Wer weiss was es mit dem Begriff 08/15 auf sich hat???

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von DarthNigi, 1. August 2002.

  1. DarthNigi

    DarthNigi Großmeister

    Beiträge:
    90
    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Mal den Intellekt hier Testen !!!!
    Also lasst was hören viele Lösungen gibt es nicht bin ja mal gespannt!!!
    Kleiner Tip es kommt aus Deutschland !!
    Viel Spass beim raten oder wers weiss beim wissen !!
    MfG Nico
     
  2. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    also ich wüssts jetz, hab aber nachgeschaut. zählt des auch?
     
  3. Lazarus

    Lazarus éminence grise

    Beiträge:
    1.298
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Stand schonmal hier im Forum:

    Null-acht-fünfzehn war im Zweiten Weltkrieg die Typenbezeichnung für ein Maschinengewehr, das 1908 eingeführt und 1915 noch einmal modernisiert worden war - in Anlehnung an diese Jahreszahlen 08-15 genannt.
    An diesem Maschinengewehr wurden die Infanteristen ausgebildet; die 08-15 galt als Standardwaffe, die serienmäßig hergestellt wurde und schon etwas veraltet war.
    Daher also die Bedeutung von etwas sehr Gewöhnlichem.
     
  4. DarthNigi

    DarthNigi Großmeister

    Beiträge:
    90
    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Alter Schummler aber egal :-)
    hehe wart noch ein bissle !!!!
     
  5. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @ laza:
    yo, genau des hatte ich auch gefunden. :wink:
     
  6. Trasher

    Trasher Ritter der ehernen Schlange

    Beiträge:
    4.105
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Der Spruch sollte langsam durch 59/G3 ersetzt werden :wink: :lol:
     
  7. THG

    THG Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    798
    Registriert seit:
    24. Juni 2002
    @ trasher:
    ja, was is des jetz? kannste mich aufklären?
     
  8. Lazarus

    Lazarus éminence grise

    Beiträge:
    1.298
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Man, da kann man wohl auch so drauf kommen! :D

    1959 wurde das Standart Gewehr G3 bei der Bundeswehr eingeführt.....

    Allerdings sollte es wohl eher 59/64 heissen!!
     
  9. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Genau genommen war 08/15 die Bezeichnung der Patrone für alle neu (einheitlich) eingeführten Infanteriewaffen. Da es davor dutzende Verschiedene Waffen mit verscheidenen Kalibern gab, war das der neue Standart.
     
  10. (P)resident Evil

    (P)resident Evil Geselle

    Beiträge:
    34
    Registriert seit:
    16. Juli 2002
    @trasher,du meinst wohl 98/G36 oder sowas,das G3 wurde(wird)gegen das kleinkalibrigere G36 ersetzt.Das ist die neue "Standardknarre"deutscher soldaten.
     
  11. trasher_psycho

    trasher_psycho Geselle

    Beiträge:
    27
    Registriert seit:
    26. Juli 2002
    schön wärs.....
     
  12. Lief2k

    Lief2k Geheimer Meister

    Beiträge:
    240
    Registriert seit:
    13. April 2002
    Es ist so! Aber ich find die Waffe lamm, da sie kaum Rückschlag hat!

    mfg Lief
     
  13. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.015
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Da hat sich doch glatt jemand die >> Fragen und Antworten<< vom p.m. gekauft und will nun den Intellekt hier testen. Pffff...
     
  14. DarthNigi

    DarthNigi Großmeister

    Beiträge:
    90
    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Genau als hätt ichs nötig was zu kopieren !!!!
    Aber ich lass es nochmal durchgehn !!
    Du kannst nix für und ich auch nich also lassen wir es ...

    MfG Nigi

    Achso brauchts nix dazu anmerken !!!!
     
  15. arcticone

    arcticone Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    15. August 2002
    @lazarus: kleiner fehler: das 08/15 war net das mg des 2., sondern des 1. wks. (2.wk war zb das mg 34 und das mg 42, die saege) ansonsten ist 08/15 genau das mittelmass, es gab spaeter auch eine filmreihe, die im 2.wk angesiedelt ist und eine buchreihe (08/15, 08/15 immer weiter(glaub ich) und 08/15 bis zum ende) ueber die reichswehr, die wehrmacht und die bw.


    @lief: das kleinere kaliber ist das "boese" an dieser waffe.
    da die kugel weniger durchschlag hat verursacht sie keine glatten schusswunden, wie das g3, sondern zerfetzt...
    das ist der hauptgrund eine solche waffe einzufuehren...
     
  16. Zerch

    Zerch Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.250
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @arcticone
    stimmt zwar, aber es ist auch erwiesen dass das kleine 5.56*45 auf grosse Entfernung zu sehr von äusseren Einflüssen(Wind/Regen)beeinflusst wird.Sogar ein Blatt kann das leichte 5.56mm von der Bahn bringen.
    Die Vorteile von kleinerem Kaliber sind zum einen ein geringeres Gewicht der Munition(der Soldat kann mehr Ausrüstung tragen) , zum anderen die extrem hohe Geschossgeschwindigkeit und somit in verbindung des niedrigeren Gewichtes die "fetzwirkung".
    Trotzdem wer von einer 7.62*51 getroffen wird hat auch ein ernsthaftes problem , wenn auch ein Loch ohne üblen Inhalt, aber ein übles Loch.
    Das Mg34 und das Mg42 hatten 7.92*57<<<<das würd ich allem obigen vorziehen.
    Das Mp(Stg)43,Mp(Stg)44 benutzten eine variante der 7.92 mit kürzerer Hülse , 33 mm lang , sprich 7.92*33 oder auch als7.92k(kurz) bezeichnet.
    Übrigens waren das die Vorgänger aller bekannter Sturmgewehre.

    Das AK-47 hat das Kaliber 7.62*39 (beachte kürzere hülse als 7.62Nato)
    In Afghanistan hat sich gezeigt , dass die 5.56 zu schwach ist so dass anhöhen schlecht bekämpft werden konnten.Ausser Munitionsknappheit waren die Taliban auf den Bergen in somit bevorteilt , natürlich rein Waffentechnisch versteht sich<<< 5.56 vs 7.62
    Die AK-47 hat durch ihr Geschossgewicht eine enorme Durchschlachskraft im Vergleich zur Hülsenlänge.Die V0 beträgt etwa 750 m/s.

    Die Ak-74 (5.45*39) V0 etwa 950-1000m/s


    übrigens: 2005 soll das M16 den dienst in der U.S-Army quittieren und von Heckler&Koch's OICW ersetzt werden (combisystem,Sturmgewehr+Granatwerfer)
    http://world.guns.ru/assault/as40-e.htm
     
  17. arcticone

    arcticone Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    15. August 2002
    @zerch: ich bin ja ein fan der guten alten colt commando...
    da gibbet viele extras fuer ;)
    das ak-47 zeichnet sich neben den von dir genannten vorteilen auch durch eine gehoerige portion mehr robustheit aus...
    wenn man sich die teile anschaut, die in afrika verwendet werden wundert man sich wirklich, dass die noch haende haben...
    ein weiterer vorteil der groesseren kaliber ist auch der kampf gegen motorisierte truppen, da man mit den heutigen kalibern gegen ein fahrzeug wenig ausrichten kann...
    noch was zu der trefferwirkung: ein glattes loch ist glaube ich besser, als ein voellig zerfetztes innenleben (halbmantel geschosse sind da der renner), aber trotzdem weit schlechter, als gar kein treffer :D
    glaube ich zumindest...
     
  18. Zerch

    Zerch Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.250
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @arcticone
    kann ja auch nicht abwägen , dass die M4 eine schlechte waffe ist , überhaupt ist die einstige Problemwaffe M16 aus ihren Kinderkrankheiten draussen.Trotzdem ist es irgendwie ein "Spielzeug" , zu leicht , ne Kunsstoffwaffe eben wie fast alle modernen Waffen.
    -Diese ganzen extras wie Granatwerfer,Infrarotvisier...etc. gibt es auch für alle möglichen andere Waffen.
    -Teilmantelgeschosse gibt es auch im Kaliber 7.62
    -wer mit dem Gewehr vertraut ist trifft auch mit Vollmantelgeschossen tödlich
    -5.56 wird auch als FMJ verschossen , sind ebenso tödlich.
    bei den Geschossgeschwindigkeiten kleinerer Kaliber sagt man dass ein "Gewebeschock" entstehen kann , der selbst an einer Lebensunwichtigereren stelle getroffen sofort zum Tode führt.

    he arctic , was haltest Du von der HK50(G36)? ich denke , dass sie Anfang 90er lieber die G11 hätten einführen sollen
     
  19. arcticone

    arcticone Geselle

    Beiträge:
    40
    Registriert seit:
    15. August 2002
    ich mag das kleine mistding nicht, das sieht aus, wie spielzeug, das g11 sieht auch scheisse aus.
    man haette wohl beim g3 bleiben sollen...
    das ding ist nicht umsonst ein luxusartikel in afrika ;)
    die m16 gefaellt mir von den eigenschaften und der optik..
    dass man auch mit vollmantelgeschossen toeten kann ist klar, aber nicht so leicht, wie mit teilmantel, ich war mal in der tuerkei mit auf einer sauenjagd, da hat wer mit ner 9.3x74er teilmantel ne sau erwischt (einschuss schwer zu finden, gegenseite zerfetzt...) der schuss war zwar gut, aber fast jeder koerpertreffer haette die sau umgehauen...
     
  20. Yoda

    Yoda Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    782
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Ging es hier nicht um den begriff 08/15?
    Wenn ihr diskutieren wollt, welches Schießeisen das Beste ist, macht das bitte per PN.

    Yoda
     

Diese Seite empfehlen