Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

Dieses Thema im Forum "Glaube und Religion" wurde erstellt von Manesse, 12. Januar 2016.

  1. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.453
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Auch im Jahre 2016 gibt es wieder den Weltgebetstag. Hier eine Vorschau:

    Mehr dazu: https://weltgebetstag.de/de/

    Frage:

    Wer hat schon mal an solch einem Tag teilgenommen?

    Oder auch nur davon gehört?
     
  2. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.453
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Hab den Tag verpasst. Er war gestern. Wie immer am ersten Freitag im März.
    Knapp daneben ist auch vorbei.
    Vielleicht denke ich im Jahre 2017 dran? :)
    Mehr dazu: Deutsche Bischofskonferenz: Pressemeldung: 04. 03. 2016 - Weltgebetstag der Frauen 2016: ?Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf?
     
  3. gaia

    gaia Prinz von Jerusalem

    Beiträge:
    2.312
    Registriert seit:
    13. März 2010
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Ich habe da nur schwach Ahnung. Aber die Ökumene hat in meiner Stadt Bedeutung, was dann wieder heißt, dass ich das mitbekomme. Weil ich Alltagsbegleiterin einer Christin bin. Ich bin also anwesend, bei Gottesdiensten in denen Pfarrer/ Priester der evangelischen oder katholische Richtung sprechen.
    Die Katholiken erwwähnen dann gerne, wie sehr sie Frauen ihrer Schwestergemeinde schätzen.
    Ich finde das sehr interessant, was da so stattfindet. Das kann aber auch daran liegen, dass zum einem der Pfarrer ihrer Gemeinde sehr sympathisch ist und zum anderen die Gottesdienste mir sehr liberal erscheinen.
    Da geht es viel um Nächstenliebe. In Verbindung zu den Flüchtlingen( den Menschen die zu und kommen)...
    Weiß jetzt nicht wie das allgemein von Christen gesehen wird?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2016
  4. Hinz

    Hinz Vorsteher und Richter

    Beiträge:
    766
    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Dass man Nächstenliebe übt, (durchführt) zu Arme, Alte, Behinderte, Flüchtlingen und Menschen, die nicht mehr arbeiten können, steht in der Bibel und gehört mit zum Christentum, aber Nächstenliebe gehört auch zum Sozialismus und Kommunismus. Ich gehöre zur keiner dies drei Richtungen an, auch nicht zum Judentum und Islam.
     
  5. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.471
    Registriert seit:
    18. November 2007
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Nein, zum Sozialismus und Kommunismus gehört Solidarität, das ist etwas anderes.
     
  6. Giacomo_S

    Giacomo_S Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.755
    Registriert seit:
    13. August 2003
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Weltgebetstag? Aha, jetzt wird mir einiges klar.

    Es gibt sicher viele gläubige Menschen, die diesen Tag würdevoll begehen.
    In meinem ferneren Bekanntenkreis gibt es allerdings eine (in meinen Augen: manische) Katholikin, die es immer übertreiben muss. So sehr, dass sie nicht nur laufend in der Gesellschaft aneckt (quasi der Normalfall), sondern auch schon aus der einen oder anderen Kirche hinausgeflogen ist. Besagte Dame hat schon Aktionen gebracht, die man einem schlechten Film nicht abnehmen würde (denn der müsste sich an die Plausibilität halten). Sie betet überhaupt den ganzen Tag - wenn sie nicht stundenlang weinen muss, da die Welt so verdorben ist oder wir alle in die Hölle kommen.

    Vor ein paar Tagen erfuhr ich am Rande, dass sie an einem 24-Stunden-Gebetsmarathon teilnähme. Nun weiß ich, warum.
     
  7. Adept

    Adept Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.009
    Registriert seit:
    11. Dezember 2010
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Solidarität auf Befehl.
     
  8. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.453
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Vor 2 Jahren war ich dabei - beim Thema "Ägypten".

    War echt gut und mitreißend und informativ.
     
  9. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.190
    Registriert seit:
    31. August 2004
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Voll toll, so wie Bibel TV.
     
  10. Aurum

    Aurum Prinz von Libanon

    Beiträge:
    3.590
    Registriert seit:
    26. September 2015
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Die Synergie von Weltenergiespartag und Weltgebetstag könnte die grössere Wirkung haben.
    Weg mit den Fingern vom Zündschlüssel und vom Elektroschalter, HÄNDE FALTEN!
     
  11. Nachbar

    Nachbar Ritter-Kommandeur des Tempels

    Beiträge:
    4.546
    Registriert seit:
    20. Februar 2011
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Gute Idee. Vielleicht liessen sich obendrein Gebetsmühlen zur Stromerzeugung einsetzen.
     
  12. Malakim

    Malakim Insubordinate

    Beiträge:
    9.190
    Registriert seit:
    31. August 2004
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Also in Tibet gibt es Gebetsmühlen die mittels Wasser angetrieben werden.
     
  13. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.453
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    AW: Weltgebetstag - weltweit und ökumenisch

    Weltgebetstag von Frauen der Philippinen am 3. März 2017

    Also heute! :)

    Mehr dazu: https://weltgebetstag.de/
     
  14. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.453
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
  15. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.373
    Registriert seit:
    19. September 2017

    Bete dürfens gemeinsam -und die Eucharistiegrier müssen dann ALLE allein machen.
     
  16. dtrainer

    dtrainer Wiedergänger

    Beiträge:
    10.591
    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Hä? Wat is dat denn? (Eine Suchmaschine kann mit dem Wort auch nichts anfangen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019
  17. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.373
    Registriert seit:
    19. September 2017
    glaub ich glatt - EUCHARISTIE(feier) - FEIERN DANN GETRENNT
     
  18. Manesse

    Manesse Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.453
    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Wer soll denn da wo was getrennt feiern?
    Und warum?
     
  19. Ein wilder Jäger

    Ein wilder Jäger Barbarisches Relikt Mitarbeiter

    Beiträge:
    16.471
    Registriert seit:
    18. November 2007
    Die Eucharistie, weil Katholiken und Protestanten ein unterschiedliches Abendmahlsverständnis eint. Ist eine große Sache für die jeweils strengeren Vertreter.
     
  20. die Kriegerin

    die Kriegerin Meister vom Königlichen Gewölbe

    Beiträge:
    1.373
    Registriert seit:
    19. September 2017
    In der Tat...doch die Protestanten sehen es nicht so streng.

    Bei den kath. Pfarrern hast du Probleme, obwohl sie oft Väter sind...selbst erlebt...2 x
     

Diese Seite empfehlen