Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

was soll das leben???

lenzerl

Großmeister
3. November 2003
88
also ich hab schon viele leute gefragt was das leben für einen sinn hat??? in meinem leben sehe ich so zimlich keinen sinn...meine freundinnen lassen mich im stich ich muss mein knie operieren und mein bester freund lässt mich ebenfalls hängen...ich habe bis jetz nur probleme gehabt und ich hasse mein leben...ich mache immer alles falsch...ich sehe keinen sinn darin zu leben...was haltet ihr von eurem leben???
 

k_c

Geheimer Meister
1. Februar 2004
119
also früher war ich noch überzeugter nihilist (und bins wohl immer noch ein bisschen) und meinte wie du dass das menschliche leben unnötig ist. der mensch ist ein ergebnis einer millionenjahrelangen chemischen zufallsreaktion, von jeder höheren daseinsberechtigung enthoben.
an sich kann er sich also genau so gut umbringen.
mittlerweile bin ich aber zu der meinung übergegangen dass jeder mensch in der lage ist sein leben mit etwas auszufüllen (=>individualismus).
die größte schwierigkeit ist eben, dieses ziel oder diese ziele auch zu finden.
 

meganap

Großmeister
14. Februar 2004
55
Das Leben ist das Schönste überhaupt! Sei dankbar dass du existierst und mach das beste aus allem.
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Der Sinn des Lebens, die Antwort auf Alles und Nichts ist und bleibt für immer 42...

Wers nicht versteht clickt Hier oder Hier
 

lenzerl

Großmeister
3. November 2003
88
ich versuche alles um irgendeinen sinn im leben zu finden doch mir wird immer wieder klar gemacht dass ich der reinste looser in allen sachen bin...es kackt mich einfach an...
 

Zwerg

Geheimer Meister
12. Dezember 2003
211
Mir gehts genau so, ich sehe auch keinen Sinn im Leben. Und außerdem macht mein Leben momentan überhaupt keinen Spaß. Ein ewiger Zyklus. Ich wache auf, ess ein Nutellabrot, geh in die Schule, häng vor dem Computer ab und leg mich wieder schlafen.

Kann das der Sinn meines Lebens sein ?

Naja, zumindest bist du nicht allein mit deinem Problem.
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
Zwerg schrieb:
Ein ewiger Zyklus. Ich wache auf, ess ein Nutellabrot, geh in die Schule, häng vor dem Computer ab und leg mich wieder schlafen.
Dieser Zyklus ist doch nicht fremdbestimmt, DU hast doch entscheidenen Einfluss darauf. Wenn es dich nicht erfüllt (was mich nicht erstaunt), warum machst du es dann nicht anders?
 

Telcontarion

Geheimer Meister
14. Dezember 2003
279
MrMister schrieb:
Der Sinn des Lebens, die Antwort auf Alles und Nichts ist und bleibt für immer 42...

Wers nicht versteht clickt Hier oder Hier
Hab dat Buch gerade gelesen, ist sehr witzig.

Die Antwort auf die Frage nach dem Universum, dem Leben und Allem ist 42

MGG

Tel
 

Gradualmesser

Geheimer Meister
10. September 2002
144
Der Sinn des Lebens....schwierig, schwierig.... Wenn euch euer Leben in dem jetzigen Zustand nicht gefällt, dann müßt ihr was dran ändern. Ess einfach nen Käsebrot anstatt nen Nutellabrot:-) Nein im Ernst, sucht euch Herausforderungen und machte einfach was neues probiert neue Dinge aus und erweitert einfach euren Horizont indem sinn damit ihr seht wie man doch leben kann anstatt jeden Tag immer im selben Zyklus zu rotieren wenn der euch nicht befriedigt. das wäre mein Tipp.
 

lenzerl

Großmeister
3. November 2003
88
ich versuche ja schon alles mögliche mein leben zu ändern aber es wird ein immer grösseres desaster und ich kann es nicht mehr rückgängig machen....
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
lenzerl schrieb:
ich versuche ja schon alles mögliche mein leben zu ändern aber es wird ein immer grösseres desaster und ich kann es nicht mehr rückgängig machen....
mal ehrlich, das hört sich aber stark nach Selbstmitleid an! Was genau ist denn das große Desaster? Ist es bei dir auch der Nutellabrot-Zyklus oder hast du "ernsthafte" Probleme?
 

lenzerl

Großmeister
3. November 2003
88
eben wie schon erwähnt meine freunde lassen mich im stich ich habe mein knie operieren müssen kann keinen sport mehr machen(das ist echt ein problem für mich)....in der schule geht alles bergab...alles hat keinen sinn mehr...
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
ich versuche ja schon alles mögliche mein leben zu ändern aber es wird ein immer grösseres desaster und ich kann es nicht mehr rückgängig machen....
Das leben besteht grundsätzlich aus veränderung und niemals aus stillstand. Um veränderungen zu akzeptieren brauchen wir wiederstände die uns dies auch deutlich machen. Nichts anderes verspürst du gerade in deinem leben. Du hast nun die wunderbare aufgabe und auch möglichkeit diese reise anzutreten, oder aber auch die wahl veränderungen generell als eine gefahr anzusehen und dich von dieser erkenntnis erdrücken zu lassen.
Ich hoffe du triffst die richtige wahl ?
 

Zottelfritz

Geheimer Meister
27. November 2002
430
@lenzerl
Ich will dir ja nicht absprechen dass du deine Situation als schlimm empfindest, aber ich kann mir definitiv schlimmere Schicksale vorstellen. Vielleicht steigerst du dich da auch ganz schön rein, hm?

lenzerl schrieb:
...alles hat keinen sinn mehr...
Mit der Grundeinstellung wirst du sicher nichts ändern. Ich kann es irgendwie nicht einsehen wenn Leute nur ihr Leid klagen aber keine Bereitschaft an den Tag legen um auch selbst was dran zu ändern.

Deine Freunde lassen dich also im Stich. Dann sind es entweder nicht deine Freunde oder du trägst mit Verantwortung dafür, kann das sein?

Das mit deinem Knie tut mir leid, kannst du jetzt NIE WIEDER Sport machen oder nur temporär?

In der Schule geht alles bergab... soso. na, ich finde das ist erstmal auch nicht soo ein schlimmes Schicksal, zumal du auch hier selbst Einfluss drauf hast. Wenn du es nicht schaffstm bist du einfach auf der falschen Schule. Da kann man auch was dran ändern.

Was ich Dir sagen will ist, dass es nichts bringt, nur zu klagen. Wenn man selbst nichts dagegen unternimmt trägt man meiner Meinung nach an seinem Schicksal selbst Schuld.
Leuten die ALLES getan haben was sie konnten um ihr Leben in den Griff zu kriegen aber dann trotzdem vom Schicksal gebeutelt wurden, kann ich Mitleid entgegenbringen, aber bloßen Jammerern nicht. Tut mir leid wenn das hart klingt. ich kenne Dich nicht, all meine Aussagen beruhen auf Vermutungen. Sollte ich Dir Unrecht tun, tuts mir leid.
 

derTagwirdkommen

Großmeister
13. Oktober 2002
85
Was ich Dir sagen will ist, dass es nichts bringt, nur zu klagen. Wenn man selbst nichts dagegen unternimmt trägt man meiner Meinung nach an seinem Schicksal selbst Schuld.
ich hab noch nie was richtigeres gehört als diesen satz. mir gings weissgott auch selten gut und öfters schlecht. aber irgendwie schafft man es doch immer. man muss sich einfach churchills worte verinnerlichen: never, never give up
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Ich stimme da Zottelfritz voll und ganz zu.
Ich meine wenns in der Schule von den Noten her scheiße läuft, kann man ja nachhilfe nehmen und ausserdem gibt es auch noch ein Leben nach der schule.
Ich habs auch in den Knien Fussball bedingt, aber es gibt ja noch andere Sportarten die Gelenkeschonend sind wie schwimmen. Jedenfalls ist das leben noch nicht zuende.
Wenn es wirklich deine Freunde währen dann würden sie sich nicht so verhalten, kann aber auch bei dir liegen, dass sie sich so verhalten.
Ich habe schon mehrer Phasen erlebt wo ich mir gedacht habe alles ist scheiße aber wenn ich nichts selber dagegen unternehme wer dann?

Und denke mal darüber nach, du hast sogar die Zeit über sinn bzw unsinn des Lebens nachzudenken.
Wenn du in nem Bürgerkriegsland wohnst oder täglich auf Arbeit rennst um deine Familie zu ernähren kommen einem solche gedanken weniger.
 

Laurin

Geheimer Sekretär
10. April 2002
602
mh...der meinung kann ich mich nur anschließen, gerade @lenzerl und @ zwerg:


wenn ihr euer leben für sinnlos und stupide haltet, dann tut doch was dagegen. wenn ihr euch für looser haltet, dann tut doch was dagegen.


das mag sich jetzt wie älteren-klugscheisserei anhören, aber es kommen noch viel schlimmere sorgen auf euch zu, wenn ihr erst einmal malochen geht, dann werdet ihr über eure jetzigen problem lachen. klar mögen die euch jetzt riesig erscheinen, da ihr mitten drin steckt, da ihr keine schlimmeren kennengelernt habt....aber die werden schon kommen :twisted: dass soll nun keine schwarzmalerei sein.....es entspricht halt einfahc der wahrheit...das was jetzt an problemen herrscht wird ergänzt durch diverse geldsorgen, zeitmängel auseinenderdriftende freundschaften und probleme im beruf......dessen sollte man sich bewußt sein.


ich frag mich auhc manchesmal, wieso der ganze scheiß???WOFÜR???so ein stress, so ein heckmeck....aber was is denn die alternative???rumheulen???sich hängen lassen??? es noch schlimmer machen??? NEIN! Da muss er durch der lurch, wenn er ein frosch werden will.


augen zu und durch, wenn man schon nicht motiviert ist, etwas zu ändern....und irgendwann kommen dann wenigstens einige angenhmere zeiten......vielleicht nach der OP, wenn das knie wieder genesen ist, oder im sommer, wenn es zwerge doch eher nach draußen zieht, als vor den rechner :wink:

was soll man denn auch anderes machen???durchhalten, sag ich!einfach schwimmen, einfach schwimmen


Laurin


PS: ich bin ein sehr launisch veranlagter mensch, dennoch geb ich mir alle mühe dies nicht raushängen zu lassen. wenn man dann am ende eines abschnittes zu hören bekommt, dass man eine sonne für die übrigen mitgefährten war, weil man jeden morgen lächelnd da saß, dann spätestens weiß man, weswegen man jeden morgen aufgestanden ist.
 

KoRnyRoach

Geheimer Meister
4. November 2002
374
MrMister schrieb:
Der Sinn des Lebens, die Antwort auf Alles und Nichts ist und bleibt für immer 42...

Wers nicht versteht clickt Hier oder Hier

lol...die gute alte antwort.....

ich denke auch manchmal, wenns mir schlecht geht, warum muss ich mir das ganze antun, die ganze sch**ss welt, wie sie zugrunde geht, warum es mir immer so schlecht gehen muss....dabei vergisst man doch die schönen seiten des lebens...wenns einem schlecht geht, dann klagt man, und fragt nach einem sinn, nur wenns mal gut geht, dann erkennt man es nicht!
Das ist unser Problem heutzutage.
Aber wie man so schön sagt, wenn man schon bis zum hals in der scheisse steckt, dann sollte man nicht noch den kopf hängen lassen :lol:
 
Oben Unten