Westalliierten brachen ihre Verpflichtung

Asgard

Geheimer Meister
Nachdem Deutschland am 1.9.1939 Polen angriff, kamen Frankreich und Großbritannien ihrer Bündnisverpflichtung mit Polen nach und erklärten dem Deutschen Reich den Krieg. Als dann jedoch russische Truppen (gemäß dem geheimen Zusatzprotokoll der Deutsch-russischen Nichtangriffserklärung) von Osten in Polen einrückten, blieb die westalliierte Kriegserklärung an die UdSSR aus. Meiner Meinung nach findet dieser Bruch der Bündnisverpflichtung viel zu wenig Beachtung.
 

Lief2k

Geheimer Meister
Das heißt im Klartext, dass es möglicherweise auch ein Pakt zwischen den Westalliierten und der UdSSR gab. Und möglicherweise deutsche Geheimdienste dies wußten und aus diesem Grund Russland angriffen.

mit freiheitlichen Grüssen Lief
 

Atlan

Vorsteher und Richter
hatte die udssr nicht auch bündnisse mit den westallierten??
ich denke das man stalin hat gewähren lassen, damit er:

a.) hitler besiegt
b.) sich selbst den untergang weiht.
 

Eireannach

Geheimer Meister
ist doch ganz einfach:


england und frankreich hätten gegen deutschland und russland zusammen nicht den hauch einer chance gehabt. so haben sie schön gewartet, bis sie russland auf ihrer seite hatten und schon konnte es losgehen.
 

Yoda

Vorsteher und Richter
soweit ich weiß, hatte die udssr keine bündnisse mit westlichen ländern. der hitler-stalin-pakt war deshalb ne ganz schön große überraschung.
 

Asgard

Geheimer Meister
Auch wenn die Alliierten das vielleicht getan haben, weil sie alleine zu schwach gegen Deutschland waren, so ist es trotzdem ein ganz klarer Vertragsbruch. Außerdem haben sie mit der UdSSR die ganze Zeit gemeinsame Sache gemacht. Zumindest gegen Ende des Krieges hätten sie die sowjetische Übernahme von Polen ahnden müssen. Hätten die Alliierten an der Stelle mehr getan, dann wäre das ganze Elend der Vertreibung viel geringer ausgefallen. Ihr müsst euch das mal vorstellen: Das ganze Land Polen wurde nach Westen verschoben. Diese ganze Aktion ging auf Kosten der zahllosen einheimischen Polen, die nach Westen umgesiedelt wurden sowie den Millionen von Deutschen die in Schlesien, Ostpreussen usw. lebten.
 

Lief2k

Geheimer Meister
@ Eireannach

Wer war denn sonst schuld!? Die Deuschen waren schon an der Ostverschiebung Polens schuld!

mfg Lief
 

Asgard

Geheimer Meister
Ja, teilweise! Die Hauptschuld trägt natürlich nach wie vor die Sowjetunion. Aber die Siegermächte waren nun einmal dafür verantwortlich, wie die Grenzen nach dem zweiten Weltkrieg aussahen.
 
A

Anonymous

Gast
stalin verachtete den kapitalismus und schloss keinerlei bündnisse mit demokratischen staaten, deshalb war es ja auch so eine überraschung beim stalin-hitler pakt. (straßenschlachten kpd-nsdap usw.) man darf auch nicht vergessen, dass die franz und eng. schon 1917 nach machtübernahme lenins die weißen (gegner der sowjets/ königstreue) mit truppen unterstützten und knadenlos verloren.....

mfg helios
 
Oben Unten