Wie werde ich Freimaurer?

Eingeweihter

Geheimer Meister
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo Eingeweihter;

Auch wenn ich jemanden persönlich anschreibe, bin ich natürlich froh wenn jemand überhaupt weiterhelfen kann.
Ich hatte das mal hier gelesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Grad_(Freimaurerei)

Und war überrascht weil ich eben noch nichts davon gehört hatte und man auch nichts weiter darüber finden kann.
Bei weißer Maurerei fand ich lediglich: Die ermächtigte Bruderschaft der alten Riten.
Also diese Bruderschaft sagt mir gar nichts. Soll es die noch geben? Oder gibt's die vielleicht gar nicht mehr?

Also innerhalb der regulären Maurerei sind- zumindest mir - kein sich schwarze oder weiße Grade nennenden Systeme bekannt.


Eigentlich interessiere ich mich für Mysterienkulte, ich denke so wirklich kann man die FM nicht dazuzählen, denn diese haben gemeinsame Merkmale die den FM fehlen.
Ja, da gebe ich dir Recht, es mögen vielleicht ein paar historische oder geistige Wurzeln der Freimaurerei in den altren Myterienkulten liegen - das war's dann aber auch schon.

Gruß
Eingeweihter
 

Falk

Geheimer Meister
@ Eingeweihter zu der Bruderschaft der alten Riten findest du ein Kapitel im Freimaurer-Lexikon Lennhoff-Posner. Sie basiert auf den mystischen Lehren von Josef Schneiderfranken (Pseudonym Bo Yin Ra), * 1876, + 1943. 1973/74 wurden noch mal Stiftungen in Deutschland und der Schweiz errichtet, um die Gedanken wieder mit Leben zu erfüllen. Die reguläre FM unterhält zu dieser Bruderschaft keine Beziehungen.

@Lupo August Horneffer, + 1955, u. a. Großschriftführer der Großloge von Preussen, hat die FM als den einzig echten Mysterienbund, der in der Gegenwaret noch lebendig ist, bezeichnet. Im FM-Lexikon gibt es dazu einen Abschnitt. . . . aber hier kommen wir auf eine völlig andere Thematik als eingangs die Fragestellung war. Falk
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Wie werde ich Freimaurer?

@Lupo August Horneffer, + 1955, u. a. Großschriftführer der Großloge von Preussen, hat die FM als den einzig echten Mysterienbund, der in der Gegenwaret noch lebendig ist, bezeichnet. Im FM-Lexikon gibt es dazu einen Abschnitt. . . . aber hier kommen wir auf eine völlig andere Thematik als eingangs die Fragestellung war. Falk

Grrr können wir nicht mal darüber Einigkeit erlangen?! "lol"

Jetzt wissen wie etwas über die irregulären "weißen" und was weißt du über die "Grünen"?

LG.Sche
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
AW: Wie werde ich Freimaurer?

@Falk

@Lupo August Horneffer, + 1955, u. a. Großschriftführer der Großloge von Preussen, hat die FM als den einzig echten Mysterienbund, der in der Gegenwaret noch lebendig ist, bezeichnet. Im FM-Lexikon gibt es dazu einen Abschnitt. . . . aber hier kommen wir auf eine völlig andere Thematik als eingangs die Fragestellung war. Falk





  • Die Freimaurerei ist ein Mysterienbund.
  • Kennzeichnend für einen Mysterienbund sind Rituale, die über das Erleben von symbolischen Handlungsabläufen, untermauert mit Weisheitsaussagen, Bewußtseinserweiterung vermitteln.
  • Geimhaltung ist eine der Voraussetzungen esoterischer Schulung. Im Mysterienbund gibt es zwei Arten von Geheimnissen:
  • Geheimnisse, die sich durch Wort und Schrift ausdrücken lassen, und meistens schriftlich in Ritualen niedergelegt sind, und
  • Geheimnisse, die sich nur durch das persönliche Erlebnis vermitteln lassen. Diese bilden den eigentlichen Kern des Mysteriums und lassen sich aufgrund ihrer Eigenart nicht verraten.
Zitat aus: Geheimnis und Verrat

Wenn man das nicht zu vermittelnde innere Erleben als "Mysterium" bezeichnet (Was mir widerstrebt), stimmt Dein Einwand natürlich. Aber darum ging's ja gar nicht - genau die Kennzeichen, die Sche als wesentlich hinterfragt hat:





aus Sche's Post schrieb:
Zum allgemeinen Wesen der Mysterienkulte gehören:
, oder ähnliche Bezüge fehlen bei uns zweifelsohne weitestgehend. Vielleicht ist es der Unterschied zwischen "...bund" und "...kult".
 
Zuletzt bearbeitet:

20-1-30-40

Gesperrter Benutzer
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Man müsste klären ob diese Dinge wirklich konstituierende Elemente eines Mysterienkults sind.
 

Malakim

Insubordinate
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Icheine der rektifizierte schottische Ritus hat als Symbol Farbe grün. Kann sein auch der Royal Order of Scotland... Und sicher noch andere.

Warum sind Dir die Farben da so wichtig oder warum ist diese Zuordnung so wichtig?

Oh achso, schwarz gab es mal was im Mark Grad das müsste ich nachsehen ist aberhistorisch und nicht mehr praktiziert.

Du wirst es nicht glauben aber es gibt noch mehr Farben als symbole, z.b. In den Wappen der Grade ... Da findet sich so einige Farben.
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo 20-1-30-40,

Man müsste klären ob diese Dinge wirklich konstituierende Elemente eines Mysterienkults sind.


da macht der Text in dem "Geheimnis und Verrat"-Link in meinem vorigen Post genau in dieser Frage auch eine ganz feine Unterscheidung. Im Abschnitt "Begriffsbestimmungen" bezieht er sich auf antike
  • Mysterienkulte, die alle die gemeinsame Verehrung von irgendetwas defniertem "Drittem" zum Inhalt hatten, und spricht in der Zusammenfassung von der FM als
  • Mysterienbund - ich ergänze mal frei - von Brüdern, die alle durch ihr eigenes Erleben oder persönliches Mysterium verbunden sind, aber nicht unbedingt gemeinsam irgendetwas definiertes Drittes verehren.
Rituale haben beide, aber der Aspekt "definiertes Drittes" scheint wohl der wesentliche Unterschied zu sein. Der Text geht also m. E. durchaus konform mit der Wiki-Definition.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falk

Geheimer Meister
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo Malakim,

bei den Andreas-Graden sowohl beim FO als auch beim schottischen rektifizierten Ritus (AASR) und auch bei den 3WK hat die Farbe 'Grün' symbolische Bedeutung als Farbe der Hoffnung, nachdem - nach der Tempellegende - der Tempel zerstört wurde.
Insofern werden diese Grade als 'grüne' bezeichnet.

Falk
 

-XXX-

Lehrling
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Wenn Du mehr Stein als Mensch sein möchtest, dann werde Freimaurer.
Wenn Du all Deine Kraft und Energie geben und auf jeglichen Lohn, auf jeglichen Dank verzichten möchtest, dann werde Freimaurer.
Wenn Du Dich selbst vernachlässigen möchtest um immer während neue Eindrücke und neue Ideen zu erhalten, mit denen Du aber nur in der Bruderschaft und nicht in der realen Welt was anfangen kannst, dann werde Freimaurer.
Wenn Du dir die Augen mit allerlei vornehmen Getue und Gehabe und noch so schönen Worten verkleben möchtest, auf dass Du Dich in einem selbstgefälligen Licht sehen kannst, wie nur Du dich siehst und sonst kein Anderer, dann werde Freimaurer.

Es ist ein unlösbares Problem wenn Du als junger Mensch dieser Gesellschaft beitreten möchtest. Dein Arbeitgeber fordert den ganzen Menschen, die ganze Persönlichkeit, die ganze Energie. Er tut das mit allerlei wirksamen Mitteln.
Auch die Bruderschaft fordert den ganzen Menschen, die ganze Persönlichkeit, und jegliche Energie die Du besitzt. Mit weniger ist man einfach nicht zufrieden und die Mittel mit denen man fordert sind nicht weniger wirksam. Auch haben die Mitglieder der Loge in der Regel auf Grund Ihres hohen Alters vergessen wie es ist, wenn Du eine Familie und einen Hausstand aufbauen möchtest.

Ich gebe Dir den einzigen guten Tipp, flieh vor dem Gedanken Freimaurer zu werden, so lange Du es noch kannst. Kümmere Dich um Dich selbst und merke Dir für den Rest Deines Lebens: Es ist nicht alles Gold was glänzt.

PS: Eine Diskusion mit mir ist sinnlos, da ich das Forum sofort wieder verlasse.
 

lufton

Geheimer Meister
AW: Wie werde ich Freimaurer?

@ -XXX-

Oha ! Sauber "abgewatscht"!

Ei, ei , ei !


"Wenn Du mehr Stein als Mensch sein möchtest, dann werde Freimaurer."

Freimauerei vollkommen falsch verstanden.

Der Freimauer lebt in Allegorien und Gleichnissen. Als "Stein" bezeichnet er sich selbst. Als ein Stein,
der in den "Tempelbau der Humanität" eingefügt wird. Die Bedeutung ist doch klar, der Freimauer
ist kein toter Stein, nein, der Freimauer ist ein lebendiger Teil einer Gesellschaft in der er lebt.
Nur möchte der Freimauer den Gedanken der Humanität unter die Menschen bringen.

"Wenn Du all Deine Kraft und Energie geben und auf jeglichen Lohn, auf jeglichen Dank verzichten möchtest, dann werde Freimaurer."

Undank ist der Welten Lohn.... Was brauch ich Dank, wenn ich diesen nicht möchte ?

Ein Freimauer hilft selbstlos.


"Wenn Du Dich selbst vernachlässigen möchtest um immer während neue Eindrücke und
neue Ideen zu erhalten, mit denen Du aber nur in der Bruderschaft und nicht in der realen Welt was anfangen kannst, dann werde Freimaurer."

Glaubst Du, ich lasse mir den Mund verbieten ?
Nein, eine Loge ist auch ein Trainingsfeld für jeden Br. um Toleranz,
Nächstenliebe und Humanität zu erlernen und im täglichen Leben anzuwenden.


"Wenn Du dir die Augen mit allerlei vornehmen Getue und Gehabe und noch
so schönen Worten verkleben möchtest, auf dass Du Dich in einem selbstgefälligen
Licht sehen kannst, wie nur Du dich siehst und sonst kein Anderer, dann werde Freimaurer."

Hmmm ! Ein kleines Zitat aus unserem Ritual:
"Geht nun zurück in die Welt und bewährt Euch als Freimaurer.
Wehret dem Unrecht, wo es sich zeigt, kehrt niemals der Not
und dem Elend den Rücken, seid wachsam auf Euch selbst. –"

Ich glaube nicht, das Eitelkeit unsere Triebfeder ist. Eher Demut vor der Schöpfung und reine Menschenliebe.



"Es ist ein unlösbares Problem wenn Du als junger Mensch dieser Gesellschaft beitreten möchtest. Dein Arbeitgeber fordert den ganzen Menschen, die ganze Persönlichkeit, die ganze Energie. Er tut das mit allerlei wirksamen Mitteln.
Auch die Bruderschaft fordert den ganzen Menschen,
die ganze Persönlichkeit, und jegliche Energie die Du besitzt.
Mit weniger ist man einfach nicht zufrieden und die Mittel mit denen man fordert sind nicht weniger wirksam. Auch haben die Mitglieder der Loge in der Regel auf Grund Ihres hohen
Alters vergessen wie es ist, wenn Du eine Familie und einen Hausstand aufbauen möchtest."

Da kenn jemand nicht unseren Grundsatz:

"Erst die Familie und Beruf, dann die Freimauerei !" und der Freimauer bestimmt sein
"entschleunigtes" Tempo selbst !


"Ich gebe Dir den einzigen guten Tipp, flieh vor dem Gedanken Freimaurer zu werden,
so lange Du es noch kannst. Kümmere Dich um Dich selbst und merke Dir für den
Rest Deines Lebens: Es ist nicht alles Gold was glänzt."

Es ist wirklich nicht alles Gold was glänzt !

Ich gebe Dir den Tipp, Dich von Deinem Herzen leiten zu lassen.
Du bestimmst Deinen Weg selbst. Nur Du entscheidest Freimauer zu werden.
Geschlossen wird zwar ein Bund fürs Leben, doch kein Freimauer wird Dich jemals
zu irgendetwas zwingen können und wollen.

Wir sind alle freiwillig in unseren Logen und jeder entscheidet selbst, ob er kommt oder ausscheidet.
Es herrscht keinerlei Zwang in den Logen. Bis auf, ja bis auf unsere rituellen Arbeiten.
Dort bestimmt der erste Hammer der Loge unsere Arbeit.
Der in freier Wahl bestimmte Meister vom Stuhl der Loge.

Trau Dich !

Gruss

Lufton
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo lufton;


Der Freimauer lebt in Allegorien und Gleichnissen. Als "Stein" bezeichnet er sich selbst. Als ein Stein,
der in den "Tempelbau der Humanität" eingefügt wird. Die Bedeutung ist doch klar, der Freimauer
ist kein toter Stein, nein, der Freimauer ist ein lebendiger Teil einer Gesellschaft in der er lebt.
Nur möchte der Freimauer den Gedanken der Humanität unter die Menschen bringen.


Der FM ist ein rauher Stein der erst noch "bearbeitet werden muß.
Vereine zur Förderung der Humanität gibt es viele, zum Beispiel den hier:
Deutsch-Buddhistische Humanitäre Vereinigung e.V.


Undank ist der Welten Lohn.... Was brauch ich Dank, wenn ich diesen nicht möchte ?

Ein Freimauer hilft selbstlos.

Ach wirklich?
Glaubst Du, ich lasse mir den Mund verbieten ?
Nein, eine Loge ist auch ein Trainingsfeld für jeden Br. um Toleranz,
Nächstenliebe und Humanität zu erlernen und im täglichen Leben anzuwenden.

In einem geschützten Raum mit Gleichgesinnten...ich muß schmunzeln.
"Wenn Du dir die Augen mit allerlei vornehmen Getue und Gehabe und noch
so schönen Worten verkleben möchtest, auf dass Du Dich in einem selbstgefälligen
Licht sehen kannst, wie nur Du dich siehst und sonst kein Anderer, dann werde Freimaurer."

Hmmm ! Ein kleines Zitat aus unserem Ritual:
"Geht nun zurück in die Welt und bewährt Euch als Freimaurer.
Wehret dem Unrecht, wo es sich zeigt, kehrt niemals der Not
und dem Elend den Rücken, seid wachsam auf Euch selbst. –"
Hört sich nach christlicher Moraltheologie an.
Ich glaube nicht, das Eitelkeit unsere Triebfeder ist. Eher Demut vor der Schöpfung und reine Menschenliebe.

Nach der Demut kommt schon die Gockellei, denn wenn man die Geschlechter trennt bleibt komisches Verhalten nicht aus.


Da kenn jemand nicht unseren Grundsatz:

"Erst die Familie und Beruf, dann die Freimauerei !" und der Freimauer bestimmt sein
"entschleunigtes" Tempo selbst !



Die Frage ist, ob ein FM so ohne weiteres eine Frau findet, da er ja schon mit dem Bund verheiratet ist. :pha:

Es ist wirklich nicht alles Gold was glänzt !

Ich gebe Dir den Tipp, Dich von Deinem Herzen leiten zu lassen.
Du bestimmst Deinen Weg selbst. Nur Du entscheidest Freimauer zu werden.

Früher war es wohl auch der Vater.
Geschlossen wird zwar ein Bund fürs Leben, doch kein Freimauer wird Dich jemals
zu irgendetwas zwingen können und wollen.


Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nicht noch was besseres findet.
Wir sind alle freiwillig in unseren Logen und jeder entscheidet selbst, ob er kommt oder ausscheidet.
Es herrscht keinerlei Zwang in den Logen. Bis auf, ja bis auf unsere rituellen Arbeiten.

Das nennst du dann also keinerlei Zwang, es gibt auch das Verbot dich von den irregulären fern zu halten, vorsicht, sie verwirren deinen Geist.

Dort bestimmt der erste Hammer der Loge unsere Arbeit.
Der in freier Wahl bestimmte Meister vom Stuhl der Loge.

Trau Dich
Na klar hab ich mich getraut, wäre doch wohl gelacht, nur die gucken immer so komisch, wieso da eine Frau kommt "lol".
:p
 

Malakim

Insubordinate
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Ich weiß immernoch nicht was es bringen soll wenn man ein restlos überzeichnetes idealisiertes Bild von der Freimaurerei malt.
Lufton, wozu soll das dienlich sein?

"Ein Freimaurer hilft selbstlos".... ja genau ... das tun sie alle. :konfetti:
Es sollte so sein, es wäre schön wenn, das ist das Ideal ... aber sicherlich nicht die Realität. Die Freimaurerei die ich kenne ist weit vom Ideal entfernt. Es gibt viele interessante und "gute" Männer innerhalb der Freimaurerei, aber auch Idioten jeglicher Färbung. Es wäre auch seltsam wenn dem nicht so wäre, es ist ein Bund von Menschen.

Wozu meinst Du ist es notwendig Zitate aus dem Ritual zu bringen? Das tust Du nicht zum ersten mal, Du scheinst also zu denken das sei unbedingt notwendig. Ich persönlich finde es ziemlich abstossend wenn ein "bruder" sowas ständig macht, aber das mußt Du ja mit Dir ausmachen.

"Der Freimaurer möchte den Gedanken der Humanität unter die Menschen bringen"
Du glaubst also wirklich das die Freimaurerei eine art "sozialpolitischen" Auftrag hat?
Woran machst Du solche Aussagen eigentlich fest? Was soll das eigentlich sein der "Gedanke der Humanität"?
Dieses kunterbunt blumige und nur positiv klingende Geredeh wenn ich es mal so nennen darf ist leer. Es klingt nur toll, es ist, wenn Du mich fragst Vorspiegelung falscher Tatsachen.

Ich glaube nicht, das Eitelkeit unsere Triebfeder ist. Eher Demut vor der Schöpfung und reine Menschenliebe.
Ja, Theorie und Praxis. Stimmt, im Idealbild ist das nicht die Triebfeder ... aber hast Du sie mal gesehen, die mit Orden behängten grell leuchtenden Obermufftis? Die sonder Orden und Schurze, die Titel und Ehrennamen? Es ist doch einfach eine infame Lüge zu behaupten das nicht ein Teil der Freimaurer davon angezogen werden und vor Eitelkeit überfließen. Wieviele laufen durch die gegend und kriegen sich garnicht wieder selber eingefangen vor lauter Stolz das sie echte "Freimaurer" sind? Wieviele Hochgrade haben ewig existiert weil man da so schöne Titel bekommt und so schön wichtig klingt "geheimer Meister" "Ritter des Ostens" "Ritter vom Rosenkreuz" "Großmogul der gelben Leuchte" Oberster aller Oberwichtigen Erleuchteten"
usw. usw.
Nein, nein Eitelkeit gibts quasi nicht in der Freimaurerei ... wer auch immer auf Deine Werbung mal hereinfällt wird aber sein blaues Wunder erleben und sicherlich zügig decken sobald er die realexistierende Bruderschaft antrifft....
 

lufton

Geheimer Meister
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Lieber Malakim,

ich frage mich nur, warum Du hier so ein negatives Bild der Freimauerei zeichnest.
Im Gegenteil, jeder Freimaurer sei dazu aufgerufen aktiv für seinen Bund, so
die massgeblichen Brr., einzutreten.

Warum nur schalten Logen in der regionalen Presse Anzeigen ?
Weil diese "Werben" möchten und nach dem "AIDA" - Prinzip arbeiten.
A= attention, I= interest, D= desire, A=action

Warum nur legen Logen in einer Ausstellung das Ritual offen ?
So geschehen in der grossen Freimauerausstellung im Jenisch Haus in Hamburg.
Alles abgesegnet und für Gut befunden von den A.F.u.A.M und FO (!!!!) Grosskopferten.
AIDA - Prinzip ? Gell ?

Warum nur wurde von den Grosskopferten das Schlagwort "10.000" geschaffen ?
AIDA ?

Ich bin nur ein kleines Lichtlein.......


Liebe Grüsse

Lufton:.
 

Malakim

Insubordinate
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Lieber Lufton,

ich frage mich nur, warum Du hier so ein negatives Bild der Freimauerei zeichnest.
... seid mehr als 5 Jahren stehe ich in diesem Forum usern Rede und Antwort zum Thema Freimaurerei. Das ich dabei ein negatives Bild gezeichnet hätte halte ich für Quatsch. Ich habe mich sehr bemüht alle Fragen ehrlich(!) nach meinem Wissen zu beantworten. Das Stichwort dabei ist ehrlich. Es gibt einen Unterschied zwischen Ideal und Wirklichkeit (zum Glück übrigens) und meiner Meinung nach hat niemand was davon wenn man das blaue vom Himmel lügt und ein offensichtlich unrealistisches positives Bild aus Wolkenkuckucksheim präsentiert.

Im Gegenteil, jeder Freimaurer sei dazu aufgerufen aktiv für seinen Bund, so
die massgeblichen Brr., einzutreten.
Ja und genau das tue ich, auch indem ich Dich hier und jetzt (erneut) anspreche was Du eigentlich erreichen willst. Du öffnest jeder Verschwörungstheorie Tür und Tor wenn Du derart überzeichnet positiv berichtest. Ja die Freimaurerei ist toll, finde ich auch, aber bei aller Liebe was Du hier präsentierst geht zum Teil auf keine Kuhhaut.

Warum nur schalten Logen in der regionalen Presse Anzeigen ?
Weil diese "Werben" möchten und nach dem "AIDA" - Prinzip arbeiten.
A= attention, I= interest, D= desire, A=action
Weil sie versagt haben dabei für Suchende Interessant zu sein und nun zu einem solchen Mittel greifen müssen damit Ihnen das Licht nicht ausgeht, darum.

Warum nur legen Logen in einer Ausstellung das Ritual offen ?
So geschehen in der grossen Freimauerausstellung im Jenisch Haus in Hamburg.
Alles abgesegnet und für Gut befunden von den A.F.u.A.M und FO (!!!!) Grosskopferten.
AIDA - Prinzip ? Gell ?
Das müssen die Leute ja wissen die das machen, für mich(!) ist das peinlich und unnötig
und entspricht nicht meiner Vorstellung von der Arkandisziplin oder auch nur der Information.
Ich bin auch weit davon entfernt Dir was vorschreiben zu wollen, ich habe nur meine Meinung dazu
gegeben. Meiner Meinung nach sind all diese Werbemaßnahmen viel eher dazu geiegnet die Freimaurerei zu schädigen als sie zu verbessern. Aber im gleichen Atemzug werden ja auch spirituelle oder esoterische Bezüge aus der FM gelöscht wo es gerade geht. Der Weg zum Serviceclub ist nicht mehr weit, das kommt wohl Deiner Auffassung von Freimaurerei (nachdem beurteilt was Du hier schreibst) entgegen.

Warum nur wurde von den Grosskopferten das Schlagwort "10.000" geschaffen ?
AIDA ?
Weil die Grosskopferten zu DER Fraktion in der Freimaurerei gehören die meint das die ganze Geschichte eher in Richtung Serviceclub gehen soll?
Weil sie meinen Quantität ist besser als Qualität?
Weil zuviele Logen pennen und sich selber genug sind, das Ritual herunter leihern ohne Gefühl und Sinn.
Weil zuviele Logen Suchende nicht mehr für sich gewinnen können?

Interessanterweise kenne ich einige Logen die sich aus diesem Werbe getue heraushalten, einfach ernsthafte Freimaurerei betreiben (mit allen möglichen Interpretationen) und die viele Suchende anziehen, sogar viele Junge Männer.

Zusammengefasst finde ich es traurig das man soetwas großartiges wie die Freimaurerei bewirbt wie eine Shampooflasche oder Oil of Olaz "schaut her wir haben Fluids", überzeichnet positiv und weitgehend inhaltsfrei. Meiner Meinung nach muß man das nicht, ein wirklich Suchender will echte Informationen und muß nicht gelockt werden.
:illus:
 

Lupo

Ritter der ehernen Schlange
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo Lufton,

ich bin zwar nicht Malakim, aber ...


Lieber Malakim,

ich frage mich nur, warum Du hier so ein negatives Bild der Freimauerei zeichnest.
Im Gegenteil, jeder Freimaurer sei dazu aufgerufen aktiv für seinen Bund, so
die massgeblichen Brr., einzutreten.
Aus meiner Sicht ist Malakims Bild nicht negativ, sondern äußerst realistisch. Ist es wirklich ein "aktives Eintreten für den Bund", wenn man alles gnadenlos idealisiert? Jeder Suchende, der auch nur ansatzweise Augen im Kopf hat, erkennt doch sehr schnell, dass auch bei uns nur Menschen und beileibe keine Heiligen sind.

Wer oder was sind denn die "maßgeblichen" Brüder?

Warum nur schalten Logen in der regionalen Presse Anzeigen ? .....
Warum nur legen Logen in einer Ausstellung das Ritual offen ? ....
Warum nur wurde von den Grosskopferten das Schlagwort "10.000" geschaffen ?....
Tja - warum nur? Offenbar sin sie Meinung, dass dies dem Bund nutzt. Was ist denn Deine Meinung dazu?

Ich bin nur ein kleines Lichtlein.......
Ähhh - ist das alles??? Da gibt es Großkopferte und Du bist nur kleines Licht? Wie passt dieses Zurückrudern zu Deinen anderen Zitaten ein oder zwei Post weiter oben?

.... Glaubst Du, ich lasse mir den Mund verbieten ? ... Geschlossen wird zwar ein Bund fürs Leben, doch kein Freimauer wird Dich jemals zu irgendetwas zwingen können und wollen.



Dann solltest Du es aber wirklich nicht nötig haben, Dich hinter "Großkopferten" zu verschanzen, sondern zu Deiner Meinung stehen - aber dafür auch Verantwortung übernehmen, wie man es von einem Freimaurer erwartet.

Liebe Grüsse

Lufton:.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo Lupo,

Dann solltest Du es aber wirklich nicht nötig haben, Dich hinter "Großkopferten" zu verschanzen, sondern zu Deiner Meinung stehen - aber dafür auch Verantwortung übernehmen, wie man es von einem Freimaurer erwartet.
Das wäre doch tatsächlich mal eine Erwartung, die ich an die Freidenker und Humanisten stellen würde. Ihren rauhen Stein so weit zu bearbeiten, daß sie für ihre Handlungen und Worte, die volle Verantwortung übernehmen können.

:sir:
 

lufton

Geheimer Meister
AW: Wie werde ich Freimaurer?

@ Lupo und @ Malakim

Warum nur schalten Logen in der regionalen Presse Anzeigen ? .....
Warum nur legen Logen in einer Ausstellung das Ritual offen ? ....
Warum nur wurde von den Grosskopferten das Schlagwort "10.000" geschaffen ?....

Aus dem Vorwurf heraus, plumpe Werbung für den Freimauerbund zu machen,
habe ich einmal die offiziellen und tatsächlichen Bestrebungen zitiert, zumal mir von einem
Br. vorgeworfen wurde, ich würde gegen die Freimauerische Ordnung verstossen.

Dies ist ein sehr schwerer Vorwurf und jeder Br. wird meine zukünftige Handlungsweise verstehen.
Zumal ich nicht die Absicht habe in Zukunft zu decken, oder das mir die Deckung nahegelegt wird.

Demzufolge halte ich mich demnächst mit meinen Äusserungen eben zurück,
um einige Brr. nicht weiter zu irritieren und eventuell zu weiteren Schnritten zu verleiten.

Dies ist nur die Vorsicht in meinen Handlungen........


Lufton :.


P.S. Habe jetzt eine Katalysator an meiner Tastatur. Filtert jegliche Werbung und Begeisterung weg...........
 
Zuletzt bearbeitet:

Malakim

Insubordinate
AW: Wie werde ich Freimaurer?

:don:

Ich würde es mal mit ehrlichen Informationen versuchen.

Was bitte sind den offizielle Bestrebungen? Die Werbungskampagnen der Großloge?
Ich darf Dir sagen das ich persönlich das ganze höchst peinlich finde was da getrieben wird. Wenn es Dir gefällt, so passt das doch durchaus zusammen. Ich finde Deine Werbung hier unpassend und die Werbung der Großloge ebenso. Ich finde es unpassend und ausgesprochen peinlich das unser Großlogenblatt offensichtlich von der Großloge unterstützt ständig Photos aus dem Tempel, in ritueller Bekleidung abdruckt ... man müssen wir es nötig haben.
Die alten Meister die mich mal zusammengestaucht haben als ich mit Schurz bekleidet in der Moorweide nochmal eben was aus dem Restaurant holen wollte müssten aufschreien vor Wut ... aber da es ja die Großloge macht MUß es ja richtig sein ... herrje.

Was Deine Vorsicht in den Handlungen und der Hinweis hier darauf nun soll ist mir etwas Rätzelhaft. Was meinst Du denn sollte passieren? Böse Buben wie ich sagen das Ihnen nicht gefällt wie Du Werbung betreibst? Ich fürchte mit unterschiedlichen Meinungen mußt Du wohl leben.
Interessant sollte es für Dich sein das Du Gegenwind von Freimaurern bekommst und nicht von den Verschwörungstheoretikern, meinst Du nicht?

Auch in diesem Fall mit dieser Andeutung man könne doch glatt versuchen Dich zur "Deckung" zu bringen benimmst Du Dich echt neben der Spur in meinen Augen. Welch ein Quatsch. Ich würde es mal mit einem Dialog versuchen ... wohl möglich sind die anderen Freimaurer hier eigentlich ganz umgängliche Leute o_O
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Wie werde ich Freimaurer?

Hallo Malakim;

Ich würde es mal mit ehrlichen Informationen versuchen.

Was bitte sind den offizielle Bestrebungen? Die Werbungskampagnen der Großloge?
Ich darf Dir sagen das ich persönlich das ganze höchst peinlich finde was da getrieben wird. Wenn es Dir gefällt, so passt das doch durchaus zusammen.
Gibt es in der FM jetzt auch eine Quotenregelung, es müßen noch 10 000 mehr werden oder so?
Ich finde Deine Werbung hier unpassend und die Werbung der Großloge ebenso. Ich finde es unpassend und ausgesprochen peinlich das unser Großlogenblatt offensichtlich von der Großloge unterstützt ständig Photos aus dem Tempel, in ritueller Bekleidung abdruckt ... man müssen wir es nötig haben.
Ich werde dieses Jahr zum Karneval als FM gehen.
Die alten Meister die mich mal zusammengestaucht haben als ich mit Schurz bekleidet in der Moorweide nochmal eben was aus dem Restaurant holen wollte müssten aufschreien vor Wut ... aber da es ja die Großloge macht MUß es ja richtig sein ... herrje.
Herr Templin ist ja neuer Großmeister der VGLvD, vielleicht sollten wir ihn mal um eine Stellungnahme bitten.
Zitat von ihm:
Wenn Sie aber die Freimaurerei wirklich näher kennenlernen wollen, dann empfehlen wir Ihnen immer noch einschlägige Literatur oder das persönliche Gespräch mit unseren Brüdern im Rahmen der zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen unserer 470 Logen.
http://www.freimaurer.org/index.php?option=com_frontpage&Itemid=1
Was Deine Vorsicht in den Handlungen und der Hinweis hier darauf nun soll ist mir etwas Rätzelhaft. Was meinst Du denn sollte passieren? Böse Buben wie ich sagen das Ihnen nicht gefällt wie Du Werbung betreibst? Ich fürchte mit unterschiedlichen Meinungen mußt Du wohl leben.
Zumnindest scheint ja soweit geklärt, daß Lufton tatsächlich ein "echter FM" ist.
Interessant sollte es für Dich sein das Du Gegenwind von Freimaurern bekommst und nicht von den Verschwörungstheoretikern, meinst Du nicht?
Das finde ich auch sehr ungewöhnlich.

Auch in diesem Fall mit dieser Andeutung man könne doch glatt versuchen Dich zur "Deckung" zu bringen benimmst Du Dich echt neben der Spur in meinen Augen. Welch ein Quatsch. Ich würde es mal mit einem Dialog versuchen ... wohl möglich sind die anderen Freimaurer hier eigentlich ganz umgängliche Leute o_O
Anscheinend muß man sich auch in einem Forum erstmal etablieren.


Die KK ist doch eine Erziehung zur Lebenskunst, zur strengen Selbsterkenntnis, Selbsterziehung und harmonischen Lebensführung, die Kunst die als höchstes Gebot die Liebe nennt.

Hierzu ein Zitat von einem FM:

Toleranz heißt zumindest für mich nicht, dass ich alles gut heiße, was andere machen. Natürlich ist er nicht der erste, der Rituale veröffentlicht, und sicherlich wird er auch leider nicht der letzte bleiben.

Aber er hat dies ja nicht getan, damit andere davon profitieren. Mal ganz abgesehen davon, dass es meines Wissens noch keinem Menschen etwas genutzt hat, unsere Rituale zu lesen, außer vielleicht, für kurze Zeit seine Neugier befriedigt zu haben.

Die Rituale sind nicht DAS Geheimnis der Freimaurer, das ist richtig, aber auch Herr Gorissen hat einmal gelobt, diese niemandem zu verraten. Wenn einer von der Freimaurerei enttäuscht ist, oder von den Menschen, die ihm dort begegneten, dann ist das bedauerlich, kommt aber vor.

Wenn man dann im Zuge dessen aber gleich seine Gelöbnisse vergisst und, weil man ja eh grade wortbrüchig geworden ist, damit auch noch Geld damit verdienen möchte .... nein, irgendwo auf diesem Wege hört bei mir tatsächlich die Toleranz auf. Das hat auch nichts mehr mit Heilung zu tun.
Quelle:
T.Titz
über das Buch von Gorissen.
Forum der VGLvD

LG.Sche
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten