Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Wer hält sich für intelligent/kann es beweisen?

metropolis

Geheimer Meister
25. April 2002
346
So, nach meinen etwas philosophischeren Fragen "Wofür werden wir WVler gehalten" reihe ich diese Frage jetzt in die Kette ein:

Haltet Ihr Euch für intelligent?

Bitte einmal ehrlich darauf antworten und bitte keine Posts mit solchen Sprüchen wie "Ihr arroganten Säcke" oder so :wink: ! Danke!
 

Yunix

Großmeister
10. Januar 2003
62
das würde mich auch mal interresieren...
bin ich intelligent nur weil besser bin als andere in der Schule? Oder liegt das vielleicht daran dass die anderen einfach kein bock haben? Es gibt viele Gangster auf der Straße die ich für Strunzdumm halte, aber lernt man dann mal einen/eine näher kennen merkt man dass diese/dieser ne Menge grips hat!
Man kann sich so schlecht in andere Leute hineinversetzen. Man weiß nicht ob sich jeder so viel gedanken macht wie ein Vollbluts-wv'ler :roll:
Aber ehrlich: Ich fühle mich nicht dumm und finde dass wir hier so ziemlich auf einem IQ-niveau operieren und uns von mindestens von 20%
der deutschen Bevölkerung deutlich abheben.
Man kann nix machen: Das hoert sich einfach Arrogant an!

und die 20% sind noch mit meiner Bescheidenheit befleckt...
 

Planetar

Geheimer Meister
22. Mai 2002
225
Hmmm.....ich glaube, dass hier keiner reinschreibt "Yeah, ich bin dumm!". Also von daher weiss ich net was du hören willst. Bevor man sich dazu äussert, sollte man vorher eine Definition von Intelligenz festlegen. Formen zuordnen können oder sich ganz viele Dinge merken können, bedeutet für mich noch lange net, ob der Mensch intelligent ist oder net.

Was für Beweise willste denn sehen? Nen IQ-Test? Da kann ich Dir sagen, dass die weitestgehend fürn Arsch sind und net viel aussagen....Habe mich auch bereits mehrfach mit verschiedenen Ärzten über die s. g. IQ-Tests unterhalten und habe immer nur ein müdes Lächeln geerntet...Die sagen halt:"Klar, der Mensch brauch immer einen Massstab, an dem er sich messen kann, aber ob jemand wirklich intelligent ist, lässt sich mit so nem Test auch net wirklich feststellen. Denn man kann ihn vorher üben."
Ausserdem gibt es verschiedene IQ-Tests und welchen will man da jetzt als Massstab nehmen? Ich habe vor einigen Jahren mal einen bei einem Psychologen und einen an der Uni machen lassen und war über die Ergebnisse doch erstaunt.....Nein, es kam kein IQ von 15 raus :wink: ......aber so wirklich befriedigende Auskünfte gaben sie mir net.

Also ich persönlich halte eine Diskussion über Intelligenz für äusserst schwierig...

greetz
Planetar
 

NoToM

Intendant der Gebäude
13. Januar 2003
852
metropolis schrieb:
Haltet Ihr Euch für intelligent?
-------------------------------------------------------------------------------------
Intelligenz:

Ein gutes Urteil, ein guter Verstand, logisches Denken seien die wichtigsten Aspekte der Intelligenz. Das sagte der französische Psychologe, Alfred Binet, der Anfang des 20. Jahrhunderts den ersten Intelligenztest entwickelte. Doch was ist Intelligenz? Ist Intelligenz vererbbar oder angeboren? Intelligenz zu definieren gestaltet sich als äußerst schwierig und die Ergebnisse sind häufig umstritten. Heute sind Psychologen der Ansicht, dass sich Intelligenz aus einer Kombination vieler Fähigkeiten zusammensetzt, aus der Fähigkeit, Dinge zu verstehen, logisch zu denken und aus der Fähigkeit, rational zu handeln.
-------------------------------------------------------------------------------------

Ab und zu verstehe ich die "Dinge", denke Logisch und handle Rational.


NoToM
 

Flashbiter

Geheimer Meister
26. September 2002
167
Also bei diesem RTL-IQ Test kam bei mir 128 raus...aber ich glaub nicht dass die so zuverlässige Ergebnisse liefern :wink:
 

Planetar

Geheimer Meister
22. Mai 2002
225
Flashbiter schrieb:
Also bei diesem RTL-IQ Test kam bei mir 128 raus...aber ich glaub nicht dass die so zuverlässige Ergebnisse liefern :wink:
Das sind u. a. genau die Tests, die ich meine......wenn wir danach gehen würden, sässen wir alle auf dem Olymp.. :wink:

greetz
Planetar
 

HanzGuckInDieLuft

Geheimer Meister
17. Mai 2002
373
Also ich hab mal im I-net nen IQ-Test gemacht, der sich in 3 Bereiche aufgeteilt hat. Einem visuellen, einen mathematischen und wortspielmäßigen Test. Zum Schluß hatte ich nen Ergebnis von knapp über 100 IQ Punkten. Beim 1. Test >200 , beim 2. ~100, beim 3. weit unter 100. Der Wortspieltest hat mich etwas verwirrt :lol:
Naja was ich dabei sagen möchte, man sollte die Intelligenz nicht anhand von dämlichen Tests festmachen!
 

Chemical

Geselle
10. September 2002
37
ich halte mich für intelligent.

vielleicht beweise ich mit diesem satz genau das gegenteil aber wer weiss ;)

selbstvertrauen ist immer gut...

ich arroganter sack :oops:
 

Reticulum

Geheimer Meister
6. Juli 2002
301
Um mal eine präzise, knappe Antwort zu geben...

Ich halte mich nicht für intelligent (obwohl ich es vielleicht bin),
ich halte mich für überdurchschnittlich gebildet. (gemessen am allgemeinen Otto-Normalo).

*proll* 8)
 

Omni-Scii

Geheimer Meister
26. November 2002
214
Chemical schrieb:
selbstvertrauen ist immer gut...

ich arroganter sack :oops:
Ich denke wir können es uns leisten arrogant zu sein. Und zu dummen Menschen: Es gibt nicht "dumme" Menschen im traditionellen Sinne, es gibt nur Menschen die nicht denken wollen.
Ich selber habe einen IQ-Test beim Psyschologen gemacht und hab einen von 137. Wenn man einen über 130 hat, dann ist man "genial"...*proll*. Aber ich selber halte auch nix von diesen Tests. Genau so wenig halte ich aber von Noten. Ich selber bin ja nicht gerade der beste in der Klasse (aber auch nicht der schlechteste, ich hab immer einen 2,0 Schnitt), aber das kommt nicht davon das ich die Themen nicht verstehe, sondern weil ich einfach zu faul dafür bin. Und das man daraufhin von Noten aus her jemanden in seiner Intelligenz einschätzt, halte ich für schwachsinn.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
10. April 2002
24.048
Tominaitor schrieb:
Naja, kommt an auf welchen Gebieten, kein Mensch weiß alles...
Intelligenz hat nichts mit Wissen zu tun.

Planetar schrieb:
Bevor man sich dazu äussert, sollte man vorher eine Definition von Intelligenz festlegen.
Der Satz musste ja kommen, er war unumgänglich...

Nein! Wir müssen Intelligenz nicht definieren, weil das schon längst andere Menschen getan haben. Die Intelligenz teilt sich in vier Bereiche auf: Die mathematische, die musikalische, die emotionale und... ähh.... wenn ich mich nicht irre, die logische Intelligenz. Bei einem IQ-Test werden (angeblich) alle Bereiche berücksichtigt, um ein allgemeines Ergebnis zu liefern. So ganz glaube ich auch nicht an diese.


Um die Frage zu beantworten: Ja, ich halte mich für intelligent, weil ich logisch denken kann, die meisten Dinge schnell verstehe und irgendwie noch Reserven habe...

So, jetzt bin ich auch ein arroganter Sack!
 

Reticulum

Geheimer Meister
6. Juli 2002
301
EVO schrieb:
Um die Frage zu beantworten: Ja, ich halte mich für intelligent, weil ich logisch denken kann, die meisten Dinge schnell verstehe und irgendwie noch Reserven habe...

So, jetzt bin ich auch ein arroganter Sack!
aha - deiner erklärung zufolge erfüllst du aber nur eine von vier teilbereichen. watt is denn mit den anderen drei ?

is aber ne schwache bilanz... :lol: :wink:
 

Planetar

Geheimer Meister
22. Mai 2002
225
EVO schrieb:
Planetar schrieb:
Bevor man sich dazu äussert, sollte man vorher eine Definition von Intelligenz festlegen.
Der Satz musste ja kommen, er war unumgänglich...

Nein! Wir müssen Intelligenz nicht definieren, weil das schon längst andere Menschen getan haben. Die Intelligenz teilt sich in vier Bereiche auf: Die mathematische, die musikalische, die emotionale und... ähh.... wenn ich mich nicht irre, die logische Intelligenz. Bei einem IQ-Test werden (angeblich) alle Bereiche berücksichtigt, um ein allgemeines Ergebnis zu liefern. So ganz glaube ich auch nicht an diese.
Das freut mich, dass Dir das alles schon klar ist, aber sorry, ehrlich gesagt ist mir das völlig egal wie irgendwelche Wissenschaftler oder Psychologen "Intelligenz" definieren! Das liegt daran, dass ich mal mit ein und derselben Krankheit bei FÜNF s. g. Spezialisten gewesen bin und fünf unterschiedliche Diagnosen bekommen...da hat dann mein Glaube an irgendwelchen Definitionen ein bisschen gelitten.

Was ich unter dem Thema Intelligenz verstehe, bedeutet net automatisch, dass das jeder andere auch so sehen muss! Daher halte ich eine Definition schon für nötig....Wenn man allerdings nur nachplappert, was in irgendwelchen Büchern steht oder irgendwelche schlauen Leute mal gesagt haben, dann hast du natürlich vollkommen Recht! Also in der Kategorie "selbstständiges Denken" leider durchgefallen!

So ein Test sagt überhaupt nichts aus, da man ihn sich vorher beschaffen und pauken kann!

greetz
Planetar
 

Omni-Scii

Geheimer Meister
26. November 2002
214
Planetar schrieb:
So ein Test sagt überhaupt nichts aus, da man ihn sich vorher beschaffen und pauken kann!

Planetar
Das kann man natürlich nicht, sonst würde dieser Test erst Recht kein Sinn machen. Es gibt immer neue und unterschiedliche Fragen, ausser bei diesen "billigen" Tests auf rtl.de oder sowas.
 

Reticulum

Geheimer Meister
6. Juli 2002
301
nu geht nicht gleich wieder aufeinander los !

so ein test kann schon eine gewisse aussage geben.
und unabhängig davon, ob du die verfahren akzeptierst,
sind zum beispiel die, die den emotionalen aspekt der intelligenz testen,
sehr gut ausgeführt.

wie sonst sollte man emotionale intelligenz "testen", wenn nicht durch reproduktion von situationen, seien es alltägliche, oder stressbedingte.

gerade aus diesen reaktionen, die in gewissem sinne allgemeingültig sind (sehr viele menschen verhalten sich in bestimmten situationen vollig gleich), kann man einen direkten vergleich ziehen, der skalierbar ist.
 
Oben Unten