an den namen illuminaten fest sondern denke nur an das prinzip der ablenkung und manipulierung dass ich mal kurz jetzt erläutere:
die illus denken sie wissen alles besser und retten die welt und leiten sie zum guten .... ob die nun recht haben oder nicht darüber kann man sich streiten (dazu äußer ich mich mal lieber nicht weil ich da auch bissel krank denke)
jedenfalls denken wir mal so dass die illus den wtc-anschlag georgat haben also usa selber damit sie grund hat irak hat anzugreifen,..... so nebenbei ohne benzin also öl gibt es keine autos und ohne autos keine arbeit.... alle arbeiter in usa also 90% können nur mit auto zur arbeit kommen und jedenfalls hat usa halt sich selber angegriffen um sich gründe zu schaffen um irak oder so anzugreifen ....... wirtschaft wird ja auch dadurch besser.... also der beitrag von mir jetzt jetzt nur für dich weil ich denke hier der rest der leute wird denken ohhh nein sowas böses kann ein mensch nicht tun....... wer weiß wer weiß jedenfalls denke ich nicht dass du so ein manipulierter bist..... schreib mir mal eine pn
 

Komaochse

Lehrling
18. März 2003
3
the lobby rules!

erstens: es ist kein KRIEG, sondern eine INVASION!

zweitens: bush muß ein opfer finden, unter dem deckmantel der terrorprävention das wertvolle ÖL für die Öllobby, die ihm im nacken sitzt, herbeischaffen.

drittens: das amerikanische volk will immer noch nach dem 11.09.02 Blut und vergeltung sehen

viertens: er hat bin laden nicht gekriegt, damals saddam nicht erledigt, irgendwas muß doch klappen, oder?

das sind doch gleich 4 gute Gründe, ein Land zu zerbomben, Kinder und Frauen umzbringen und es unter einem vorwand auszuplündern...

 

Seifenigel

Geheimer Meister
14. Januar 2003
172
USA zerbombt ein Land
US Firmen sind die einzigen Unternehmen die das Land wieder aufbauen dürfen
US Firmen werden von der Völkergemeinschaft für den Ausbau bezahlt

*räusper*

Genial irgendwie... total pervers, aber genial.....
Nach dem Motto "Öl, Krieg und Wirtschaft, die besten Wege das Geld der Anderen in unser Land zu holen"
 

Gorgona

Erhabener auserwählter Ritter
7. Januar 2003
1.177
Bush wollte von ANfang an eine Krieg

Erinnern wir uns zurück an das vorherrschende Ziel von W. nach seiner Wahl. Er wollte ein Raketenabwehrsystem installieren. Wohl als Dankeschön an die Waffenindustrie, die seinen Wahlkampf und auch den Sieg bezahlt haben.
Bis zum 11.09.2001 kam er aber nicht weiter. Was tat er nebenbei: Er sagte klipp und klar, dass kein Ami vor den neu zu gründnden Internationalen Gerichshof kommen wird. Die USA macht da nicht mit. Ach wie nett. Kein Ami kann also vor den IG gestellt werden um für seine Kriegsverbrechen zur Rechensachft gezogen zu werden. Aber woher schon damals die Weitsicht, die USA könne sich in nächster Zeit in einem kriegerischen Konflikt befinden.
Nach dem 11.09.2001 sah dei Welt ja bekanntlich anders aus. Die Welt geschockt und verwirrt. Es folgte der Krieg gegen die Taliban. Hat die UN mitgemacht? Natürlich, der Kampf war nach völkerrechtlichen Regeln gerechtfertigt nachdem die Taliban sich weigerten Osama auszuliefern. Denn im eigentlichen Sinne hatten die TAliban nichts mit dem Anschlag zu tun. Es gab ja nie irgendeinen Hinweis auf einen TAliban als Auftragsgeber.
Osama haben die Amis nicht erwischt. er hält sich immernoch im Grenzgebiet auf. Wir erinnern uns: Osama ist der Auftraggeber, nicht Saddam. Aber auch hier wurde bereits vorgearbeitet. So ging es nicht um den KAmpf gegen Al KAida sondern um den internationalen Terrorismus. Und mit dieser Bezeichnung lässt sich so ziemlich jeder Krieg gegen ein anderes Land rechtfertigen.
Jetzt stellt sich mir persönlich die FRage: Werden die Opfer des Anschlags nicht missbraucht um einen Krieg gegen Saddam zu rechtfertigen um ein Ziel zu erreichen, dass mir momentan noch nicht klar aufleuchtet? Es geht sicher nicht nur um das Erdöl. Dafür sind die Kontakte zu den anderen Erdölstaaten der Region zu gut. Ein Egotrip von W. leuchtet mir als einziger Grund auch nicht ein. Dafür sind viel zuviele Berater involviert. Was könnte der Grund sein den NAhen Osten zu destabilisieren? Das Saddam als letztes Aufbäumen Israel angreifen wirliegt auf der HAnd und Israel wird laut Sharon dieses mal nicht davor zurückschrecken Nuklearwaffen einzusetzen. Und was ist dann?
 
Oben Unten